Drucken Redaktion Startseite

Auktions-News International

Autor: 

Daniel Delius

Ein Sohn des französischen Deckhengstes Doctor Dino (Mansonnien) sorgte am ersten Tag der Tattersalls Ireland November National Hunt Sale in Fairyhouse für den ersten sechsstelligen Zuschlag für einen Jährling bei dieser Auktion seit einem Dutzend Jahren. Norman Williamson bekam bei 100.000 Euro den Zuschlag für den Bruder des drei Jahre alte Dream Wish (Dream Well), der aktuell den Prix Congress (Gr. II) in Auteuil gewonnen hat. Söhne von Shantou und Kitkou wurden für 62.000 bzw. 45.000 Euro verkauft. Insgesamt präsentierte sich die Jährlingssession allerdings wenig aufregend, vor allem die Verkaufsrate von gerade einmal 48% war kaum ermunternd. weiterlesen »

Autor: 

Daniel Delius
16. NovemberTattersalls Flat Foal & Breeding Stock SaleFairyhouse/IRL
18.-20. NovemberArqana Vente d'AutomneDeauville/FR
18.-20. NovemberGoffs November Foal Sale Part 1Kill/IRL
21.-22. NovemberGoffs November Breeding Stock SaleKill/IRL
22. NovemberGoffs November Foal Sale Part 2Kill/IRL
25. NovemberTattersalls December Yearling SaleNewmarket/GB
27.-30. NovemberTattersalls December Foal SaleNewmarket/GB
2.-5. DezemberTattersalls Breeding Stock SaleNewmarket/GB
6. DezemberDecember Horses in Training SaleDoncaster/GB
7.-10. DezemberArqana Vente d'ÉlevageDeauville/FR
9.

Autor: 

Daniel Delius

Auch wenn es im Anschluss an „Book 1“ keine Millionen-Zuschläge mehr zu verzeichnen gab, so war der Handel bei der bis zum kommenden Sonntag andauernden Keeneland November Breeding Stock Sale sehr rege. Am Ende werden weit über 4.000 Pferde bei der weltweit größten Auktion dieser Art durch den Ring gegangen sein. Da zum wiederholten Mal das Format geändert wurde, ist ein Vergleich mit dem Vorjahr erst mit dem Finale der Mammut-Versteigerung möglich. Die Tendenz geht jedoch in Richtung einer Konsolidierung des Marktes - keine großen Sprünge nach oben, aber auch keine Einbußen.  weiterlesen »

Autor: 

Daniel Delius

Ausschließlich Pferde für den Hindernissport kamen am Donnerstag in Maisons-Laffitte bei der „Vente 100% Obstacle“ des französischen Auktionshauses Osarus in den Ring. Auf Grund eines qualitativ deutlich besseren Angebotes konnte der Umsatz gegenüber dem Vorjahr deutlich gesteigert werden. 96 der angebotenen 138 Pferde fanden für 2.379.500 Euro einen neuen Besitzer, der Schnitt pro Zuschlag stieg um 29,36% gegenüber 2018 auf 26.610 Euro. weiterlesen »

Autor: 

Daniel Delius

Die Salestopperin war keine Überraschung: Blue Prize (Pure Prize), dreimalige Gr. I-Siegerin, noch am Samstag im Breeders‘ Cup Distaff (Gr. I) in Santa Anita erfolgreich, wurde bei der eintägigen Fasig-Tipton November Sale am Dienstag in Lexington/Kentucky für fünf Millionen Dollar an Larry Bests OXO Equine verkauft. Es war einer von 18 siebenstelligen Zuschlägen bei dieser wie immer hochpreisigen Auktion, 13 verschiedene Käufer waren dafür verantwortlich. Allerdings konnten die relevanten Zahlen nicht mit denen des Vorjahres mithalten. 128 Pferde wurden für etwas mehr als 68 Millionen Dollar und einen Schnitt von 531.336 Dollar verkauft. Vor Jahresfrist waren es 140 Pferde für knapp 90 Millionen Dollar gewesen, der Schnitt lag bei 639.093 Dollar. Allerdings ist dies auch eine Art „Boutique“-Auktion und schon sehr abhängig von dem Angebot. Diesmal könnte die eine oder andere Spitzenstute gefehlt haben. weiterlesen »

Autor: 

Daniel Delius

Einen guten Start gab es am Mittwoch bei der weltgrößten Zuchtauktion, der Keeneland November Breeding Stock Sale, die bis zum übernächsten Wochenende in Lexington/Kentucky durchgeführt wird. Gleich 14 Stuten wechselten am ersten Auktionstag zu einem siebenstelligen Betrag den Besitzer, vor einem Jahr waren es acht gewesen. Bei deutlich mehr Pferden im Ring war allerdings der Schnitt pro Zuschlag etwas rückläufig, er lag bei 432.206 Dollar, 2018 waren es 459.578 Dollar gewesen. weiterlesen »

Autor: 

Daniel Delius

Eine Reihe von deutschen Käufen wurde wie immer bei Tattersalls in Ascot am Donnerstag verzeichnet, als die November Sale über die Bühne ging. 111 Pferde fanden für 573.300 Pfund einen neuen Besitzer, der Schnitt pro Zuschlag lag bei 5.165 Pfund. Erwin Hinzmann, Ulrich Scherello und Oliver Schnakenberg wurden als Käufer registriert, auch Renello Bloodstock, die Agentur von Stephan Vogt. Ein besonderes Pferd ersteigerte Schnakenberg, denn bei dem neun Jahre alten Royal Flag (New Approach) handelt es sich um einen Sohn der vom Gestüt Auenquelle gezogenen einstigen Gr. I-Siegerin Gonbarda (Lando). Der Wallach, der nur 600 Pfund kostete, war noch im September auf der Sandbahn in Newcastle Dritter. Renello Bloodstock erwarb für Taxi4Horses und Gabriel Leenders, eine neue Partnerschaft, den drei Jahre alten Hummdinger (Planteur), der Wallach aus dem Stall von Alan King kostete 7.000 Pfund. weiterlesen »

Autor: 

Daniel Delius

Vier Tage wurde von Montag bis Donnerstag in Newmarket bei der Autumn Horses in Training Sale in Newmarket auktioniert, es war wie immer eine mehr als internationale Angelegenheit, in rund drei Dutzend Länder gingen die 985 Pferde, die einen neuen Besitzer fanden. Es war wie immer eine Art Saisonschlussverkauf der großen Ställe, die Platz für Jährlinge schaffen wollten. 25.393.400gns. betrug der Gesamtumsatz, der Markt zeigte sich stabil, rund einhundert Pferde waren weniger im Katalog. Der Schnitt pro Zuschlag lag mit 25.780gns. um einem Prozent über dem Vorjahreswert, die Verkaufsrate von 90% entsprach ebenfalls der von 2019. weiterlesen »

Autor: 

Daniel Delius

Vier Tage wurde zu Beginn der Woche in Lexington/Kentucky bei der Fasig-Tipton Kentucky October Yearling Sale auktioniert, mit höheren Zuschlägen für Nachkommen des Darley-Hengstes Medaglia d’Oro ging es los. Eine Tochter des Hengstes ging für 400.000 Dollar an den DJ Stable LLC, 350.000 Dollar zahlte Steven Young für eine Stute von ihm. Der teuerste Hengst des Tages, ebenfalls von Medaglia d’Oro, kam auf 325.000 Dollar. Diesen Betrag erlöste auch eine Tochter aus dem ersten Jahrgang von Nyquist. Gefragt waren ansonsten Nachkommen weiterer Spitzenhengste wie Into Mischief und Candy Ride. Von diesem stammt auch der Salestopper ab, ein am letzten Tag in den Ring gekommener Hengst, den Carlo Vaccarezza für 560.000 Dollar ersteigerte. Das war ein in dieser Größenordnung sicher mutiger Pinhook, denn der Jährling soll im kommenden Jahr bei der Zweijährigen-Auktion in Gulfstream Park erneut in den Ring kommen. weiterlesen »

Autor: 

Daniel Delius

Zahlreich hochkarätige Stuten sind wie immer im 1020-köpfigen Angebot der Tattersalls December Mare Sale vom 2. bis 5. Dezember in Newmarket zu finden. Darunter ist Mabs Cross (Dutch Art), eine der besten Fliegerinnen der jüngeren Vergangenheit in Europa. Die Fünfjährige, die David Armstrong gehört, hat letzte Saison den Prix de l’Abbaye de Longchamp (Gr. I) gewonnen, dazu zweimal die Palace House Stakes (Gr. I). Im Katalog ist auch die zehn Jahre alte Coplow (Manduro) aus der Anna Paola-Familie. Sie ist Mutter der 1000 Guineas (Gr. I)-Siegerin Billesdon Brook (Champs Elysees), kommt tragend von Kingman zum Verkauf. Aus Deutschland wird die Karlshofer Mutterstute Anabasis (High Chaparral) in den Ring kommen. Die Mutter der zweifachen Gr. I-Siegerin A Raving Beauty (Mastercraftsman) trägt erneut von Mastercraftsman.