Top-News

31.03.2020

Der deutsche Galopprennsport plant für Anfang Mai die Wiederaufnahme des Rennbetriebs. Bei der virtuellen Jahrespressekonferenz des Dachverbandes entwarf Präsident Michael Vesper am Dienstag ein Szenario, das bis Mitte Juni rund zwanzig Rennveranstaltungen vor leeren Rängen vorsieht. Wegen des Coronavirus hat es seit dem 8. März in Deutschland keine Rennen mehr gegeben.

weiterlesen »
29.03.2020
Ausgabe 611 vom Freitag, 27.03.2020

Showing off: Bei herrlichem Wetter im Rennpferde-Angebermodus unterwegs ist hier das am 15.3. im Gestüt Graditz geborene Langtang-Hengstfohlen des Stalles Liegau. Die Mutter des tollen Nachwuchses ist Blue Siam (Excellent Art) - Foto: privatShowing off: Bei herrlichem Wetter im Rennpferde-Angebermodus unterwegs ist hier das am 15.3. im Gestüt Graditz geborene Langtang-Hengstfohlen des Stalles Liegau. Die Mutter des tollen Nachwuchses ist Blue Siam (Excellent Art) - Foto: privat

weiterlesen »
26.03.2020

Aufgrund der Corona-Krise fällt Leipzigs Kult-Renntag aus Der Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus zwingt die Leipziger Galopprennbahn Scheibenholz erstmalig in ihrer Geschichte zur Absage des Aufgalopps am 1. Mai. Der Aufgalopp ist seit Jahrzehnten Anziehungspunkt für die Leipziger Stadtgesellschaft und fand mit seinen zuletzt rund 20.000 Besuchern deutschlandweit große Beachtung.

weiterlesen »
22.03.2020
Ausgabe 610 vom Freitag, 20.03.2020

Dreamtime für Canadian: Wer schläft, sündigt nicht, scheint sich hier Canadian zu denken, das Australia-Hengstfohlen der Brümmerhoferin Celebrity. Vielleicht möchte er auch einfach nur die derzeitige Weltsituation verschlafen - Foto: privatDreamtime für Canadian: Wer schläft, sündigt nicht, scheint sich hier Canadian zu denken, das Australia-Hengstfohlen der Brümmerhoferin Celebrity. Vielleicht möchte er auch einfach nur die derzeitige Weltsituation verschlafen - Foto: privat

Ja, entgegen anderslautenden Aussagen gibt es sie noch, Neuigkeiten, die nicht vom Coronavirus beeinflusst sind. Nehmen wir uns also eine kleine Auszeit vom weltweiten Pandemie-Geschehen mit all seinen Einschränkungen, Ängsten und Problemen und erfreuen uns an den neuesten Zuwächsen der Generation der Rennpferde für die klassische Saison 2023 – und bis dahin wird hoffentlich auch Corona längst nur noch yesterdays news sein.

weiterlesen »
20.03.2020
Ausgabe 610 vom Freitag, 20.03.2020

Der neue Deckhengst in Auenquelle: Best Solution genießt als 'Dreckspatz' seine Freiheit auf der Koppel und präsentiert sich blankgeputzt bei der Deckhengstparade im Gestüt Röttgen. Fotos: galoppfoto.de/dequia.deDer neue Deckhengst in Auenquelle: Best Solution genießt als 'Dreckspatz' seine Freiheit auf der Koppel und präsentiert sich blankgeputzt bei der Deckhengstparade im Gestüt Röttgen. Fotos: galoppfoto.de/dequia.deMit einem gut gefüllten Buch ist Best Solution in Auenquelle in diesen Wochen in seinem neuen Tätigkeitsfeld gestartet. Kein Wunder, denn er wurde von einem Konsortium erworben, dem die Gestüte BrümmerhofIttlingen und Röttgen angehören, was schon vom Start weg für prominente Partnerinnen sorgt. Karl-Dieter Ellerbracke war selbst vor einigen Monaten daran interessiert, ihn zu pachten, doch das wollte Godolphin als damaliger Besitzer nicht. So kam es ihm natürlich sehr gelegen, dass Auenquelle als Standort angefragt und dann auch akzeptiert wurde. Logischerweise wird ein gewichtiger Teil der Herde von dem mehrfachen Gr. I-Sieger gedeckt, ohne dass Soldier Hollow vernachlässigt wird.

weiterlesen »
20.03.2020
Ausgabe 610 vom Freitag, 20.03.2020

Eine große Zahl von Rennsportinteressierten ließen sich am vergangenen Samstag nicht aufhalten: Am „Tag der Rennställe“ hatten bundesweit einige Standorte komplett abgesagt, aber in Iffezheim, Krefeld, Röttgen, Düsseldorf, Weilerswist, Mülheim, Hoppegarten und Mannheim ließen sich die Trainer keineswegs von ihren Präsentationen abhalten. Es gab erstaunlich hohe Besucherzahlen, viele Rennsportlaien waren darunter. Bei Sascha Smrczek in Grafenberg wurde eine Führung mehr als geplant durchgeführt, man erwägt eine Wiederholung in vier Wochen, dann könnten auch letzte Woche geschlossene Quartiere ihre Pforten öffnen.

weiterlesen »
20.03.2020
Ausgabe 610 vom Freitag, 20.03.2020

Antonio Somma, 59, Chef einer Krankenversicherung, hat gerade einen etwas ungewöhnliche  Vorschlag gemacht. Er hält einen 50prozentigen Anteil an Face Time Bourbon, einem der besten Trabrennpferde der Welt, vor einigen Wochen Sieger im Prix d’Amerique. Der Neapolitaner besitzt in seiner Heimat einen umfangreichen Rennstall, der natürlich wie weltweit alle Pferdequartiere vom Coronavirus betroffen ist. Somma will sich an den italienischen Staat wenden und fordern, dass jeder Rennstallbesitzer pro Pferd 1.000 Euro pro Pferd und Monat aus Finanztöpfen der Regierung bekommen solle. Zumindest so lange, wie es keine Rennen gibt. In Italien! Wo ohnehin die dortigen Besitzer noch auf die Rennpreise vom letzten Herbst warten.

weiterlesen »
19.03.2020
Ausgabe 610 vom Freitag, 20.03.2020

Montag, 23. März

Naas/IRE

Park Express Stakes – Gr. III, 77.500 €, 3 jährige und ältere Stuten, 1600 m

weiterlesen »
19.03.2020

Am 18.03.2020 erreichte uns vom Galopper-Dachverband die nachfolgende Pressemitteilung, die wir im Wortlaut veröffentlichen: 

Deutscher Galopp gibt den Trainern und Aktiven nachdrücklich Handlungsempfehlungen für den Umgang mit dem Coronavirus an die Hand. Sie sollen ihnen helfen, in ihrer Verantwortung vor Ort sachgerechte Entscheidungen zu treffen. Die Empfehlungen lehnen sich sehr weitgehend an die „Informationen und Empfehlungen für Vereine und Betriebe“ an, die die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) veröffentlicht hat und die wir in Absprache mit der FN für den Rennsport nutzen möchten. Sie sind nach Auffassung der beratenden Tierärzte und in Abstimmung mit der Besitzervereinigung für Vollblutzucht und Rennen e.V. auch für den Trainingsbetrieb der kritischen Situation angemessen.

weiterlesen »
19.03.2020

März 2020: Das Coronavirus legt des Galopprennsport lahm. ©miro-cartoonMärz 2020: Das Coronavirus legt des Galopprennsport lahm. ©miro-cartoonEs geht auch ohne Rennen weiter mit dem Galopprennsport und der Vollblutzucht. Eine lange Fohlenliste mit vielen tollen Fotos, der Deckplan vom Gestüt Auenquelle: Wir blicken in unserem neuen Newsletter - hier geht's zum Download: Klick! - in die Zukunft und zeigen in unserem neuen Newsletter die schönen Seiten unseres Sports. Und: Noch läuft die Decksaison ohne größere Einschränkungen. Auch die Pferde werden noch trainiert, allerdings gibt es natürlich vieles zu beachten. Nachzulesen sind auch die Tipps vom Umgang mit dem Coronavirus für Trainer und Aktive. Dazu eine etwas andere Cheltenham-Bilanz. Nicht unterkriegen lassen und Turf-Times lesen!

weiterlesen »
16.03.2020
Coronavirus und die Folgen: Die Startboxen bleiben mindestens bis zum 18.04.2020 auf den deutschen Rennbahnen leer. www.galoppfoto.de - Frank SorgeCoronavirus und die Folgen: Die Startboxen bleiben mindestens bis zum 18.04.2020 auf den deutschen Rennbahnen leer. www.galoppfoto.de - Frank SorgeAm Montag erreichte und um 17:18 Uhr die nachfolgende Presseitteilung von Deutscher Galopp, die wir im Wortlaut veröffentlichen:
 
Das Präsidium von Deutscher Galopp hat sich auf seiner heutigen Sitzung eingehend mit der durch das Coronavirus ausgelösten Krise befasst. Im Lichte der umfassenden öffentlichen Maßnahmen zum Schutz der Gesundheit der Bevölkerung hat es beschlossen, dass bis zum Ende der Osterferien am 18. April 2020 keine Galopprennveranstaltungen in Deutschland stattfinden. Damit setzen wir die von den Behörden getroffenen Entscheidungen über die Regelungen des täglichen Zusammenlebens auch in unserem Sport konsequent um. 
weiterlesen »
15.03.2020
Ausgabe 609 vom Freitag, 13.03.2020

Früh übt sich...: Die quicklebendige Tochter des Lucky Lion übt auf dem Gestüt Graditz anscheinend schon mal ein bisschen für das Leben als Rennpferd. Mutter Quicara (Tiger Hill) und die Züchter Rennstall Germanius werden es sicher gerne sehen - Foto: Gitta MartiniFrüh übt sich...: Die quicklebendige Tochter des Lucky Lion übt auf dem Gestüt Graditz anscheinend schon mal ein bisschen für das Leben als Rennpferd. Mutter Quicara (Tiger Hill) und die Züchter Rennstall Germanius werden es sicher gerne sehen - Foto: Gitta MartiniDschingis-Flitzer: Flott unterwegs beim Weide ausmessen ist hier ein zwei Wochen altes Görlsdorfer Hengstfohlen aus dem ersten Jahrgang von Dschingis Secret. Die Mutter ist die Kallisto-Stute Frau Anna - Foto: privatDschingis-Flitzer: Flott unterwegs beim Weide ausmessen ist hier ein zwei Wochen altes Görlsdorfer Hengstfohlen aus dem ersten Jahrgang von Dschingis Secret. Die Mutter ist die Kallisto-Stute Frau Anna - Foto: privat

Ganz langsam wird das Wetter frühlingshafter und auch die Fohlenfotos bekommen einen höheren Grünfaktor mit vielen schönen Weidebildern bei gutem Licht und Sonne.

weiterlesen »
14.03.2020

Der neue RaceBets-Podcast ist online, aus aktuellem Anlass mit einem Tag Verspätung. Hier kann man ihn hören: Klick!

weiterlesen »
13.03.2020

Nachdem gegen Mittag noch ein sportlicher Vorbericht zum Grasbahn-Aufgalopp kam, erreichte uns um 17:08 Uhr diese Mitteilung des Kölner Rennvereins, die wir im Wortlaut veröffentlichen: 

Angesichts der sehr dynamischen Entwicklungen am heutigen Tag rund das Coronavirus, hat der Kölner Renn-Verein entschieden, den für Sonntag geplanten Renntag, der bereits ohne Zuschauer stattgefunden hätte, endgültig abzusagen. 

Den eindringlichen Appell von Ministerpräsident Armin Laschet am frühen Freitagnachmittag, auch auf alle Veranstaltungen unter 1.000 Personen mit sofortiger Wirkung zu verzichten, setzen wir damit um. Der Schutz und die Gesundheit aller am Rennsport beteiligten Personen hat für uns oberste Priorität.

 

Wir bedauern diese Entscheidung für alle Aktiven und hoffen, bald wieder Galopprennsport in Köln austragen zu können.

weiterlesen »
12.03.2020
Ausgabe 609 vom Freitag, 13.03.2020

Uns hat um 16:05 Uhr diese Pressemitteilung von Deutscher Galopp  erreicht, die wir hier im Wortlaut veröffentlichen: 

Tolle Nachricht für alle Rennsportfans und die, die es noch werden möchten! Deutscher Galopp und Wettstar übertragen alle sechs Pferderennen der Saisoneröffnung in Köln am Sonntag in einem kostenlosen Live-Stream. Start des ersten Rennens ist um ca. 11:25 Uhr. Zum Auftakt der Grasbahnsaison in Köln am Sonntag stellen der Dachverband Deutscher Galopp und Wettstar, ein Unternehmen des Rennsports, den gesamten Renntag kostenlos online zur Verfügung. Die Verantwortlichen reagieren mit diesem Angebot auf die aktuelle Situation. Wegen des Corona-Virus wird die Saisoneröffnung im Weidenpescher Park am Sonntag ohne Zuschauer stattfinden. Dank des Live-Streams haben dennoch alle Rennsportangehörigen sowie interessierte Zuschauerinnen und Zuschauer die Möglichkeit, die sechs Pferderennen zu verfolgen. Um allen Zuschauern trotz der schwierigen Rahmenbedingungen einen großartigen Renntag zu bescheren, wird ein neues Produktionskonzept zum Einsatz kommen, das die Zuschauer noch näher an das Geschehen heranbringt.  

weiterlesen »
12.03.2020

Der deutsche Galopprennsport im Zeichen der Corona-Krise: Der Präsident des Düsseldorfer Reiter- und Rennvereins, Peter-Michael Endres, bemüht sich um die Durchführung des Renntages am 29. März. www.galoppfoto.de - Sandra ScherningDer deutsche Galopprennsport im Zeichen der Corona-Krise: Der Präsident des Düsseldorfer Reiter- und Rennvereins, Peter-Michael Endres, bemüht sich um die Durchführung des Renntages am 29. März. www.galoppfoto.de - Sandra ScherningVom Düsseldorfer Reiter- und Rennverein kam um 15:34 Uhr diese Pressemiitteliung, die wir im Wortlaut veröffentlichten: 

In einer Allgemeinverfügung des Oberbürgermeisters der Landeshauptstadt Düsseldorf vom 11. März 2020 wird „die Durchführung von Veranstaltungen, zu denen mehr als 1.000 zeitgleich anwesende Besucher*innen oder Teilnehmer*innen erwartet werden, wird im Stadtgebiet von Düsseldorf hiermit ab sofort und zunächst bis Mittwoch, 22. April 2020 untersagt“. Aus diesem Grund können sowohl der für den 29. März 2020 geplante Fortuna Düsseldorf-Renntag als auch die für den 19. April angedachte Kalkmann-FrühjahrsMeile nicht wie gewohnt stattfinden. Der Düsseldorfer Reiter- und Rennverein und der deutsche Rennsport prüfen gerade alle Möglichkeiten, diese Renntage ohne Zuschauer durchführen zu können.

weiterlesen »
12.03.2020

Lädt ein: Trainer Marco Klein - hier Dark Fighter mit  nach dem Sieg in Hamburg - veranstaltet den "Tag des Rennstalls" wie geplant. www.galoppfoto.de - Frank SorgeLädt ein: Trainer Marco Klein - hier Dark Fighter mit nach dem Sieg in Hamburg - veranstaltet den "Tag des Rennstalls" wie geplant. www.galoppfoto.de - Frank SorgeAm Donnerstag um 13:23 Uhr erreicht uns diese Pressemitteilung des Badischen Rennvereins Mannheim-Seckenheim, die wir im Wortlaut veröffentlichen: 

Tag der Rennställe am 14.03. findet statt: 

Nach Rücksprache mit unserem Trainer Marco Klein können wir mitteilen, dass der Tag der Rennställe bei uns am 14.03. wie geplant stattfindet. Wir sehen, trotz der aktuellen Situation, keinen Grund eine Freiluftveranstaltung auf einem sehr großen Gelände abzusagen, bei der ca. 100 Teilnehmer zeitlich versetzt in 3 Gruppen zu je ca. 30 Personen Pferde anschauen.

weiterlesen »
12.03.2020

In Japan schon seit einigen Wochen gelebte Galopp-Realität im Zeichen des Coronavirus - am Sonntag auch in Köln: Pferderennen ohne Zuschauer in Nakayama. www.galoppfoto.de - Yasuo ItoIn Japan schon seit einigen Wochen gelebte Galopp-Realität im Zeichen des Coronavirus - am Sonntag auch in Köln: Pferderennen ohne Zuschauer in Nakayama. www.galoppfoto.de - Yasuo ItoAm Donnerstag um 11:54 Uhr erreicht uns diese Pressemitteilung des Kölner Rennvereins, die wir im Wortlaut veröffentlichen:  

In Nordrhein-Westfalen wurde ein neuer Erlass des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales zur Durchführung von Großveranstaltungen veröffentlicht. Nach einem intensiven Austausch mit den örtlichen Gesundheitsbehörden hat sich der Kölner Renn-Verein dazu entschieden, den Saisonauftakt ohne Zuschauer auszutragen. Der sportliche Teil mit sechs Rennen, u. a. mit dem Race.Bets.de Grand Prix-Aufgalopp, wird wie geplant durchgeführt.

weiterlesen »
12.03.2020
Ausgabe 609 vom Freitag, 13.03.2020

Sonntag, 15. März

Saint-Cloud/FR

Prix Exbury – Gr. III, 80.000 €, 4 jährige und ältere Pferde, 2000 m

weiterlesen »
12.03.2020

Am Donnerstag um 11:22 Uhr erreichte uns die nachfolgende Pressemitteilung vom Rennclub Saarbrücken-Güdingen, die wir im Wortlaut veröffentlichen: 

Die für Ostermontag, 13. April 2020 geplante Saisoneröffnung auf der Galopprennbahn in Saarbrücken-Güdingen fällt aus. Die drastisch gestiegene Zahl der Coronavirus-Infektionen hat auch erhebliche Auswirkungen auf den Galopprennsport im Saarland.

So wurden am Mittwoch, 11. März alle Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 Besuchern hier, wie in etlichen anderen Bundesländern, abgesagt. Dies gab Gesundheitsministerin Monika Bachmann in ihrer Regierungserklärung bekannt. Auch das Gesundheitsamt Saarbrücken steht hinter dieser Maßnahme.

weiterlesen »