Drucken Redaktion Startseite

Auktions-News International

Autor: 

Daniel Delius

Eine Auktion von Arqana in Deauville, die beste Werbung für die BBAG-Jährlingsauktion gemacht hat. Mit diesem etwas paradox anmutenden Satz kann die Breeze Up-Versteigerung am Freitag in Frankreich überschrieben werden, zumindest aus deutscher Sicht, denn eine ganze Reihe von im vergangenen Sommer in Iffezheim gekauften Pferden wurde bei ihrem jeweils zweiten Auftritt im Ring mit teilweise erheblichen Profiten verkauft.

Es war eine Auktion, die vom Veranstalter als „solide“ bezeichnet wurde. Von den 123 im Ring erschienenen Zweijährigen wurden 103 für 13,5 Millionen Euro verkauft. Der Schnitt pro Zuschlag lag bei 131.777 Euro und damit um vier Prozent unter dem sehr guten Vorjahreswert. Damals wurde allerdings aus Coronagründen im englischen Doncaster auktioniert. weiterlesen »

Autor: 

Daniel Delius

Wenn Erika Buhmann das noch erlebt hätte: Vor zwei Jahren ist sie im Alter von 97 Jahren verstorben, über viele Jahrzehnte hatte sie die Geschicke des von ihrem Mann gegründeten Gestüts Evershorst mitgestaltet und begleitet. Stets hatte sie eine Mutterstute in ihrem Besitz, das Highlight als Züchterin war natürlich der zweifache „Galopper des Jahres“ Iquitos (Adlerflug). Das letzte Pferd, das sie gezogen hatte, war der 2019 geborene Ingraban (Adlerflug), ein Sohn der Listenzweiten Inanya (Areion). weiterlesen »

Autor: 

Daniel Delius

Zehn von 14 angebotenen Pferden wurden bei der Tattersalls Online May Sale in der vergangenen Woche für 165.000gns. verkauft. Den Höchstpreis von 50.000gns. erzielte die aus dem National Hunt-Sport gekommene achtjährige Stute Farne (Stowaway), die von Stroud Coleman Bloodstock gekauft wurde. Sie war Siegerin über Hürden, war auf diesem Gebiet auch listenplatziert. Die vier Jahre alte Teodolina (Kodiac), eine zweifache Siegerin, ging für 40.000gns. an das Clara Stud.

Immer häufiger werden auf solchen Auktionen auch Deckrechte abgegeben. Eines zu Aclaim (Acclamation), dem Vater der 1000 Guineas (Gr. I)-Siegerin Cachet, das Dash Grange Stud legte dafür 40.000gns. Dieses Gestüt sicherte sich für 24.000gns. ein Deckrecht zu dem im irischen Kildangan Stud stehenden Profitable (Invincible Spirit).

+++ weiterlesen »

Autor: 

Daniel Delius

Für 2,7 Millionen A-Dollar (ca. €1,81 Mio.) sicherte sich Coolmore australischer Zweig bei der Inglis Chairman’s Sale, einer „Boutique“-Auktion für Stuten und Mutterstuten die zweifache Gr. I-Siegerin Shout the Bar (Not A Single Doubt). Das war natürlich der Höchstpreis bei dieser Versteigerung, bei der 70 Lots für 32,9 Millionen A-Dollar verkauft wurden. Der Schnitt pro Zuschlag lag bei ausgezeichneten 470.071 A-Dollar. weiterlesen »

Autor: 

Daniel Delius

Eine Tochter von Zelzal sorgte bei der Breeze Up-Auktion des französischen Auktionshauses Osarus im südwestfranzösischen La Teste für den Höchstpreis. Für 60.000 Euro ging sie in den Stall von Trainer Christophe Ferland, der Agent Nicolas de Watrigant bekam den Zuschlag. Anbieter war Philippe Prévost-Baratte, der auch für den zweithöchsten Zuschlag verantwortlich zeigte, einen Starspangledbanner-Sohn, der für 56.000 Euro ebenfalls an de Watrigant ging. Trotzdem zeigte sich der Consignor nicht ganz zufrieden, auch wenn bei der Stute, die als Jährling 29.000 Euro gekostet hatte, ein Profit entstand. „Ich dachte schon, dass sie mehr bringen würde, wie überhaupt diese Auktion höhere Preise verdient hätte“, sagte er. weiterlesen »

Autor: 

Daniel Delius

Erst am vorvergangenen Dienstag hatte Absolute Nations (Milan) am ersten Tag des Festivals im irischen Punchestown ein hochdotiertes National Hunt-Flachrennen gewonnen. Kurzfristig entschied sich seine Umgebung, ihn zwei Tage später auf die Goffs Punchestown Sale zu schicken, die mit zwanzig Lots am Donnerstag im Anschluss an die Rennen stattfand. Nicht unerwartet wurde der vier Jahre alte Wallach, den bisher Gordon Elliott trainierte, zum Salestopper, für 370.000 Euro ging er an die Agentin Mags O’Toole, die ihren Klienten allerdings nicht nannte. weiterlesen »

Autor: 

Daniel Delius

Ein vom Gestüt Hof Ittlingen gezogener Soldier Hollow-Sohn aus der Loyalty (Lando) gehörte bei der Guineas Breeze Up Sale von Tattersalls am Donnerstag in Newmarket zu den höchsten Zuschlägen. Stuart Boman von Blandford Bloodstock ersteigerte ihn für 130.000gns., der junge Hengst wird eine Box bei Trainer Joseph O’Brien in Irland beziehen. Im vergangenen Jahr war er bei der BBAG-Jährlingsauktion für 28.000 Euro an das irische Powerstown Stud gegangen, das jetzt zum wiederholten Mal einen Pinhook-Erfolg mit einem in Iffezheim gekauften Pferd erzielen konnte. Einen ausführlichen Auktionsbericht lesen Sie auf Seite X

Autor: 

Daniel Delius

Die Guineas Breeze Up Sale von Tattersalls in Newmarket mag qualitativ etwas unter der Craven Sale liegen, die an gleicher Stelle vor einigen Wochen die Versteigerungen der Zweijährigen in Europa eröffnete, doch ist auch bei ihr die derzeit gute Marktlage spürbar gewesen. Am Donnerstag wurden dort von den angebotenen 185 Pferden 158 verkauft, der Schnitt pro Zuschlag lag bei 35.437 gns., ein seit 2017 bei dieser Auktion nicht mehr erreichter Wert. Gegenüber dem Vorjahr war es ein deutliches Plus, doch ist dies sicher nicht unbedingt vergleichbar, denn da spielte die Corona-Pandemie noch eine gewichtige Rolle. weiterlesen »

Autor: 

Daniel Delius

Nachdem schon die ersten beiden Tage der Ocala Breeders‘ Sales Company’s Spring Sale für hervorragenden Umsatz gesorgt hatten, wurde auch bei den restlichen Sessionen der viertägigen Zweijährigen-Auktion in der vergangenen Woche in Florida sehr gut verkauft. Am Ende hatten 707 Pferde für knapp 92 Millionen Dollar den Besitzer gewechselt, so viele wie noch nie auf dieser Auktion. Der Schnitt pro Zuschlag von 130.105 Dollar markierte ebenfalls eine Bestmarke, bisher hatte sie bei 108.903 Dollar gelegen, markiert im Jahre 2019. 

Am dritten Tag war es ein Tapit-Hengst, der den Höchstpreis erzielte, für 1,7 Millionen Dollar ging er an Lane’s End Racing und West Point Thoroughbreds. Er ist ein rechter Bruder zum Gr. II-Sieger Thoughtfully, wurde von seinem Züchter, der Gainesway Farm angeboten und wird eine Box bei Trainer Shug McGaughey beziehen. weiterlesen »

Autor: 

Daniel Delius

52 der angebotenen 61 Lots fanden am vergangenen Freitag bei der Tattersalls Ireland Cheltenham April Sale, einer „Boutique“-Auktion für Hindernispferde einen neuen Besitzer. Der Gesamtumsatz lag bei einem Rekord von 3,5 Millionen Pfund, der Schnitt pro Zuschlag bei 67.423 Pfund. 2021 musste die Auktion aus Corona-Gründen mit einem wesentlich kleineren Katalog nach Newmarket ausweichen.

Salestopper war Search for Glory (Fame And Glory), ein fünf Jahre alter Wallach, der mit einer Siegform aus einem Point-to-Point-Rennen im irischen Quakerstown in den Ring kam. Für 200.000 Pfund ging er in den Stall von Gordon Elliott. Willie Mullins wird zukünftig den fünf Jahre alten Shanbally Kid (Presenting) trainieren, der aktuelle „Bumper“-Sieger im irischen Clonmel kostete 190.000 Pfund. Ein weiterer Mullins-Neuzugang ist der vier Jahre alte I Will Be Baie (Crillon), für den 150.000 Pfund angelegt werden mussten.