Drucken Redaktion Startseite

Turf National - News

21.09.2018

Dotiert mit 155.000 Euro Gewinnsumme, ist der 56. Preis von Europa (Sonntag, 23. September, Start 16.55 Uhr) der Saisonhöhepunkt im Turfkalender der Domstadt. Galopprennsport der Spitzenklasse garantiert dieses Kölner Traditionsrennen über 2.400 Meter bereits seit 1963. In der Rennsaison 2017 - klick zum Rennen - gewann der damals 3-jährige Derby-Sieger Windstoß aus dem Quartier von Trainer Markus Klug den sportlichen Hochkaräter überlegen mit vier Längen. Windstoß ist auch in diesem Jahr wieder einer der Favoriten. Der Hengst unter den Farben des Gestüts Röttgen gehört zu den Publikumslieblingen auf der Kölner Rennbahn und versucht mit Adrie de Vries im Sattel, seinen Titel zu verteidigen. Sein stärkster Konkurrent kommt aus dem Trainingsstall von Andreas Wöhler und heißt Torcedor. Für Australian Bloodstock und mit dem englischen Spitzen-Jockey Jamie Spencer als Reiter wurde er am Mittwoch nachgenannt. Der Extrem-Steher soll in Köln für einen möglichen Start im Melbourne Cup im November vorbereitet werden und ist nach Aussage von Markus Klug das zu schlagende Pferd in diesem Rennen.

Hier geht es zum kompletten Renntag mit allen Rennen, Pferden, Formen, Jockeys, Trainern und Infos: Klick!

weiterlesen »
20.09.2018

Start ins Europa-Meeting 2018 in Köln-Weidenpesch am Samstag: Boxenstopp - Autoshow & Pferderennen. Foto: www.klatuso.com - Klaus-Jörg TuchelStart ins Europa-Meeting 2018 in Köln-Weidenpesch am Samstag: Boxenstopp - Autoshow & Pferderennen. Foto: www.klatuso.com - Klaus-Jörg TuchelMitfavoritin für den Preis des Medienhauses DuMont Rheinland - Junioren-Preis: I'll Have Another - hier (rechts) beim Start in Baden-Baden 2018. Foto: www.klatuso.com - Klaus-Jörg TuchelMitfavoritin für den Preis des Medienhauses DuMont Rheinland - Junioren-Preis: I'll Have Another - hier (rechts) beim Start in Baden-Baden 2018. Foto: www.klatuso.com - Klaus-Jörg TuchelDas zweitägige Europa-Meeting am kommenden Wochenende, 22. und 23. September, im Weidenpescher Park ist der Höhepunkt der Kölner Galopp-Saison und startet am Samstag mit dem beliebten Boxenstopp. Zum fünften Mal präsentieren Kölner Autohäuser am Samstag ihre Modelle auf dem gesamten Zuschauergelände der Galopprennbahn. Ab 11.00 Uhr können dann wieder Neuwagen und Oldtimer bestaunt und hautnah erlebt werden. In diesem Jahr erstmals dabei rasante Luxus-Sportwagen und ein Fahrsimulator im Formel 1 Stil.

Hier geht es zum kompletten Samstag-Renntag mit allen Rennen, Pferden, Formen, Jockeys, Trainern und Infos in der Übersicht: Klick!

weiterlesen »
20.09.2018
Ausgabe 536 vom Freitag, 21.09.2018

Stall Salzburgs Night Music (Sea The Stars) ist am Sonntag im 56. Preis von Europa keine sichere Starterin. Ihr Team will die Wetterlage beobachten - es ist am Wochenende Regen angesagt - und dann kurzfristig entscheiden. Bei weichem Geläuf wird die fünf Jahre alte Stute nicht unbedingt an den Ablauf kommen. 

weiterlesen »
16.09.2018

Mit einem bunten Rahmenprogramm und spannenden Galopprennen lockte ein stimmungsvoller Renntag der Landwirtschaft 12.200 Zuschauer auf die Neue Bult in Hannover-Langenhagen. Zehmal öffnete sich die Startmaschine an diesem wunderbaren Spätsommernachmittag. Im mit 25.000 Euro dotierten Großen Preis der Metallbau Burckhardt GmbH, einem Listenrennen für Stuten über 1600 Meter, gab es den Sieg einer Stute aus Frankreich: Lunar Maria aus dem Besitz der al Maktoum-Familie aus Dubai und im Training bei Henri-Alex Pantall gewann unter dem 22-jährigen Jockey Soufiane Saadi mit viel Kampfgeist vor der von Peter Schiergen für das Gestüt Brümmerhof von Rennvereinspräsident Gregor Baum trainierten Cherry Lady. Platz 3 belegte Leytana. 

Hier geht es zum kompletten Renntag mit allen Ergebnissen und den Videos unter Renndetails: Klick!

weiterlesen »
16.09.2018

Mit einer Überraschung ist das wichtigste Rennen des Jahres auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel am Sonntag geendet: Der 125:10-Außenseiiter Sweet Thomas hat das RaceBets 134. Deutsches St. Leger leicht vor Ernesto und Moonshiner gewonnen. Das mit 55.000 Euro dotierte Gruppe III-Rennen ist so etwas wie die „Deutsche Steher-Meisterschaft“, das es über lange 2.800m führt. Und der von Andreas Suborics trainierte Sweet Thomas spielte mit einem starken Finish vom letzten Platz kommend sein ganzes Stehvermögen aus, denn an der Spitze hatten der englische Gast Brandon Castle und der dreijährige Valajani für ein sehr schnelles Tempo gesorgt.

Hier geht es zum kompletten Renntag mit allen Ergebnissen und den Videos unter "Renndetails": Klick!

weiterlesen »
15.09.2018

4.000 Besucher läuteten am Samstag den Galoppherbst im Leipziger Scheibenholz ein. 65 Vollblüter gingen in acht Rennen beim Spätsommer-Renntag an den Start. Die Favoriten dominierten das Hauptrennen, den Jaguar Landrover Leipzig Cup, das Torqueville knapp vor El Donno für sich entschied – bereits sein vierter Jahreserfolg und der zehnte Sieg seiner Rennkarriere, die 2014 in Clairefontaine begonnen hat. Später wechselte der jetzt siebenjährige Wallach nach Deutschland, zunächst im Besitz des Stalles HEJO und im Training von Elfi Schnakenberg.

weiterlesen »
15.09.2018

Der mit 22.500 Euro dotierte Preis der rp Beteiligungs- und Verwaltungsgesellschaft war beim Saisonfinale auf der Galopprennbahn in Mülheim der sportliche Höhepunkt. Die 12.000 Euro Siegprämie schnappte sich Arabino aus dem Besitz des Stalles Steintor (Otto-Werner Seiler/Hannover) vor rund 5.000 Besuchern auf der gut besuchten Familien-Rennbahn. Für Seiler war es bereits der 1.601. Sieg.

Hier geht es zum kompletten Renntag mit allen Ergebnissen und den Videos unter "Renndetails": Klick!

weiterlesen »
14.09.2018
 
Am Samstag galoppieren sie wieder: Galopprennen im Leipziger Scheibenholz. www.scheibenholz.comAm Samstag galoppieren sie wieder: Galopprennen im Leipziger Scheibenholz. www.scheibenholz.comAuf zwei Beinen unterwegs: Die Kandidaten für das Maskottchenrennen in Leipzig. www.scheibenholz.comAuf zwei Beinen unterwegs: Die Kandidaten für das Maskottchenrennen in Leipzig. www.scheibenholz.comDer Galopp-Herbst im Leipziger Scheibenholz ist eingeläutet: 68 Pferde treten am Samstag in acht Rennen beim Spätsommer-Renntag an und teilen sich Preisgelder von über 30.000 Euro. Eröffnet wird der Renntag mit dem einzigen Leipziger Maskottchenrennen, bei dem zehn plüschige Glücksbringer um die Sprint-Krone im Scheibenholz spurten. 
 
Die Starter für den 15. September stehen fest: Acht Rennen werden ab 13.45 Uhr im Leipziger Scheibenholz ausgetragen. Der Einlass öffnet ab 12 Uhr. Für beste Sicht auf die Rennen wird wieder eine zusätzliche 100m² große Leinwand sorgen. 
 
Hier geht es zum kompletten Renntag mit allen Rennen, Pferden, Formen, Jockeys, Trainern und Infos: Klick!
weiterlesen »
13.09.2018

Es ist der Höhepunkt am Samstag beim Saisonfinale auf der Mülheimer Galopprennbahn (acht Rennen, erster Start um 14 Uhr - hier geht es zur Vorschau mit allen Rennen, Pferden, Jockeys, Trainer und Infos: Klick!): In dem mit 22.500 Euro dotierten Preis der rp Beteiligungs- und Verwaltungsgesellschaft geht es um eine Menge Geld und viel Prestige. Allein an den siegreichen Besitzer werden 12.000 Euro überwiesen. Aus fast ganz Deutschland und auch aus dem benachbarten Ausland reisen Starter für die hochdotierte Prüfung an. 

weiterlesen »
09.09.2018

Doppelte Damen-Power im Großen Preis von Engel & Völkers Düsseldorf - Düsseldorfer Fliegerpreis: Clear Water, tragend von Postponed, gewinnt ihr letztes Rennen vor der Zuchtkarriere mit der erfolgreichen englischen Rennreiterin Josephine Gordon. Foto: Dr. Jens FuchsDoppelte Damen-Power im Großen Preis von Engel & Völkers Düsseldorf - Düsseldorfer Fliegerpreis: Clear Water, tragend von Postponed, gewinnt ihr letztes Rennen vor der Zuchtkarriere mit der erfolgreichen englischen Rennreiterin Josephine Gordon. Foto: Dr. Jens FuchsZweijähriges Pferd mit Starpotential: Django Freeman (Rene Piechulek) aus dem Stall von Henk Grewe gewinnt das BBAG-Auktionsrennen für Zweijährige in Düsseldorf in überzeugender Manier. Foto: Dr. Jens FuchsZweijähriges Pferd mit Starpotential: Django Freeman (Rene Piechulek) aus dem Stall von Henk Grewe gewinnt das BBAG-Auktionsrennen für Zweijährige in Düsseldorf in überzeugender Manier. Foto: Dr. Jens FuchsDoppelte Damen-Power im wichtigsten Rennens auf der Neun-Gänge-Galoppmenükarte in Düsseldorf. Die Siegerin im Großen Preis von Engel & Völkers - Düsseldorfer Fliegerpreis (Listenrennen, 1.400 Meter, Dotierung 25.000 Euro) heißt Clear Water, die mit Josephine Gordon eine der erfolgreichsten englischen Rennreiterinnen Dabei hatte die englische Gaststute aus dem Quartier von Trainer Michael Wigham  ihren letzten Rennbahnauftritt, denn sie ist tragend von Postponed, wird nun direkt ins Gestüt gehen. Da das Rennen ein Listenrennen war, ist sie nun eine Black Type-Stute, was den Zuchtwert erhöht. 

Hier geht es zum kompletten Renntag mit allen Ergebnissen: Klick!

weiterlesen »