Drucken Redaktion Startseite

Vermischtes

28.12.2018
Ausgabe 500 vom Freitag, 12.01.2018

... Rennen hat Christophe Soumillon 2017 in Frankreich gewonnen. Damit hat der Belgier einen neuen Europarekord aufgestellt und die bisherige Bestmarke von 300 Siegen übertroffen, markiert von Pierre-Charles Boudot im Jahr zuvor. Seinen letzten Sieger 2017 ritt Soumillon am 21. Dezember in Marseille. Engagements am 26. und 27. Dezember in Deauville nahm er nicht mehr war, da sich seine Ehefrau beim Skilaufen leicht verletzt hatte. 

weiterlesen »
22.06.2018
Ausgabe 523 vom Freitag, 22.06.2018

In Monmouth Park in New Jersey wurde am vergangenen Donnerstag das Monmouth Park’s Sport Book by William Hill eröffnet. Damit können erstmals in diesem Staat auch Wetten auf Sportereignisse außer Pferderennen angenommen werden. New Jersey war in den vergangenen Jahren stets in erster Reihe, wenn es darum ging, dieses auf Nevada beschränkte Monopol aufzuweichen. Die erste Wette tätigte New Jerseys Gouverneur Phil Murphy: Er setzte 20 Dollar darauf, dass Deutschland Fußball-Weltmeister wird.

weiterlesen »
Das Conghua-Trainingszentrum. Foto: HKJC
22.06.2018
Ausgabe 523 vom Freitag, 22.06.2018

Am 12. Juni hat auf dem chinesischen Festland das Conghua Training Centre des Hong Kong Jockey Clubs seinen Betrieb aufgenommen. Die ersten Pferde, die dort ihre Boxen bezogen haben, waren ehemalige Rennpferde, die dort ihren Ruhestand verleben. Mehr los wird ab Mitte Juli sein, dann kommen die ersten Pferde im Training an, neun Trainer werden sich dort ansiedeln. Die feierliche Eröffnung wird Ende August stattfinden.

weiterlesen »
16.06.2018
Ausgabe 522 vom Freitag, 15.06.2018

In unserer letzten Ausgabe haben wir Sea The Moon versehentlich zu einem Monsun-Sohn gemacht. Sein Vater ist natürlich Sea The Stars.

weiterlesen »
16.06.2018
Ausgabe 522 vom Freitag, 15.06.2018

Spürhunde werden in der nächsten Woche in Royal Ascot eingesetzt, um bei den Besuchern Drogen und andere verbotene Dinge erschnüffeln. Sie werden an den jeweiligen Eingänge postiert. 

weiterlesen »
16.06.2018
Ausgabe 522 vom Freitag, 15.06.2018

Zum dritten Mal führt die Besitzervereinigung für seine Mitglieder in diesem Jahr im Rahmen des Derbymeetings eine Alsterfahrt durch, diesmal am Freitag, 6. Juli um 19 Uhr vom Anleger Jungfernstieg. Der Unkostenbeitrag liegt bei 20 Euro pro Person, beinhaltet Speisen und Getränke. Anmeldungen werden erbeten an die Besitzervereinigung, Telefon 0221 7409759 oder info@besitzervereinigung.de.

weiterlesen »
01.06.2018
Ausgabe 520 vom Freitag, 01.06.2018

Bücher über den Galopprennsport sind eine echte Rarität – zumindest in deutscher Sprache. Im Gegensatz zur englischen, in der etwa ein Frankie Dettori schon gefühlt ein halbes Dutzend autorisierte Biographien veröffentlich. Deshalb sollte auf das Kompendium „111 Gründe, den Galopprennsport zu lieben“ hingewiesen werden. Marco Hoffmann, Rennsport-Journalist aus Bremen, hat dieses Kompendium im Verlag Schwartzkopf & Schwartzkopf veröffentlicht. Für nur 9,99 Euro auf 240 Seiten ist es sicher nicht unbedingt etwas für den Fachmann – jemandem, der vielleicht erst wenige Mal auf der Rennbahn war, kann man es aber in die Hand drücken. Erhältlich natürlich über jede Buchhandlung.

weiterlesen »
25.05.2018
Ausgabe 519 vom Freitag, 25.05.2018

Der  englische Rennsport befürchtet indirekt größere Einbußen, da die Regierung die Höchsteinsätze an Spielautomaten von 100 auf zwei Pfund heruntersetzen will. Ein entsprechendes Gesetz wird spätestens 2020 greifen. Dadurch werden die Buchmacher, in deren Geschäften diese Automaten zu einem erheblichen Umsatz beitragen, weniger Einnahmen haben. Diese haben bereits angekündigt, dass eine große Zahl ihrer Ladengeschäfte jetzt von Schließungen betroffen sein wird, womit langfristig auch der Rennsport Konsequenzen zu fürchten hat. 

weiterlesen »
18.05.2018
Ausgabe 518 vom Donnerstag, 17.05.2018

Die PMU hat in einer Studie untersucht, wie das Wetter die Wetter beeinflusst. Seit 2014 werden akribisch die Witterungsbedingungen in Paris notiert und mit den getätigten Umsätzen verglichen. Wenig überraschend ist das Ergebnis, dass bei Sonne und hohen Temperaturen die Wetter eher nicht zu den Schaltern eilen und die Natur den Annahmestellen vorziehen. Besonders krass sind die Umsatzrückgänge, wenn das Thermometer über 30 Grad anzeigt. Auch bei extrem schlechten oder kalten Wetter geht der Umsatz zurück. Quintessenz: Zwischen null und zwanzig Grad sind die Umsätze am höchsten. Ein Ergebnis, für das es eigentlich keine Studie gebraucht hätte.

weiterlesen »
18.05.2018
Ausgabe 518 vom Donnerstag, 17.05.2018

Der amerikanische Glücksspielmarkt steht vor einem großen Einschnitt, nachdem der Oberste Gerichtshof am Montag das seit 1992 bestehende staatliche Wettverbot für verfassungswidrig erklärt hat. Bislang waren Sportwetten nur in den Bundesstaaten Nevada, Oregon, Delaware und Montana erlaubt, bis 2025 sollen annähernd dreißig hinzukommen. William Hill etwa hat in New Jersey bereits eine große Annahmestelle für Sportwetten gebaut. Mit dieser Öffnung soll insbesondere der Markt für illegale Wetten eingeschränkt werden, zudem hoffen die Staaten natürlich auf erhebliche Steuereinnahmen.

Der Rennsport hat diese Maßnahme mit gemischten Gefühlen aufgenommen. In jedem Fall dürften Gelder in erheblicher Höhe demnächst von den Pferderennen in Richtung anderer Sportarten fließen. Allerdings bietet sich auch die Möglichkeit, auf den Bahnen unter dem Dach des Veranstalters auch Sportwetten jeglicher Art anzunehmen.

weiterlesen »