Drucken Redaktion Startseite

Vermischtes

28.12.2018
Ausgabe 500 vom Freitag, 12.01.2018

... Rennen hat Christophe Soumillon 2017 in Frankreich gewonnen. Damit hat der Belgier einen neuen Europarekord aufgestellt und die bisherige Bestmarke von 300 Siegen übertroffen, markiert von Pierre-Charles Boudot im Jahr zuvor. Seinen letzten Sieger 2017 ritt Soumillon am 21. Dezember in Marseille. Engagements am 26. und 27. Dezember in Deauville nahm er nicht mehr war, da sich seine Ehefrau beim Skilaufen leicht verletzt hatte. 

weiterlesen »
18.09.2018
Ausgabe 536 vom Freitag, 21.09.2018

Der Finanzteil der F.A.Z.-Montagsausgabe gehört nicht unbedingt zur Pflichtlektüre eines Turf-Fans, es sei denn, er ist auf der Suche nach "heißen" Börsentipps, um die Wettverluste des Wochenendes wieder auszugleichen, doch wird eine solche Suche angesichts des seriösen Charakters der F.A.Z. nur selten von Erfolg gekrönt sein. An diesem Montag dürfte der Finanzteil der F.A.Z. jedoch eine der wenigen Stellen der deutschen Tagespresse gewesen sein, in der vom Ausgang des englischen St- Legers in Doncaster zu lesen war (klick).

weiterlesen »
13.09.2018

Die Klappe geht runter. Aufgeregt stehen Pfleger und Besitzer neben dem Pferd - gleich geht es auf die Reise. Eine Reise in Richtung Ruhrgebiet, genauer gesagt nach Mülheim. Dort soll der Galopper-Hengst in absehbarer Zukunft Rennen für Mülheim bestreiten. Doch bis dahin gibt es noch eine Menge zu erledigen - zum Beispiel einen Namen zu finden. Denn noch ist das neue Pferd für Mülheim namenlos. 

Aktuell hält sich kommende Lokalmatador der Galopprennbahn am Raffelberg noch auf dem Gestüt Erftmühle in Bergheim auf. Dort wurde er schließlich geboren und in den ersten Monaten seines noch jungen Lebens begleitet. Eine Reise hat das aktuell noch namenlose Tier aber schon hinter sich - und genau da wurden Verantwortliche des Rennclubs Mülheim an der Ruhr auf das Pferd aufmerksam. 

weiterlesen »
07.09.2018
Ausgabe 534 vom Donnerstag, 06.09.2018

Die Rennbahn Hoppegarten lädt alle Interessierten ein, am Tag des offenen Denkmals am Sonntag, den 09. September, die Rennbahn zu erleben. Es gibt in der Zeit zwischen 11:00-17:00 Uhr Führungen mit einem Blick hinter die Kulissen mit Inhalten wie Baugeschichte, Denkmalinstandsetzung, Rennsport, Wetten und historische wie aktuelle Anekdoten. „Entdecken, was uns verbindet“ – unter diesem Motto steht der Tag des offenen Denkmals, der bereits zum 26. Mal durchgeführt wird. Erstmalig ist in diesem Jahr die Rennbahn Hoppegarten aktiv dabei.

weiterlesen »
01.09.2018
Ausgabe 533 vom Freitag, 31.08.2018

Ein Hufeisen, das Secretariat bei seinem Sieg im Kentucky Derby (Gr. I) getragen hat, ist bei einer Online-Auktion in den USA für 80.736 Dollar versteigert worden. Die Echtheit des Eisens wurde einst von Secretariats Trainer Lucien Laurin bezeugt. Secretariat hat damals das Kentucky Derby in der Rekordzeit von 1:59,40 Minuten gewonnen. Das Auktionshaus Lelands wird in naher Zukunft weitere Erinnerungsstücke aus dem Nachlass von Secretariats Besitzerin Penny Cheney versteigern. 

weiterlesen »
01.09.2018
Ausgabe 533 vom Freitag, 31.08.2018

Noch bis zum Ende dieser Woche am 01. September ist die Anmeldung für eine Teilnahme am Tag der Gestüte möglich. Reit- und Rennsportfans erhalten die seltene Chance, hinter die Kulissen von Vollblutgestüten aus ganz Deutschland zu schauen. Bei der von German Racing ausgerufenen Aktion öffnen dazu 14 Gestüte ihre Tore und geben einen kostenlosen Einblick in die faszinierende Welt der Vollblutzucht.

Neben der Vorstellung der Gestüte und ihrer Pferde erfahren die Besucher Wissenswertes über Aufzucht, Haltung und Fütterung von Stuten und Jungtieren. Weitere Themen sind das Stutenmanagement sowie eine Einführung in die hiesigen Systeme von Rennsport und Vollblutzucht. Abgerundet wird der Tag mit einem Rundgang über das Gestüt, mit dem die Gäste einen Einblick in den Gestütsalltag erhalten und sich Aktiven aus Warm- und Vollblutzucht die Gelegenheit zum Meinungsaustausch bietet.

weiterlesen »
25.08.2018
Ausgabe 532 vom Freitag, 24.08.2018

Keine Veränderungen auf den vorderen Plätzen gab es beim 4. Wertungsrenntag des Besitzertrainer-Cups 2018 am Sonntag, 19. August, in Düsseldorf. Zwar gelang Caroline Fuchs ein Sieg durch El Torito, der zehn Punkte einbrachte, doch damit schaffte sie nur den Sprung auf Rang acht der Zwischenwertung. Da auch der amtierende Champion der Besitzertrainer, Lucien van der Meulen, bei drei Startern lediglich auf acht Zähler kam, bleibt die Spitzengruppe vor den letzten beiden Wertungsrenntagen in Dresden (2. September) und Leipzig (13. Oktober mit Siegerehrung) unverändert. Matthias Schwinn

weiterlesen »
24.08.2018
Ausgabe 532 vom Freitag, 24.08.2018

Christophe Soumillon, französischer Championjockey, gab am Mittwoch bei der Gala des chevaux eine ganz besondere Vorstellung, die sie hier sehen können. Hier das Video: Klick

weiterlesen »
24.08.2018
Ausgabe 532 vom Freitag, 24.08.2018

Vom Samstag, 24. August bis Sonntag, 2. September 2018 werden bei der Großen Woche auf der Galopprennbahn in Baden-Baden-Iffezheim an sechs Renntagen Spitzenrennen ausgetragen – mit Top-Wettmöglichkeiten und hochattraktiven Gewinnchancen. Natürlich ist auch Wettstar, der bedeutendste Wettvermittler für Pferdewetten im deutschen Pferderennsport, auf dem Rennplatz Iffezheim präsent:

An allen Renntagen hat das offene Zelt der Wettschule am Führring geöffnet. Dort gibt es alle Informationen rund um Wettstar. Hier befindet sich die speziell für „Wett-Neulinge“ interessante Wettschule – alles unter einem Dach! Besucher können alle erdenklichen Fragen zum Thema Wetten stellen. Die Wettstar-Experten versuchen, alle Antworten zu liefern und Hilfestellung zu leisten. 

weiterlesen »
17.08.2018
Ausgabe 531 vom Freitag, 17.08.2018

Eine Handicap-Serie mit zwölf Teams, vorher festgelegten Jockey und Pferden ist für das kommende Jahr in Großbritannien geplant. 48 Rennen sollen von Ende Juli an acht aufeinanderfolgenden Donnerstagen über die Bühne gehen, wobei die Jockeys auf die Peitsche verzichten sollen. Der Motor dahinter ist der Unternehmer und frühere Chairman des Fußball-Vereins Swindon Town, Jeremy Wray. Ob das realistisch ist, steht absolut in den Sternen, der Jockey Club soll der Initiative zunächst einmal positiv begegnen.

weiterlesen »