Drucken Redaktion Startseite

Turf International - News

Autor: 

Daniel Delius

Lalor ist 2013 bei der Herbstauktion der BBAG für 7.500 Euro an Ormond Bloodstock verkauft worden. 2015 war er bei Tattersalls im irischen Fairyhouse im Ring, dort ersteigerte ihn Tom Malone für jetzige Interessen für 16.000 Euro. Seine Mutter Laviola (Waky Nao) hat vierjährig ein Rennen gewonnen, von ihren Nachkommen waren Lilydale (It’s Gino) und Leyan (It’s Gino), dieser in Schweden, siegreich. Eine drei Jahre Stute ist in Serbien, eine weitere It’s Gino-Stute ist im Jährlingsalter. Laviola ist eine Schwester der Gr.-Sieger Le Roi (Areion) und Limario (Areion) sowie des Listensiegers Limatus (Law Society).

Autor: 

Catrin Nack

Der Himmel war grau am Ladies Day, doch der Regen hielt sich zurück, und der Stimmung tat es keinen Abbruch. Fast schien es, als sollten keinen Sonnenstrahlen von den Emotionen ablenken, die sich auf dem grünen Rasen an diesem bemerkenswerten Tag abspielten.

Lady´s Day ist, war der Name sagt: der Tag, an dem die „Ladys“ ihre Roben ausführen, jung oder alt, dick oder dünn, dieser Tag soll Glamour in den eintönigen Alltag bringen, und keine „Dame“ ist jemals bereit, sich davon abbringen zu lassen, ob Sonne, Schnee oder Regen. Zumal beim „Best Dressed“ Wettbewerb ein nagelneuer Land Rover als Hauptgewinn winkt. Einige Outfits lassen mehr als eine Augenbraue in die Höhe schnellen, aber man muss  Mut und Ausdauer bewundern, mit der man allen Widrigkeiten - hohe Stufen, hohe Absätze, zu viel Champagner - trotzt, um am Ende des Tages erschöpft, aber unbesiegt, in billigen FlipFlops nach Hause zu schlurfen. weiterlesen »

Autor: 

Karina Strübbe

Samstag, 21. April

Newbury/GB

Greenham Stakes – Gr. III, 67.000 €, 3 jährige Pferde, 1400 m

Finest Surprise Stakes (John Porter Stakes) – Gr. III, 67.000 €, 4 jährige und ältere Pferde, 2400 m

Dubai Duty Free Stakes (Fred Darling Stakes ) – Gr. III, 67.000 €, 3 jährige Stuten, 1400 m

 

weiterlesen »

Autor: 

Daniel Delius

Es war zwar „nur“ ein Listenrennen, doch waren der Ballylinch Stud 2000 Guineas Trial Stakes am Samstag in Leopardstown ein wichtiges Vorbereitungsrennen für anstehende Klassiker. Wie in den Ballysax Stakes (Gr. III) hatte Aidan O’Brien drei der vier Starter gesattelt, mit Gustav Klimt (Galileo) auch den durchaus beindruckenden Sieger. Unter Ryan Moore setzte er sich gegen den Juddmonte-Hengst Imaging (Oasis Dream) und Kenya (Galileo) durch. Gustav Klimt hatte zweijährig die Superlative Stakes (Gr. II) in Newmarket gewonnen, war aber seit Mitte Juli nicht mehr am Start gewesen. Die 2000 Guineas (Gr. I) in Newmarket sind sein erklärtes Ziel.

Autor: 

Daniel Delius

4.000 Zuschauer wurden am Sonntag bei der Wiedereröffnung von Longchamp gezählt. Exakter: ParisLongchamp, wie es jetzt offiziell heißt. Obwohl noch an einigen Stellschrauben gedreht werden muss, wurde der Neustart auf der für 140 Millionen Euro renovierten Bahn als gelungen abgehakt. Die feierliche Eröffnung ist ohnehin erst für den 29. April vorgesehen, wenn im Prix Ganay (Gr. I) Cracksman (Frankel) der große Crack sein könnte.

Autor: 

Catrin Nack

  weiterlesen »

Autor: 

Daniel Delius

Royal Randwick war am Samstag die wichtigste Rennbahn in Australien mit mehreren Großereignissen. Das mit umgerechnet 1,96 Millionen Euro dotierte Doncaster Handicap über 1600 Meter ging an den von Blake Shinn gerittenen Happy Clapper (Teofilo) der zum dritten Mal ein Gr. I-Rennen für sich entscheiden konnte, als einer der Favoriten Comin‘ Through (Fastnet Rock) und Arbeitsam (Snitzel) auf die Plätze verwies. Eine Niederlage musste der Spitzenflieger Redzel (Snitzel) hinnehmen, der in den T J Smith Stakes (Gr. I) über 1200 Meter Zweiter wurde. Mit Trapeze Artist (Snitzel) unter Tye Angland setzte sich in dem mit rund 1,63 Millionen Euro ausgestatteten Rennen ein Dreijähriger durch. weiterlesen »

Autor: 

Daniel Delius

In die entscheidende Phase geht in den USA die Vorbereitung auf das Kentucky Derby (Gr. I). Am Wochenende bestätigten zwei hocheingeschätzte Kandidaten für diesen Klassiker ihre aktuell gute Form mit entsprechenden Erfolgen. Der 4:5-Favorit Justify (Scat Daddy) gewann das mit einer Million Dollar dotierte Santa Anita Derby (Gr. I) auf der gleichnamigen Bahn unter Mike Smith gegen Bolt d’Oro (Medaglia d’Oro) und Core Beliefs (Quality Road).

Klick zum Video weiterlesen »

Autor: 

Daniel Delius

Zwei Gr. II-Rennen standen am Sonntag in Sha Tin/Hong Kong auf dem Programm, wobei aus deutscher Sicht die über 1600 Meter führende Chairman’s Trophy von besonderem Interesse war. Hier ging der vom Gestüt Wittekindshof gezogene Pakistan Star (Shamardal) an den Start. Er zeigte wieder alte Untugenden, startete mäßig und galoppierte in der ersten Hälfte des Rennens zeitweise deutlich hinter dem Feld, zeigte am Ende aber noch erheblichen Speed und wurde Vierter. Gewonnen wurde das Rennen von Beauty Only (Holy Roman Emperor), der unter Neil Callan Western Express (Encosta de Lago) und Pingwu Spark (Mastercraftsman) auf die Plätze verwies. Der Favorit Time Warp (Archipenko), im Dezember Sieger in der Hong Kong Mile (Gr. I) wurde nach längerer Führung nur Letzter.

Klick zum Video weiterlesen »

Autor: 

Karina Strübbe

Freitag, 13. April

Chantilly/FR

Prix Sigy – Gr. III, 80.000 €, 3 jährige Pferde, 1200 m

 

Naas/IRE

Alleged Stakes – Gr. III, 63.000 €, 4 jährige und ältere Pferde, 2000 m

Gladness Stakes – Gr. III, 60.000 €, 3 jährige und ältere Pferde, 1400 m

 

weiterlesen »

26.04.2018
Ausgabe 515 vom Freitag, 27.04.2018

Freitag, 27. April

Sandown/GB

Bet365 Mile – Gr. II, 112.000 €, 4 jährige und ältere Pferde, 1600 m

Bet365 Classic Trial – Gr. III, 79.000 €, 3 jährige Pferde, 2000 m

Bet365 Gordon Richard Stakes – Gr. III, 79.000 €, 4 jährige und ältere Pferde, 2000 m

 

Sonntag, 29. April

Longchamp/FR

Prix Ganay – Gr. I, 600.000 €, 4 jährige und ältere Pferde, 2100 m

Prix Allez France – Gr. III, 80.000 €, 4 jährige und ältere Stuten, 2000 m

Prix de Barbeville – Gr. III, 80.000 €, 4 jährige und ältere Pferde, 3000 m

 

Rom/ITY

Premio Regina Elena (1.000 Guineas) – Gr. III, 143.000 €, 3 jährige Stuten, 1600 m

Premio Parioli (2.000 Guineas) – Gr. III, 143.000 €, 3 jährige Hengste und Wallache, 1600 m

 

Dienstag, 1. Mai

Saint-Cloud/FR

weiterlesen »
20.04.2018
Ausgabe 514 vom Freitag, 20.04.2018

Lalor ist 2013 bei der Herbstauktion der BBAG für 7.500 Euro an Ormond Bloodstock verkauft worden. 2015 war er bei Tattersalls im irischen Fairyhouse im Ring, dort ersteigerte ihn Tom Malone für jetzige Interessen für 16.000 Euro. Seine Mutter Laviola (Waky Nao) hat vierjährig ein Rennen gewonnen, von ihren Nachkommen waren Lilydale (It’s Gino) und Leyan (It’s Gino), dieser in Schweden, siegreich. Eine drei Jahre Stute ist in Serbien, eine weitere It’s Gino-Stute ist im Jährlingsalter. Laviola ist eine Schwester der Gr.-Sieger Le Roi (Areion) und Limario (Areion) sowie des Listensiegers Limatus (Law Society).

weiterlesen »
20.04.2018
Ausgabe 514 vom Freitag, 20.04.2018

Der Himmel war grau am Ladies Day, doch der Regen hielt sich zurück, und der Stimmung tat es keinen Abbruch. Fast schien es, als sollten keinen Sonnenstrahlen von den Emotionen ablenken, die sich auf dem grünen Rasen an diesem bemerkenswerten Tag abspielten.

Lady´s Day ist, war der Name sagt: der Tag, an dem die „Ladys“ ihre Roben ausführen, jung oder alt, dick oder dünn, dieser Tag soll Glamour in den eintönigen Alltag bringen, und keine „Dame“ ist jemals bereit, sich davon abbringen zu lassen, ob Sonne, Schnee oder Regen. Zumal beim „Best Dressed“ Wettbewerb ein nagelneuer Land Rover als Hauptgewinn winkt. Einige Outfits lassen mehr als eine Augenbraue in die Höhe schnellen, aber man muss  Mut und Ausdauer bewundern, mit der man allen Widrigkeiten - hohe Stufen, hohe Absätze, zu viel Champagner - trotzt, um am Ende des Tages erschöpft, aber unbesiegt, in billigen FlipFlops nach Hause zu schlurfen.

weiterlesen »
19.04.2018
Ausgabe 514 vom Freitag, 20.04.2018

Samstag, 21. April

Newbury/GB

Greenham Stakes – Gr. III, 67.000 €, 3 jährige Pferde, 1400 m

Finest Surprise Stakes (John Porter Stakes) – Gr. III, 67.000 €, 4 jährige und ältere Pferde, 2400 m

Dubai Duty Free Stakes (Fred Darling Stakes ) – Gr. III, 67.000 €, 3 jährige Stuten, 1400 m

 

weiterlesen »
17.04.2018
Ausgabe 514 vom Freitag, 20.04.2018

Es war zwar „nur“ ein Listenrennen, doch waren der Ballylinch Stud 2000 Guineas Trial Stakes am Samstag in Leopardstown ein wichtiges Vorbereitungsrennen für anstehende Klassiker. Wie in den Ballysax Stakes (Gr. III) hatte Aidan O’Brien drei der vier Starter gesattelt, mit Gustav Klimt (Galileo) auch den durchaus beindruckenden Sieger. Unter Ryan Moore setzte er sich gegen den Juddmonte-Hengst Imaging (Oasis Dream) und Kenya (Galileo) durch. Gustav Klimt hatte zweijährig die Superlative Stakes (Gr. II) in Newmarket gewonnen, war aber seit Mitte Juli nicht mehr am Start gewesen. Die 2000 Guineas (Gr. I) in Newmarket sind sein erklärtes Ziel.

weiterlesen »
13.04.2018
Ausgabe 513 vom Freitag, 13.04.2018

4.000 Zuschauer wurden am Sonntag bei der Wiedereröffnung von Longchamp gezählt. Exakter: ParisLongchamp, wie es jetzt offiziell heißt. Obwohl noch an einigen Stellschrauben gedreht werden muss, wurde der Neustart auf der für 140 Millionen Euro renovierten Bahn als gelungen abgehakt. Die feierliche Eröffnung ist ohnehin erst für den 29. April vorgesehen, wenn im Prix Ganay (Gr. I) Cracksman (Frankel) der große Crack sein könnte.

weiterlesen »
13.04.2018
Ausgabe 513 vom Freitag, 13.04.2018

Royal Randwick war am Samstag die wichtigste Rennbahn in Australien mit mehreren Großereignissen. Das mit umgerechnet 1,96 Millionen Euro dotierte Doncaster Handicap über 1600 Meter ging an den von Blake Shinn gerittenen Happy Clapper (Teofilo) der zum dritten Mal ein Gr. I-Rennen für sich entscheiden konnte, als einer der Favoriten Comin‘ Through (Fastnet Rock) und Arbeitsam (Snitzel) auf die Plätze verwies. Eine Niederlage musste der Spitzenflieger Redzel (Snitzel) hinnehmen, der in den T J Smith Stakes (Gr. I) über 1200 Meter Zweiter wurde. Mit Trapeze Artist (Snitzel) unter Tye Angland setzte sich in dem mit rund 1,63 Millionen Euro ausgestatteten Rennen ein Dreijähriger durch.

weiterlesen »
13.04.2018
Ausgabe 513 vom Freitag, 13.04.2018

In die entscheidende Phase geht in den USA die Vorbereitung auf das Kentucky Derby (Gr. I). Am Wochenende bestätigten zwei hocheingeschätzte Kandidaten für diesen Klassiker ihre aktuell gute Form mit entsprechenden Erfolgen. Der 4:5-Favorit Justify (Scat Daddy) gewann das mit einer Million Dollar dotierte Santa Anita Derby (Gr. I) auf der gleichnamigen Bahn unter Mike Smith gegen Bolt d’Oro (Medaglia d’Oro) und Core Beliefs (Quality Road).

Klick zum Video

weiterlesen »
13.04.2018
Ausgabe 513 vom Freitag, 13.04.2018

Zwei Gr. II-Rennen standen am Sonntag in Sha Tin/Hong Kong auf dem Programm, wobei aus deutscher Sicht die über 1600 Meter führende Chairman’s Trophy von besonderem Interesse war. Hier ging der vom Gestüt Wittekindshof gezogene Pakistan Star (Shamardal) an den Start. Er zeigte wieder alte Untugenden, startete mäßig und galoppierte in der ersten Hälfte des Rennens zeitweise deutlich hinter dem Feld, zeigte am Ende aber noch erheblichen Speed und wurde Vierter. Gewonnen wurde das Rennen von Beauty Only (Holy Roman Emperor), der unter Neil Callan Western Express (Encosta de Lago) und Pingwu Spark (Mastercraftsman) auf die Plätze verwies. Der Favorit Time Warp (Archipenko), im Dezember Sieger in der Hong Kong Mile (Gr. I) wurde nach längerer Führung nur Letzter.

Klick zum Video

weiterlesen »
13.04.2018
Ausgabe 513 vom Freitag, 13.04.2018