Top-Rennen

04.08.2024, Düsseldorf, 7. R., 166. Henkel-Preis der Diana - German Oaks, Gruppe I

21.07.2024, Hoppegarten, 5. R., Fürstenberg-Rennen, Gruppe III

Top-News

21.07.2024
Welche enorme Leistungsfähigkeit Vollblüter auch noch im fortgeschrittenen Alter haben können, sahen die 6.600 Zuschauer in Hoppegarten im Fürstenberg-Rennen (Gr. III, 2400m, 55.000 Euro). In einem dramatischen Finish setzte sich Best of Lips unter Hugo Boutin mit enormem Kampfgeist durch. Der bereits 6-Jährige holte sich damit seinen sechsten Sieg in einem Gruppe-Rennen. Schon im April hatte der Schützling von Trainer Andreas Suborics in Mailand, ebenfalls in einer Gruppe III-Prüfung, triumphiert.
 
Hier geht es zum kompletten Renntag mit allen Ergebnissen: Klick!
weiterlesen »
21.07.2024

5.000 Zuschauer sahen bei hochsommerlichen Temperaturen am Samstag den Auftakt der 144. Bad Harzburger Galopprennwoche. In den mit 20.000 Euro dotierten Hauptereignis des Tages, dem Preis der Öffentlichen Versicherung, gab es eine Art Heimerfolg, denn der Sieger, der fünf Jahre alte Wallach Agent Sim gehört einer Harzer Besitzergemeinschaft, die ihre Pferde unter dem Namen Stall Weißer Stein laufen lässt. Oliver Schnakenberg trainiert Agent Sim in Bremen, im Sattel saß Thore Hammer-Hansen, die aktuelle Nummer eins der deutschen Jockeys. Der lange in England aktive Reiter gewann damit sein erstes Rennen überhaupt in Bad Harzburg, schaffte dreißig Minuten später mit Ma Petite Amie seinen zweiten Treffer.

Hier geht es zum kompletten 1. Renntag mit allen Ergebnissen: Klick!

weiterlesen »
18.07.2024
Ausgabe 826 vom Freitag, 19.07.2024

Samstag, 20. Juli

Curragh/IRE

Irish Oaks – Gr. I, 500.000 €, 3 jährige Stuten, 2400 m

Curragh Cup – Gr. II, 150.000 €, 3 jährige und ältere Pferde, 2800 m

Sapphire Stakes – Gr. II, 120.000 €, 3 jährige und ältere Pferde, 1000 m

weiterlesen »
15.07.2024

Mit einem Sieg im BBAG Diana Trial in Mülheim/Ruhr hat sich die von Sarah Steinberg in München trainierte Diya (Dubawi), die dem Gestüt Brümmerhof der Familie Baum aus Hannover gehört, das Ticket für einen prominenten Auftritt im 166. Henkel-Preis der Diana gesichert. Es war in diesem finalen Test vor dem Düsseldorfer Großereignis der überhaupt zweite Start für Diya, die Rene Piechulek im Sattel hatte und jetzt auf den Spuren ihrer Mutter wandelt.

weiterlesen »
13.07.2024

Nach einer sehr guten Rennwoche 2023 ist der Harzburger Rennverein bestens gerüstet für die 144. Auflage der populären Galopprennen auf der Bahn am “Weißen Stein”. Rund 40.000 Zuschauer waren im vergangenen Jahr auf der Bahn, doch litt die Rennwoche teilweise unter den schlechten Witterungsbedingungen. Das galt insbesondere für den wichtigsten Renntag, den zweiten Samstag. 1,327 Millionen Euro wurden an den fünf Renntagen an den Wettschaltern umgesetzt. 

Bei der Zahl der Veranstaltungen wird es 2024 bleiben: Am Samstag, 20. Juli geht es los, es folgen die Wochentage Sonntag, Donnerstag, Samstag und Sonntag. An den Wochenenden wird der erste Start je nach Zahl der Rennen zwischen 13.30 Uhr und 14.15 Uhr erfolgen, am Donnerstag wird es gegen 16 Uhr losgehen.   

weiterlesen »
12.07.2024
Ausgabe 825 vom Freitag, 12.07.2024

Rennstallbesitzer Adel Massad (Adelresort) und Trainer Fabian Xaver Weißmeier sind laut einer Veröffentlichung im Wochenrennkalender von der Hamburger Rennleitung mit einer Geldbuße von jeweils 2500 Euro belegt worden. Es ging um einen Verstoß gegen Ziffer 403/5 der Rennordnung (Nicht zugelassenes Pferd starten wollen). Es handelte sich um den für das Deutsche Derby (Gr. I) vorgesehenen Geminiano (Wootton Bassett). Dieser war am Tag der Starterangabe, in diesem Fall am Mittwoch vor dem Derby, nach Recherchen des Verbandes nicht in dem Stall des Trainers, unter dessen Namen er in Hamburg laufen sollte. Geminiano steht aktuell auf der Trainingsliste von Henk Grift.

weiterlesen »
11.07.2024
Ausgabe 825 vom Freitag, 12.07.2024

Freitag, 12. Juli

Newmarket/GB

Falmouth Stakes – Gr. I, 316.000 €, 3 jährige und ältere Stuten, 1600 m

Duchess of Cambridge Stakes – Gr. II, 115.000 €, 2 jährige Stuten, 1200 m

 

York/GB

Summer Stakes – Gr. III, 98.000 €, 3 jährige und ältere Stuten, 1200 m

weiterlesen »
07.07.2024

Und wieder jubelt Liberty Racing: Knapp mit einem Hals Vorsprung gewinnt auf der Außenbahn Palladium mit Thore Hammer-Hansen das IDEE 155. Deutsche Derby. ©galoppfoto - Sabine BroseUnd wieder jubelt Liberty Racing: Knapp mit einem Hals Vorsprung gewinnt auf der Außenbahn Palladium mit Thore Hammer-Hansen das IDEE 155. Deutsche Derby. ©galoppfoto - Sabine BroseEs war wieder der blaue Dress mit den gelben Punkten von Liberty Racing, der im „Rennen des Jahres“ vorne war. Ganz außen kam Palladium mit Thore Hammer-Hansen angerauscht und fing den lange führenden Borna mit Andrasch Starke an Bord, der sich vom Start weg an die Spitze und die Innenrails gelegt hat, noch ab.

weiterlesen »
07.07.2024

Gerade einmal neun Pferde hat Christian Sprengel auf der Neuen Bult in Hannover im Training, doch zehn Grupperennen hatte er in seiner Laufbahn schon gewonnen (zuletzt Boscaccio im Jahr 2016 in Union-Rennen in Köln). Im bedeutendsten Rahmenrennen des IDEE Derby-Meetings am Sonntag meldete sich der 67-jährige auf der großen Bühne zurück. Und die meisten der Besucher auf der Galopprennbahn in Hamburg-Horn dürften ihm den Triumph im Jack White Hamburger Stutenpreis (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.200 m) gegönnt haben.

weiterlesen »
06.07.2024
Das Gestüt Fährhof nimmt Queimados wegen der Bodenverhältnisse aus dem Derby - Adel Resorts Geminiano darf wegen ungeklärter Trainingsverhältnisse nicht laufen. Deshalb laufen morgen im wichtigsten Rennen des Jahres, dem IDEE 155. Deutschen Derby (Gr. I, 2.400m, 650.000 Euro) auf der Galopp-Rennbahn in Hamburg-Horn statt der genannten 20 nur noch 18 Pferde. 
 
Wenn man in Deutschland Besitzer eines Rennpferdes werden will, dann muss man bestätigen, dass man die Rennordung kennt und akzeptiert. Und was für Besitzer gilt, das gilt für Trainer von Galopprennpferden umso mehr. In der Rennordnung ist klar beschrieben, wie das mit dem Aufenthaltsort von Rennpferden zu halten ist, insbesondere vor großen Ereignissen wie dem Derby. Dann haben die Pferde bei Starterangabe in dem Stall des Trainers zu stehen, der für sie verantwortlich zeichnet. Im Fall von Geminiano, der mit der Programmnummer 13 mit Anna van den Troost im Sattel im IDEE 155. Deutschen Derby an den Ablauf kommen sollte, wäre das der Stall von Fabian Xaver Weißmeier in Iffezheim gewesen. Aber da war der braune Hengst von Wotton Bassett nach Recherchen des Galopper-Dachverbandes nicht. Vielmehr habe sich das Pferd in Kevelaer aufgehalten, im Adel-Resort unter dessen Namen er auch laufen sollte. Dort soll auch die Abschlussarbeit stattgefunden haben.
weiterlesen »

Turf-National-International

Rennen Rennkategorie Renn-Distanz Rennanalyse
21.07.2024, Bad Harzburg, Preis der Firma Holzbau Meinholz GmbH un...
PARAMOUNT PARK (2021), W., v. Isfahan - Paradise v. Samum, Zü.: Gestüt...
Kat. D 2.400 m
21.07.2024, Bad Harzburg, Preis von Buchmacher Albers und der VAF...
1. Direct Hit, 2. Zavaro, 3. Sun at work, 4. Stam Wars, 5. McLeod
Kat. E 1.550 m
21.07.2024, Bad Harzburg, Preis der Hasseröder Brauerei
1. Done Decision, 2. Noble Luno, 3. Darling Jay, 4. Easter Island, 5. First Fly
Kat. E 1.550 m
21.07.2024, Hoppegarten, Fürstenberg-Rennen
BEST OF LIPS (2018), H., v. The Gurkha - Beata v. Silver Frost, Zü.: Stall...
Gruppe III 2.400 m
21.07.2024, Hoppegarten, Wettstar.de - Rennen
1. Way to Gain, 2. Red Storm, 3. Rocky, 4. Imker, 5. Aboutyourbusiness, 6....
Kat. E/Agl. IV 2.400 m

Rennen

21.07.2024
Welche enorme Leistungsfähigkeit Vollblüter auch noch im fortgeschrittenen Alter haben können, sahen die 6.600 Zuschauer in Hoppegarten im Fürstenberg-Rennen (Gr. III, 2400m, 55.000 Euro). In einem dramatischen Finish setzte sich Best of Lips unter Hugo Boutin mit enormem Kampfgeist durch. Der bereits 6-Jährige holte sich damit seinen sechsten Sieg in einem Gruppe-Rennen. Schon im April hatte der Schützling von Trainer Andreas Suborics in Mailand, ebenfalls in einer Gruppe III-Prüfung, triumphiert.
 
Hier geht es zum kompletten Renntag mit allen Ergebnissen: Klick!
weiterlesen »
21.07.2024

5.000 Zuschauer sahen bei hochsommerlichen Temperaturen am Samstag den Auftakt der 144. Bad Harzburger Galopprennwoche. In den mit 20.000 Euro dotierten Hauptereignis des Tages, dem Preis der Öffentlichen Versicherung, gab es eine Art Heimerfolg, denn der Sieger, der fünf Jahre alte Wallach Agent Sim gehört einer Harzer Besitzergemeinschaft, die ihre Pferde unter dem Namen Stall Weißer Stein laufen lässt. Oliver Schnakenberg trainiert Agent Sim in Bremen, im Sattel saß Thore Hammer-Hansen, die aktuelle Nummer eins der deutschen Jockeys. Der lange in England aktive Reiter gewann damit sein erstes Rennen überhaupt in Bad Harzburg, schaffte dreißig Minuten später mit Ma Petite Amie seinen zweiten Treffer.

Hier geht es zum kompletten 1. Renntag mit allen Ergebnissen: Klick!

weiterlesen »
19.07.2024
Ausgabe 826 vom Freitag, 19.07.2024

Iron Man (2021), H., v. Tai Chi - Ituila, Zü.: Gestüt Hachtsee

Sieger am 12. Juli in Compiègne/Frankreich, Verkaufsr., 1400m, €11.500

Verkauft für €35.000 an Stall Salzburg

 

Rimbault (2019), W., v. Zoffany - Rock My World, Zü.: Ralf Kredel

Sieger am 12, Juli in Compiègne/Frankreich, 1600m, €7.000

Ein Angebot der BBAG-Jährlingsauktion 2020

 

weiterlesen »

Deutsche Zucht im Ausland

19.07.2024
Ausgabe 826 vom Freitag, 19.07.2024

Iron Man (2021), H., v. Tai Chi - Ituila, Zü.: Gestüt Hachtsee

Sieger am 12. Juli in Compiègne/Frankreich, Verkaufsr., 1400m, €11.500

Verkauft für €35.000 an Stall Salzburg

 

Rimbault (2019), W., v. Zoffany - Rock My World, Zü.: Ralf Kredel

Sieger am 12, Juli in Compiègne/Frankreich, 1600m, €7.000

Ein Angebot der BBAG-Jährlingsauktion 2020

 

weiterlesen »
13.07.2024
Ausgabe 825 vom Freitag, 12.07.2024

Quality Time (2019), W., v. Amaron - Quintessa, Zü.: Gestüt Park Wiedingen

Sieger am 8. Juni in Ruakaka/Neuseeland, Hcap, 2100m, ca. €14.000

BBAG-Herbstauktion 2020, €36.000 an Baumgarten/Weiss

 

Itman (2016), W., v. Soldier Hollow - Ivowen, Zü.: Gestüt Auenquelle

Sieger am 9. Juni in Choupal-Coimbra/Portugal, 1500m, €500

weiterlesen »
05.07.2024
Ausgabe 824 vom Freitag, 05.07.2024

Santo (2021), H., v. Reliable Man - Saldennähe, Zü.: Wolfgang Lechner

Sieger am 28. Juni in Clairefontaine/Frankreich, Hcap, 1800m, €9.500

BBAG-Jährlingsauktion 2022, €38.000 an Ralf Siepmann

 

Weltruhm (2016), W., v. Excelebration - Wilddrossel, Zü.: Gestüt Röttgen

Sieger am 28. Juni in Klampenborg/Dänemark, 1600m, ca. €2.640

BBAG-Jährlingsauktion 2017, €80.000 an Lennart Reuterskjöld

weiterlesen »

Pferde

19.07.2024
Ausgabe 826 vom Freitag, 19.07.2024

Das Haras de Beaumont der Familie Chehboub hat die Hälfte an dem aktuellen Prix Jean Prat (Gr. I)-Sieger Puchkine (Starspangledbanner) gekauft, der Dreijährige soll nach dem Ende seiner Rennlaufbahn in dem Gestüt als Deckhengst aufgestellt werden. Die andere Hälfte verbleibt bei dem Züchter und bisher alleinigen Besitzer Alain Jathiere. Puchkine wird von Jean-Claude Rouget trainiert.

weiterlesen »
19.07.2024
Ausgabe 826 vom Freitag, 19.07.2024

Eigentlich sollte Chancellor (Kingman) im vergangenen Oktober in Newmarket bei der Jährlingsauktion in den Ring kommen, doch wurde er von seinem Züchter, dem Cheveley Park Stud gestrichen und läuft jetzt in eigenen Farben. Der zwei Jahre alte Hengst absolvierte jetzt seinen ersten Start für John und Thady Gosden erfolgreich, als er über 1200 Meter in Doncaster gewann. Er ist ein Sohn von Queen’s Trust (Dansili), erfolgreich im Breeders’ Cup Filly & Mare Turf (Gr. I) in Santa Anita, Zweite in den Nassau Stakes (Gr. I) und zweimal Dritte in den Yorkshire Oaks (Gr. I).  

+++

weiterlesen »
19.07.2024
Ausgabe 826 vom Freitag, 19.07.2024

Chad Brown, Trainer in den USA, gewann am Samstag in Saratoga sein 150. Gr. I-Rennen, als Whitebeam (Caravaggio) wie im Vorjahr unter Flavien Prat Start-Ziel in den Diana Stakes (Gr. I) über 1800 Meter der Grasbahn erfolgreich war. Brown holte sich dieses Rennen zum neunten Mal, zum achten Mal in den letzten neun Jahren, ein Rekord. Der Trainer gilt als Spezialist für Grasbahnrennen und hat dementsprechend stets zahlreiche aus Europa kommende Pferde im Stall. Auch die Juddmonte-Stute Whitebeam hatte ihre Laufbahn in Großbritannien begonnen, bei Harry und Roger Charlton. 

+++

weiterlesen »

Deckhengste

19.07.2024
Ausgabe 826 vom Freitag, 19.07.2024

Die beiden in Frankreich stehenden Darley-Deckhengste Victor Ludorum (Shamardal) und Cloth of Stars (Sea The Stars) werden im kommenden Jahr in einer neuen Umgebung stehen. Nach über zwanzig Jahren der Zusammenarbeit mit dem Haras du Logis hat deren Besitzer Julian Ince entschieden, die Haltung von Deckhengsten in seinem Gestüt aufzugeben. Victor Ludorum, dessen erster Jahrgang im Jährlingsalter ist und der bislang oft von deutschen Züchtern aufgesucht wurde, wechselt in das Haras d’Etreham, für Cloth of Stars geht es in das Haras de Montaigu.

weiterlesen »
19.07.2024
Ausgabe 826 vom Freitag, 19.07.2024

Im Alter von 13 Jahren musste nach einem Unfall der Deckhengst Wild Chief (Doyen) eingeschläfert werden. Der Gr. II-Sieger und Dritte aus dem Prix Jacques le Marois (Gr. I) aus der Zucht von Walter Häcker hat bisher erst eine Handvoll Nachkommen auf der Bahn, von denen Topan und Merlin gewonnen haben.

weiterlesen »
16.07.2024
Ausgabe 826 vom Freitag, 19.07.2024

Der Shadwell-Deckhengst Mohaather (Showcasing) hat seine erste Siegerin gestellt. Es war Serving With Style, die vergangene Woche im britischen Carlisle ein 1400-Meter-Rennen gewann. 95 Nachkommen hat der Sieger u.a. in den Sussex Stakes (Gr, I) in seinem ersten Jahrgang. Zwei weitere Gr.-Rennen hat er gewonnen, er steht für 12.500 Pfund im Beech House Stud

weiterlesen »

Personen

19.07.2024
Ausgabe 826 vom Freitag, 19.07.2024

90.126.584 Dollar war die Summe, die die von der US-Amerikanerin Julie Krone gerittenen Pferde in ihrer Karriere zusammengalopiert haben. Damit war die jetzt 60 Jahre alte Reiterin, die 2004 ihre Laufbahn nach 3.704 Siegen beendet hatte, die gewinnreichste weibliche Rennreiterin aller Zeiten. Bis zum vergangenen Donnerstag. Denn mit dem Erfolg auf Perfect Lady Bee (Bee Jersey) in Woodbine überflügelte die Kanadierin Emma-Jayne Wilson Krone um wenige Dollar und nimmt nun ihrerseits die diesbezügliche Pole-Position ein. Die 42 Jahre alte Wilson hat bislang rund 1.900 Rennen gewonnen.

weiterlesen »
19.07.2024
Ausgabe 826 vom Freitag, 19.07.2024

Den richtigen Zeitpunkt zu finden, um nach einer langen erfolgreichen Karriere den Rücktritt vom aktiven Sport zu erklären, ist für jeden Sportler in jeder Sportart schwierig. Im Jockeylager führte uns Frankie Dettori dies noch im letzten Jahr vor Augen, als er frühzeitig seinen Abschied vom Rennsattel für das Ende der Saison ankündigte, um später, nach einer nochmals grandiosen Saison, den Rücktritt vom Rücktritt zu erklären.

weiterlesen »
12.07.2024
Ausgabe 825 vom Freitag, 12.07.2024

Rennstallbesitzer Adel Massad (Adelresort) und Trainer Fabian Xaver Weißmeier sind laut einer Veröffentlichung im Wochenrennkalender von der Hamburger Rennleitung mit einer Geldbuße von jeweils 2500 Euro belegt worden. Es ging um einen Verstoß gegen Ziffer 403/5 der Rennordnung (Nicht zugelassenes Pferd starten wollen). Es handelte sich um den für das Deutsche Derby (Gr. I) vorgesehenen Geminiano (Wootton Bassett). Dieser war am Tag der Starterangabe, in diesem Fall am Mittwoch vor dem Derby, nach Recherchen des Verbandes nicht in dem Stall des Trainers, unter dessen Namen er in Hamburg laufen sollte. Geminiano steht aktuell auf der Trainingsliste von Henk Grift.

weiterlesen »

Auktionen

08.06.2024
Ausgabe 820 vom Freitag, 07.06.2024

Es war ein frühes Highlight bei der BBAG-Frühjahrsauktion und die Erwartungen wurden auch nicht enttäuscht: Der mit der Katalognummer fünf in den Ring gekommene Sea the Moon-Sohn, wurde mit einem Zuschlag von 70.000 Euro der Salestopper eines durchaus gelungenen Tages. Der Hengst, der mütterlicherseits auf die Karlshofer “blue hen” Sacarina (Old Vic) zurückgeht, ist somit auf diese sehr interessant ingezogen. Das überzeugte insbesondere ausländische Interessenten und am Ende bekam Ghislain Bozo den Zuschlag gegen Unterbieter aus Großbritannien.

weiterlesen »
10.05.2024
Ausgabe 816 vom Freitag, 10.05.2024

Die BBAG-Frühjahrsauktion am 31. Mai hat weiterhin zahlreiche Nachträge zu verzeichnen und umfasst inzwischen 80 Positionen. Hinzu gekommen sind in den letzten Tagen aus Großbritannien anreisende Zweijährige von CracksmanAcclamationCalyx und Mehmas sowie aus dem Rennstall von Henk Grewe die vier Jahre alte Stute We Love Harzburg (Toronado), die ein Rating von 84,5kg hat. Sie wird mit entsprechenden Nennungen angeboten. Unverändert kann unter www.bbag-sales.de für den Nachtragskatalog gemeldet werden. 

weiterlesen »

Aufgalopp

19.07.2024
Ausgabe 826 vom Freitag, 19.07.2024

Die Zahl von aktuell 1.830 Pferden im Training in Deutschland, publiziert vergangene Woche vom Verband, ist ein historischer Tiefstand zumindest was die vergangenen fünfzig Jahre betrifft. Der Blick ins Archiv zeigt, dass das Hoch im Jahr 1995 gelegen haben dürfte. Damals standen 5.150 Pferde in den hiesigen Ställen, wie überhaupt die 90er Jahre eine goldene Zeit des Turfs markierten, denn damals erreichten auch die Wettumsätze später nicht mehr erreichte Höhen. In den Nullerjahren stand zumindest noch konstant eine “3” ganz vorne, 2014 wurden noch 2.649 Pferde im Training registriert, die jetzigen Kennziffern müssen schon erschrecken. Wenn es so weitergeht, gäbe es theoretisch in ein paar Jahren gar keine Rennpferde mehr in Deutschland. 

weiterlesen »

Rennsportindustrie

05.07.2024
Ausgabe 824 vom Freitag, 05.07.2024

Der britische Buchmacher Betfred wird von 2024 alle britischen Klassiker sponsern. Das Unternehmen steigt jetzt auch bei den Guineas in Newmarket ein, nachdem es bereits beim Derby, den Oaks und im St. Leger im Titel auftaucht. Zudem lobt Betfred einen Bonus von zwei Millionen Pfund für den Besitzer des Pferdes aus, das die Triple Crown gewinnt, die die 2000 Guineas, das Derby und das St. Leger umfasst. Das ist in der britischen Rennsporthistorie bislang 15 Pferden gelungen, zuletzt war das allerdings 1970, als Nijinsky (Northern Dancer) diese Serie gelang. Betfred unterhält rund 1.600 Buchmacherläden in Großbritannien, der Chef ist der charismatische Fred Done, 81. 

Insbesondere für den Jockey Club, der die Rennbahn in Newmarket unterhält, ist dies eine wichtige Nachricht, denn erst wenige Tage vorher hatte das katarische Unternehmen QIPCO erklärt, dass es für die Guineas nicht mehr als Sponsor zur Verfügung steht.

weiterlesen »
28.06.2024
Ausgabe 823 vom Freitag, 28.06.2024

QIPCO Holding, eine katarische Beteiligungsgesellschaft, die sich insbesondere auf den Finanz- und Immobiliensektor konzentriert, wird ihre Sponsorship im britischen Rennsport zurückfahren. Das Unternehmen, das den Scheichs Hamad und Fahad Al Thani gehört, ist zukünftig nicht mehr der Titelgeber des Guineas-Meetings in Newmarket, des King George-Meetings in Ascot und der British Champions Series. Der British Champions Day, in den QIPCO seit 2011 allein 47 Millionen Pfund gesteckt hat, bleibt jedoch unter dem bisherigen Label erhalten. Zudem läuft der Kontrakt als Partner der Rennbahn in Ascot bis 2026. 

weiterlesen »
14.06.2024
Ausgabe 821 vom Freitag, 14.06.2024

Der World Pool, die von Hong Kong operierende internationale Wettplattform, hat weitere Termine für die kommenden Wochen veröffentlicht, wobei der deutsche Rennsport mehrfach berücksichtigt wird. Für den Juli waren der Derbytag in Hamburg und der Tag mit dem Großen Dallmayr-Preis (Gr. I) in München bereit kommuniziert worden. Im August werden es ebenfalls zwei Termine sein: Der 4. August mit dem Henkel-Preis der Diana (Gr. I) in Düsseldorf und der 11. August mit dem Westminster-Großen Preis von Berlin (Gr. I) in Hoppegarten. Wieviele Rennen dann in dem weltumspannenden Wett-Pool neben den Haupterignissen gewettet werden können, ist noch unklar. In Royal Ascot ist es in der kommenden Woche das komplette Programm, von Dienstag bis Sonntag.

weiterlesen »

Vermischtes

19.07.2024
Ausgabe 826 vom Freitag, 19.07.2024

Nennungen von gerade in er südlichen Hemisphäre zwei Jahre alt gewordenen Pferde wurden für die Golden Slipper Stakes (Gr. I) 2015 genannt. Über 1200 Meter führend ist es im März im australischen Rosehill mit fünf Millionen A-Dollar (ca. €3,1 Mio). das höchstdotierte Zweijährigen-Rennen der Welt. Aus dem Stall von Gai Waterhouse und Adrian Bott kamen 159 Nennungen, Godolphin meldete 110 Zweijährige. Im Feld sind 15 Nachkommn von Frankel, die natürlich in der zweiten Jahreshälfte zur Welt gekommen sind.   

weiterlesen »
13.07.2024
Ausgabe 825 vom Freitag, 12.07.2024

Palladium ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol Pd und der Ordnungszahl 46.

weiterlesen »
09.07.2024
Ausgabe 825 vom Freitag, 12.07.2024

Meine sehr verehrten Damen und Herren,

 

ehrenwerte Hamburger Gesellschaft,

 

Wo Liebe ist, da wird das Unmögliche möglich.

 

Dieses weise Zitat von Buddha prägt den Geist dieser Rede am Vorabend des IDEE 155. Deutschen Derbys hier im Hamburger Hotel Vierjahreszeiten.

 

Wer mich nicht kennen sollte, mein Name ist Lars-Wilhelm Baumgarten …

 

….und, ja, ich sehe schon die Schweißperlen beim Vorstand des Hamburger Rennclubs um ihren Präsidenten Hans-Ludolf Matthiessen und beim Präsidenten von Deutscher Galopp Dr. Michael Vesper…. Und vermutlich bei einigen anderen im Raum, weil sie denken, mich zu kennen….

 

weiterlesen »
Block: Adsense 728 x 90
Google AdSense 728x90