Drucken Redaktion Startseite

Auktions-News International

Autor: 

Daniel Delius

Es war, wie so oft in den vergangenen Wochen, eine starke Auktion in der Spitze, die Vente d’Élevage von Arqana in Deauville, die finale der wichtigen Versteigerungen in Europa 2018. Die Qualität gerade dieser Dezember-Auktion ist in den vergangenen Jahren stark angestiegen, das macht sich dann halt auch in den Ergebnissen bemerkbar. Am Samstag, dem qualitativ stets stärksten Tag, stieg der Schnitt pro Zuschlag bei 153 verkauften Pferden gegenüber dem Vorjahr um 21,44% auf 149.791 Euro an, Rekord für diese Session. weiterlesen »

Autor: 

Daniel Delius

Am ersten Tag der Goffs December NH Sale in Irland erzielte ein Hengstfohlen von Walk in the Park mit einem Zuschlag von 90.000 Euro den Höchstpreis. Patrick McCann ersteigerte den Bruder der Gr. II-Sieger Minella Foru und Penny Lane, die beide von King’s Theatre stammen. Der junge Hengst wurde vom Ballincurrig House Stud angeboten. Ein weiterer Sohn von Walk in the Park erzielte 68.000 Euro, ein Flemensfirth-Hengst 62.000 Euro. Bei 160 verkauften Fohlen betrug der Schnitt pro Zuschlag 13.160 Euro, 9,5% mehr als bei der vergleichenden Session des Vorjahres.

Der zweite Auktionstag war am Donnerstag nach Redaktionsschluss beendet.

Autor: 

Daniel Delius

Kaum sind die letzten Auktionen 2018 Vergangenheit, geht es weiter: Für die January Horses of All Ages in Keeneland wurden 1.555 Pferde eingeschrieben. Sie gehen vom 7. bis 10. Januar in Kentucky durch den Ring. 701 Stuten und 597 Jährlinge, die gerade erst älter geworden sind, werden dann versteigert. Das interessanteste Angebot ist die dann fünf Jahre alte Abel Tasman (Quality Road), eine sechsfache Gr. I-Siegerin, die 2017 Champion-Dreijährige in den USA war. Aktueller Besitzer sind der China Horse Club und Clearsky Farms.

Autor: 

Daniel Delius

Es war ein extrem starker dritter von vier Auktionstagen, der bei der December Foal Sale von Tattersalls in Newmarket für positive Schlagzeilen sorgte. Nach einem eher suboptimalem Start, den wir bereits in unserer letzten Ausgabe beleuchteten, war der Freitag, traditionell der stärkste Fohlentag, der umsatzstärkste in der Geschichte dieser Auktionen bei Tattersalls überhaupt. In dieser Session wurden 172 von 217 Fohlen für 21.136.500gns. verkauft, der Schnitt pro Zuschlag lag bei 122.887gns., ein Plus von 22% gegenüber 2017. Die Stärke des Tages wurde auch dadurch demonstriert, dass diesmal acht Fohlen für 500.000gnd. und mehr verkauft wurden, vergangenes Jahr waren es drei gewesen. weiterlesen »

Autor: 

Daniel Delius

Von der Tattersalls December Yearling Sale vom vergangenen Montag ist noch ein deutscher Kauf nachzutragen. Ingo Sudmeier aus Menden ersteigerte für 25.000gns. einen vom Cheveley Park Stud angebotenen Pivotal-Sohn, Erstling der in Frankreich auf Listenebene erfolgreichen Tigrilla (Clodovil), die dort auch Dritte im Prix des Reservoires (Gr. III) war. Der junge Hengst ist bereits im Stall von Trainer Waldemar Hickst eingetroffen.

Autor: 

Daniel Delius

Mit einem Sonderflugzeug ist nach dem Ende der December Sale von Tattersalls alles, was wichtig ist in der internationalen Vollblutszene, nach Deauville gekarrt worden. Denn dort findet mit der Vente d'Élevage von Arqana die letzte große Auktion des Jahres in Europa statt. Mit starker deutscher Präsenz, wobei zu hoffen ist, dass sich diese nicht auf die Verkäuferseite beschränkt. Die Highlights sind am Samstag, der Eröffnungssession, zu erwarten, versteigert wird bis einschließlich Dienstag. 

Autor: 

Daniel Delius

Es waren zwei, drei Stunden am Dienstagnachmittag, die entscheidend waren über die Marktlage bei Europas wichtigster Zuchtauktion, der December Sale Mares von Tattersalls in Newmarket. Die Kronjuwelen der Auktion waren im Ring und sie sollten denn auch nicht enttäuschen, auch wenn es in den letzten Tagen dort deutlich weniger Highlights als etwa im Rekordjahr 2017 gab. Doch wie formulierte es ein führender deutscher Züchter: „Am Dienstag gibt es in Newmarket keine Geschenke.“ weiterlesen »

Autor: 

Daniel Delius

Die Vente d’Elevage von Arqana wird immer mehr zu einem Verkaufsplatz von hochklassigen Stuten aus Deutschland. Das ist bei der Auflage 2018, die vom 8.bis 11. Dezember in Deauville über die Bühne geht, nicht anders, denn es sind gleich eine ganze Reihe sehr guter Pferde, die aus hiesigen Trainingsställen dorthin gefahren werden. Und mutmaßlich der deutschen Zucht damit verloren gehen.

Mit einer Wild Card ist Stall Grafenbergs Diana Storm (Soldier Hollow) in den Katalog gekommen. Die vier Jahre alte Stute, die von Waldemar Hickst zu zahlreichen sehr guten Platzierungen auf Gruppe- und Listenebene trainiert wurde, ist eine rechte Schwester des Gr. I-Siegers Dschingis Secret. Sie wird über das Kontingent des Écurie des Monceaux verkauft. weiterlesen »

Autor: 

Daniel Delius

Es war nach einigen Höhen und Tiefen ein positives Finale der Jährlingsauktionen in Europa. Die eintägige December Yearling Sale von Tattersalls in Newmarket endete bezüglich des Schnitts pro Zuschlag mit dem besten Resultat überhaupt. Er lag bei 35.597gns. (2017: 34.448gns.), 118 der 162 Offerten wurden bei einer etwas schlechteren Verkaufsrate als 2017 zugeschlagen.

Anthony Stroud, der in den vergangenen Monaten vorwiegend für Godolphin aktiv war, ließ auch diese Auktion nicht aus, sorgte für die höchsten Zuschläge, die denn auch wohl im Auftrag von Scheich Mohammed getätigt wurden. Zumal stets Trainer John Gosden an seiner Seite war. So beim Salestopper, einem 260.000gns.-teuren Oasis Dream-Sohn aus der Hurricane Run-Tochter Azanara. Diese hat aktuell einen rechten Bruder des Jährlings auf der Bahn, den Horris Hill Stakes (Gr. II)-Zweiten Azano. weiterlesen »

Autor: 

Daniel Delius

Die Fohlenauktion von Tattersalls unterliegt traditionell einem gewissen Aufbau: In der Regel steigert sich die Qualität von Tag zu Tag, der umsatzstärkste ist in der Regel der dritte von vier Tagen, der Freitag. So war es schon eine kleine Überraschung, dass am Donnerstag der Hammer einmal bei 370.000gns. fiel. Es war bei einer vom Castlebridge Consignment angebotenen Kingman-Schwester des Listensiegers Viren‘s Army (Twilight Candle) der Fall, den Zuschlag bekam Anthony Stroud, mutmaßlich für Godolphin. weiterlesen »