Top-Rennen

04.08.2024, Düsseldorf, 7. R., 166. Henkel-Preis der Diana - German Oaks, Gruppe I

07.07.2024, Hamburg, 7. R., IDEE 155. Deutsches Derby, Gruppe I

26.05.2024, Düsseldorf, 1. R., Wempe 104. German 1000 Guineas, Gruppe II

26.05.2024, Düsseldorf, 2. R., Grafenberger Derby Trial, Listenrennen

20.05.2024, Hannover, 5. R., Großer Preis von meravis, Listenrennen

20.05.2024, Hannover, 6. R., Großer Preis der Hannoverschen Volksbank, Listenrennen

20.05.2024, Köln, 5. R., Coolmore St Mark‘s Basilica German 2000 Guineas, Gruppe II

20.05.2024, Köln, 7. R., Ursula Rosendahl-Preis - Weidenpescher Cup, Listenrennen

19.05.2024, Hoppegarten, 5. R., Comer Group International 53. Oleander-Rennen, Gruppe II

19.05.2024, Rom, 5. R., Derby Italiano, Gruppe II

Top-News

20.05.2024
Die Perspektive täuscht etwas und das Ziel kam auch erst ein paar Galoppsprünge später: "Ka. H-H" lautete der Richterspruch. Spannender kann ein Einlauf in einem Galopprennen kaum sein. Am Ende gab es einen knappen englischen Sieg durch Devil's Point mit Silvestre De Sousa (innen) im Kölner Klassiker, aber Eckhard Saurens Penalty (Thore Hammer-Hansen) und Darius Racings Ghorgan verpassten den Sieg in den Coolmore St Marks's Basilica German 2.000 Guineas (GR. II. Distanz 1.600 Meter, Dotierung 125.000 Euro) nur knapp.
 
Hier geht es zum kompletten Renntag mit allen Ergebnissen inkl. Videos und Fotos:Klick!
weiterlesen »
19.05.2024

Auf dem Derby-Wettmarkt gibt es einen neuen Co-Favoriten: Durch seinen souveränen Sieg im Derby Italiano, Gr. II, über 2.200 Meter in Rom gehört Darius Racings Borna nun neben dem Bavarian Classic-Sieger Wilko, dem Fährhofer Queimados und Gestüt Schlenderhans Any Moon auf dem RaceBets-Langzeitmarkt zu den Top-Vier der höchsteingeschätzten Kandidaten für das 155.

weiterlesen »
19.05.2024

Am heutigen Pfingstsonntag fand mit dem Irish Raceday der dritte Saisonrenntag auf der Hauptstadtrennbahn Berlin-Hoppegartenstatt. 8.400 Zuschauer erfreuten sich bereits ab dem Vormittag an acht spannenden Galopprennen und einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm. Viele der Besucher waren von Kopf bis Fuß in Grün gekleidet, die komplette Rennbahn erstrahlte in irischem Grün.

Höhepunkt des Renntages war das Comer Group International 53. Oleander-Rennen, Deutschlands wichtigstes und wertvollstes Rennen für die Extremsteher, denn die Gesamtdotierung lag bei 100.000 Euro. Nach den 3200 Metern in diesem Gruppe II-Rennen musste das Zielfoto zu Rate gezogen werden. Mitfavorit Waldadler hatte in der Zielgeraden die Führung übernommen und schien zu gewinnen, doch Gestüt Ittlingens Alessio (Teofilo) aus dem Stall von Peter Schiergen kam bei seinem ersten Start in der Saison immer besser auf. Genau im Ziel hatte er die Nase vorne: „Ein toller Kämpfer“, lobte Jockey Rene Piechulek seinen Schützling. „Er wurde auf den letzten Metern sehr schnell und wir konnten das Blatt noch wenden.“

Hier geht es zum kompletten Renntag mit allen Ergebnissen: Klick!

weiterlesen »
19.05.2024
Ausgabe 817 vom Freitag, 17.05.2024

Muttertag: Novemba (Gleneagles) und ihre Tochter von Sea The Stars genießen das schöne Maiwetter auf den Koppeln des Gestüts Brümmerhof - Foto: privatMuttertag: Novemba (Gleneagles) und ihre Tochter von Sea The Stars genießen das schöne Maiwetter auf den Koppeln des Gestüts Brümmerhof - Foto: privat

Bedingt durch den Urlaub der Betreuerin der Fohlenrubrik können wir nun die „gesammelten Werke“ der vergangenen drei Wochen vorstellen: ganze 110 Fohlen des jüngsten Jahrganges konnten in unsere Datenbank eingetragen werden. Mit dem Monat Mai nähern wir uns auch schon langsam dem Ende der Fohlensaison und viele der größeren Zuchtstätten wie die Gestüte Ittlingen, Schlossgarten, Brümmerhof, Röttgen, Jettenhausen, IDEE und Görlsdorf haben bereits das letzte Fohlen der Saison gemeldet. Dafür dürfen sich die gerade geborenen oder noch zu erwartenden „späten“ Fohlen über satte Wiesen, gutes Wetter und viele Spielkameraden freuen und die Historie zeigt, dass sich auch aus den Reihen der Maifohlen regelmäßig gute und sehr gute Rennpferde rekrutieren.

weiterlesen »
16.05.2024
Ausgabe 817 vom Freitag, 17.05.2024

Freitag, 17. Mai

Chantilly/FR

Prix Texanita – Gr. III, 80.000 €, 3 jährige Pferde, 1200 m

 

Leopardstown/IRE

Saval Beg Stakes – Gr. III, 52.500 €, 4 jährige und ältere Pferde, 2800 m

 

York/GB

Yorkshire Cup – Gr. II, 207.000 €, 4 jährige und ältere Pferde, 2800 m

 

weiterlesen »
10.05.2024
Ausgabe 816 vom Freitag, 10.05.2024

Nun ist auch Wonnemond offiziell im Ruhestand. Der populäre Areion-Sohn wurde vor großer Kulisse in „seinem“ Führing beim letzten Renntag in Düsseldorf verabschiedet. Mit seinen Besitzern Karin und Klaus Wilhelm vom Stall Frohnbach, seinem Trainer Sascha Smrczek und der Betreuerin Nadja Vogt am Führzügel. Was für ein Traum-Rennpferd! Der 11-jährige Wallach war in neun Rennzeiten aktiv, rückte 63mal in die Startboxen ein und sammelte dabei elf Siege, darunter mit der Topkapi-Trophy (Gr. II) in Istanbul, der XTIP Frühjahrsmeile in Düsseldorf (Gr. III) und im 100. Großen Preis der Landeshauptstadt Düsseldorf (Gr.

weiterlesen »
10.05.2024
Ausgabe 816 vom Freitag, 10.05.2024

Der Himmelfahrtstag gehört seit Jahren zu den publikumsstärksten Renntagen des Frühjahrs - das war 2024 bei endlich einmal idealen Witterungsbedingungen nicht anders. Laut dem Dortmunder Rennverein waren beim Sparkassenrenntag rund 15.000 Besucher auf der Bahn und es gab passenderweise eine Art Heimsieg. Denn Start-Ziel setzte sich die von Andreas Wöhler trainierte Nina’s Lob (Lope de Vega) im Besitz und aus der Zucht von Hans-Hugo Miebachs Gestüt Wittekindshof nach einem bestens getimeten Ritt von Eddie Pedroza gegen Spirit of Dreams (Guiliani) und die französische Gaststute Atakama (Le Havre) durch.

weiterlesen »
10.05.2024
Ausgabe 816 vom Freitag, 10.05.2024

Coolmore wird der Partner des Kölner Rennvereins bei den German 2000 Guineas (Gr. I) sein. Der Klassiker war seit 1986 von der Mehl Mülhens-Stiftung unterstützt worden, doch wechselt diese bekanntlich auf den Preis von Europa (Gr. I) im September. Das Rennen wird dieses Jahr mit einer Dotierung von 125.000 Euro mit dem Namen Coolmore St. Mark’s Basilica German 2000 Guineas am Pfingstmontag gelaufen. Aktuell sind noch 23 Pferde startberechtigt, wobei das deutsche Aufgebot deutlich größer ausfallen dürfte als in der jüngeren Vergangenheit.

weiterlesen »
10.05.2024
Ausgabe 816 vom Freitag, 10.05.2024

Die BBAG-Frühjahrsauktion am 31. Mai hat weiterhin zahlreiche Nachträge zu verzeichnen und umfasst inzwischen 80 Positionen. Hinzu gekommen sind in den letzten Tagen aus Großbritannien anreisende Zweijährige von CracksmanAcclamationCalyx und Mehmas sowie aus dem Rennstall von Henk Grewe die vier Jahre alte Stute We Love Harzburg (Toronado), die ein Rating von 84,5kg hat. Sie wird mit entsprechenden Nennungen angeboten. Unverändert kann unter www.bbag-sales.de für den Nachtragskatalog gemeldet werden. 

weiterlesen »
09.05.2024
Ausgabe 816 vom Freitag, 10.05.2024

Freitag, 10. Mai

Chester/GB

Huxley Stakes – Gr. II, 149.000 €, 4 jährige und ältere Pferde, 2000 m

 

Samstag, 11. Mai

Chantilly/FR

Prix de Guiche – Gr. III, 80.000 €, 3 jährige Pferde, 1800 m

weiterlesen »

Turf-National-International

Rennen Rennkategorie Renn-Distanz Rennanalyse
20.05.2024, Hannover, Wir machen den Weg frei - Cup
1. Charlie Brown, 2. Anno Aleman, 3. Second Sight, 4. Shahzan, 5. Luitpold, 6....
Kat. E/Agl. IV 2.000 m
20.05.2024, Hannover, R+V / Vereinigte Tierversicherung – Trop...
1. Freischütz, 2. Kobold, 3. Dana Delight, 4. Sun at work, 5. Ivorio, 6. Fabada
Kat. E/Agl. IV 1.600 m
20.05.2024, Hannover, Preis der Genossenschaftlichen FinanzGru...
1. Namoa, 2. Saba Storm, 3. Mima, 4. Heyne's Henry, 5. Ramz, 6. Skipjack,...
Kat.D/Agl. III 1.600 m
20.05.2024, Hannover, Morgen kann kommen – Cup
1. Aram, 2. Dilpak, 3. Szia, 4. Lazzaro, 5. Azamastam, 6. Velato, 7. Valentino...
Kat.D/Agl. III 2.000 m
20.05.2024, Hannover, Schwäbisch Hall - Trophy
1. Novesia, 2. Nordminster, 3. Hello Ella, 4. Ma Petite Amie, 5. Aito, 6. Juno...
Kat. E 2.200 m

Rennen

20.05.2024
Die Perspektive täuscht etwas und das Ziel kam auch erst ein paar Galoppsprünge später: "Ka. H-H" lautete der Richterspruch. Spannender kann ein Einlauf in einem Galopprennen kaum sein. Am Ende gab es einen knappen englischen Sieg durch Devil's Point mit Silvestre De Sousa (innen) im Kölner Klassiker, aber Eckhard Saurens Penalty (Thore Hammer-Hansen) und Darius Racings Ghorgan verpassten den Sieg in den Coolmore St Marks's Basilica German 2.000 Guineas (GR. II. Distanz 1.600 Meter, Dotierung 125.000 Euro) nur knapp.
 
Hier geht es zum kompletten Renntag mit allen Ergebnissen inkl. Videos und Fotos:Klick!
weiterlesen »
19.05.2024

Auf dem Derby-Wettmarkt gibt es einen neuen Co-Favoriten: Durch seinen souveränen Sieg im Derby Italiano, Gr. II, über 2.200 Meter in Rom gehört Darius Racings Borna nun neben dem Bavarian Classic-Sieger Wilko, dem Fährhofer Queimados und Gestüt Schlenderhans Any Moon auf dem RaceBets-Langzeitmarkt zu den Top-Vier der höchsteingeschätzten Kandidaten für das 155.

weiterlesen »
19.05.2024

Am heutigen Pfingstsonntag fand mit dem Irish Raceday der dritte Saisonrenntag auf der Hauptstadtrennbahn Berlin-Hoppegartenstatt. 8.400 Zuschauer erfreuten sich bereits ab dem Vormittag an acht spannenden Galopprennen und einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm. Viele der Besucher waren von Kopf bis Fuß in Grün gekleidet, die komplette Rennbahn erstrahlte in irischem Grün.

Höhepunkt des Renntages war das Comer Group International 53. Oleander-Rennen, Deutschlands wichtigstes und wertvollstes Rennen für die Extremsteher, denn die Gesamtdotierung lag bei 100.000 Euro. Nach den 3200 Metern in diesem Gruppe II-Rennen musste das Zielfoto zu Rate gezogen werden. Mitfavorit Waldadler hatte in der Zielgeraden die Führung übernommen und schien zu gewinnen, doch Gestüt Ittlingens Alessio (Teofilo) aus dem Stall von Peter Schiergen kam bei seinem ersten Start in der Saison immer besser auf. Genau im Ziel hatte er die Nase vorne: „Ein toller Kämpfer“, lobte Jockey Rene Piechulek seinen Schützling. „Er wurde auf den letzten Metern sehr schnell und wir konnten das Blatt noch wenden.“

Hier geht es zum kompletten Renntag mit allen Ergebnissen: Klick!

weiterlesen »

Deutsche Zucht im Ausland

17.05.2024
Ausgabe 817 vom Freitag, 17.05.2024

Wales (2020), W., v. Camelot - Wacaria, Zü. Stiftung Gestüt Fährhof

Sieger am 9. Mai in Stratford/Großbr., Hürdenr., 3200m, ca. €5.200

 

Fährhof-Klinker

 

Anyway (2018), W., v. Jukebox Jury - Adira, Zü.: Gestüt Etzean

Sieger am 11. Mai in Cork/Irland, Hürdenr., 4000m, €6.785

 

weiterlesen »
10.05.2024
Ausgabe 816 vom Freitag, 10.05.2024

Aidensfield (2018), W., v. Guiliani - A Night Like This, Zü.: Dieter A. Brand

Sieger am 1. Mai in Lysa Nad Labem/Tschechien, 1600m, ca. €800

 

Gaelic Warrior (2018), W., v. Maxios - Game of Legs, Zü.: Familie Niarchos

Zweiter am 2. Mai in Punchestown/Irland, Barberstown Castle Novice Chase, Gr. I-Jagdr., 3300m, €23.750

BBAG-Jährlingsauktion 2019, €9.000 an PB Bloodstock

 

weiterlesen »
04.05.2024
Ausgabe 815 vom Freitag, 03.05.2024

Gaheris (2018), W., v. Camelot - Guavia, Zü.: Stiftung Gestüt Fährhof

Sieger am 28. März in San Sebastian/Spanien, 2000m, €4.500

 

Fährhof-Klinker 

 

Serious Ego (2013), W., v. Sholokhov - Sunshine Story, Zü.: Gestüt Römerhof

Sieger am 25. April in Perth/Großbr., Hcap-Hürdenr., 3200m, ca. €4.900

BBAG-Jährlingsauktion 2014, €19.000 an Ormond Bloodstock

 

weiterlesen »

Pferde

20.05.2024
Die Perspektive täuscht etwas und das Ziel kam auch erst ein paar Galoppsprünge später: "Ka. H-H" lautete der Richterspruch. Spannender kann ein Einlauf in einem Galopprennen kaum sein. Am Ende gab es einen knappen englischen Sieg durch Devil's Point mit Silvestre De Sousa (innen) im Kölner Klassiker, aber Eckhard Saurens Penalty (Thore Hammer-Hansen) und Darius Racings Ghorgan verpassten den Sieg in den Coolmore St Marks's Basilica German 2.000 Guineas (GR. II. Distanz 1.600 Meter, Dotierung 125.000 Euro) nur knapp.
 
Hier geht es zum kompletten Renntag mit allen Ergebnissen inkl. Videos und Fotos:Klick!
weiterlesen »
17.05.2024
Ausgabe 817 vom Freitag, 17.05.2024

Mit einem beeindruckenden Sieg in den Lingfield Derby Trial Stakes (LR) brachte sich am Samstag der von James Fanshawe für die Gredley-Familie trainierte Ambiente Friendly (Gleneagles) für das Epsom Derby (Gr. I) ins Gespräch. Mit Callum Shepherd im Sattel fertigte er den O'Brien-Vertreter Illinois (Galileo) und Meydaan (Frankel) nach 2350 Metern souverän ab. Zweijährig war er bereits Dritter in den Autumn Stakes (Gr. III) in Newmarket gewesen. Der 80.000gns.-Breeze Up-Kauf von Tattersalls stammt aus einer Fastnet Rock-Stute. Für Epsom wird er jetzt zu Kursen um die 8:1 auf Sieg gehandelt. 

Klick zum Video

+++

weiterlesen »
17.05.2024
Ausgabe 817 vom Freitag, 17.05.2024

Das Meeting im englischen Chester gehört zu den wichtigen Meetings für die nahegelegenen Manor House Stables des ehemaligen Fußballprofis Michael Owen und so war es nur folgerichtig, dass der Sieg im Chester Cup so wichtig wie ein Gruppe-Sieg war. Der acht Jahre alte Wallach Zoffee (Zoffany) holte sich das zum 200. Mal ausgetragene Kult-Handicap, das über 3700 Meter führt, Hugo Palmer trainiert ihn, im Sattel saß Harry Davies. 86.632 Pfund betrug die Siegdotierung, wobei die 9:1-Chance mit einer knappen Länge Vorsprung gegen Emiyn (Invincible Spirit) und Zanndabad (Iffraaj) gewann. Im vergangenen Jahr war Zoffee in diesem Rennen Zweiter geworden. Er gehört Alan Peterson, doch stand Owen als Besitzer des Stalles nach dem Rennen natürlich im Mittelpunkt. Hugo Palmer, lange in Newmarket beheimatet, trainiert seit 2022 in der Grafschaft Cheshire, er überwacht dort 114 Pferde.

weiterlesen »

Deckhengste

19.05.2024
Ausgabe 817 vom Freitag, 17.05.2024

Muttertag: Novemba (Gleneagles) und ihre Tochter von Sea The Stars genießen das schöne Maiwetter auf den Koppeln des Gestüts Brümmerhof - Foto: privatMuttertag: Novemba (Gleneagles) und ihre Tochter von Sea The Stars genießen das schöne Maiwetter auf den Koppeln des Gestüts Brümmerhof - Foto: privat

Bedingt durch den Urlaub der Betreuerin der Fohlenrubrik können wir nun die „gesammelten Werke“ der vergangenen drei Wochen vorstellen: ganze 110 Fohlen des jüngsten Jahrganges konnten in unsere Datenbank eingetragen werden. Mit dem Monat Mai nähern wir uns auch schon langsam dem Ende der Fohlensaison und viele der größeren Zuchtstätten wie die Gestüte Ittlingen, Schlossgarten, Brümmerhof, Röttgen, Jettenhausen, IDEE und Görlsdorf haben bereits das letzte Fohlen der Saison gemeldet. Dafür dürfen sich die gerade geborenen oder noch zu erwartenden „späten“ Fohlen über satte Wiesen, gutes Wetter und viele Spielkameraden freuen und die Historie zeigt, dass sich auch aus den Reihen der Maifohlen regelmäßig gute und sehr gute Rennpferde rekrutieren.

weiterlesen »
15.05.2024
Ausgabe 817 vom Freitag, 17.05.2024

Far Above (Farrh), Deckhengst zu einem Tarif von 5.000 Euro im Starfield Stud in Irland, dort in Cork seinen ersten Sieger gestellt, als Rock N Roll Rocket ein 1000-Meter-Rennen gewann. Der Vater hat bei wenigen Starts die Palace House Stakes (Gr. III) über die Minimaldistanz für sich entscheiden können. In seinem ersten Jahrgang hat er 77 Nachkommen.

weiterlesen »
10.05.2024
Ausgabe 816 vom Freitag, 10.05.2024

Es ging nur um wenige Meter: In den 1000 Guineas (Gr. I) am Sonntag in Newmarket war Tamfana am Ende das mit Abstand schnellste Pferd, sie wurde zwar nur Vierte, aber bei einer längeren Distanz hätte sie diesen Klassiker möglicherweise gewonnen. Der BBAG-Kauf ist eine Tochter von Soldier Hollow. Am Morgen des nächsten Tages kam die Nachricht, dass der Gruppe I-Sieger und erfolgreiche Deckhengst im Alter von 24 Jahren im Gestüt Auenquelle eingegangen ist. 

weiterlesen »

Personen

04.05.2024
Ausgabe 815 vom Freitag, 03.05.2024

John Stewart, der in den beiden vergangenen Jahren zum jüngsten Großinvestor insbesondere der nordamerikanischen Rennsportszene aufgestiegen ist, war mit seinem Unternehmen Resolute Racing für die beiden Co-Salestopper der Keeneland’s April Selected Horses of Racing Age Sale verantwortlich. 450.000 Dollar zahlte er für die sechs Jahre alte Dana’s Beauty (Not This Time), im März Gr. III-Siegerin in Turfway Park, diesen Betrag gab er auch für Cheval de Guerre (Caravaggio) aus, einen zwei Jahre alten Hengst, der am Tag vor der Auktion in Keeneland über 1100 Meter Zweiter geworden war. Nicht unmöglich, dass er in einigen Wochen in Royal Ascot laufen wird. 

weiterlesen »
04.05.2024
Ausgabe 815 vom Freitag, 03.05.2024

Anfang 1995 war Dave O’Sullivan einmal in Deutschland, in Köln. Der Trainer aus Neuseeland war auf der Suche nach sehr guten Pferden, in einer Zeit, in der die Scouts vom fünften Kontinent den europäischen Rennsports eigentlich noch nicht im Auge hatten. O’Sullivan war mit seinem Sohn Lance, einem Championjockey unterwegs, der Stall von Heinz Jentzsch war das Ziel. Dieser, dem Englischen eher nicht mächtig, verstand sich trotzdem bestens mit den O’Sullivans - Pferdeleute unter sich. Fündig wurden die Gäste vom anderen Ende der Welt auch, sie kauften aus Ittlinger Besitz Vialli (Niniski). Dieser war damals vierjährig, hatte u.a. den Hertie-Preis (Gr. II) gewonnen, war Dritter im Gran Premio d’Italia (Gr. I) gewesen. Einen schlechten Deal hatten die Neuseeländer nicht gemacht, denn Vialli lief auch in der neuen Heimat große Rennen, gewann noch siebenjährig ein Gr. I-Rennen im neuseländischen Ellerslie und wurde als Deckhengst aufgestellt. 

weiterlesen »
29.04.2024
Ausgabe 815 vom Freitag, 03.05.2024

Nachfolgend veröffentlichen wir eine Pressemitteilung des Galopper-Dachverbandes "Deutscher Galopp", die wir im Wortlaut wiedergeben. Zuvor möchten wir noch explizit darauf hinweisen, dass das Rechtsmittel der Revision zum Oberen Renngericht gegebenfalls auch vor einem Zivilgericht noch möglich ist. Ferner haben wir Herrn Adel Massaad per Email und SMS-Nachricht um eine Stellungnahme zum Urteil gebeten. Beide Nachrichten blieben jedoch unbeantwortet. 

Pressemitteilung von Deutscher Galopp

Am 23.04.2024 fand das Berufungsverfahren im Fall Adel Massaad vor dem Renngericht unter dem Vorsitz von Frank Heckenbücker statt.

weiterlesen »

Auktionen

10.05.2024
Ausgabe 816 vom Freitag, 10.05.2024

Die BBAG-Frühjahrsauktion am 31. Mai hat weiterhin zahlreiche Nachträge zu verzeichnen und umfasst inzwischen 80 Positionen. Hinzu gekommen sind in den letzten Tagen aus Großbritannien anreisende Zweijährige von CracksmanAcclamationCalyx und Mehmas sowie aus dem Rennstall von Henk Grewe die vier Jahre alte Stute We Love Harzburg (Toronado), die ein Rating von 84,5kg hat. Sie wird mit entsprechenden Nennungen angeboten. Unverändert kann unter www.bbag-sales.de für den Nachtragskatalog gemeldet werden. 

weiterlesen »

Aufgalopp

17.05.2024
Ausgabe 817 vom Freitag, 17.05.2024

Als die Bilder im Fernsehen noch schwarz-weiß waren, da gab es, zumindest gefühlt, irgendwie mehr Serien mit Tieren. Mit Hunden (Lassie, Rin Tin Tin) und mit Pferden (Fury). Und mit Mr. Ed. Das war eine US-amerikanische Serie Anfang der 60er Jahre mit einem gleichnamigen Pferd, das sprechen, ja sogar singen konnte. Wobei teilweise nur der Besitzer von Mr. Ed, ein Architekt, ihn sprechen hörte. Kann übrigens auf Youtube angeschaut werden. 

weiterlesen »

Rennsportindustrie

02.03.2024
Ausgabe 806 vom Freitag, 01.03.2024

Neue Chancen für alle Wetter auf attraktive Gewinne: Wettstar, der Toto-Dienstleister der deutschen Galopprennvereine, und Deutscher Galopp starten an den beiden letzten Renntagen der aktuellen Sandbahn-Saison am 3. und 10. März 2024 in Dortmund einen Versuchsballon: In allen Rennen mit vier bis neun Startern wird die Viererwette ausgespielt (ähnlich wie bei der Super 4-Wette in Frankreich). Hier sind die ersten vier Pferde in der korrekten Reihenfolge vorherzusagen. Der Mindesteinsatz beträgt 0,50 EUR. Eine Garantie-Auszahlung gibt es nicht. In diesen Rennen wird keine Dreierwette ausgespielt.

weiterlesen »
17.02.2024
Ausgabe 805 vom Freitag, 16.02.2024

Durch eine Initiative von mehreren Gestüten und Organisationen werden 2024 in Großbritannien insgesamt über achtzig Maidenrennen für Zwei- und Dreijährige finanziell stark aufgewertet, insgesamt werden drei Millionen Pfund mehr ausgeschüttet. Als Financiers treten der britische EBF, Juddmonte, Darley und Tattersalls auf, So werden 32 Sieglosen-Rennen für Zweijährige mit mindestens 40.000 Pfund dotiert, 29 auf bestimmte Pferde limitierte Maiden-Rennen mit 30.000 Pfund und 23 Rennen für dreijährige Sieglose mit mindestens 40.000 Pfund.

weiterlesen »

Vermischtes

17.05.2024
Ausgabe 817 vom Freitag, 17.05.2024

Besucher wurden am vergangenen Wochenende an den fünf Veranstaltungstagen beim Deutschen Spring- und Dressurderby in Hamburg-Klein Flottbek gezählt, ein Rekord. Am Abschlusstag waren 25.000 Zuschauer vor Ort. Auf der Horner Rennbahn wird das geplante Camp für niederländische Fußball-Fans bei der EM nicht stattfinden. Lokale Behörden und Anwohner hatten sich dagegen ausgesprochen. Es hätte dem Renn-Club einen erheblichen Betrag eingebracht.

weiterlesen »
17.05.2024
Ausgabe 817 vom Freitag, 17.05.2024

Wie bereits angekündigt, legt Baden Galopp eine Serie mit höher dotierten Handicap Rennen über die Saison 2024 auf. Bei dem jeweils als TOP Handicap des Tages bezeichneten Rennen handelt es sich sowohl um Ausgleiche 3 als auch um Ausgleiche 2. Die Dotierung pro Rennen ist im Frühjahrs Meeting um 3.000 Euro höher, in der Grossen Woche um 5.000 Euro und im Sales and Racing Festival um 10.000 Euro. Unterstützt wird die Serie von der T. von Zastrow Stiftung, seit langem ein treuer und wichtiger Partner der Galopprennbahn Baden-Baden|Iffezheim.

 

weiterlesen »
10.05.2024
Ausgabe 816 vom Freitag, 10.05.2024

Livland, veraltet auch Liefland[ und Eiflandlateinisch Livonia, livisch Līvõmō, estnisch Liivimaa, litauisch Livonija, russisch Ливония Liwonija, polnisch Inflanty, ist der Name einer weiterlesen »

Block: Adsense 728 x 90
Google AdSense 728x90