Drucken Redaktion Startseite

Turf International - News

Autor: 

Karina Strübbe

Donnerstag, 26. Januar

Meydan/UAE

Al Rashidiya – Gr. II, 190.000 €, 4 j. u. ält, 1800 m

Cape Verdi – Gr. II, 190.000 €, 4 j. u. ält. Stuten, 1600 m

Autor: 

Catrin Nack

Es scheint, als könne der Mann im Moment einfach nichts falsch machen: vier weitere Gruppe-Rennen konnte Colin Tizzards Venn Farm seit dem 26. Dezember gewinnen, davon drei Gruppe I–Rennen. Zugegeben, Royal Vacations Sieg in der Kauto Star Novices´ Chase (3m, Kempton)  kam unverhofft;  wer weiß, was geschehen wäre, hätte sich Jockey Daryl Jacob auf dem führenden Might Bite (Trainer: Nicky Henderson) am letzten Sprung nicht so katastrophal verschätzt. Keinerlei Zweifel gab es aber an den anderen Siegern, von denen natürlich Thistlecracks Triumph in der King George VI  Chase der absolute Höhepunkt der letzten Wochen (wohl möglich sogar in Tizzards bisherigem Trainerleben) war. Noch fehlt der Cheltenham Gold Cup in seiner Vita, auch wenn sich sowohl Tizzard als auch das Publikum langsam an die regelmäßigen Siege in großen bzw. „Saturday“-Rennen gewöhnen. weiterlesen »

Autor: 

Karina Strübbe

Donnerstag, 19. Januar 2017

Meydan/UAE

Al Fahidi Fort – Gr. II, 231.000 €, 4 j. u. ält., 1400 m

Autor: 

Karina Strübbe

Das Beste kommt zum Schluss, so oder so ähnlich lässt sich die Bilanz der Auslandserfolge deutscher Pferde in Black Type-Rennen außerhalb Deutschlands beschreiben. Es begann recht zäh, endete aber umso erfolgreicher mit dem Gruppe I-Sieg Potemkins im Premio Roma. Potemkin war auch der einzige Doppelsieger, was internationale Gruppesiege anbetrifft. Insgesamt wurden 13 Siege errungen, allein acht davon in Italien, alle übrigen in Frankreich. Die Starts deutscher Pferde in Übersee waren dieses Jahr nicht vom ganz großen Erfolg gekrönt.

8. MaiDiplomat

Gr. II

Premio Presidente della Repubblica

Rom

Autor: 

Karina Strübbe

Sonntag, 11. Dezember 2016

Sha Tin/HK

Hong Kong Cup – Gr. I, 2.700.000 €, 4 j. u. ält., 2000 m

Hong Kong Mile – Gr. I, 2.500.000 €, 4 j. u. ält., 1600 m

Hong Kong Vase – Gr. I, 2.000.000 €, 4 j. u. ält., 2400 m

Hong Kong Sprint – Gr. I, 1.800.000 €, 4 j. u. ält., 1200 m

Autor: 

Daniel Delius

Potemkin (New Approach), fünf Jahre alter Wallach im Besitz der Stiftung Gestüt Fährhof und Klaus Allofs, verzichtet auf einen Start bei den Internationalen Rennen in Hong Kong. Er war im Hong Kong Cup (Gr. I) im Starterfeld, wird aber das Engagement nicht wahrnehmen. "Die Aufgabe ist einfach zu schwer, er müsste dort 110 Prozent seines Leistungsvermögens bringen", erklärte Trainer Andreas Wöhler, "dafür hat er in dieser Saison schon zu viel geleistet". Zur Konkurrenz von Potemkin hätten am 11. Dezember ansonsten gleich fünf Gäste aus Japan gezählt, darunter Hochkaräter wie A Shin Hikari (Deep Impact), Maurice (Screen Hero) und Queens Ring (Manhattan Cafe), gerade im Queen Elizabeth II Cup (Gr. I) erfolgreich, sowie jede Menge lokaler Größen.  

Autor: 

Karina Strübbe

Sonntag, 27. November 2016

Tokio/JPN

Japan Cup – Gr. I, 4.300.000 €, 3 j. u. ält., 2400 m

mit Iquitos, Tr.: Hans-Jürgen Gröschel, Jo.: Ian Ferguson

mit Nightflower, Tr.: Peter Schiergen, Jo.: Andrasch Starke

Autor: 

Karina Strübbe

Freitag, 11. November

Toulouse/FR

Prix Fille de l'Aire – Gr. III, 80.000 €, 3 j. u. ält. Stuten, 2100 m

mit Gambissara, Tr.: Lennart Hammer-Hansen, Jo.: Jozef Bojko

mit Salve Venezia, Tr.: Andreas Löwe, Jo.: Andreas Helfenbein

Autor: 

Daniel Delius

Der Breeders‘ Cup Distaff (Gr. I) für dreijährige und ältere Stuten über 1800 Meter der Sandbahn war am Freitag, dem ersten Cup-Tag in Santa Anita, das absolute Highlight und am Ende sicher auch einer der wichtigsten Momente der beiden Veranstaltungstage. In einem packenden Finish zweier Spitzenstuten setzte sich die sechs Jahre alte Beholder (Henny Hughes) unter Gary Stevens mit einer Nase-Vorsprung gegen die bis dahin noch unbesiegte drei Jahre jüngere Songbird (Medaglia d’Oro) durch, Dritte wurde Forever Unbridled (Unbridled’s Song).

Klick zum Video weiterlesen »

Autor: 

Karina Strübbe

Freitag, 4. November

Santa Anita/USA

Breeders' Cup Distaff – Gr. I, 1.680.000 €, 3 j. u. ält. Stuten, 1800 m (Sand)

Breeders' Cup Dirt Mile – Gr. I, 840.000 €, 3 j. u. ält., 1900 m (Sand)

Breeders' Cup Juvenile Fillies Turf – Gr. I, 840.000 €, 2 j. Stuten, 1600 m

Breeders' Cup Juvenile Turf – Gr. I, 840.000 €, 2 j. Hengste und Wallache, 1600 m

 

weiterlesen »

26.01.2017
Ausgabe 452 vom Donnerstag, 26.01.2017

Samstag, 28. Januar

Gulfstream Park/USA

Pegasus World Cup – Gr. I, 11.429.000 €, 4 j. u. ält., 1800 m (Sand)

 

Donnerstag, 2. Februar

Meydan/UAE

Al Maktoum Challenge Rd 2 – Gr. II, 238.000 €, 4 j. u. ält., 1900 m (Sand)

Al Shindagha Sprint – Gr. III, 190.000 €, 4 j. u. ält., 1200 m (Sand)

weiterlesen »
19.01.2017
Ausgabe 451 vom Donnerstag, 19.01.2017

Donnerstag, 26. Januar

Meydan/UAE

Al Rashidiya – Gr. II, 190.000 €, 4 j. u. ält, 1800 m

Cape Verdi – Gr. II, 190.000 €, 4 j. u. ält. Stuten, 1600 m

weiterlesen »
13.01.2017
Ausgabe 450 vom Donnerstag, 12.01.2017

Es scheint, als könne der Mann im Moment einfach nichts falsch machen: vier weitere Gruppe-Rennen konnte Colin Tizzards Venn Farm seit dem 26. Dezember gewinnen, davon drei Gruppe I–Rennen. Zugegeben, Royal Vacations Sieg in der Kauto Star Novices´ Chase (3m, Kempton)  kam unverhofft;  wer weiß, was geschehen wäre, hätte sich Jockey Daryl Jacob auf dem führenden Might Bite (Trainer: Nicky Henderson) am letzten Sprung nicht so katastrophal verschätzt. Keinerlei Zweifel gab es aber an den anderen Siegern, von denen natürlich Thistlecracks Triumph in der King George VI  Chase der absolute Höhepunkt der letzten Wochen (wohl möglich sogar in Tizzards bisherigem Trainerleben) war. Noch fehlt der Cheltenham Gold Cup in seiner Vita, auch wenn sich sowohl Tizzard als auch das Publikum langsam an die regelmäßigen Siege in großen bzw. „Saturday“-Rennen gewöhnen.

weiterlesen »
12.01.2017
Ausgabe 450 vom Donnerstag, 12.01.2017

Donnerstag, 19. Januar 2017

Meydan/UAE

Al Fahidi Fort – Gr. II, 231.000 €, 4 j. u. ält., 1400 m

weiterlesen »
02.01.2017
Ausgabe 449 vom Donnerstag, 22.12.2016

Das Beste kommt zum Schluss, so oder so ähnlich lässt sich die Bilanz der Auslandserfolge deutscher Pferde in Black Type-Rennen außerhalb Deutschlands beschreiben. Es begann recht zäh, endete aber umso erfolgreicher mit dem Gruppe I-Sieg Potemkins im Premio Roma. Potemkin war auch der einzige Doppelsieger, was internationale Gruppesiege anbetrifft. Insgesamt wurden 13 Siege errungen, allein acht davon in Italien, alle übrigen in Frankreich. Die Starts deutscher Pferde in Übersee waren dieses Jahr nicht vom ganz großen Erfolg gekrönt.

8. MaiDiplomat

Gr. II

Premio Presidente della Repubblica

Rom

weiterlesen »
08.12.2016
Ausgabe 447 vom Donnerstag, 08.12.2016

Sonntag, 11. Dezember 2016

Sha Tin/HK

Hong Kong Cup – Gr. I, 2.700.000 €, 4 j. u. ält., 2000 m

Hong Kong Mile – Gr. I, 2.500.000 €, 4 j. u. ält., 1600 m

Hong Kong Vase – Gr. I, 2.000.000 €, 4 j. u. ält., 2400 m

Hong Kong Sprint – Gr. I, 1.800.000 €, 4 j. u. ält., 1200 m

weiterlesen »
24.11.2016
Ausgabe 445 vom Freitag, 25.11.2016

Sonntag, 27. November 2016

Tokio/JPN

Japan Cup – Gr. I, 4.300.000 €, 3 j. u. ält., 2400 m

mit Iquitos, Tr.: Hans-Jürgen Gröschel, Jo.: Ian Ferguson

mit Nightflower, Tr.: Peter Schiergen, Jo.: Andrasch Starke

weiterlesen »
24.11.2016
Ausgabe 445 vom Freitag, 25.11.2016

Potemkin (New Approach), fünf Jahre alter Wallach im Besitz der Stiftung Gestüt Fährhof und Klaus Allofs, verzichtet auf einen Start bei den Internationalen Rennen in Hong Kong. Er war im Hong Kong Cup (Gr. I) im Starterfeld, wird aber das Engagement nicht wahrnehmen. "Die Aufgabe ist einfach zu schwer, er müsste dort 110 Prozent seines Leistungsvermögens bringen", erklärte Trainer Andreas Wöhler, "dafür hat er in dieser Saison schon zu viel geleistet". Zur Konkurrenz von Potemkin hätten am 11. Dezember ansonsten gleich fünf Gäste aus Japan gezählt, darunter Hochkaräter wie A Shin Hikari (Deep Impact), Maurice (Screen Hero) und Queens Ring (Manhattan Cafe), gerade im Queen Elizabeth II Cup (Gr. I) erfolgreich, sowie jede Menge lokaler Größen.  

weiterlesen »
10.11.2016
Ausgabe 443 vom Donnerstag, 10.11.2016

Freitag, 11. November

Toulouse/FR

Prix Fille de l'Aire – Gr. III, 80.000 €, 3 j. u. ält. Stuten, 2100 m

mit Gambissara, Tr.: Lennart Hammer-Hansen, Jo.: Jozef Bojko

mit Salve Venezia, Tr.: Andreas Löwe, Jo.: Andreas Helfenbein

weiterlesen »
08.11.2016
Ausgabe 443 vom Donnerstag, 10.11.2016

Der Breeders‘ Cup Distaff (Gr. I) für dreijährige und ältere Stuten über 1800 Meter der Sandbahn war am Freitag, dem ersten Cup-Tag in Santa Anita, das absolute Highlight und am Ende sicher auch einer der wichtigsten Momente der beiden Veranstaltungstage. In einem packenden Finish zweier Spitzenstuten setzte sich die sechs Jahre alte Beholder (Henny Hughes) unter Gary Stevens mit einer Nase-Vorsprung gegen die bis dahin noch unbesiegte drei Jahre jüngere Songbird (Medaglia d’Oro) durch, Dritte wurde Forever Unbridled (Unbridled’s Song).

Klick zum Video

weiterlesen »