Drucken Redaktion Startseite

Vermischtes

Hisahiito gewinnt in Magdeburg. www.galoppfoto.de - Peter Heinzmann
13.09.2019
Ausgabe 585 vom Freitag, 13.09.2019

Prinz Hisahito von Akishino (jap. 悠仁親王, Hisahito-shinnō, * 6. September 2006 in Tokio) ist ein japanischer Prinz des Kaiserhauses und einziger Neffe des derzeitigen Tennō Naruhito.

weiterlesen »
30.08.2019
Ausgabe 583 vom Freitag, 30.08.2019

Rubāʿī (von arabisch رباعیDMG rubāʿī ‚Vierzeiler‘), pl. Rubāʿīyāt (رباعياتDMG rubāʿīyāt), ist eine vor allem in der persischen Literatur beliebte Gedichtform mit dem Reimschema a a b a oder – seltener – a a a a, wobei die dritte Zeile meist einen neuen Gedanken darstellt und die letzte Zeile als Zusammenfassung dient. Der heute beka

weiterlesen »
27.08.2019
Ausgabe 583 vom Freitag, 30.08.2019

Ohne Gegenstimme ist Manfred Ostermann für weitere drei Jahre im Amt des Präsidenten der Besitzervereinigung (BV) bestätigt worden. Die 81 stimmberechtigten Mitglieder wählten auf der BV-Jahreshauptversammlung am Montag auf der Galopprennbahn in Iffezheim auch den Vizepräsidenten Gregor Baum wieder.

weiterlesen »
24.08.2019
Ausgabe 582 vom Freitag, 23.08.2019

Nero d’Avola (ital., „Schwarzer aus Avola“), wie es eigentlich richtig heißt, ist eine rote Rebsorte wahrscheinlich sizilianischer Herkunft, die in Süditalien verbreitet ist und von Einheimischen auch „Principe Siciliano“ (sizilianischer Fürst) genannt wird. Nero d’Avola gilt aktuell als die bedeutendste Rebsorte Siziliens und steht dort auf 18.000 Hektar Rebfläche (2013). Sie ist eine der traditio

weiterlesen »
17.08.2019
Ausgabe 581 vom Freitag, 16.08.2019

Bei dem American Pharoah-Nachkommen mit Namen American Desire, der im Gestüt Etzean für die Familie Matusche aufwächst, handelt es sich nicht, wie in der Überschrift suggeriert wird, um einen Hengst, sondern um eine Stute, wie es auch im Text richtig dargestellt ist.

weiterlesen »
10.08.2019
Ausgabe 580 vom Freitag, 09.08.2019

Die Subpoena (Aussprache: səˈpiːnə, vom Lateinischen sub poena für unter Strafe) ist eine Form der strafbewehrten rechtlichen Anordnung im Discovery genannten Beweisaufnahmeverfahren nach US-amerikanischem Recht. Sie kommt sowohl im Strafrecht als auch im Zivilrecht zur Anwendung.

weiterlesen »
10.08.2019
Ausgabe 580 vom Freitag, 09.08.2019

Das Deutsche Traber-Derby wurde am vergangenen Sonntag in Berlin-Mariendorf von Velten von Flewo mit dem Niederländer Rick Ebbinge im Sulky gewonnen. In einer knappen Entscheidung verwies er den von dem Italiener Alessandro Gocciodaro gefahrenen Favoriten Juan Bros auf Platz zwei, Dritter wurde Rancoon mit Rudolf Haller im Sulky. Der Sieger gehört dem ehemaligen Eishockeytrainer Bernie Johnston, ein Kanadier, der das Pferd in den Niederlande trainieren lässt. Zum siebten Mal in Folge gewann ein Pferd aus dem Nachbarland das Traber-Derby, das in diesem Jahr mit 188.000 Euro dotiert war.

Erstmals wurde das Derby-Meeting in diesem Jahr an zwei 14 Tage auseinanderliegenden Wochenenden ausgetragen, was sich positiv auf die Starterzahlen auswirkte. Der Wettumsatz betrug am Derbytag in 14 Rennen 724.764 Euro, was um wenige tausend Euro über dem Vergleichswert des Vorjahres lag.

weiterlesen »
10.08.2019
Ausgabe 580 vom Freitag, 09.08.2019

Besucher wurden am 7. März in Southwell/Großbritannien gezählt. Es war die geringste Zahl in der ersten Jahreshälfte 2019. Auf Grund sehr guten Zuspruchs an den Feiertagen und bei den Meetings konnte der Durchschnitt pro Renntag jedoch um zwei Prozent im Vergleich zum Zeitraum 2018 auf 3.979 gesteigert werden. Generell sind die Zuschauerzahlen auf den britischen Bahnen aber seit Jahren rückläufig. 

weiterlesen »
20.07.2019
Ausgabe 577 vom Freitag, 19.07.2019

Zwei Siege fehlten zum Rekord:  Jockey Zac Purton schloss die Saison 2018/2019 in Hong Kong am Sonntag in Sha Tin mit 168 Siegen ab und blieb damit knapp unter der bisherigen Rekordmarke von 170 Erfolgen, aufgestellt von Joao Moreira vor zwei Jahren. Für Purton war es trotzdem eine bemerkenswerte Rennzeit. Er gewann sieben Gr. I-Rennen, schaffte seinen 1000. Sieg in Hong Kong und stellte bezüglich der Gewinnsumme der von ihm gerittenen Pferde einen Rekord auf, diese galoppierten 234,9 Millionen HK-Dollar (ca. €26,62 Mio.) auf das Konto ihrer Besitzer. Hinzu kommt natürlich sein dritter Meistertitel. Bei den Trainern setzte sich John Size – elftes Championat - knapp gegen John Moore durch.

Am letzten Renntag der Saison wurden 51.000 Zuschauer gezählt, bei den Wettumsätzen gab es einmal mehr ein leichtes Plus. Ansteigend waren insbesondere die „Commingling“-Wetten, bei denen in Pools aus anderen Ländern gewettet werden kann.

weiterlesen »
20.07.2019
Ausgabe 577 vom Freitag, 19.07.2019

Wettstar, der bedeutendste Vermittler für Pferdewetten im deutschen Pferderennsport, wartet bei der Rennwoche in Bad Harzburg (vom 20. Juli bis 28. Juli 2019) mit attraktiven Aktionen  - für alle Besucher am Wettstar-Stand und alle Online-Kunden - auf. Ab Samstag, 20. Juli ist die Wettstar Wettschule an allen fünf Renntagen wieder Anlaufstelle für alle Neulinge auf der Rennbahn. Hier bekommen Neueinsteiger wertvolle Informationen, wie man beim Pferdewetten gewinnen kann. Natürlich können alle erdenklichen Wetten auf die Rennen in Bad Harzburg platziert werden. Beim beliebten Glücksrad sind zahlreiche Preise zu gewinnen, die jeder Rennsportfan gerne haben möchte, wie beispielsweise Wettgutscheine, Caps, Kaffeebecher und vieles mehr. 

weiterlesen »