Drucken Redaktion Startseite

Turf International - News

Autor: 

Catrin Nack

Im Jahr 2011 wurde der British Champions Day in seiner heutigen Form zum ersten Mal auf der Rennbahn von Ascot ausgetragen. Vorausgegangen war eine der größten Umstrukturierungen des englischen Rennkalenders überhaupt; Traditionsrennen wurden um Wochen vor- oder rückverlegt und Rennen entwurzelt, um einen Renntag der „Superlative“ auf der Insel zu kreieren. Das Timing war perfekt, gerade zierte ein Rennpferd namens Frankel den grünen Rasen, für den seine Fans sicher auch in den entferntesten Winkel des Vereinigten Königreiches gereist wären. Zwei Jahre in Folge enttäuschte der Hengst die Zuschauer zu Ascot nicht,  dreijährig gewann er die British Champions Mile, besser bekannt unter dem Namen Queen Elizabeth II Stakes; und sein allerletzer Rennbahnauftritt dann standesgemäß in den Champion Stakes, der 14. weiterlesen »

Autor: 

Karina Strübbe

Samstag, 22. Oktober

Doncaster/GB

Racing Post Trophy – Gr. I, 270.000 €, 2 j. Hengste und Stuten, 1600 m

 

Mailand/ITY

St. Leger Italiano – Gr. III, 64.900 €, 3 j. u. ält., 2800 m

mit Berghain, Tr.: Jens Hirschberger, Jo.: Alexander Pietsch

mit Dschingis Secret, Tr.: Markus Klug, Jo.: Martin Seidl

mit Rock of Romance, Tr.: Andreas Wöhler, Jo.: Jozef Bojko

mit Tellina, Tr.: Andreas Wöhler, Jo.: Eduardo Pedroza

 

weiterlesen »

Autor: 

Karina Strübbe

Freitag, 14. Oktober

Maisons-Laffitte/FR

Criterium de Maisons-Laffitte – Gr. II, 190.000 €, 2 j., 1200 m weiterlesen »

Autor: 

Karina Strübbe

Freitag, 7. Oktober

Newmarket/GB

Fillies' Mile – Gr. I, 676.000 €, 2 j. Stuten, 1600 m

Challenge Stakes – Gr. II, 203.000 €, 3 j. u. ält., 1400 m

Cornwallis Stakes – Gr. III, 108.000 €, 2 j., 1000 m

Oh So Sharp Stakes – Gr. III, 108.000 €, 2 j. Stuten, 1400 m



weiterlesen »

Autor: 

Pressemitteilung

Rund 40.000 Zuschauer am Sonntag auf der Galopprennbahn in Chantilly/Frankreich erlebten, wie im bedeutendsten Rennen der Welt einmal mehr Geschichte geschrieben wurde: Im mit 5 Millionen Euro dotierten Qatar Prix de l'Arc de Triomphe (Gruppe I, 1.400 m) schaffte der irische Star-Trainer Aidan O'Brien das sensationelle Kunststück, die drei Erstplatzierten zu stellen. Die Weltklasse-Stute Found (106:10), im Besitz von weiterlesen »

Autor: 

Pressemitteilung

Es sind rund zweieinhalb Minuten bis zur Unsterblichkeit. Wer dieses Rennen gewinnt, der trägt sich für immer in die Geschichtsbücher ein: Der 95. Qatar Prix de l'Arc de Triomphe am Sonntag, 2. Oktober (4. Rennen um 16:05 Uhr) ist das Mega-Event im internationalen Turf. Wegen der Umbauarbeiten in Longchamp findet das mit 5 Millionen Euro ausgestattete 2.400 Meter-Rennen diesmal auf der Galopprennbahn in Chantilly statt. In keiner anderen Grasbahn-Prüfung auf der ganzen Welt gibt es so viel Geld zu gewinnen. Allein 2.857.000 Euro bekommt der Besitzer des Siegers.

Hier alle Infos zum Prix de l'Arc de Triomphe, inkl. aller bisherigen deutschen Starter: Klick! weiterlesen »

Autor: 

Pressemitteilung

Klaus Allofs, der Manager des Fußball-Bundesligisten VFL Wolfsburg, feierte am Samstag beim Start des großen Arc-Meetings auf der Galopprennbahn in Chantilly/Frankreich einen seiner größten Erfolge als Besitzer von Rennpferden: Mit dem fünfjährigen Wallach Potemkin, der Allofs gemeinsam mit der Stiftung Gestüt Fährhof gehört, triumphierte der große Galopp-Enthusiast im Qatar Prix Dollar (Gruppe II, 200.000 Euro, 2.000 m). weiterlesen »

Autor: 

Frauke Delius

Markus Münch mit seinem Ass im Ärmel: Spectre mit Valentine Bülthoff auf der "Übergangsstation" Hesselhof im westfälischen Sassenberg. www.dequia.deMarkus Münch mit seinem Ass im Ärmel: Spectre mit Valentine Bülthoff auf der "Übergangsstation" Hesselhof im westfälischen Sassenberg. www.dequia.deNatürlich kommt es im James-Bond-Film Casino Royale zum Showdown mit dem „All in“ in der Pokerpartie und dem Anschlag auf Herz und Leben von 007. Der Super-Agent überlebt selbstverständlich. So dass es eine Fortsetzung gibt und der 24. und vorerst letzte Teil des britischen Agententhrillers am 25. Oktober 2015 in London Weltpremiere feiern kann. Mit dem Namen um den es jahrelang ein juristisches Tauziehen zwischen den diversen Rechtinhabern und Filmproduktionsgesellschaften gegeben hatte: Spectre.

Autor: 

Karina Strübbe

Freitag, 30. September

Dundalk/IRE

Diamond Stakes – Gr. III, 60.000 €, 3 j. u. ält., 2100 m (Sand)

 

Samstag, 1. Oktober

Ascot/GB

Bengough Stakes – Gr. III, 95.000 €, 3 j. u. ält., 1200 m

Cumberland Lodge Stakes – Gr. III, 81.000 €, 3 j. u. ält., 2400 m

 

weiterlesen »

Autor: 

Karina Strübbe

Freitag, 23. September

Newmarket/GB

Joel Stakes – Gr. II, 135.000 € , 3 j. u. ält., 1600 m

Rockfel Stakes – Gr. II, 135.000 €, 2 j. Stuten, 1400 m

 

Samstag, 24. September

Newmarket/GB

Cheveley Park Stakes – Gr. I, 243.000 €, 2 j. Stuten, 1200 m

Middle Park Stakes – Gr. I, 243.000 €, 2 j. Hengste, 1200 m

Royal Lodge Stakes – Gr. II, 135.000 €, 2 j., 1600 m

 

weiterlesen »

27.10.2016
Ausgabe 441 vom Donnerstag, 27.10.2016

Samstag, 29. Oktober

Mailand/ITY

Premio Chiusura – Gr. III, 70.400 €, 2 j. u. ält., 1400 m

mit Antalya, Tr.: Markus Klug

mit Double Dream, Tr.: Andreas Wöhler

mit Princess Asta, tr.: Mario Hofer

mit Schäng, Tr.: Pavel Vovcenko

mit Shining Emerald, Tr.: Andreas Wöhler

 

weiterlesen »
21.10.2016
Ausgabe 440 vom Donnerstag, 20.10.2016

Im Jahr 2011 wurde der British Champions Day in seiner heutigen Form zum ersten Mal auf der Rennbahn von Ascot ausgetragen. Vorausgegangen war eine der größten Umstrukturierungen des englischen Rennkalenders überhaupt; Traditionsrennen wurden um Wochen vor- oder rückverlegt und Rennen entwurzelt, um einen Renntag der „Superlative“ auf der Insel zu kreieren. Das Timing war perfekt, gerade zierte ein Rennpferd namens Frankel den grünen Rasen, für den seine Fans sicher auch in den entferntesten Winkel des Vereinigten Königreiches gereist wären. Zwei Jahre in Folge enttäuschte der Hengst die Zuschauer zu Ascot nicht,  dreijährig gewann er die British Champions Mile, besser bekannt unter dem Namen Queen Elizabeth II Stakes; und sein allerletzer Rennbahnauftritt dann standesgemäß in den Champion Stakes, der 14.

weiterlesen »
20.10.2016
Ausgabe 440 vom Donnerstag, 20.10.2016

Samstag, 22. Oktober

Doncaster/GB

Racing Post Trophy – Gr. I, 270.000 €, 2 j. Hengste und Stuten, 1600 m

 

Mailand/ITY

St. Leger Italiano – Gr. III, 64.900 €, 3 j. u. ält., 2800 m

mit Berghain, Tr.: Jens Hirschberger, Jo.: Alexander Pietsch

mit Dschingis Secret, Tr.: Markus Klug, Jo.: Martin Seidl

mit Rock of Romance, Tr.: Andreas Wöhler, Jo.: Jozef Bojko

mit Tellina, Tr.: Andreas Wöhler, Jo.: Eduardo Pedroza

 

weiterlesen »
13.10.2016
Ausgabe 439 vom Donnerstag, 13.10.2016

Freitag, 14. Oktober

Maisons-Laffitte/FR

Criterium de Maisons-Laffitte – Gr. II, 190.000 €, 2 j., 1200 m

weiterlesen »
06.10.2016
Ausgabe 438 vom Donnerstag, 06.10.2016

Freitag, 7. Oktober

Newmarket/GB

Fillies' Mile – Gr. I, 676.000 €, 2 j. Stuten, 1600 m

Challenge Stakes – Gr. II, 203.000 €, 3 j. u. ält., 1400 m

Cornwallis Stakes – Gr. III, 108.000 €, 2 j., 1000 m

Oh So Sharp Stakes – Gr. III, 108.000 €, 2 j. Stuten, 1400 m



weiterlesen »
02.10.2016

Rund 40.000 Zuschauer am Sonntag auf der Galopprennbahn in Chantilly/Frankreich erlebten, wie im bedeutendsten Rennen der Welt einmal mehr Geschichte geschrieben wurde: Im mit 5 Millionen Euro dotierten Qatar Prix de l'Arc de Triomphe (Gruppe I, 1.400 m) schaffte der irische Star-Trainer Aidan O'Brien das sensationelle Kunststück, die drei Erstplatzierten zu stellen. Die Weltklasse-Stute Found (106:10), im Besitz von weiterlesen »

01.10.2016

Klaus Allofs, der Manager des Fußball-Bundesligisten VFL Wolfsburg, feierte am Samstag beim Start des großen Arc-Meetings auf der Galopprennbahn in Chantilly/Frankreich einen seiner größten Erfolge als Besitzer von Rennpferden: Mit dem fünfjährigen Wallach Potemkin, der Allofs gemeinsam mit der Stiftung Gestüt Fährhof gehört, triumphierte der große Galopp-Enthusiast im Qatar Prix Dollar (Gruppe II, 200.000 Euro, 2.000 m).

weiterlesen »
01.10.2016

Es sind rund zweieinhalb Minuten bis zur Unsterblichkeit. Wer dieses Rennen gewinnt, der trägt sich für immer in die Geschichtsbücher ein: Der 95. Qatar Prix de l'Arc de Triomphe am Sonntag, 2. Oktober (4. Rennen um 16:05 Uhr) ist das Mega-Event im internationalen Turf. Wegen der Umbauarbeiten in Longchamp findet das mit 5 Millionen Euro ausgestattete 2.400 Meter-Rennen diesmal auf der Galopprennbahn in Chantilly statt. In keiner anderen Grasbahn-Prüfung auf der ganzen Welt gibt es so viel Geld zu gewinnen. Allein 2.857.000 Euro bekommt der Besitzer des Siegers.

Hier alle Infos zum Prix de l'Arc de Triomphe, inkl. aller bisherigen deutschen Starter: Klick!

weiterlesen »
30.09.2016
Ausgabe 437 vom Donnerstag, 29.09.2016

Markus Münch mit seinem Ass im Ärmel: Spectre mit Valentine Bülthoff auf der "Übergangsstation" Hesselhof im westfälischen Sassenberg. www.dequia.deMarkus Münch mit seinem Ass im Ärmel: Spectre mit Valentine Bülthoff auf der "Übergangsstation" Hesselhof im westfälischen Sassenberg. www.dequia.deNatürlich kommt es im James-Bond-Film Casino Royale zum Showdown mit dem „All in“ in der Pokerpartie und dem Anschlag auf Herz und Leben von 007. Der Super-Agent überlebt selbstverständlich. So dass es eine Fortsetzung gibt und der 24. und vorerst letzte Teil des britischen Agententhrillers am 25. Oktober 2015 in London Weltpremiere feiern kann. Mit dem Namen um den es jahrelang ein juristisches Tauziehen zwischen den diversen Rechtinhabern und Filmproduktionsgesellschaften gegeben hatte: Spectre.

weiterlesen »
29.09.2016
Ausgabe 437 vom Donnerstag, 29.09.2016

Freitag, 30. September

Dundalk/IRE

Diamond Stakes – Gr. III, 60.000 €, 3 j. u. ält., 2100 m (Sand)

 

Samstag, 1. Oktober

Ascot/GB

Bengough Stakes – Gr. III, 95.000 €, 3 j. u. ält., 1200 m

Cumberland Lodge Stakes – Gr. III, 81.000 €, 3 j. u. ält., 2400 m

 

weiterlesen »