Top-Rennen

02.08.2015, Düsseldorf, 8. R., 157. Henkel-Preis der Diana - Deutsches Stuten-Derby, Gruppe I

05.07.2015, Hamburg, 8. R., 146. Deutsches Derby, Gruppe I

22.02.2015, St. Moritz, 3. R., Gübelin 76. Großer Preis von St. Moritz, Kat. A

Top-News

28.02.2015
Ausgabe 356 vom Freitag, 27.02.2015

Der nächste Züchter-Stammtisch in Bergheim findet am 13. März um 19 Uhr wie immer in der La Trattoria am Schlenderhan statt, Köln-Aachener Str. 32, 50127 Bergheim. Harald Siemen wird zu dem Thema „Erläuterung zum deutschen Handicapsystem“ referieren. Der Kostenbeitrag für die Speisen beträgt 18 Euro zuzüglich Getränke. Anmeldungen nur per Mail an zuechter-stammtisch@gmx.de.

weiterlesen »
28.02.2015
Ausgabe 356 vom Freitag, 27.02.2015

In einer Presseinformation gab die Deutsche Reiterliche Vereinigung Entwarnung in Bezug auf die Rotz-Krankheit. Der offfizielle Wortlaut in Auszügen:

Die letzte Untersuchung eines Pferdes auf die Infektionskrankheit „Rotz“ ist nun ebenfalls abgeschlossen. Wie die vorangegangenen rund 70 Beprobungen in mehreren Ställen war das Ergebnis negativ. Der Pferdebetrieb in Schleswig-Holstein, in dem das Pferd lebte, ist wieder freigegeben. Dies teilte das schleswig-holsteinische Landwirtschaftsministerium mit.

weiterlesen »
28.02.2015
Ausgabe 356 vom Freitag, 27.02.2015

Vor drei Jahren sind die Peter Young Stakes (Gr. II), die an diesem Samstag in Melbourne gelaufen werden, an einen Vertreter der deutsche Zucht gegangen, Lucas Cranach (Mamool) hieß der Sieger. Diesmal tritt der Melbourne Cup (Gr. I)-Sieger Protectionist (Monsun) in dem 1800-m-Rennen an, sein erster Start nach dem großen Triumph. Trainer Kris Lees zeigt sich im Vorfeld skeptisch in Bezug auf die Distanz. „Es könnte zu kurz für ihn sein“, meinte er, „er muss sich schon von sehr guter Seite zeigen, wenn wir mit ihm anschließend in den Australian Cup gehen.“ Dieses Gr. I-Rennen wird am 14.

weiterlesen »
28.02.2015
Ausgabe 356 vom Freitag, 27.02.2015

Nicht mehr und nicht weniger als das Prädikat "weltexklusiv" steht über dem Skijöring-Wettbewerb, der so nur auf dem zugefrorenen St. Moritzersee veranstaltet wird Am letzten Sonntag gab es eine Premiere, als mit dem von von Leta Joos gesteuerten Decorum erstmals eine Frau ein Rennen gewinnen konnte (linke Spalte, 4. Reihe rechts). Den Titel "König des Engadins" nebst Krone hatte sich jedoch zuvor schon Franco Moro mit dem von Christian von der Recke für die Schweizerin Barbara Keller trainierten Dreamspeed gesichert (linke Spalte, Reihe 2 u. 3), der die beiden Läufen an den ersten Meetings-Tagen gewinnen konnte.

weiterlesen »
28.02.2015

Mit sieben Rennen wartet der Dortmunder Rennverein am kommenden Sonntag, 01. März, auf. Beginn der Veranstaltung ist um 13.30 Uhr. Der erste Start erfolgt um 14 Uhr. Für das letzte Rennen öffnen die Boxen um 17 Uhr. Der Eintritt ist wie an allen Winterrenntagen frei. Sportlicher Höhepunkt ist das www.germantote.de-Rennen, ein Ausgleich II über 1.800m.

Hier geht es zum kompletten Renntag in der Vorschau mit allen Rennen, Pferden, Formen, Jockeys, Trainern und Infos: Klick!

weiterlesen »
27.02.2015
Ausgabe 356 vom Freitag, 27.02.2015

Er steht zwar nicht im Gestüt Park Wiedingen im norddeutschen Soltau, sondern in Ostwestfalen, in Auenquelle, doch ist er schon als eigener Hengst zu bezeichnen: Soldier Hollow, Gruppe I-Sieger, Gruppe I-Vererber, ein exzellenter Deckhengst mit besten Werten in allen relevanten Statistiken, längst in die Kategorie „proven sire“ einzuordnen. Kein Wunder, dass er im Deckplan von Helmut von Fincks Zuchtstätte in diesem wie in den vergangenen Jahren eine herausragende Rolle spielt, er deckt fast den gesamten Bestand.

weiterlesen »
27.02.2015
Ausgabe 356 vom Freitag, 27.02.2015

Im Haras de Preaux in Orbec in der Mitte Frankreichs, gelegen zwischen Paris und Caen, steht seit vielen Jahren der Deckhengst Solon (Local Suitor). 23 Jahre ist er inzwischen alt, im vergangenen Jahr betrug seine Decktaxe noch 1.200 Euro. Immerhin noch zwölf Jährlinge sind bei France-Galop gelistet, ein Hengst stammt im Übrigen aus der Monsun-Tochter Schlenderana. Am Samstag hat Solons Tochter Solojorie den „Grand Prix“ beim Meeting in Cagnes-sür-mer gewonnen, als letzte Außenseiterin.

weiterlesen »
27.02.2015
Ausgabe 356 vom Freitag, 27.02.2015

Talkgäste bei NBV-Stammtisch (v.l.n.r.): Der renntechnische Leiter Rüdiger Schmanns und die Trainer Roland Dzubasz, Paul Harley und Mario Hofer. www.galoppfoto.de - Heinzmann/SorgeTalkgäste bei NBV-Stammtisch (v.l.n.r.): Der renntechnische Leiter Rüdiger Schmanns und die Trainer Roland Dzubasz, Paul Harley und Mario Hofer. www.galoppfoto.de - Heinzmann/SorgeDer traditionelle Stammtisch mit Podiumsdiskussion der Norddeutschen Besitzervereinigung findet am Freitag, 13. März, im Courtyard Marriott Hotel am Maschsee in Hannover statt, los geht es um 19 Uhr. Das Thema in diesem Jahr lautet: „Das deutsche Rennsystem auf dem internationalen Prüfstand“.

weiterlesen »
27.02.2015
Ausgabe 356 vom Freitag, 27.02.2015

... Pferde können noch das 146. Deutsche Derby am 5. Juli in Hamburg-Horn gewinnen. Soviele blieben beim jüngsten Streichungstermin im Rennen, darunter mit dem Racing Post Trophy (Gr. I)-Sieger Elm Park einer der besten Zweijährigen des vergangenen Jahres in England. Eine Stute ist nicht mehr startberechtigt. Der nächste Streichungstermin ist der 23. März. 

weiterlesen »
27.02.2015
Ausgabe 356 vom Freitag, 27.02.2015

Larissa Bieß gewann den 2. Lauf zur wetten-sieberts.de Perlenkette (beim Klick auf den Titel gibt es das komplette Ergebnis nebst Fotos und Video!) und führt mit jetzt 14 Punkten auf dem Konto die Wertung vor dem 3. und entscheidenden Lauf am Dienstag, 10. März, in Neuss an. Auf dem 2. Platz liegt die Titelverteidigern Lena Maria Mattes, die den ersten Lauf mit Salimera für sich entscheiden konnte, am vergangenen Dienstag mit einem 5. Platz auf Funky Music aber nur einen Punkt ergattern konnte und somit insgesamt 11 Zähler auf dem Konto hat.

weiterlesen »

Turf-National-International

Rennen Rennkategorie Renn-Distanz Rennanalyse
24.02.2015, Neuss, Preis von Laval
1. Nordsommer, 2. Petit Filou, 3. Trace of Scent, 4. Wisconsin, 5. Vip, 6....
Kat. E 2.300 m
24.02.2015, Neuss, Preis von Vichy
1. Crisis Averted, 2. Jazz Bay, 3. Nandolo, 4. Miracle S, 5. Arenus, 6. World...
Kat. E/Agl. IV 1.100 m
24.02.2015, Neuss, Preis von Lisieux
1. Ottilie, 2. Kiowa, 3. Newnton Lodge, 4. Aqua maria, 5. Tadhkeer, 6. East of...
Kat. F/Agl. IV 1.900 m
24.02.2015, Neuss, Preis von Le Mans
1. Belus, 2. Dark Fighter, 3. Pascani, 4. Starside, 5. Cioccomia, 6. Salimera,...
Kat. E/Agl. IV 1.500 m
24.02.2015, Neuss, Preis von Cherbourg
1. Nuri Bey, 2. Takeda Shingen, 3. Lordsbury Pride, 4. Acidici, 5. Praetor, 6....
Kat.D/Agl. III 1.500 m

Rennen

28.02.2015
Ausgabe 356 vom Freitag, 27.02.2015

Auenwind (2009), H., v. Ransom O’War – Auenflair, Zü.: Gestüt Auenquelle

Sieger am 19. Februar in Chantilly/Frankreich, Hcap, 2700m (Sand), €7.000

 

Santayana (2009), St., v. Manduro – Saderlina, Zü.: Gestüt Schlenderhan

Siegerin am 20. Februar in Wolverhampton/Großbr. 2800m (Tapeta), ca. €3.100

BBAG-Herbstauktion 2012, €9.500 an Lucien van der Meulen

 

weiterlesen »
28.02.2015

Mit sieben Rennen wartet der Dortmunder Rennverein am kommenden Sonntag, 01. März, auf. Beginn der Veranstaltung ist um 13.30 Uhr. Der erste Start erfolgt um 14 Uhr. Für das letzte Rennen öffnen die Boxen um 17 Uhr. Der Eintritt ist wie an allen Winterrenntagen frei. Sportlicher Höhepunkt ist das www.germantote.de-Rennen, ein Ausgleich II über 1.800m.

Hier geht es zum kompletten Renntag in der Vorschau mit allen Rennen, Pferden, Formen, Jockeys, Trainern und Infos: Klick!

weiterlesen »
27.02.2015
Ausgabe 356 vom Freitag, 27.02.2015

Im Haras de Preaux in Orbec in der Mitte Frankreichs, gelegen zwischen Paris und Caen, steht seit vielen Jahren der Deckhengst Solon (Local Suitor). 23 Jahre ist er inzwischen alt, im vergangenen Jahr betrug seine Decktaxe noch 1.200 Euro. Immerhin noch zwölf Jährlinge sind bei France-Galop gelistet, ein Hengst stammt im Übrigen aus der Monsun-Tochter Schlenderana. Am Samstag hat Solons Tochter Solojorie den „Grand Prix“ beim Meeting in Cagnes-sür-mer gewonnen, als letzte Außenseiterin.

weiterlesen »

Deutsche Zucht im Ausland

28.02.2015
Ausgabe 356 vom Freitag, 27.02.2015

Auenwind (2009), H., v. Ransom O’War – Auenflair, Zü.: Gestüt Auenquelle

Sieger am 19. Februar in Chantilly/Frankreich, Hcap, 2700m (Sand), €7.000

 

Santayana (2009), St., v. Manduro – Saderlina, Zü.: Gestüt Schlenderhan

Siegerin am 20. Februar in Wolverhampton/Großbr. 2800m (Tapeta), ca. €3.100

BBAG-Herbstauktion 2012, €9.500 an Lucien van der Meulen

 

weiterlesen »
20.02.2015
Ausgabe 355 vom Donnerstag, 19.02.2015

Whiteout (2011), St., v. Samum – Wassiliki, Zü.: Gestüt Karlshof

Siegerin am 14. Februar in Gowran Park/Irland, Hürdenr., 3200m, €8.625

 

Irving (2008), W., v. Singspiel – Indigo Girl, Zü.: Gestüt Schlenderhan

Zweiter am 14. Februar in Wincanton/Großbr., Kingwell Hurdle, Gr. II, 3200m, ca. €16.000

weiterlesen »
13.02.2015
Ausgabe 354 vom Donnerstag, 12.02.2015

Elle Shade (2012), St., v. Shamardal – Elle Danzig, Zü.: Gestüt Wittekindshof

Siegerin am 7. Februar in Wolverhampton/Großbr., 1700m (Tapeta), ca. €4.000

BBAG-Jährlingsauktion 2013, €150.000 an Darley

 

Kerosin (2011), H., v. Tertullian – Karavel, Zü.: Gestüt Schlenderhan

Sieger am 8. Februar in Cagnes-sur-mer/Frankreich, Grand Prix de la Riviera Cote d’Azur, Listenr., 2000m (Sand), €30.000

weiterlesen »

Pferde

28.02.2015
Ausgabe 356 vom Freitag, 27.02.2015

Für das Gestüt Erlenhof und Trainer Harro Remmert hatte Ladoni (Danehill) 1995 das Dr. Busch-Memorial (Gr. III) und den Großen Preis der Dortmunder Wirtschaft (Gr. III) gewonnen, insgesamt sechs Rennen konnte er in einer relativ kurzen Karriere für sich entscheiden. Er wurde dann als Deckhengst nach Australien verkauft, von wo gelegentlich Erfolge seiner Nachkommen bekannt wurden, vor geraumer Zeit ist er dort im Armidale Stud auf der Insel Tasmanien eingegangen.

weiterlesen »
28.02.2015
Ausgabe 356 vom Freitag, 27.02.2015

Seine Position als eines der weltbesten Kurzsteckenpferde untermauerte Lankan Rupee (Redoute's Choice) mit einem Sieg in den Black Caviar Lightning Stakes (Gr. I) in Flemington/Australien. In diesem ersten Lauf zur Global Sprint Challenge, der mit 500.000 A-Dollar (ca. €343.000) ausgestattet war und über 1000 Meter führte, gewann er unter Craig Newitt gegen Brazen Beau (I Am Invincible) und Deep Field (Northern Meteor). Der von Mick Price trainierte fünf Jahre alte Wallach hat jetzt bei 21 Starts elf Rennen gewonnen, fünf davon auf Gr. I-Ebene.

Hier geht's zum Video: Klick

weiterlesen »
28.02.2015
Ausgabe 356 vom Freitag, 27.02.2015

Der China Horse Club hat einen Minderheitsanteil an dem in den USA von Todd Pletcher trainierten drei Jahre alten Hengst Daredevil (More Than Ready) erworben, der im vergangenen Jahr die Champagne Stakes (Gr. I) gewonnen hat. Er wird an diesem Samstag sein Jahresdebut in den Fasig-Tipton Swale Stakes (Gr. II) geben. Im Breeders‘ Cup Juvenile hatte er in den Farben von Lets Go Stables und der WinStar Farm als Favorit enttäuscht. Er ist ein Halbbruder des Gr. I-Siegers Albertus Maximus (Albert the Great) aus einer Familie mit vielen weiteren hochkarätigen Black Type-Pferden.  

weiterlesen »

Deckhengste

28.02.2015
Ausgabe 356 vom Freitag, 27.02.2015

Für das Gestüt Erlenhof und Trainer Harro Remmert hatte Ladoni (Danehill) 1995 das Dr. Busch-Memorial (Gr. III) und den Großen Preis der Dortmunder Wirtschaft (Gr. III) gewonnen, insgesamt sechs Rennen konnte er in einer relativ kurzen Karriere für sich entscheiden. Er wurde dann als Deckhengst nach Australien verkauft, von wo gelegentlich Erfolge seiner Nachkommen bekannt wurden, vor geraumer Zeit ist er dort im Armidale Stud auf der Insel Tasmanien eingegangen.

weiterlesen »
27.02.2015
Ausgabe 356 vom Freitag, 27.02.2015

Er steht zwar nicht im Gestüt Park Wiedingen im norddeutschen Soltau, sondern in Ostwestfalen, in Auenquelle, doch ist er schon als eigener Hengst zu bezeichnen: Soldier Hollow, Gruppe I-Sieger, Gruppe I-Vererber, ein exzellenter Deckhengst mit besten Werten in allen relevanten Statistiken, längst in die Kategorie „proven sire“ einzuordnen. Kein Wunder, dass er im Deckplan von Helmut von Fincks Zuchtstätte in diesem wie in den vergangenen Jahren eine herausragende Rolle spielt, er deckt fast den gesamten Bestand.

weiterlesen »
27.02.2015
Ausgabe 356 vom Freitag, 27.02.2015

Der auf Maine Chance von Dr. Andreas Jacobs stehende Querari (Oasis Dream) hat in der vergangenen Woche in Turffontein seinen ersten Sieger gestellt. Es war die zwei Jahre alte Stute Spring Wonder aus der Zucht von Maine Chance, sie war über die Auktion in den Besitz von Adriaan van Vuuren gekommen. Querari hatte 2010 für die Stiftung Gestüt Fährhof und Trainer Andreas Wöhler den Premio Presidente della Repubblica (Gr. I) in Rom gewonnen, war dann im Sommer 2011 als Deckhengst nach Südafrika exportiert worden. 

weiterlesen »

Personen

27.02.2015
Ausgabe 356 vom Freitag, 27.02.2015

David Cameron, Premierminister von Großbritannien, stattete vergangene Woche der Trainingszentrale in Newmarket einen überraschenden Besuch ab. Um 7.30 Uhr beobachtete er die Morgenarbeitet, begleitet von dem Agenten Tom Goff, mit dem er einst die Schulbank drückte, sowie von John Gosden und John Ferguson. Cameron bezeichnete den Rennsport in Großbritannien als „Erfolgsgeschichte, die drei Milliarden Pfund Umsatz im Jahr macht und 100.000 Menschen Arbeit bringt.“ David Cameron im O-Ton (ein Video seiner Partei) sehen Sie hier:

Hier geht es zum Video: Klick!

weiterlesen »
26.02.2015
Ausgabe 356 vom Freitag, 27.02.2015

Jockey Andrasch Starke bleibt in Japan in guter Form. Am vergangenen Wochenende gelangen ihm erneut drei Siege. Am Samstag gewann er ein Rennen in Tokio, tags darauf war er zweimal in Kioto erfolgreich. 

weiterlesen »
21.02.2015
Ausgabe 355 vom Donnerstag, 19.02.2015

Im Rahmen der Longines Hong Kong Masters, einer bedeutenden Springprüfung,  stiegen auch vier Topjockeys im „Race of the riders“ im Parcours in den Sattel.  Und auch hier war die Nummer eins der aktuellen Statistik der Jockeys in Hong Kong erfolgreich, Joao Moreira, in einem Team mit Ludger Beerbaum, der schnellste.

weiterlesen »

Aufgalopp

22.02.2015
Ausgabe 355 vom Donnerstag, 19.02.2015

Die Diskussion ist nicht neu, sie wird eigentlich jeden Winter geführt: Sind die beiden Sandbahnen in Deutschland, in Dortmund und Neuss, für Mensch und Tier noch zumutbar? Gerade beim vorletzten Renntag in Neuss, als Regen und Schnee die Bahn zu einer Schlammpiste umfunktionierten, gab es nicht nur eine Stimme, die meinte, dass Handlungsbedarf bestehen würde. Fakt ist, dass die Bahnen in die Jahre gekommen sind. Dortmund hat die älteste Sandrennbahn in Europa, Neuss ist auch nicht gerade neueröffnet. Fakt ist aber auch, dass ein neuer Belag, ob Tapeta oder Polytrack, eine Millioneninvestition sein dürfte. Lohnt sich das?

weiterlesen »

Rennsportindustrie

20.02.2015
Ausgabe 355 vom Donnerstag, 19.02.2015

Die Rennsport-Fans in den Regionen Deutschlands, in denen das Internet alles andere als high-speed ist, dürften sich über diese Meldung freuen. Ab sofort werden die Rennen auch wieder via Satellit übertragen, alternativ zu der Übertragung über das Internet mittels der IP-Box, für die ein DSL-Anschluß mit mindestens 3.000 mbit erforderlich ist. Dazu hat German Tote eine Pressemitteilung veröffentlicht, die wir in Auszügen veröffentlichen:

weiterlesen »
23.01.2015
Ausgabe 351 vom Donnerstag, 22.01.2015
Statistik 2008-2014
 2008200920102011201220132014
Anzahl Zuchtstuten2079210019821849172914861425
        
weiterlesen »
09.01.2015
Ausgabe 349 vom Donnerstag, 08.01.2015

In Irland wird es im kommenden Jahr linear eine Erhöhung der Rennpreise um fünf Millionen Euro geben, rund zehn Prozent der gesamten Preisgelder. Horse Racing Ireland wird dabei besonders die Basisrennen unterstützen. So wird zukünftig die Mindestdotierung zukünftig in Flachrennen 8.000 Euro betragen, ein Maidenrennen wird mit mindestens 11.000 Euro ausgestattet, entsprechend sind die Dotierungen in Hindernisrennen.

weiterlesen »

Vermischtes

28.02.2015
Ausgabe 356 vom Freitag, 27.02.2015

Der nächste Züchter-Stammtisch in Bergheim findet am 13. März um 19 Uhr wie immer in der La Trattoria am Schlenderhan statt, Köln-Aachener Str. 32, 50127 Bergheim. Harald Siemen wird zu dem Thema „Erläuterung zum deutschen Handicapsystem“ referieren. Der Kostenbeitrag für die Speisen beträgt 18 Euro zuzüglich Getränke. Anmeldungen nur per Mail an zuechter-stammtisch@gmx.de.

weiterlesen »
28.02.2015
Ausgabe 356 vom Freitag, 27.02.2015

In einer Presseinformation gab die Deutsche Reiterliche Vereinigung Entwarnung in Bezug auf die Rotz-Krankheit. Der offfizielle Wortlaut in Auszügen:

Die letzte Untersuchung eines Pferdes auf die Infektionskrankheit „Rotz“ ist nun ebenfalls abgeschlossen. Wie die vorangegangenen rund 70 Beprobungen in mehreren Ställen war das Ergebnis negativ. Der Pferdebetrieb in Schleswig-Holstein, in dem das Pferd lebte, ist wieder freigegeben. Dies teilte das schleswig-holsteinische Landwirtschaftsministerium mit.

weiterlesen »
28.02.2015
Ausgabe 356 vom Freitag, 27.02.2015

Nicht mehr und nicht weniger als das Prädikat "weltexklusiv" steht über dem Skijöring-Wettbewerb, der so nur auf dem zugefrorenen St. Moritzersee veranstaltet wird Am letzten Sonntag gab es eine Premiere, als mit dem von von Leta Joos gesteuerten Decorum erstmals eine Frau ein Rennen gewinnen konnte (linke Spalte, 4. Reihe rechts). Den Titel "König des Engadins" nebst Krone hatte sich jedoch zuvor schon Franco Moro mit dem von Christian von der Recke für die Schweizerin Barbara Keller trainierten Dreamspeed gesichert (linke Spalte, Reihe 2 u. 3), der die beiden Läufen an den ersten Meetings-Tagen gewinnen konnte.

weiterlesen »

Statistiken

01.02.2015
Ausgabe 352 vom Donnerstag, 29.01.2015
 DeckhengstJahrgangStarterSiegerSiegePlätzeBlack Type SiegerBTPGruppe-SiegerGruppe-Plätze% Sieger zu Startern   % BT-Sieger zu StarternTotal £
1LOPE DE VEGA2007562533224141457782,259
2SIYOUNI2007431931144431449672,272
3SHOWCASING2007552945183421535544,166
4ZEBEDEE2008853248331211381516,241
5STARSPANGLEDBANNER2006201116522215510444,862
weiterlesen »
31.01.2015
Ausgabe 352 vom Donnerstag, 29.01.2015
 DeckhengstJahrg.StarterSiegerSiegePlätzeBlack Type-SiegerBlack Type-PlätzeGruppe-SiegerGruppe-Platziert% Sieger zu Startern   % BT-Sieger zu StarternPreisgeld £
1GALILEO 19986529382056534581,129,702
2KODIAC 20018943692544124841,092,805
3SHAMARDAL2002622332271511372833,049
4*LOPE DE VEGA2007562533224141457782,259
5INVINCIBLE SPIRIT1997693041235543437701,950
weiterlesen »
10.01.2015
Ausgabe 349 vom Donnerstag, 08.01.2015
 SireYOBGrandsireRunnersWinnersWinsPlacedBTWBTPGWGP%W/R   %BT W/RTotal £
1MASTERCRAFTSMAN2006Danehill Dancer15663874849424033,481,941
2SEA THE STARS2006Cape Cross985379351085854103,447,609
3LE HAVRE2006Noverre9538703664324062,186,861
4CHAMPS ELYSEES2003Danehill863851276124447824,771
5ARCHIPENKO2004Kingmambo532945153413556814,394
weiterlesen »