Drucken Redaktion Startseite

Turf International - News

Autor: 

Karina Strübbe

Donnerstag, 24. Januar

Meydan/UAE

Al Fahidi Fort – Gr. II, 208.000 €, 4 jährige und ältere Pferde, 1400 m

Al Rashidiya – Gr. II, 167.000 €, 4 jährige und ältere Pferde, 1800 m

Autor: 

Catrin Nack

Die Weihnachtsgans ist verspeist und die Feiertage nur noch eine vage Erinnerung; in England und Irland wurden in den vergangenen Wochen  traditionsgemäß eine Vielzahl hochklassiger Prüfungen ausgetragen, die eines kurzen Rückblicks wert sind. weiterlesen »

Autor: 

Josef Soppa

Es ist das Rennen mit dem höchsten Wettumsatz weltweit, das im japanischen Nakayama gelaufene Arima Kinen (Gr. I). Rund 350,9 Millionen Euro flossen bei der 63. Austragung der Prüfung am 23. Dezember letzten Jahres durch die Totokassen. Eine Besonderheit des Rennens ist, dass über eine Publikumswahl zehn der Starter bestimmt werden. Rey de Oro (King Kamehameha), Japans Derbysieger 2017 und frischer Sieger im Tenno Sho (Herbst) (Gr. I), erreichte mit 110.293 Stimmen den Spitzenplatz und war auch Rennfavorit, insgesamt wurden von Nippons Rennsportfans 1.520.485 Stimmen abgegeben. weiterlesen »

Autor: 

Karina Strübbe

Donnerstag, 17. Januar

Meydan/UAE

Cape Verdi – Gr. II, 167.000 €, 4 jährige und ältere Stuten, 1600 m

Autor: 

Karina Strübbe

Da gab es schon deutlich erfolgreichere Jahre, wenn man auf die Gruppesiege in Deutschland trainierter Pferde im Ausland blickt, selbst wenn man die ganz großen Siege einer Danedream oder eines Novellist außen vor lässt. Den einen oder anderen Sieg holten deutsche Pferde in den letzten Jahren vor allem in Frankreich oder auch mal England. Das gelang 2018 nicht, lediglich fünf Gruppesiege in Italien stehen zu Buche, vier davon auf Gr. II-Parkett. Am erfolgreichsten war dabei Stall Salzburgs Night Music mit zwei Siegen. Beim Klick aufs Pferd oder auf den Renntitel gibt's weitere Infos.

Datum

Pferd

Kat.

Rennen

Rennort

Autor: 

Catrin Nack

Cheltenhams International Meeting um das gleichnamige Hürdenrennen und den December Gold Cup stand im Mittelpunkt der vergangenen Wochenendes. Es wurden zwar keine Feuerwerke am Fließband geboten, doch zwei Pferde  – und eine Reiterin – drückten dem Wochenende ihren Stempel auf, im Sieg und in der Niederlage. weiterlesen »

Autor: 

Catrin Nack

Kemptons King George am Boxing Day, dem 2. Weihnachtstag, bildet bereits den Abschluss der ersten Saison-Hälfte des englischen Hindernissports, bis dahin jagt ein Top-Ereignis das Nächste. Sandowns Renntage um die Tingle Creek Chase (Gr.1, 2m) und Aintrees Becher-Renntag waren die Hauptorte am vergangenen Wochenende, doch manchmal lohnt ein Blick auf die vermeidlichen Nebenbahnen, so am Freitag auf die Rennbahn der südenglischen Stadt Exeter. weiterlesen »

Autor: 

Daniel Delius

Beste Laune bei Winfried Engelbrecht-Bresges (2. v. li.) und seinen Mitstreitern vom Hong Kong Jockey Club: Neuer Rekord beim Wettumsatz, außerdem blieben alle vier internationalen Rennen im Lande. Foto: HKJC

Autor: 

Daniel Delius

Der Vorhang fällt für 2018 an diesem Wochenende auf der internationalen Bühne in Sha Tin: Die „International Races“ sehen für großes Geld in vier Rennen noch einmal einige Stars der Branche in Aktion, auch wenn sich der Hong Kong Jockey Club (HKJC) sicher den einen oder anderen Hochkaräter mehr gewünscht hätte. weiterlesen »

Autor: 

Karina Strübbe

Sonntag, 9. Dezember

Sha Tin/HK

Hong Kong Cup – Gr. I, 2.700.000 €, 4 jährige und ältere Pferde, 2000 m

Hong Kong Mile – Gr. I, 2.500.000 €, 4 jährige und ältere Pferde, 1600 m

Hong Kong Vase – Gr. I, 2.000.000 €, 4 jährige und ältere Pferde, 2400 m

Hong Kong Sprint – Gr. I, 1.800.000 €, 4 jährige und ältere Pferde, 1200 m

17.01.2019
Ausgabe 551 vom Freitag, 18.01.2019

Donnerstag, 24. Januar

Meydan/UAE

Al Fahidi Fort – Gr. II, 208.000 €, 4 jährige und ältere Pferde, 1400 m

Al Rashidiya – Gr. II, 167.000 €, 4 jährige und ältere Pferde, 1800 m

weiterlesen »
11.01.2019
Ausgabe 550 vom Freitag, 11.01.2019

Die Weihnachtsgans ist verspeist und die Feiertage nur noch eine vage Erinnerung; in England und Irland wurden in den vergangenen Wochen  traditionsgemäß eine Vielzahl hochklassiger Prüfungen ausgetragen, die eines kurzen Rückblicks wert sind.

weiterlesen »
11.01.2019
Ausgabe 550 vom Freitag, 11.01.2019

Es ist das Rennen mit dem höchsten Wettumsatz weltweit, das im japanischen Nakayama gelaufene Arima Kinen (Gr. I). Rund 350,9 Millionen Euro flossen bei der 63. Austragung der Prüfung am 23. Dezember letzten Jahres durch die Totokassen. Eine Besonderheit des Rennens ist, dass über eine Publikumswahl zehn der Starter bestimmt werden. Rey de Oro (King Kamehameha), Japans Derbysieger 2017 und frischer Sieger im Tenno Sho (Herbst) (Gr. I), erreichte mit 110.293 Stimmen den Spitzenplatz und war auch Rennfavorit, insgesamt wurden von Nippons Rennsportfans 1.520.485 Stimmen abgegeben.

weiterlesen »
10.01.2019
Ausgabe 550 vom Freitag, 11.01.2019

Donnerstag, 17. Januar

Meydan/UAE

Cape Verdi – Gr. II, 167.000 €, 4 jährige und ältere Stuten, 1600 m

weiterlesen »
29.12.2018
Ausgabe 549 vom Freitag, 21.12.2018

Da gab es schon deutlich erfolgreichere Jahre, wenn man auf die Gruppesiege in Deutschland trainierter Pferde im Ausland blickt, selbst wenn man die ganz großen Siege einer Danedream oder eines Novellist außen vor lässt. Den einen oder anderen Sieg holten deutsche Pferde in den letzten Jahren vor allem in Frankreich oder auch mal England. Das gelang 2018 nicht, lediglich fünf Gruppesiege in Italien stehen zu Buche, vier davon auf Gr. II-Parkett. Am erfolgreichsten war dabei Stall Salzburgs Night Music mit zwei Siegen. Beim Klick aufs Pferd oder auf den Renntitel gibt's weitere Infos.

Datum

Pferd

Kat.

Rennen

Rennort

weiterlesen »
21.12.2018
Ausgabe 549 vom Freitag, 21.12.2018

Cheltenhams International Meeting um das gleichnamige Hürdenrennen und den December Gold Cup stand im Mittelpunkt der vergangenen Wochenendes. Es wurden zwar keine Feuerwerke am Fließband geboten, doch zwei Pferde  – und eine Reiterin – drückten dem Wochenende ihren Stempel auf, im Sieg und in der Niederlage.

weiterlesen »
15.12.2018
Ausgabe 548 vom Freitag, 14.12.2018

Kemptons King George am Boxing Day, dem 2. Weihnachtstag, bildet bereits den Abschluss der ersten Saison-Hälfte des englischen Hindernissports, bis dahin jagt ein Top-Ereignis das Nächste. Sandowns Renntage um die Tingle Creek Chase (Gr.1, 2m) und Aintrees Becher-Renntag waren die Hauptorte am vergangenen Wochenende, doch manchmal lohnt ein Blick auf die vermeidlichen Nebenbahnen, so am Freitag auf die Rennbahn der südenglischen Stadt Exeter.

weiterlesen »
14.12.2018
Ausgabe 548 vom Freitag, 14.12.2018

Beste Laune bei Winfried Engelbrecht-Bresges (2. v. li.) und seinen Mitstreitern vom Hong Kong Jockey Club: Neuer Rekord beim Wettumsatz, außerdem blieben alle vier internationalen Rennen im Lande. Foto: HKJC

weiterlesen »
07.12.2018
Ausgabe 547 vom Freitag, 07.12.2018

Der Vorhang fällt für 2018 an diesem Wochenende auf der internationalen Bühne in Sha Tin: Die „International Races“ sehen für großes Geld in vier Rennen noch einmal einige Stars der Branche in Aktion, auch wenn sich der Hong Kong Jockey Club (HKJC) sicher den einen oder anderen Hochkaräter mehr gewünscht hätte.

weiterlesen »
06.12.2018
Ausgabe 547 vom Freitag, 07.12.2018

Sonntag, 9. Dezember

Sha Tin/HK

Hong Kong Cup – Gr. I, 2.700.000 €, 4 jährige und ältere Pferde, 2000 m

Hong Kong Mile – Gr. I, 2.500.000 €, 4 jährige und ältere Pferde, 1600 m

Hong Kong Vase – Gr. I, 2.000.000 €, 4 jährige und ältere Pferde, 2400 m

Hong Kong Sprint – Gr. I, 1.800.000 €, 4 jährige und ältere Pferde, 1200 m

weiterlesen »