Drucken Redaktion Startseite

Turf National - News

19.06.2021

Ein sicherer Sieg im RaceBets.de Diana Trial: Gestüt Etzeans Palmas gewann mit Eduardo Pedroza sicher mit einer  ¾ Länge vor Normfliegerin und India. ©Dr. Jens FuchsEin sicherer Sieg im RaceBets.de Diana Trial: Gestüt Etzeans Palmas gewann mit Eduardo Pedroza sicher mit einer ¾ Länge vor Normfliegerin und India. ©Dr. Jens FuchsZweiter Start, zweiter Sieg und das gleich im RaceBets.de Diana Trial auf Listenparkett in Düsseldorf. Damit ist Gestüt Etzeans Palmas (Lord of England) zusammen mit Isfahani und Amazing Grace mit 7:5:1 auf dem RaceBets-Langzeitmarkt zur Topfavoritin aufgestiegen.

weiterlesen »
17.06.2021
Ausgabe 673 vom Freitag, 18.06.2021

Endlich durften auch wieder Zuschauer dabei sein: Gute Stimmung beim Union-Renntag in Köln-Weidenpesch. ©Turf-Times/Galoppfoto/Frauke DeliusEndlich durften auch wieder Zuschauer dabei sein: Gute Stimmung beim Union-Renntag in Köln-Weidenpesch. ©Turf-Times/Galoppfoto/Frauke DeliusDas war mal wieder ein Renntag in Köln-Weidenpesch, der sich wieder ein bißchen normaler anfühlte: Zuschauer auf der Bahn, eine hörbare Stimmung, dazu Sonne satt und großer Sport. Doch zunächst sorgte Stall Berottis Dervonotti (oben rechts) für gute Laune bei Trainer Ralph Schaaf und seine fast ständige Reiterin Stefanie Koyuncu.

weiterlesen »
16.06.2021
Ausgabe 673 vom Freitag, 18.06.2021
Zu Besuch bei einem Derby-Mitfavoriten: Weil Alter Adler bisher nur in Frankreich gelaufen ist, hat Frank Sorge seine Mitarbeiterin zur Morgenarbeit von Waldemar Hickst nach Köln-Weidenpesch geschickt, wo Alter Adler trainiert wird. ©galoppfoto - Sandra ScherningZu Besuch bei einem Derby-Mitfavoriten: Weil Alter Adler bisher nur in Frankreich gelaufen ist, hat Frank Sorge seine Mitarbeiterin zur Morgenarbeit von Waldemar Hickst nach Köln-Weidenpesch geschickt, wo Alter Adler trainiert wird. ©galoppfoto - Sandra ScherningNur noch 18 Tage bis zum Rennen des Jahres, dem IDEE 152. Deutschen Derby am Sonntag, 04.07.2021, auf der Galopprennbahn in Hamburg-Horn.
Hinter dem Union-Sieger Best of Lips, stehen mit Alter Adler und Martial Eagle zwei Pferde auf den Positionen 2 und 3, die man noch gar nicht in Deutschland hat laufen sehen. Deshalb gab es auch von Alter Adler, der bisher nur in Frankreich gelaufen ist und unübersehbar von Adlerflug abstammt, auch noch keine Fotos. Frank Sorge von Galoppfoto hat darum seine Mitarbeiterin Sandra Scherning, an den Stall von Waldemar Hickst in Köln-Weidenpesch geschickt, um den Derby-Mitfavoritin mal optisch so richtig in Szene zu sehen. Und der kann sich doch wohl sehen lassen, oder?
 
Die Top-Ten auf dem Derby-Langzeitmarkt von RaceBets:
weiterlesen »
14.06.2021

Nach dieser Vorstellung natürlich jetzt der Favorit für das IDEE 152 Deutsche Derby: Best of Lips gewinnt mit Lukas Delozier für Trainer Andreas Suborics und den Stall Lintec das 186. Sparkasse KölnBonn Union-Rennen, Gr. II, im großen Stil vor Dolcetto und Sky Out. Beim RaceBets-Langzeitmarkt für er jetzt mit 3:1 vor Alter Adler mit 6:1.©Turf-Times/Galoppfoto/Dr. Jens FuchsNach dieser Vorstellung natürlich jetzt der Favorit für das IDEE 152 Deutsche Derby: Best of Lips gewinnt mit Lukas Delozier für Trainer Andreas Suborics und den Stall Lintec das 186. Sparkasse KölnBonn Union-Rennen, Gr. II, im großen Stil vor Dolcetto und Sky Out. Beim RaceBets-Langzeitmarkt für er jetzt mit 3:1 vor Alter Adler mit 6:1.©Turf-Times/Galoppfoto/Dr. Jens FuchsGeduld zahlt sich aus: Nach ihrem 2. Platz im Henkel-Preis der Diana 2019 hat Naida ihre Trainerin und die Besitzer und Züchter vom Gestüt Niederrhein schon eine Weile warten lassen, jetzt gelang der volle Black Type-Treffer mit Michael Cadeddu im Weidenpescher Stehercup. Am Führzügel: Moritz Leube. ©Turf-Times/Galoppfoto/Dr. Jens FuchsGeduld zahlt sich aus: Nach ihrem 2. Platz im Henkel-Preis der Diana 2019 hat Naida ihre Trainerin und die Besitzer und Züchter vom Gestüt Niederrhein schon eine Weile warten lassen, jetzt gelang der volle Black Type-Treffer mit Michael Cadeddu im Weidenpescher Stehercup. Am Führzügel: Moritz Leube. ©Turf-Times/Galoppfoto/Dr. Jens FuchsDer Sieger im 186. Sparkasse KölnBonn-Union-Rennen (bei Klick auf den Renntitel gibt es das komplette Ergebnis inkl. Rennvideo!) auf der Galopprennbahn Weidenpesch heißt Best of Lips (The Gurkha). Das mit 65.000 Euro dotierte Gruppe II- Rennen gilt als die wichtigste Vorprüfung für das IDEE 152. Deutsche Derby in Hamburg. Dabei lieferte der in Köln-Weidenpesch von Andreas Suborics vorbereitete Best of Lips (3,4:1) unter seinem französischen Jockey Lukas Delozier, der Kusshände ins Kölner Publikum warf, eine Galavorstellung ab und avanciert damit zum neuen Derbyfavoriten. Best of Lips gewann im Stile eines Klassepferdes überlegen mit 4 3⁄4 Längen. Auf den Plätzen folgten Dolcetto (Michael Cadeddu/Trainer Henk Grewe) und Sky Out (Alexander Pietsch/Trainer Markus Klug).Der Favorit Virginia Storm (Trainer Henk Grewe) mit Andrasch Starke im Sattel endete nur auf Rang fünf.

Hier geht es zum kompletten Renntag mit allen Rennen, Pferden, Jockeys, Trainern und Infos: Klick!

weiterlesen »
13.06.2021

Siegt zum Kurs von 60,7:1: Planteur's Whiskey aus Tschechien gewinnt mit Michaela Musialova das Hauptrennen, den Preis vom IDEE Kaffee. ©galoppfoto - Frank SorgeSiegt zum Kurs von 60,7:1: Planteur's Whiskey aus Tschechien gewinnt mit Michaela Musialova das Hauptrennen, den Preis vom IDEE Kaffee. ©galoppfoto - Frank SorgeErfolgreicher Renntag in Dresden – und dieses Mal sogar mit Zuschauern! 2526 Galoppsportfreunde strömten am Sonntag auf die Galopprennbahn und erlebten zum ersten Mal seit vielen Monaten einen ausgelassenen Renntag unter normalen Bedingungen. Die sieben rennsportlichen Prüfungen des Tages wurden präsentiert vom Hauptsponsor J.J. Darboven, Wettanbieter RaceBets.de sowie vom Neusponsor perplex Unternehmensgruppe.

Hier geht es zum kompletten Renntag mit allen Ergebnissen, inkl. Videos: Klick!

weiterlesen »
12.06.2021
Auf Erfolgskurs: Mit Prairie Snake (links) gelingt Sibylle Vogt im Münchner Hauptrennen, dem Preis der Trainingszentrale München, einer von insgesamt drei Tagestreffern in München. ©galoppfoto - WiebkeArtAuf Erfolgskurs: Mit Prairie Snake (links) gelingt Sibylle Vogt im Münchner Hauptrennen, dem Preis der Trainingszentrale München, einer von insgesamt drei Tagestreffern in München. ©galoppfoto - WiebkeArtIn sieben von zehn Rennen gab es auf der Galopprennbahn in Riem Heimsiege für die Münchner Trainer plus eine Reihe guter Platzierungen, aber es war wieder einmal Sibylle Vogt, die als Reiterin im Fokus stand. Der jungen Schweizerin, die seit einigen Jahren in Deutschland tätig ist, gelangen am Samstag geich drei Siege - so viele wie keinem ihrer Kollegen. "Der Renntag war nur dank des großen Engagements der Riemer Besitzer möglich", sagte der Geschäftsführer des Münchner Rennvereins, Sascha Multerer. "Da freue ich mich um so mehr, dass die Trainingszentrale München so erfolgreich war." 
 
Hier geht es zum kompletten Renntag mit allen Rennen inkl. Videos: Klick!
weiterlesen »
10.06.2021
Ausgabe 672 vom Freitag, 11.06.2021

Zwei Hengste, die in Deutschland noch nie ein Rennen bestritten haben, führen derzeit den Wettmarkt für das IDEE 152. Deutsche Derby (Gr. I) am 4. Juli in Hamburg an. Nach seinem Sieg im Prix Aveu am Dienstag in Saint-Cloud wird Stall Nizzas Alter Adler (Adlerflug) bei RaceBets zum Kurs von 6,5:1 notiert, gefolgt von dem Schlenderhaner Martial Eagle (Adlerflug), der in Frankreich hinter ihm endete.

weiterlesen »
06.06.2021

Großer Preis der rp Gruppe (ex Grosser Preis der Badischen Wirtschaft): Der von Markus Klug trainierte Kaspar gewann nach vielen Top-Platzierung sein erstes Grupperennen für das Gestüt Röttgen mit Adrie de Vries im Sattel. ©Turf-Times/Galoppfoto/Dr. Jens FuchsGroßer Preis der rp Gruppe (ex Grosser Preis der Badischen Wirtschaft): Der von Markus Klug trainierte Kaspar gewann nach vielen Top-Platzierung sein erstes Grupperennen für das Gestüt Röttgen mit Adrie de Vries im Sattel. ©Turf-Times/Galoppfoto/Dr. Jens FuchsErstmals nach 18jähriger Pause fand auf dem Mülheimer Raffelberg wieder ein Grupperennen statt. Weil das Frühjahrs-Meeting in Baden-Baden ausgefallen ist, hatte sich der Renn-Club Mülheim um die Austragung dieses Rennens beworben, das gesponsert von dem Vorstandsmitglied Hans Bierkämper als Großer Preis der rp Gruppe (ex Grosser Preis der Badischen Wirtschaft) gelaufen worden ist. 

weiterlesen »
06.06.2021

Der RaceBets.de Sprint Preis in Mülheim: Dibujaba aus dem Quartier von Peter Schiergen, der den dritten Listensieg an diesem Wochenende landen kann, gewinnt mit Sibylle Vogt im Sattel, die nach ihrem historischen Sieg in den 101. German 1.000 Guineas erneut einen Black Type-Treffer sammelt. ©Turf-Times/Dr. Jens FuchsDer RaceBets.de Sprint Preis in Mülheim: Dibujaba aus dem Quartier von Peter Schiergen, der den dritten Listensieg an diesem Wochenende landen kann, gewinnt mit Sibylle Vogt im Sattel, die nach ihrem historischen Sieg in den 101. German 1.000 Guineas erneut einen Black Type-Treffer sammelt. ©Turf-Times/Dr. Jens FuchsListensieg Nr. 3 dieses Wochenende und die Nr. 2 in Mülheim landete der Kölner Trainer Peter Schiergen mit Dibujaba (55:10) im RaceBets.de Sprint Preis (Listenrennen, 20.000 Euro, 1.300 Meter) in Mülheim.

weiterlesen »
06.06.2021

Next station 163. Henkel-Preis der Diana  Düsseldorf: Gestüt Ebbeslohes Sconset gewann nach einem Glanzritt von Bauyrzhan Murzabayev für Trainer Peter Schiergen den Wettstar.de Diana-Trial auf Listenparkett in Mülheim. ©Turf-Times/Dr. Jens FuchsNext station 163. Henkel-Preis der Diana Düsseldorf: Gestüt Ebbeslohes Sconset gewann nach einem Glanzritt von Bauyrzhan Murzabayev für Trainer Peter Schiergen den Wettstar.de Diana-Trial auf Listenparkett in Mülheim. ©Turf-Times/Dr. Jens FuchsBeim ersten Höhepunkt des Tages in Mülheim, dem Wettstar.de Diana-Trial, ein mit 20.000 Euro dotiertes Listenrennen für Stuten über 2.000 Meter legte der amtierende Champion Bauyrzhan Murzabayev wieder einen Glanzritt hin. Der gebürtige Kasasche gewann mit der von Peter Schiergen für das Gestüt Ebbesloh trainierten Sconset (61:10) in einem knappen Finish vor Agentina (Michael Cadeddu) und der Französin Quickstep Girl (Antonio Orani). Die 32:10–Favoritin Marlar kam nur als Fünfte über die Linie.
Für den 163. Henkel-Preis der Diana (Gr. I, 2.200, 550.000 Euro) hat die Soldier Hollow-Tochter allerdings bislang noch keine Nennung. 
Hier geht es zum kompletten Renntag mit allen Ergebnissen inkl. Videos: Klick!

weiterlesen »