Drucken Redaktion Startseite

Turf International - News

Autor: 

Karina Strübbe

Freitag, 20. Mai 2016

Chantilly/FR

Prix Vanteaux – Gr. III, 80.000 €, 3 j. , 1850 m

mit Valenka, Tr.: Markus Münch, Jo.: Pierre-Charles Boudot

 

Samstag, 21. Mai

Curragh/IRE

Irish 2000 Guineas – Gr. I, 300.000 €, 3 j. Hengste und Stuten, 1600 m

Lanwades Stud Stakes – Gr. II, 120.000 €, 4 j. u. ält. Stuten, 1600 m

Greenlands Stakes – Gr. II, 120.000 €, 4 j. u. ält., 1200 m

weiterlesen »

Autor: 

Daniel Delius

„The greatest two minutes in sport“ – so steht in den USA stets über dem Kentucky Derby (Gr. I), das sich diesmal in Churchill Downs über 167.227 Zuschauer nicht entgehen lassen wollten. Und es ist gut möglich, dass sie ein Jahr nach American Pharoah einen neuen Superstar gesehen haben. Nyquist (Uncle Mo) hatte im 20köpfigen Feld die Last des Favoriten zu tragen, doch mit diesem Druck konnte sein Team in dem mit 2,39 Mio. Dollar ausgestatteten Rennen hervorragend umgehen. Beim achten Start seiner Karriere schaffte er nach perfektem Rennerlauf aus dem Vordertreffen seinen achten Sieg, zum zweiten Mal gewannen Besitzer Paul Reddam, Trainer Doug O’Neill und Jockey Mario Gutierrez nach 2012 mit I’ll Have Another (Flower Abby) den „Run for the roses“. Hinter dem 33:10-Favoriten belegten Exaggerator (Curlin) und Gun Runner (Candy Ride) die nächsten Plätze. weiterlesen »

Autor: 

Daniel Delius

Cathryn Sophia (Street Boss) hieß am Freitag vor der Tages-Rekordkulisse von 124.589 Zuschauern in Churchill Downs die Siegerin in den mit einer Million Dollar dotierten Kentucky Oaks (Gr. I) über 1800 Meter. Es war der fünfte Sieg beim sechsten Start für die von John Servis trainierte Stute, die Javier Castellano im Sattel hatte, Land Over Sea (Bellamy Road) und Lewis Bay (Bernardini) auf die Plätze verwies. Die favorisierte Rachel’s Valentina (Bernardini), Tochter der Ausnahmestute Rachel Alexandra (Medaglia d’Oro) wurde im 14köpfigen Feld Sechste.

Klick zum Video weiterlesen »

Autor: 

Karina Strübbe

Freitag, 13. Mai

Maisons-Laffitte/FR

Prix Texanita – Gr. III, 80.000 €, 3 j., 1100 m

 

York/GB

Yorkshire Cup – Gr. II, 216.000 €, 4 j. u. ält., 2800 m

 

Samstag, 14. Mai

Newbury/GB

Lockinge Stakes – Gr. I, 473.000 €, 4 j. u. ält., 1600 m

Al Rayyan Stakes (Aston Park Stakes) – Gr. III, 135.000 €, 4 j. u. ält., 2400 m

weiterlesen »

Autor: 

Catrin Nack

Der Rennsport in Irland ist rau, aber herzlich. Wie das Wetter, möchte man anmerken, nur das beim diesjährigen Punchestown-Festival das „herzlich" leider ganz ausfiel. Auch wäre es übertrieben zu behaupten, dass in Irland ein einziger Tag alle Jahreszeiten bietet, Frühling und Sommer waren definitiv nicht im Angebot. Doch mit rund 115.000 Zuschauern trotzten so viele Menschen wie nie den widrigen Bedingungen, alleine am Samstag stellte man mit rund 30.000 Zuschauern einen neuen Rekord auf.

Als Belohnung gab es eine Galerie von Spitzenpferden zu sehen, jedoch  nicht  unbedingt die Hauptsache eines jeden Besuchers. „Warum willst Du Dir denn Pferde angucken?“ fragte ein junger Mann seine Begleiterin ungläubig – „Weil wir deswegen verdammt noch einmal hergekommen sind“ war die unwirsche Antwort. Der famosen Stimmung auf der Bahn konnten somit weder Wetter noch Pferde einen Abbruch tun;  das Guinness floss in Strömen, die Wetten liefen, oder eben nicht. weiterlesen »

Autor: 

Daniel Delius

Der beste Flieger der Welt heißt Chautauqua (Encosta de Lago): Der fünf Jahre alte Wallach aus Australien unterstrich diese Position am Sonntag in Sha Tin/Hong Kong als er nach Startverlust vom letzten Platz kommend den mit umgerechnet 1,3 Mio. Euro dotierten Chairmans Sprint Prize (Gr. I) über 1200 Meter mit Tommy Berry im Sattel gewann und Lucky Bubbles (Sebring) und Strathmore (Fastnet Rock) auf die Plätze verwies.

Klick zum Video

https://www.youtube.com/watch?v=zXYX5-yRhTQ weiterlesen »

Autor: 

Karina Strübbe

Freitag, 6. Mai

Chester/GB

Ormonde Stakes – Gr. III, 101.000 €, 4 j. u. ält., 2000 m

 

Samstag, 7. Mai

Lingfield/GB

Chartwell Fillies' Stakes – Gr. III, 81.000 €, 3 j. u. ält. Stuten, 1400 m

weiterlesen »

Autor: 

Catrin Nack

Natürlich kann sich kein Hindernis-Meeting auf den Inseln mit Cheltenham messen, aber das Punchestown-Festival ist das unbestrittene Highlight in Irland, der Höhepunkt der hiesigen Saison, die - anders als die englische Hindernissaison- erst mit diesem Samstag endet; in England finden mit den Guineas dann natürlich bereits die ersten beiden Klassiker der Flachsaison statt.

Die Rennbahn Punchestown liegt nahe der kleinen Stadt Naas, rund 30 Minuten westlich von Dublins Zentrum. Die Bahn selber ist ein hügeliger Rechtskurs mit atemberaubendem Panorama und einem sehr anspruchsvollen Cross-Country-Kurs mit auch für dieses Sphäre einzigartigen Hindernissen in seiner Mitte. weiterlesen »

Autor: 

Catrin Nack

Es hatte gleichsam aus einer Laune heraus begonnen, doch als dem irischen Trainer Willie Mullins nach seiner famosen Woche beim Cheltenham-Festival Mitte März klar wurde, dass die dort gewonnenen rund 1,2 Mio Pfund Preisgeld ihm eine Chance auf das britische Trainer-Championat gaben, ließ er sich nicht lumpen. Die Herausforderung annehmend, ließ er vermehrt Pferde nach England verschiffen, brachte eine ungesehene Vielzahl seiner Stars zum Aintree-Meeting und begab sich sogar zum ersten Mal in seinem Leben auf die schottische Rennbahn von Perth. weiterlesen »

Autor: 

Karina Strübbe

Samstag, 30. April

Newmarket/GB

2000 Guineas Stakes – Gr. I, 676.000 €, 3 j. Hengste und Stuten, 1600 m

Jockey Club Stakes – Gr. II, 135.000 €, 4 j. u. ält., 2400 m

Palace House Stakes – Gr. III, 81.000 €, 3 j. u. ält., 1000 m

 

Sonntag, 1. Mai

Newmarket/GB

1000 Guineas Stakes – Gr. I, 676.000 €, 3 j. Stuten, 1600 m

Dahlia Stakes – Gr. II, 122.000 €, 4 j. u. ält. Stuten, 1800 m

  weiterlesen »

20.05.2016
Ausgabe 418 vom Donnerstag, 19.05.2016

Ein starkes Rennen lief als Fünfte Markus Münchs Spectre (Siyouni), die auf eigentlich unpassend trockener Bahn kurz sogar mehr zu erreichen schien. Die Siegerin im Prix Imprudence (Gr. III) zeigte, dass diese Leistung keine Eintagsfliege war. Besitzertrainer Münch muss seine Zelte jedoch in Frankreich demnächst abbrechen, er trainiert dort mit einer deutschen Lizenz. „Zumindest für einige Wochen muss ich nach Deutschland zurück“, erklärt er, „aber nicht zurück nach Frankfurt, dort kann man nicht mehr trainieren. Iffezheim wäre eine Alternative.“ 

weiterlesen »
19.05.2016
Ausgabe 418 vom Donnerstag, 19.05.2016

Freitag, 20. Mai 2016

Chantilly/FR

Prix Vanteaux – Gr. III, 80.000 €, 3 j. , 1850 m

mit Valenka, Tr.: Markus Münch, Jo.: Pierre-Charles Boudot

 

Samstag, 21. Mai

Curragh/IRE

Irish 2000 Guineas – Gr. I, 300.000 €, 3 j. Hengste und Stuten, 1600 m

Lanwades Stud Stakes – Gr. II, 120.000 €, 4 j. u. ält. Stuten, 1600 m

Greenlands Stakes – Gr. II, 120.000 €, 4 j. u. ält., 1200 m

weiterlesen »
13.05.2016
Ausgabe 417 vom Donnerstag, 12.05.2016

„The greatest two minutes in sport“ – so steht in den USA stets über dem Kentucky Derby (Gr. I), das sich diesmal in Churchill Downs über 167.227 Zuschauer nicht entgehen lassen wollten. Und es ist gut möglich, dass sie ein Jahr nach American Pharoah einen neuen Superstar gesehen haben. Nyquist (Uncle Mo) hatte im 20köpfigen Feld die Last des Favoriten zu tragen, doch mit diesem Druck konnte sein Team in dem mit 2,39 Mio. Dollar ausgestatteten Rennen hervorragend umgehen. Beim achten Start seiner Karriere schaffte er nach perfektem Rennerlauf aus dem Vordertreffen seinen achten Sieg, zum zweiten Mal gewannen Besitzer Paul Reddam, Trainer Doug O’Neill und Jockey Mario Gutierrez nach 2012 mit I’ll Have Another (Flower Abby) den „Run for the roses“. Hinter dem 33:10-Favoriten belegten Exaggerator (Curlin) und Gun Runner (Candy Ride) die nächsten Plätze.

weiterlesen »
13.05.2016
Ausgabe 417 vom Donnerstag, 12.05.2016

Cathryn Sophia (Street Boss) hieß am Freitag vor der Tages-Rekordkulisse von 124.589 Zuschauern in Churchill Downs die Siegerin in den mit einer Million Dollar dotierten Kentucky Oaks (Gr. I) über 1800 Meter. Es war der fünfte Sieg beim sechsten Start für die von John Servis trainierte Stute, die Javier Castellano im Sattel hatte, Land Over Sea (Bellamy Road) und Lewis Bay (Bernardini) auf die Plätze verwies. Die favorisierte Rachel’s Valentina (Bernardini), Tochter der Ausnahmestute Rachel Alexandra (Medaglia d’Oro) wurde im 14köpfigen Feld Sechste.

Klick zum Video

weiterlesen »
12.05.2016
Ausgabe 417 vom Donnerstag, 12.05.2016

Freitag, 13. Mai

Maisons-Laffitte/FR

Prix Texanita – Gr. III, 80.000 €, 3 j., 1100 m

 

York/GB

Yorkshire Cup – Gr. II, 216.000 €, 4 j. u. ält., 2800 m

 

Samstag, 14. Mai

Newbury/GB

Lockinge Stakes – Gr. I, 473.000 €, 4 j. u. ält., 1600 m

Al Rayyan Stakes (Aston Park Stakes) – Gr. III, 135.000 €, 4 j. u. ält., 2400 m

weiterlesen »
06.05.2016

Der beste Flieger der Welt heißt Chautauqua (Encosta de Lago): Der fünf Jahre alte Wallach aus Australien unterstrich diese Position am Sonntag in Sha Tin/Hong Kong als er nach Startverlust vom letzten Platz kommend den mit umgerechnet 1,3 Mio. Euro dotierten Chairmans Sprint Prize (Gr. I) über 1200 Meter mit Tommy Berry im Sattel gewann und Lucky Bubbles (Sebring) und Strathmore (Fastnet Rock) auf die Plätze verwies.

Klick zum Video

https://www.youtube.com/watch?v=zXYX5-yRhTQ

weiterlesen »
06.05.2016
Ausgabe 416 vom Donnerstag, 05.05.2016

Der Rennsport in Irland ist rau, aber herzlich. Wie das Wetter, möchte man anmerken, nur das beim diesjährigen Punchestown-Festival das „herzlich" leider ganz ausfiel. Auch wäre es übertrieben zu behaupten, dass in Irland ein einziger Tag alle Jahreszeiten bietet, Frühling und Sommer waren definitiv nicht im Angebot. Doch mit rund 115.000 Zuschauern trotzten so viele Menschen wie nie den widrigen Bedingungen, alleine am Samstag stellte man mit rund 30.000 Zuschauern einen neuen Rekord auf.

Als Belohnung gab es eine Galerie von Spitzenpferden zu sehen, jedoch  nicht  unbedingt die Hauptsache eines jeden Besuchers. „Warum willst Du Dir denn Pferde angucken?“ fragte ein junger Mann seine Begleiterin ungläubig – „Weil wir deswegen verdammt noch einmal hergekommen sind“ war die unwirsche Antwort. Der famosen Stimmung auf der Bahn konnten somit weder Wetter noch Pferde einen Abbruch tun;  das Guinness floss in Strömen, die Wetten liefen, oder eben nicht.

weiterlesen »
05.05.2016
Ausgabe 416 vom Donnerstag, 05.05.2016

Freitag, 6. Mai

Chester/GB

Ormonde Stakes – Gr. III, 101.000 €, 4 j. u. ält., 2000 m

 

Samstag, 7. Mai

Lingfield/GB

Chartwell Fillies' Stakes – Gr. III, 81.000 €, 3 j. u. ält. Stuten, 1400 m

weiterlesen »
29.04.2016
Ausgabe 415 vom Donnerstag, 28.04.2016

Es hatte gleichsam aus einer Laune heraus begonnen, doch als dem irischen Trainer Willie Mullins nach seiner famosen Woche beim Cheltenham-Festival Mitte März klar wurde, dass die dort gewonnenen rund 1,2 Mio Pfund Preisgeld ihm eine Chance auf das britische Trainer-Championat gaben, ließ er sich nicht lumpen. Die Herausforderung annehmend, ließ er vermehrt Pferde nach England verschiffen, brachte eine ungesehene Vielzahl seiner Stars zum Aintree-Meeting und begab sich sogar zum ersten Mal in seinem Leben auf die schottische Rennbahn von Perth.

weiterlesen »
29.04.2016
Ausgabe 415 vom Donnerstag, 28.04.2016

Natürlich kann sich kein Hindernis-Meeting auf den Inseln mit Cheltenham messen, aber das Punchestown-Festival ist das unbestrittene Highlight in Irland, der Höhepunkt der hiesigen Saison, die - anders als die englische Hindernissaison- erst mit diesem Samstag endet; in England finden mit den Guineas dann natürlich bereits die ersten beiden Klassiker der Flachsaison statt.

Die Rennbahn Punchestown liegt nahe der kleinen Stadt Naas, rund 30 Minuten westlich von Dublins Zentrum. Die Bahn selber ist ein hügeliger Rechtskurs mit atemberaubendem Panorama und einem sehr anspruchsvollen Cross-Country-Kurs mit auch für dieses Sphäre einzigartigen Hindernissen in seiner Mitte.

weiterlesen »