Drucken Redaktion Startseite

Turf National - News

08.05.2022
Mountaha in den Farben des Gestüts Schlenderhan siegt in überragender Manier mit Andrasch Starke im Sattel für Trainer Markus Klug im Karin Baronin von Ullmann - Schwarzgold-Rennen, Gr. III, und wird dem Vertrauen der Wetter als 3,1:1-Favoritin gerecht.
weiterlesen »
08.05.2022
Nach dem gestrigen Renntag in Dresden wurde gerade eben auch der Renntag in Mannheim abgebrochen. Der Grund in beiden Fällen: Der Zustand des Geläufs und vorangegangene Stürze. Besonders schwer betroffen war der Jockey Tommaso Scardino, der heute auf seiner Heimatbahn im ersten Rennen auf Lucky Lips auf Höhe des Zielpfostens zu Fall kam und per Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen wurde. Erinnerungen werden wach an den schweren Sturz von Filip Minarik vor zwei Jahren in Mannheim.
weiterlesen »
24.04.2022

Großer Jubiläumspreis "125 Jahre Wohnstätte Krefeld" - Dr. Busch-Memorial: Mylady behält auch bei ihrem dritten Start ihre weiße Weste und gewinnt mit Andrasch Starke für das Gestüt Karlshof und Trainer Markus Klug auf Gr. III-Parkett. ©Turf-Times/Dr. Jens FuchsGroßer Jubiläumspreis "125 Jahre Wohnstätte Krefeld" - Dr. Busch-Memorial: Mylady behält auch bei ihrem dritten Start ihre weiße Weste und gewinnt mit Andrasch Starke für das Gestüt Karlshof und Trainer Markus Klug auf Gr. III-Parkett. ©Turf-Times/Dr. Jens FuchsWenn ein Trainer in einem Rennen drei Starter hat und diese enden auf den Plätzen 1, 2 und 4, dann fällt die Bilanz natürlich positiv aus. Umso mehr, wenn es sich um den Großen Jubiläumspreis "125 Jahre Wohnstätte Krefeld" - Dr. Busch-Memorial (Gr. III,. 1.700m, 55.000 Euro) und somit das Hauptrennen handelt. Markus Klug also im Glück, genauso wie sein erster Stalljockey Andrasch Starke, die als Team insgesamt drei Treffer an diesem Krefelder Renntag feiern konnten.

Hier geht es zum kompletten Renntag in Krefeld mit allen Ergebnissen:Klick!

weiterlesen »
18.04.2022

Preis der VGH Versicherungen in Hannover: Gelungener Saisonauftakt für Waldersee mit Jozef Bojko für den Stall Mandarin und Trainer Andreas Wöhler. ©galoppfoto - Sabine Brose/Frank SorgePreis der VGH Versicherungen in Hannover: Gelungener Saisonauftakt für Waldersee mit Jozef Bojko für den Stall Mandarin und Trainer Andreas Wöhler. ©galoppfoto - Sabine Brose/Frank SorgeGelungener Saisonauftakt auf der Galopprennbahn Neue Bult mit über 10.000 Besuchern am Ostersamstag. Im sportlichen Mittelpunkt stand der Große Preis der VGH Versicherungen, ein Listenrennen für vierjährige und ältere Pferde über schnelle 1.300 Meter, das mit 22.500 Euro dotiert war. Trotz internationaler Besetzung aus Frankreich, Schweden, Norwegen und Tschechien blieb der Sieg in Deutschland. Wie auch 2020 ging der Treffer nach Gütersloh an den Stall von Andreas Wöhler. Hieß damals der Sieger Majestic Colt, war es dieses Mal der vierjährige Hengst Waldersee (Olympic Glory), der für den Stall Mandarin unter Jockey Jozef Bojko den besten Sprint hinlegte. „Die Anwesenheit von Trainerfrau Susanne Wöhler hat scheinbar Glück gebracht, sie wird uns dann wohl auch begleiten müssen, wenn es zum Japan Cup geht“, witzelte auch Hans Bierkämper, der Besitzer von Waldersee.

Hier geht es. zum kompletten Renntag mit allen Rennen und Ergebnissen: Klick!

weiterlesen »
17.04.2022
Vieles deutete im Altano-Rennen, de dritten Highlight des Tages (Listenrennen, 2.800m, 22.500 Euro) in Hoppegarten, auf einen weiteren Sieg des Champion-Jockeys Bauyrzhan Murzabayev hin. Mitte der Zielgeraden schien er mit Nubius aus dem Stall seines Arbeitgebers Peter Schiergen auch auf der Siegerstraße, als an der Innenkante überraschend der Außenseiter Lord Leoso (16,1:1) durchstieß.
weiterlesen »
17.04.2022
Start-Ziel dominierte Mansour (3,1:1) das zweite Listenrennen des Tages (Listenrennen , 2.000m, 22.500 Euro) und verschaffte damit Toni Potters und Sibylle Vogt ein schnelles Doppel. Und die Taktik blieb unverändert. Nach dem Sieg vor drei Wochen in Düsseldorf und dem Vorjahreserfolg in Dresden schnappte sich der Tai Chi-Sohn in den Farben von Angelika Muntwyler damit das dritte Listenrennen in Folge.

Hier geht es zum kompletten Rennen: Klick!
weiterlesen »
17.04.2022
Bereits vor drei Wochen hatte sich das Team von Trainer Toni Potters und Sibylle Vogt als Reiterin in Düsseldorf mit Mansour das erste Listenrennen der Saison geholt. In Hoppegarten legte man mit Navratilova (Morpheus) in den Farben von Moritz und Philipp von Loeper Start-Ziel im Preis des Gestüts Röttgen (Listenrennen, 1.600m, 22.500 Euro, hier das komplette Rennen Klick!) zu hoher Quote (32,7:1) nach.
 
Zum kompletten Renntag mit allen Ergebnissen: Klick!
weiterlesen »
10.04.2022
2022-04-10 in Düsseldorf: Mythico (Adlerflug) siegt mit René Piechulek für den Stall tmb und Trainer Jean-Pierre Carvalho in der Kalkmann Frühjahrs-Meile (Gr. III, 1.600m, 55.000 Euro). ©Turf-Times - Dr. Jens Fuchs2022-04-10 in Düsseldorf: Mythico (Adlerflug) siegt mit René Piechulek für den Stall tmb und Trainer Jean-Pierre Carvalho in der Kalkmann Frühjahrs-Meile (Gr. III, 1.600m, 55.000 Euro). ©Turf-Times - Dr. Jens FuchsDer 1. Gruppesieger der deutschen Turf-Saison 2022: In der Kalkmann Frühjahrs-Meile (Gr. III, 1.600m, 55.000 Euro) lieferten sich der „Galopper des Jahres 2019“, Darius Racings Rubaiyat (Jo.: Mirko Sanna, Tr.: Henk Grewe), und der 2000 Guineas-Sieger Mythico ein spannendes Finish mit dem besseren Ende für den Adlerflug-Sohn in den grün-roten Farben des Stalles tmb mit René Piechulek im Sattel.
 
Hier geht es zum kompletten Renntag mit den Ergebnissen von allen Rennen des Tages: Klick!
weiterlesen »
10.04.2022
Im Rennen Nr. 3 in Düsseldorf, dem Henkel-Jubiläumsrennen für 3-jährige sieglose Pferde, holte sich Alberto Sanna auf dem Debütanten Open Skies (Counterattack) seinen ersten Sieg als neuer Stalljockey im Quartier vom Henk Grewe. Sanna siegte in den Farben des Stalles Steigenberger, die fünf Jahre nach dem Tod vom Albert Steigenberger unter dem Label Legal Horizon Racing von dessen Sohn Vincent für eine gleichnamige Besitzergemeinschaft reaktiviert worden sind. Insgesamt finden sich vier Pferde auf der Trainingsliste, Open Skies war der bisher erste Starter und hat eine Derbynennung. Der Siegreiter stammt gebürtig aus Italien und ist derzeit noch in Katar engagiert, noch bis Mitte Mai wird er nur für die Renntage einfliegen, erst danach auch bei der Arbeit in Köln mitreiten.
 
Hier geht es zum kompletten Renntag mit den Ergebnissen von allen Rennen des Tages: Klick!
weiterlesen »
10.04.2022
Der 1. Tagessieger am 2. Renntag in Düsseldorf im Zeichen von 200-Jahre-Deutscher Galopp: Im Breffka & Hehnke-Cup, einem Rennen für dreijährige Stuten, gewinnt Quarantini (Belardo) in den Farben von Philip von Ullmann für Trainer Markus Klug mit Andrasch Starke im Sattel.
 
Hier geht es zum kompletten Renntag mit den Ergebnissen von allen Rennen des Tages: Klick!
weiterlesen »