Drucken Redaktion Startseite

Turf International - News

Autor: 

Karina Strübbe

Donnerstag, 18. Februar

Meydan/UAE

Dubai Millenium Stakes – Gr. III, 185.000 €, 4 j. u. ält., 2000 m

Autor: 

Karina Strübbe

Donnerstag, 11. Februar

Meydan/UAE

UAE 2000 Guineas – Gr. III, 231.000 €, 3 j., 1600 m (Sand)

Al Shindagha Sprint – Gr. III, 185.000 €, 4 j. u. ält., 1200 m (Sand)

Autor: 

Daniel Delius

Shuttle-Hengste bestimmten mit ihren Nachkommen die Karaka Million, Neuseelands wichtigstes Auktionsrennen für Zweijährige, das am Sonntag in Karaka über 1200 Meter gelaufen wurde. Die Dotierung war, wie weltweit in solchen Rennen üblich, äußerst beachtlich, es gab eine Million NZ-Dollar (ca. €600.000) zu gewinnen. Der Sieg ging an den Wallach Xiong Feng, einen Sohn des Darley-Vererbers Iffraaj, er setzte sich gegen die Stute Showmeyamoneyhoney (Showcasing) durch. 

Autor: 

Catrin Nack

Social Media ist immer wieder für Perlen der Weisheit gut: „In 30 Jahren, wenn wir Fans erzählen, dass wir die unglaubliche Mullins-Ära erlebt haben, werden wir die Großartigkeit der Zeit erst wahrhaftig verstehen. Man wird uns beneiden,“ twitterte ein Fan nach einem erneuten Wochenende der Superlative des irischen Trainers.  Dessen Erfolg kam nicht über Nacht, aber nicht seit den Zeiten eines Michael Dickinson zu Beginn der 80er Jahre war der Hindernissport so eindeutig in den Fängen eines einzigen Trainers, sind die Ergebnisse so einseitig. weiterlesen »

Autor: 

Daniel Delius

In Kenilworth fand am Tag nach der Auktion einer der größten Renntage des Jahres in Südafrika statt, gleich drei Rennen waren mit einem Preisgeld von jeweils einer Million Rand ausgestattet. Dazu zählte auch das CTS Million Dollar, ein Auktionsrennen über 1400 Meter, in dem die Jacobs-Stute Silver Mountain (Silvano), die bereits auf Gr. I-Ebene erfolgreich gewesen war, als klare Favoritin aufgaloppierte. Sie musste am Ende aber mit Rang zwei zufrieden sein, geschlagen von dem Außenseiter Illuminator (Trippi).

Das Cape Derby (Gr. I) über 2000 Meter ging an It’s My Turn (Dynasty), ebenfalls ein wenig gewettetes Pferd, das zuvor nicht ein einziges Mal auf Black Type-Ebene angetreten war, erst den fünften Start überhaupt absolvierte. Unter Piere Strydom verwies er den in Australien gezogenen Brazuca (Teofilo) sowie Marinaresco (Silvano) auf die Plätze. 

Autor: 

Karina Strübbe

Donnerstag, 4. Februar

Meydan/UAE

Al Maktoum Challenge Rd 2 – Gr. II, 231.000 €, 4 j. u. ält., 1900 m (Sand)

Cape Verdi – Gr. II, 185.000 €, 4 j. u. ält. Stuten, 1600 m

mit Si Luna, Tr.: William Mongil

Firebreak Stakes – Gr. III, 185.000 €, 4 j. u. ält., 1600 m (Sand)

Autor: 

Karina Strübbe

Donnerstag, 28. Januar

Meydan/UAE

Al Rashidiya – Gr. II, 185.000 €, 4 j. u. ält., 1800 m

Autor: 

Daniel Delius

Eingebettet in die Auktion ist traditionell der Tag mit den Auktionsrennen auf der Bahn in Gold Coast. In diesem Jahr wurde insofern Geschichte geschrieben, da erstmals überhaupt in Australien an einem Renntag an Preisgeldern zehn Millionen A-Dollar (ca. €6,4 Mio. Euro) ausgeschüttet wurden. Sieben Auktionsrennen, die, wie es weltweit üblich ist, keine Black Type-Rennen sind, mit einer Dotierung von mindestens einer Million A-Dollar bildeten das Herzstück der Karte. Das wichtigste war das mit zwei Millionen A-Dollar dotierte und über 1200 Meter führende Magic Millions 2yo Classic, das an den Favoriten Capitalist (Written Tycoon) aus dem Stall von Trainer Peter Snowden ging. Beim dritten Start war es der dritte Sieg für den Hengst, der Blake Shinn an Bord hatte, sein Kaufpreis als Jährling hatte 165.000 A-Dollar betragen. 

Ein Video zu diesem Renntag sehen Sie hier: Klick!

Autor: 

Karina Strübbe

Donnerstag, 21. Januar

Meydan/UAE

Al Fahidi Fort – Gr. II, 210.000 €, 4 j. u. ält., 1400 m

Autor: 

Daniel Delius

Der deutsche Rennsport hat kurz vor Saisonschluss noch einmal einen Volltreffer gelandet: Eckhard Saurens Rogue Runner (King's Best) aus der Zucht der Stiftung Gestüt Fährhof gewann am 30. Dezember in Doha/Katar in totem Rennen das Qatar Derby, ein mit 500.000 Dollar dotiertes lokales Gr. I-Rennen. Der Wallach aus dem Stall von Trainer Mario Hofer passierte das Ziel auf der Bahn Al Rayyan nach 2000 Metern der Sandbahn gleichauf mit dem von Mike de Kock betreuten Tannaaf (High Chaparral), zwei Längen zurück belegte in einem 16köpfigen Feld der von Michael Figge trainierte Shutterbug (Soldier of Fortune) Rang drei. weiterlesen »

18.02.2016
Ausgabe 405 vom Donnerstag, 18.02.2016

Sonntag, 21. Februar

St. Moritz/Schweiz

Großer Preis von St. Moritz – Kat. A, 103.000 €, 4 j. u. ält., 2000 m

mit High Strung, Tr.: John Hillis, Jo.: Darren Moffatt

mit Interior Minister, Tr.: Christian von der Recke, Jo.: Alexander Pietsch

mit Jungleboogie, Tr.: Christian von der Recke, Jo.: Rene Piechulek

weiterlesen »
11.02.2016
Ausgabe 404 vom Donnerstag, 11.02.2016

Donnerstag, 18. Februar

Meydan/UAE

Dubai Millenium Stakes – Gr. III, 185.000 €, 4 j. u. ält., 2000 m

weiterlesen »
04.02.2016
Ausgabe 403 vom Donnerstag, 04.02.2016

Donnerstag, 11. Februar

Meydan/UAE

UAE 2000 Guineas – Gr. III, 231.000 €, 3 j., 1600 m (Sand)

Al Shindagha Sprint – Gr. III, 185.000 €, 4 j. u. ält., 1200 m (Sand)

weiterlesen »
29.01.2016
Ausgabe 402 vom Donnerstag, 28.01.2016

In Kenilworth fand am Tag nach der Auktion einer der größten Renntage des Jahres in Südafrika statt, gleich drei Rennen waren mit einem Preisgeld von jeweils einer Million Rand ausgestattet. Dazu zählte auch das CTS Million Dollar, ein Auktionsrennen über 1400 Meter, in dem die Jacobs-Stute Silver Mountain (Silvano), die bereits auf Gr. I-Ebene erfolgreich gewesen war, als klare Favoritin aufgaloppierte. Sie musste am Ende aber mit Rang zwei zufrieden sein, geschlagen von dem Außenseiter Illuminator (Trippi).

Das Cape Derby (Gr. I) über 2000 Meter ging an It’s My Turn (Dynasty), ebenfalls ein wenig gewettetes Pferd, das zuvor nicht ein einziges Mal auf Black Type-Ebene angetreten war, erst den fünften Start überhaupt absolvierte. Unter Piere Strydom verwies er den in Australien gezogenen Brazuca (Teofilo) sowie Marinaresco (Silvano) auf die Plätze. 

weiterlesen »
29.01.2016
Ausgabe 402 vom Donnerstag, 28.01.2016

Shuttle-Hengste bestimmten mit ihren Nachkommen die Karaka Million, Neuseelands wichtigstes Auktionsrennen für Zweijährige, das am Sonntag in Karaka über 1200 Meter gelaufen wurde. Die Dotierung war, wie weltweit in solchen Rennen üblich, äußerst beachtlich, es gab eine Million NZ-Dollar (ca. €600.000) zu gewinnen. Der Sieg ging an den Wallach Xiong Feng, einen Sohn des Darley-Vererbers Iffraaj, er setzte sich gegen die Stute Showmeyamoneyhoney (Showcasing) durch. 

weiterlesen »
29.01.2016
Ausgabe 402 vom Donnerstag, 28.01.2016

Social Media ist immer wieder für Perlen der Weisheit gut: „In 30 Jahren, wenn wir Fans erzählen, dass wir die unglaubliche Mullins-Ära erlebt haben, werden wir die Großartigkeit der Zeit erst wahrhaftig verstehen. Man wird uns beneiden,“ twitterte ein Fan nach einem erneuten Wochenende der Superlative des irischen Trainers.  Dessen Erfolg kam nicht über Nacht, aber nicht seit den Zeiten eines Michael Dickinson zu Beginn der 80er Jahre war der Hindernissport so eindeutig in den Fängen eines einzigen Trainers, sind die Ergebnisse so einseitig.

weiterlesen »
28.01.2016
Ausgabe 402 vom Donnerstag, 28.01.2016

Donnerstag, 4. Februar

Meydan/UAE

Al Maktoum Challenge Rd 2 – Gr. II, 231.000 €, 4 j. u. ält., 1900 m (Sand)

Cape Verdi – Gr. II, 185.000 €, 4 j. u. ält. Stuten, 1600 m

mit Si Luna, Tr.: William Mongil

Firebreak Stakes – Gr. III, 185.000 €, 4 j. u. ält., 1600 m (Sand)

weiterlesen »
21.01.2016
Ausgabe 401 vom Donnerstag, 21.01.2016

Donnerstag, 28. Januar

Meydan/UAE

Al Rashidiya – Gr. II, 185.000 €, 4 j. u. ält., 1800 m

weiterlesen »
15.01.2016
Ausgabe 400 vom Donnerstag, 14.01.2016

Eingebettet in die Auktion ist traditionell der Tag mit den Auktionsrennen auf der Bahn in Gold Coast. In diesem Jahr wurde insofern Geschichte geschrieben, da erstmals überhaupt in Australien an einem Renntag an Preisgeldern zehn Millionen A-Dollar (ca. €6,4 Mio. Euro) ausgeschüttet wurden. Sieben Auktionsrennen, die, wie es weltweit üblich ist, keine Black Type-Rennen sind, mit einer Dotierung von mindestens einer Million A-Dollar bildeten das Herzstück der Karte. Das wichtigste war das mit zwei Millionen A-Dollar dotierte und über 1200 Meter führende Magic Millions 2yo Classic, das an den Favoriten Capitalist (Written Tycoon) aus dem Stall von Trainer Peter Snowden ging. Beim dritten Start war es der dritte Sieg für den Hengst, der Blake Shinn an Bord hatte, sein Kaufpreis als Jährling hatte 165.000 A-Dollar betragen. 

Ein Video zu diesem Renntag sehen Sie hier: Klick!

weiterlesen »
14.01.2016
Ausgabe 400 vom Donnerstag, 14.01.2016

Donnerstag, 21. Januar

Meydan/UAE

Al Fahidi Fort – Gr. II, 210.000 €, 4 j. u. ält., 1400 m

weiterlesen »