Drucken Redaktion Startseite

Turf National - News

11.07.2019

Geht als Favorit in den Großen bwin Sommerpreis: Kronprinz (links) mit Andrasch Starke beim Sieg im Hoppegartener BBAG Auktionsrennen. www.galoppfoto.de - Frank SorgeGeht als Favorit in den Großen bwin Sommerpreis: Kronprinz (links) mit Andrasch Starke beim Sieg im Hoppegartener BBAG Auktionsrennen. www.galoppfoto.de - Frank SorgeBoxen auf zum Großen bwin Sommerpreis (beim Klick auf den Renntitel gibt es alle Infos!), dem mit 25.000 Euro dotierten ersten Listenrennen (1900 m) der Dresdner Rennsaison 2019! Nachdem im Juni das erste Grupperennen in Dresden-Seidnitz erfolgreich startete, lädt die Rennverein am kommenden Samstag, den 13. Juli  die Dresdner Galoppsportfreunde zu einem weiteren rennsportlichen Highlight.

Hier geht es zum kompletten Renntag mit allen Rennen, Pferden, Formen, Jockeys, Trainern und Infos: Klick!

weiterlesen »
07.07.2019

Nassgemacht ...: Jockey Eduardo Pedroza entkommt der Sektdusche der Kollegen nicht, nachdem er im 17. Versuch mit Laccario endlich den 1. Derbysieg geschafft hat. www.galoppfoto.de - Sabine BroseNassgemacht ...: Jockey Eduardo Pedroza entkommt der Sektdusche der Kollegen nicht, nachdem er im 17. Versuch mit Laccario endlich den 1. Derbysieg geschafft hat. www.galoppfoto.de - Sabine BroseDer 3:1-Favorit Laccario ist der würdige Sieger des wichtigsten Galopprennens 2019 in Deutschland: Der von Andreas Wöhler in Spexard bei Gütersloh trainierte dreijährige Hengst des Gestüts Ittlingen von Möbel-Unternehmer Manfred Ostermann aus Witten gewann in großer Manier vor 24.000 Zuschauern am Sonntag auf der Rennbahn in Hamburg-Horn das IDEE 150. Deutsche Derby (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m, beim Klick auf den Renntitel gibt es alle Infos inkl. dem Rennvideo!). Ein Stein vom Herzen fiel Jockey Eduardo Pedroza, denn der gebürtige Panamese triumphierte beim 17. Versuch erstmals in diesem Hochkaräter des hiesigen Turfs, der natürlich das herausragende Rennen der German Racing Champions League 2019 war.

Hier geht es zum kompletten Renntag mit allen Ergebnissen und Videos: Klick!

weiterlesen »
07.07.2019

Endlich hat es geklappt für Jockey Eduardo Pedroza, der mit dem Favoriten Laccario seinen ersten Derbysieg landen konnte. Der von Andreas Wöhler in Spexard bei Gütersloh trainierte Scalo-Sohn gewann das IDEE 150. Deutsche Derby (Gr. I, 2.400m, 650.000 Euro, beim Klick auf den Renntitel gibt es das komplette Ergebnis inkl. Video!) für das Gestüt Ittlingen vor Django Freeman und Accon.

weiterlesen »
06.07.2019

Die schönsten Bilder vom letztjährigen "Rennen des Jahres" - hier geht es zum Video: Klick!, dem IDEE 149. Deutschen Derby, mit dem Sieger Weltstar aus dem Gestüt Röttgen sollen einen Vorgeschmack liefern auf das Jubiläumsderby am Sonntag. Vor einem Jahr schrieb der kleine Bruder des 2017-er Siegers Windstoß  Turfgeschichte, bescherte dem Gestüt Röttgen nach einer Durststrecke von 59 Jahren den zweiten Erfolg in Folge, den auch Trainer Markus Klug feierte, zudem stellte er mit Destino auch den Zweitplatzierten. Für Jockey Adrie de Vries war es der erste, langersehnte Derbysieg! 

Das IDEE 150. Deutsche Derby (Gr. I, 2.400m, 650.000 Euro) steht im Zeichen eines erfolgreichen Trios. Laccario, der Union-Sieger, geht mit der Nummer 1 ins Rennen. Django Freeman gewann das Bavarian Classic und bekommt dafür die Nummer 2. Quest the Moon, die Nummer 3, siegte in Frankreich im Prix du Lys und könnte seiner Trainerin Sarah Steinberg zu einem Novum verhelfen. Noch nie hat eine Frau als Aktive eine Derby gewonnen.Jockey Andrasch Starke darf hoffen mit Gerhard Streit als erfolgreichsten Derbyreiter mit acht Siegen gleich zu ziehen. Im Video gibt es Bilder aus den Trainingsquartieren aller Favoriten zu sehen, dazu die wichtigsten Vorbereitungsrennen und das komplette Starterfeld. 

weiterlesen »
05.07.2019
Ausgabe 575 vom Freitag, 05.07.2019

Die Bürde des Favoriten: Mit drei Siegen aus 2019 im Gepäck - darunter den im wichtigsten Vorbereitungsrennen, der Union - wird Gestüt Ittlingens Laccario mit seinem Jockey Eduardo Pedroza von Trainer Andreas Wöhler unter den Augen von Manfred Ostermann in den "Derby-Ring" geführt.©miro-cartoonDie Bürde des Favoriten: Mit drei Siegen aus 2019 im Gepäck - darunter den im wichtigsten Vorbereitungsrennen, der Union - wird Gestüt Ittlingens Laccario mit seinem Jockey Eduardo Pedroza von Trainer Andreas Wöhler unter den Augen von Manfred Ostermann in den "Derby-Ring" geführt.©miro-cartoonHigh Noon auf der Galopprennbahn in Hamburg-Horn: Am Sonntag, 07. Juli 2019, Start um 16:50 Uhr, steht das wichtigste, wertvollste, spannendste und verrückteste "Rennen des Jahres" an, auch bekannt als IDEE 150. Deutsches Derby (Gr. I, 2.400m, 650.000 Euro, beim Klick auf den Renntitel gibt es alle Infos!). Der Fokus ist bei den drei noch anstehenden Renntagen des Derby-Meetings also klar gesetzt, aber es gibt ein attraktives Rahmenprogramm mit zahlreichen weiteren Highlights. 

weiterlesen »
05.07.2019
Ausgabe 575 vom Freitag, 05.07.2019

Sarah Steinberg mit Quest the Moon: "Er ist schon frech, aber auch selbstbewußt. So wünscht man sich ein Rennpferd." Foto: Lisa BaehreSarah Steinberg mit Quest the Moon: "Er ist schon frech, aber auch selbstbewußt. So wünscht man sich ein Rennpferd." Foto: Lisa BaehreDie Trainerin fasst überall selbst mit an: Boxen misten, Pferde putzen und reiten - auch Quest the Moon. Foto: Lisa BaehreDie Trainerin fasst überall selbst mit an: Boxen misten, Pferde putzen und reiten - auch Quest the Moon. Foto: Lisa BaehreSitzt jeden Tag noch selbst im Sattel: Trainerin Sarah Steinberg hat mit Westernreiten begonnen und trainiert jetzt einen Derbystarter .... Foto: Lisa BaehreSitzt jeden Tag noch selbst im Sattel: Trainerin Sarah Steinberg hat mit Westernreiten begonnen und trainiert jetzt einen Derbystarter .... Foto: Lisa BaehreJung, weiblich, erfolgreich: Die Trainerin Sarah Steinberg im Rennpferde Trainings-Center. Foto: Lisa BaehreJung, weiblich, erfolgreich: Die Trainerin Sarah Steinberg im Rennpferde Trainings-Center. Foto: Lisa Baehre

Die Arbeit in der Rennpferde Trainings-Center GmbH läuft so immer. Von Aufregung ist bei der jungen Trainerin Sarah Steinberg nichts zu spüren. „Das kommt dann wie immer erst kurz vor dem Rennen“, meint die 31jährige Newcomerin, auch wenn es diesmal um das wichtigste Rennen überhaupt geht, das IDEE 150. Deutsche Derby  (Gr. I, 2.400m, 650.00 Euro), und sie mit Quest the Moon (Sea The Moon) einen der Favoriten sattelt. Erst seit dreieinhalb Jahren ist sie Galoppertrainerin, es ist ihr erstes Derby überhaupt und das Pferd gehört ihrem Chef, Hans-Gerd Wernicke, einem Mann, der erst spät zum Rennsport kam und sein Geld mit Schlafmöbeln, Matratzen und Kopfkissen (Wenatex) verdient. „Ich bin sehr dankbar, dass er mir als unbeschriebenes Blatt diese Chance gegeben hat“, meint die ehemalige Westernreiterin, die nur durch Zufall zum Rennsport kam, „aber ich denke, dass ich meine Sache auch ganz gut gemacht habe“.

weiterlesen »
04.07.2019

Das Derbyfeld 2019: 16 Pferde wollen das IDEE 150. Deutsche Derby gewinnen. Fotos: Dr. Jens FuchsDas Derbyfeld 2019: 16 Pferde wollen das IDEE 150. Deutsche Derby gewinnen. Fotos: Dr. Jens FuchsWas Olympische Spiele oder Weltmeisterschaften in anderen Sportarten sind, ist das Derby im Galopprennsport: Das herausragende Ereignis der deutschen Rennsaison 2019 fasziniert die Fans – am Sonntag, 7. Juli treffen sich die besten dreijährigen Pferde in Hamburg zum IDEE 150. Deutschen Derby. In diesem Gruppe I-Rennen, das natürlich zur German Racing Champions League gehört, werden auf der 2.400 Meter-Strecke in knapp zweieinhalb Minuten Rennpreise in Höhe von 650.000 Euro ausgeschüttet. Allein 390.000 Euro wandern auf das Konto des siegreichen Besitzers. Aber vor allem das Prestige ist so hoch, wie in keiner anderen Prüfung hierzulande.

Hier geht es zum kompletten Renntag mit allen Rennen, Pferden, Formen, Jockeys, Trainern und Infos: Klick!

weiterlesen »
04.07.2019

Kommt als frischgebackene Listensiegerin in der Mehl Mülhens-Trophy, Gr. III, an den Start: Gestüt Ebbeslohes Durance - hier mit Andrasch Starke im BMW Preis in Düsseldorf. Foto: Dr. Jens FuchsKommt als frischgebackene Listensiegerin in der Mehl Mülhens-Trophy, Gr. III, an den Start: Gestüt Ebbeslohes Durance - hier mit Andrasch Starke im BMW Preis in Düsseldorf. Foto: Dr. Jens FuchsGut 24 Stunden vor dem Showdown um das IDEE Deutsche Derby stehen am Samstag in Hamburg die Spitzenstuten im Fokus: In der Mehl Mülhens-Trophy (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.200 m) absolvieren dreijährige Stuten ihren entscheidenden Test vor dem 161. Henkel – Preis der Diana, dem Stutenderby am 4. August in Düsseldorf.

Zum kompletten Renntag: Klick!

weiterlesen »
03.07.2019

Brümmerhof 1-3: Waldpfad gewinnt mit Wladimir Panov Sparkasse Holstein-Cup vor Ambiance und der Stallgefährtin Clear For Take Off. www,galoppfoto.de - Sabine BroseBrümmerhof 1-3: Waldpfad gewinnt mit Wladimir Panov Sparkasse Holstein-Cup vor Ambiance und der Stallgefährtin Clear For Take Off. www,galoppfoto.de - Sabine BroseBeeindruckender Sieg des Favoriten Waldpfad am Mittwochabend im bedeutendsten Sprint des IDEE Derby-Meetings bei tollem Besuch von 5.900 Besuchern und strahlendem Sonnenschein: Der von Dominik Moser in Hannover trainierte fünfjährige Hengst des Gestüts Brümmerhof der Familie Baum überrollte mit großer Endgeschwindigkeit im Sparkasse Holstein-Cup (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.200 m) die gesamte Konkurrenz, darunter der lange führende Schwede Ambiance auf Rang zwei und die ebenfalls für Brümmerhof-Interessen angetretene Stute Clear For Take Off.

In aller Seelenruhe startete Jockey Wladimir Panov, ein gebürtiger Russe, der zuletzt seinen 500. Karrieresieg geschafft hatte, spät eine alles entscheidende Attacke auf den Schweden Ambiance und kam noch locker zu dem mit 32.000 Euro Siegbörse honorierten sechsten Erfolg seiner Laufbahn.

Hier geht es zum kompletten Renntag mit allen Pferden, Formen, Jockeys, Trainern und Infos: Klick!

weiterlesen »
03.07.2019

Zweiter Frühling: Im Alter von 7 Jahren gewinnt Itobo unter Marco Casamento den Großen Preis der Badischen Wirtschaft, Gr. II, und geht damit im Großen Preis von LOTTO Hamburg als Favorit ins Rennen. www.galoppfoto.de - Sarah BauerZweiter Frühling: Im Alter von 7 Jahren gewinnt Itobo unter Marco Casamento den Großen Preis der Badischen Wirtschaft, Gr. II, und geht damit im Großen Preis von LOTTO Hamburg als Favorit ins Rennen. www.galoppfoto.de - Sarah BauerHochspannung par excellence bei den Galopp-Fans in Hamburg und in ganz Deutschland: Am Freitagabend beginnt das große Final-Wochenende beim IDEE Derby-Meeting. Natürlich präsentiert der Hamburger Renn-Club bereits an diesem Abend ein Top-Programm mit neun Rennen ab 16:25 Uhr.

Mit dem Großen Preis von LOTTO Hamburg (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.000 m) darf man sich auf einen Hochkaräter freuen, der ausgezeichnete Pferde anlockt. Insbesondere Itobo (Marco Casamento) aus dem Stall von Trainer-Altmeister Hans-Jürgen Gröschel (76) aus Hannover.

Hier geht es zum kompletten Renntag mit allen Rennen, Pferden, Formen, Jockeys, Trainern und Infos: Klick!

weiterlesen »