Top-News

26.04.2019
Ausgabe 565 vom Freitag, 26.04.2019

Am 1. Mai in München: Das Bavarian-Classic, Gr. III, ist schon traditionell eines der wichtigsten Vorprüfungen für das Deutsche Derby - bei der diesjährigen Ausgabe sind mit Django Freeman, Dschingis First und Quest the Moon einige ganz heiße Eisen im Feuer. ©miro-cartonnAm 1. Mai in München: Das Bavarian-Classic, Gr. III, ist schon traditionell eines der wichtigsten Vorprüfungen für das Deutsche Derby - bei der diesjährigen Ausgabe sind mit Django Freeman, Dschingis First und Quest the Moon einige ganz heiße Eisen im Feuer. ©miro-cartonnIn den kommenden Tagen ist jede Menge los auf den deutschen Galopprennbahnen. Sieben Renntag stehen insgesamt auf dem Programm: Zwei am Samstag, zwei am Sonntag und drei am Mittwoch, den 1. Mai. Dabei kommt auch der Derby-Jahrgang richtig ins Rollen, denn mit dem Dr. Busch-Memorial in Krefeld und dem

weiterlesen »
26.04.2019
Ausgabe 565 vom Freitag, 26.04.2019

Das Urpferdchen  sah eher aus wie ein Fuchs oder eine Hyäne und galoppierte nicht, sondern schlich durch die Wälder. In der sehenswerten Dokumentation "Die Geschichte von Pferd und Mensch", die vor einigen Tagen auf Arte lief, wird ein so ein Eohippus mittells Computertechnik virtuell zum Leben erweckt und begleitet die Zuschauer auf seinem Weg zum Steppentier, den schnell laufenden Pferden der Jetztzeit. Und auch wenn es in dieser Dokumentation, für die man sich etwas Zeit nehmen muss, weil sie 90 Minuten lang ist, um das Pferd und die Beziehung zum Menschen ganz allgemein geht, so findet auch der Rennsport darin große Beachtung. Denn die Forscher interessiert besonders die Geschwindigkeit der Vollblüter, die aufgrund ihrer biologischen Veranlagung dafür perfekten Voraussetzungen haben. Welche Rolle dabei die Sehnen und Bäner spielen, warum Rennpferde so laut beim Galopieren atmen, auf all das gibt es wirklich spannende Antworten.

weiterlesen »
26.04.2019
Ausgabe 565 vom Freitag, 26.04.2019

In DAS!, der Live-Talksendung des Norddeutschen Rundfunks, wird am Freitag, 26. April ab 18:45 Uhr ein Beitrag über eine Besitzergemeinschaft am Rennstall von Bult-Trainer Bohumil Nedorostek ausgestrahlt. Ein TV-Team um Autor Christoph Hemker begleitete Aleksej Luft und seine Familie bei den (enttäuschenden) Starts ihrer Galopper Chesnee und Colorado Sun. Hemker: "Was Besitzer eines Rennpferdes an einem Galopprenntag so erleben, zeigen wir in Form einer Reportage. Nicht immer wollten die Pferde so wie ihre Trainer und Jockeys und so wurde es umso spannender, als auch noch zwei Pferde aus dem gleichen Stall an diesem Tag am Start waren."

 

 

weiterlesen »
25.04.2019

An der Startstelle: Am 1. Mai geht es auch am Leipziger Scheibenholz wieder los mit den Galopprennen. www.galoppfoto.de - Frank SorgeAn der Startstelle: Am 1. Mai geht es auch am Leipziger Scheibenholz wieder los mit den Galopprennen. www.galoppfoto.de - Frank Sorge

Aufgalopp am 1. Mai: In bester Tradition startet in Leipzig die Pferdesport-Saison. Rund 20.000 Besucher nutzen den Kultrenntag, um acht spannende Rennen zu erleben. Doch ein Ausflug zum Scheibenholz lohnt nicht nur im Wonnemonat Mai, der Kalender kündet von vielen weiteren Veranstaltungen.  Insgesamt werden 2019 an vier Renntagen und in insgesamt 28 Rennen Preisgelder in Höhe von 149.000 Euro zuzüglich 25.300 Euro Züchterprämie ausgelobt.

Hier geht es zum kompletten 1. Renntag mit allen Rennen, Pferden, Formen, Trainern, Jockeys und Infos: Klick!

weiterlesen »
25.04.2019

Auch in Mannheim sind seine Sprungqualitäten gefragt: Wutzelmann - hier in Bad Harzburg mit Josef Bartos - bei seine Paradedisziplin über die Sprünge. www.galoppfoto.de - Frank SorgeAuch in Mannheim sind seine Sprungqualitäten gefragt: Wutzelmann - hier in Bad Harzburg mit Josef Bartos - bei seine Paradedisziplin über die Sprünge. www.galoppfoto.de - Frank SorgeNach dem erfolgreichen Auftakt mit dem VR Bank Rhein-Neckar-Renntag am letzten Märzsonntag findet am 28.04. ab 13 Uhr der traditionelle Badenia-Renntag auf der idyllischen Waldrennbahn in Mannheim-Seckenheim statt. Im Mittelpunkt steht das 116. Großen Heinrich Vetter-Badenia-Jagdrennen, das als wichtigstes Hindernisrennen Deutschlands gilt. Mit 9 Pferden kann sich das Nennungsergebnis absolut sehen lassen. Den besonderen Reiz erhält das Rennen dadurch, dass die ersten fünf des Boxheimer + Scheuermann Jagdrennens erneut gegeneinander laufen. Der Sieger Wutzelmann trifft damit wieder auf Box Office aus dem Stall von Gaby und Peter Gaul und auf Allez Y, die BRV Ehrenpräsident Michael Himmelsbach gehört. Außerdem wird auch noch Mariele in seinen Farben antreten.

Hier geht es zum kompletten Renntag mit allen Rennen, Pferden, Formen, Jockeys, Trainern und Infos: Klick!

weiterlesen »
25.04.2019

Die kleine und vollschlanke Rennpferde-Variante: Timo Rosenberg (links) gewinnt mit Mattin gegen Joerg Sievers und Snickers die Minitraber Trainer-Trophy. www.galoppfoto.de - Noe Tim SorgeDie kleine und vollschlanke Rennpferde-Variante: Timo Rosenberg (links) gewinnt mit Mattin gegen Joerg Sievers und Snickers die Minitraber Trainer-Trophy. www.galoppfoto.de - Noe Tim SorgeAm Mittwoch, 1. Mai (ab 13 Uhr), steht auf der Neuen Bult in Langenhagen bei Hannover das jährliche Publikumshighlight auf dem Programm. Höhepunkte des Hannover 96-Renntages sind zwei Internationale Listenrennen für vierjährige und ältere Stuten, der Große Preis von Rossmann (Listenrennen, Distanz 1.600m, Dotierung 25.000 Euro) und der Große Preis von Hannover 96 (Listenrennen, Distanz 2.000m, Dotierung 25.000 Euro). Neben diesen beiden Super-Rennen stehen voraussichtlich acht weitere Rennen auf dem Programm. 

Hier gibt es alle Infos zum Renntag mit allen Rennen, Pferden, Formen, Jockeys, Trainern und Infos (ab Montag): Klick!

weiterlesen »
25.04.2019

Auf dem Weg zum Sieg im Preis des Winterfavoriten: Noble Moon (Andrasch Starke) geht als Favorit in das Dr. Busch Memorial. Foto: Dr. Jens FuchsAuf dem Weg zum Sieg im Preis des Winterfavoriten: Noble Moon (Andrasch Starke) geht als Favorit in das Dr. Busch Memorial. Foto: Dr. Jens FuchsBei seinem zweiten Renntag der Saison 2019  kann der Krefelder Rennclub im Stadtwald gleich mit seinem Saisonhöhepunkt aufwarten, denn mit dem Rennen um den Preis der SWK Stadtwerke Krefeld – Dr. Busch-Memorial (Gr. III, Distanz 1.700m, Dotierung 55.000 Euro, Start um 16:40 Uhr, beim Klick auf den Renntitel gibt es alle Infos!), wird eines der wichtigsten Vorbereitungsrennen im Hinblick auf das IDEE 150. Deutsche Derby ausgetragen. Los geht es am Sonntag um 13.30 Uhr, das erste von sechs Rennen wird um 14.00 Uhr gestartet. Dabei hat das Gr. III-Rennen  in diesem Jahr eine ausgezeichnete Besetzung gefunden, denn neben sieben deutschen Pferden, unter ihnen der von Peter Schiergen trainierte und noch ungeschlagene Winterfavorit Noble Moon (Sea the Moon), kommen auch zwei Gäste aus Großbritannien, sowie einer aus den Niederlanden an den Start, geben dem Rennen also eine internationale Note.

Hier geht es zum kompletten Renntag mit allen Rennen, Pferden, Formen, Jockeys, Trainern und Infos: Klick!

weiterlesen »
25.04.2019
Ausgabe 565 vom Freitag, 26.04.2019

Freitag, 26. April

Sandown/GB

Bet365 Mile – Gr. II, 111.000 € , 4 jährige und ältere Pferde, 1600 m

Classic Trial – Gr. III, 78.000 €, 3 jährige Pferde, 2000 m

Gordon Richard Stakes – Gr. III, 78.000 €, 4 jährige und ältere Pferde, 2000 m

 

Sonntag, 28. April

Longchamp/FR

Prix Ganay – Gr. I, 600.000 €, 4 jährige und ältere Pferde, 2100 m

Prix Allez France – Gr. III , 80.000 €, 4 jährige und ältere Stuten, 2000 m

Prix de Barbeville – Gr. III, 80.000 €, 4 jährige und ältere Pferde, 3000 m

 

weiterlesen »
24.04.2019

Gewinnt die schnelle Pferde-Lady auch den Henkel-Preis: Dynamic Kitty mit Eduardo Pedroza nach dem Hoppegartener Sieg. www.galoppfoto.de - Frank SorgeGewinnt die schnelle Pferde-Lady auch den Henkel-Preis: Dynamic Kitty mit Eduardo Pedroza nach dem Hoppegartener Sieg. www.galoppfoto.de - Frank SorgeAuf der Grafenberger Galopprennbahn startet am Samstag (Beginn 13.00 Uhr) mit dem Henkel-Stutenpreis (Listenrennen, Distanz 1.600m, Dotierung 25.000 Euro) eine Serie von hochwertigen Stutenrennen in Düsseldorf. Acht dreijährige Pferdeladies aus den führenden deutschen Rennställen kämpfen um den Sieg in dieser traditionsreichen Listenprüfung und um die Qualifikation für die kommenden Stutenklassiker.

Hier geht es zum kompletten Renntag mit Vorschauen zu allen Rennen: Klick!

weiterlesen »
22.04.2019

Siegt in international bekannten Farben: Team Valors Axana gewinnt mit Eduardo Pedroza das Karin Baronin von Ullmann -Schwarzgold-Rennen. Foto: Dr. Jens FuchsSiegt in international bekannten Farben: Team Valors Axana gewinnt mit Eduardo Pedroza das Karin Baronin von Ullmann -Schwarzgold-Rennen. Foto: Dr. Jens FuchsSo klingt der 2. Renntag des Kölner Rennvereins in Schlagzeilen: Rekordbesuch (17.200 Zuschauer) beim FC-Renntag auf der Galopprennbahn Köln-Weidenpesch, die Profis des 1. FC Köln feiern mit ihren Fans ein fröhliches Familienfest, die Klassestute Axana gewinnt das Karin Baronin von Ullmann - Schwarzgold-Rennen.  Hier geht es zum kompletten Renntag mit allen Rennen, Ergebnissen und Video: Klick!

Axana zündet den Turbo

weiterlesen »
22.04.2019

Das Siegerteam im Großen Preis der Privatbank ODDO BHF: Shining Emerald mit Jozef Bojko. www.galoppfoto.de - Sabine BroseDas Siegerteam im Großen Preis der Privatbank ODDO BHF: Shining Emerald mit Jozef Bojko. www.galoppfoto.de - Sabine BrosePferd mit Derbynennung: Woodking mit Wladimir Panov nach dem Sieg im Dreijährigen-Rennen. www.galoppfoto.de - Sabine BrosePferd mit Derbynennung: Woodking mit Wladimir Panov nach dem Sieg im Dreijährigen-Rennen. www.galoppfoto.de - Sabine BroseMit einem sonnigen Osterrenntag bei perfekten, frühlingshaften Temperaturen begann am heutigen Montag die Galoppsaison 2019 auf der Neuen Bult in Hannover-Langenhagen. Der Rennhunger war groß, wie die beachtliche Anzahl von 9.700 Zuschauern bewies, die sich nach der langen Pause auf tollen Sport freuten.

Hier geht es zum kompletten Renntag mit allen Ergebnissen inkl. Videos zu allen Rennen: Klick!

weiterlesen »
21.04.2019
Ernesto ist mit Adrie de Vries voraus: Der Rest des Feldes folgt nach langen 2.800m dicht auf. www.galoppfoto.de - Sabine BroseErnesto ist mit Adrie de Vries voraus: Der Rest des Feldes folgt nach langen 2.800m dicht auf. www.galoppfoto.de - Sabine BroseEine klare Angelegenheit: Be my Sheriff gewinnt mit Lukas Delozier den Preis von Dahlwitz. www.galoppfoto.de - Frank SorgeEine klare Angelegenheit: Be my Sheriff gewinnt mit Lukas Delozier den Preis von Dahlwitz. www.galoppfoto.de - Frank Sorge
Die passende Derbynennung liegt vor: Storyinword gewinnt mit Eduardo Pedroza im Dreijährigen-Rennen. www.galoppfoto.de - Sabine BroseDie passende Derbynennung liegt vor: Storyinword gewinnt mit Eduardo Pedroza im Dreijährigen-Rennen. www.galoppfoto.de - Sabine BroseAuch der Osterhase war da: Ostereiersuche auf der Rennbahn in Hoppegarten. www.galoppfoto.de - Frank SorgeAuch der Osterhase war da: Ostereiersuche auf der Rennbahn in Hoppegarten. www.galoppfoto.de - Frank Sorge

Gefragt waren heute in Hoppegarten in einem der beiden Hauptrennen die Pferde mit langem Atem und Steherqualitäten - und beides bewiesen alle sieben Starter im Altano-Rennen (Listenrennen, Dotierung 25.000 €, beim Klick auf den Renntitel gibt es das komplette Ergebnis inkl. Video!). Nur vier Längen, das sprichwörtliche Handtuch, trennten das komplette Feld im Altano-Rennen  über weite 2.800 Meter. In der Generalprobe für das mit 100.000 EUR dotierte Comer Group International Oleander-Rennen über 3.200 Meter am 12. Mai, dem „Berlin-Marathon der Galopper“ und Deutschlands bestem Langstreckenrennen, wurde nach frühem Bummeltempo die Pace immer flotter. Sicher mit einer halben Länge setzte sich am Ende Ernesto aus dem Stall von Champion-Trainer Markus Klug durch, im Sattel saß Adrie de Vries. Die Siegquote des dritten Favoriten betrug 5,4:1.

Hier geht es zum kompletten Renntag mit allen Ergebnissen: Klick!

weiterlesen »
21.04.2019
Ausgabe 564 vom Freitag, 19.04.2019

Fotogen: präsentiert sich hier die Mastercraftsman-Tochter der Enjoy the Life (Medicean), die sich mit zwei Derbystartern und einem hoffnungsvollen Zweijährigen bereits gut in die Zucht eingeführt hat und jetzt erneut Sea The Moon aufsuchen wird - Foto: privatFotogen: präsentiert sich hier die Mastercraftsman-Tochter der Enjoy the Life (Medicean), die sich mit zwei Derbystartern und einem hoffnungsvollen Zweijährigen bereits gut in die Zucht eingeführt hat und jetzt erneut Sea The Moon aufsuchen wird - Foto: privat

weiterlesen »
20.04.2019
Ausgabe 564 vom Freitag, 19.04.2019

Man stelle sich einmal vor, Angela Merkel würde kurzfristig sämtliche Regierungsgeschäfte unterbrechen und auf eine Rennbahn eilen, um den letzten Start eines populären Rennpferdes zu beobachten. Undenkbar. Australiens Premierminister Scott Morrison war aber vor Ort, am Samstag in Royal Randwinx (der Schriftzug am Eingang der Rennbahn war von Randwick kurzfristig auf den Namen der Hauptdarstellerin des Tages verändert worden), einer von 43.833, die den Abschied von Winx live erlebten. Die Stute ist zu einer Ikone und zu einem nationalen Kulturgut geworden, ein jeder nimmt an ihr Teil, kein Wunder in einem Land, in dem rund 100.000 Menschen eine, wenn auch teilweise nur geringe Beteiligung an einem Rennpferd haben. Der „Sunday Telegraph“, die auflagenstärkste Zeitung des Landes, kam am vergangenen Sonntag mit einer 32seitigen Beilage zu Winx auf den Markt.

weiterlesen »
18.04.2019
Ein Kandidat für das IDEE 150. Deutsche Derby: Quest the Moon mit Oisin Murphy gewinnt das Zukunftsrennen. www.galoppfoto.de - Sabine BroseEin Kandidat für das IDEE 150. Deutsche Derby: Quest the Moon mit Oisin Murphy gewinnt das Zukunftsrennen. www.galoppfoto.de - Sabine BroseJunge Trainerin mit Derby-Träumen: Quest the Moon mit Trainerin Sarah Steinberg und Besitzer Hans-Gerd Wernicke. www.galoppfoto.de - Frank SorgeJunge Trainerin mit Derby-Träumen: Quest the Moon mit Trainerin Sarah Steinberg und Besitzer Hans-Gerd Wernicke. www.galoppfoto.de - Frank Sorge

Frauenpower im IDEE 150. Deutschen (Jubiläums-)Derby? Eine der jüngsten deutschen Galopp-Trainerinnen hat das bedeutendste Rennen der hiesigen Rennsaison am Finaltag der Derby-Woche in Hamburg-Horn (29. Juni -7.

weiterlesen »
18.04.2019
Ausgabe 564 vom Freitag, 19.04.2019

Gleich auf fünf Rennbahnen werden an den Ostertagen 2019 bunte Eier gesucht: Hoppegarten, Sonsbeck, Hannover, Köln und Saarbrücken haben aber auch vier Black-Type-Rennen zu bieten. ©Miro-CartoonGleich auf fünf Rennbahnen werden an den Ostertagen 2019 bunte Eier gesucht: Hoppegarten, Sonsbeck, Hannover, Köln und Saarbrücken haben aber auch vier Black-Type-Rennen zu bieten. ©Miro-CartoonAnders als in den Vorjahren, leider fehlt ja der traditionsreiche Karfreitagsrenntag in Bremen, können die galoppsportlichen Ostereier erst ab Sonntag auf den Rennbahnen in Hoppegarten und Sonsbeck gesucht werden. Am Ostermontag geht es in HannoverKöln und Saarbrücken in die Verlängerung.

weiterlesen »
18.04.2019

Akribie beim Züchtertreff 2019 in Röttgen: Die Zweitplatzierte im Preis der Winterfavoritin ist die Wahl von Stalljockey Adrie de Vries für das Schwarzgold-Rennen. www.galoppfoto.de - Sabine BroseAkribie beim Züchtertreff 2019 in Röttgen: Die Zweitplatzierte im Preis der Winterfavoritin ist die Wahl von Stalljockey Adrie de Vries für das Schwarzgold-Rennen. www.galoppfoto.de - Sabine BroseEin großes und vielversprechendes Osterprogramm erwartet die Kölner Galoppfreunde am Montag im Weidenpescher Park. Besonders im Hauptereignis, dem mit 55.000 Euro dotierten Karin Baronin von Ullmann - Schwarzgold-Rennen (Gr. III, Distanz 1.600m, Dotierung 55.000 €, Start: 17.10 Uhr), geben sich internationale Topjockeys und Klassepferde die Ehre.

Hier geht es zum kompletten Renntag, 1. Start von acht Rennen um 14 Uhr: Klick!

weiterlesen »
18.04.2019

Sprint-Ass im Besitz von FC-Keeper Timo Horn und dem Kölner Rennvereinspräsident Eckhard Sauren: Julio mit Alexander Pietsch beim Hamburger Sieg 2018. www.galoppfoto.de - Frank SorgeSprint-Ass im Besitz von FC-Keeper Timo Horn und dem Kölner Rennvereinspräsident Eckhard Sauren: Julio mit Alexander Pietsch beim Hamburger Sieg 2018. www.galoppfoto.de - Frank SorgeDer vierjährige Vollbluthengst Julio, im Mitbesitz von Fußballtorwart Timo Horn vom 1. FC Köln, gegen den Bremer Schäng — so lautet voraussichtlich das Duell im Hauptereignis auf der Neuen Bult in Langenhagen. Wer diesen Nervenkitzel erleben möchte, muß am Ostermontag, 22. April, ab 10:30 Uhr auf die Rennbahn kommen, wenn Hannoversche Rennverein zur Saisonpremiere 2019 einlädt.

Hier geht es zum kompletten Renntag am Ostermontag mit allen Rennen, erster Start 11 Uhr: Klick!

weiterlesen »
18.04.2019

Hoppegartener Ostersonntag mit dem passenden Programm: Zu den bunten Galopp-Rennen soll sich das Wetter mit 20 Grad und Sonne wieder von seiner besten Seite zeigen. Über 8.000 Hoppegarten-Fans konnten bereits bei der Saisoneröffnung am 7. April fleißig üben: Auf der Picknickdecke oder im Biergarten sitzen, interessante Leute beobachten, am Führring  Sieger austüfteln, dreimal Publikumsliebling Eddie Pedroza auf heißen Favoriten über die Ziellinie jubeln und dann denden Gewinn abholen – so macht Berlin im Frühjahr Spaß.

Hier geht es  zum kompletten Renntag mit allen Rennen in der Vorschau inkl. der Pferde, Formen, Jockeys, Trainern und Infos: Klick!

weiterlesen »
18.04.2019
Ausgabe 564 vom Freitag, 19.04.2019

Montag, 22. April

Mailand/ITY

Premio Ambrosiano – Gr. III, 71.500 €, 4 jährige und ältere Pferde, 2000 m

mit Lamarck, Tr.: Sarah Steinberg

mit Sonnensturm, Tr.: Axel Kleinkorres

weiterlesen »