Top-Rennen

06.08.2017, Düsseldorf, 7. R., 159. Henkel-Preis der Diana - German Oaks, Gruppe I

02.07.2017, Hamburg, 7. R., IDEE 148. Deutsches Derby, Gruppe I

03.10.2016, Hoppegarten, 6. R., pferdewetten.de - 26. Preis der Deutschen Einheit, Gruppe III

03.10.2016, Köln, 5. R., BHF-BANK Herbstpreis, Listenrennen

02.10.2016, Düsseldorf, 7. R., 96. Großer Preis der Landeshauptstadt Düsseldorf, Gruppe III

02.10.2016, Hannover, 7. R., Großer Preis Jungheinrich Gabelstapler, Listenrennen

25.09.2016, Köln, 4. R., Stutenpreis des Gestüts Winterhauch, Listenrennen

25.09.2016, Köln, 6. R., 54. Preis von Europa, Gruppe I

24.09.2016, Köln, 6. R., Preis des Medienhauses DuMont Rheinland - Winterkönigin-..., Listenrennen

Top-News

30.09.2016
Ausgabe 437 vom Donnerstag, 29.09.2016

Markus Münch mit seinem Ass im Ärmel: Spectre mit Valentine Bülthoff auf der "Übergangsstation" Hesselhof im westfälischen Sassenberg. www.dequia.deMarkus Münch mit seinem Ass im Ärmel: Spectre mit Valentine Bülthoff auf der "Übergangsstation" Hesselhof im westfälischen Sassenberg. www.dequia.deNatürlich kommt es im James-Bond-Film Casino Royale zum Showdown mit dem „All in“ in der Pokerpartie und dem Anschlag auf Herz und Leben von 007. Der Super-Agent überlebt selbstverständlich. So dass es eine Fortsetzung gibt und der 24. und vorerst letzte Teil des britischen Agententhrillers am 25. Oktober 2015 in London Weltpremiere feiern kann. Mit dem Namen um den es jahrelang ein juristisches Tauziehen zwischen den diversen Rechtinhabern und Filmproduktionsgesellschaften gegeben hatte: Spectre.

weiterlesen »
30.09.2016
Ausgabe 437 vom Donnerstag, 29.09.2016

Als in dieser Woche die BGG, die Gemeinschaft der deutschen Rennvereine in Köln zusammenkam, stand als Getränk sicher kein Champagner auf dem Tisch. Die Situation ist unverändert nicht einfach, die Zahl der Renntage wird keineswegs mehr, die Zahl der Vereine, die diese Saison mit einem Plus abschließen, wird im unteren einstelligen Bereich liegen. Die Sponsorenlage ist weiterhin fragil, selbst ein Rennen mit einer Strahlkraft wie der Preis von Europa hat schon längere Zeit keinen zugkräftigen Namensgeber mehr. Immer schärfere Compliance-Regeln der großen Unternehmen machen ein Sponsoring etwa mit Gästen zunehmend komplizierter.

weiterlesen »
29.09.2016
Ausgabe 437 vom Donnerstag, 29.09.2016

Freitag, 30. September

Dundalk/IRE

Diamond Stakes – Gr. III, 60.000 €, 3 j. u. ält., 2100 m (Sand)

 

Samstag, 1. Oktober

Ascot/GB

Bengough Stakes – Gr. III, 95.000 €, 3 j. u. ält., 1200 m

Cumberland Lodge Stakes – Gr. III, 81.000 €, 3 j. u. ält., 2400 m

 

weiterlesen »
27.09.2016

Adlerflug hat den richtigen Riecher: Für zwei Jahre geht es jetzt nach Schlenderhan, dann kehrt er ins Gestüt Harzburg zurück, das in der Zwischenzeit saniert wird. www.galoppfoto.de - Frank SorgeAdlerflug hat den richtigen Riecher: Für zwei Jahre geht es jetzt nach Schlenderhan, dann kehrt er ins Gestüt Harzburg zurück, das in der Zwischenzeit saniert wird. www.galoppfoto.de - Frank SorgeDas älteste deutsche Vollblutgestüt, das Gestüt Harzburg, scheint gerettet. Eine neue Gesellschaft, zu der die Stadt, der örtliche Rennverein sowie die Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe Bad Harzburg (KTW) gehören, wird das Gestüt künftig betreiben. Dazu erschien heute die nachfolgende Pressemitteilung.

weiterlesen »
25.09.2016

15.000 Zuschauer wurden am Sonntag auf der Galopprennbahn in Köln Zeuge, wie Rennsport-Geschichte geschrieben wurde: Im bedeutendsten Pferderennen 2016 in der Domstadt, dem 54. Preis von Europa (Gr. I, 155.000 Euro, 2.400 m, beim Klick auf den Renntitel gibt es das kompletten Ergebnis nebst Video unter "Renndetails"!) schaffte mit Stall Nizzas Nightflower unter Andrasch Starke zum ersten Mal eine Stute das Kunststück, diese Top-Prüfung zum zweiten Mal hintereinander zu gewinnen. Zwölf Monate nach ihrem ersten Triumph imponierte die Klasse-Lady aus dem Kölner Rennstall von Peter Schiergen, die dem Freiburger Bankier Jürgen Imm gehört, in diesem 9. Lauf der German Racing Champions League mit gewaltigem Speed. An der Außenseite überrollte Nightflower, die beim 14. Start ihren dritten Treffer feierte und mit der Siegprämie von 100.000 Euro ihre Gewinnsumme auf 518.736 Euro katapultierte, in einem spannenden Endkampf die Konkurrenz mit einer dreiviertel Länge Vorsprung. Das war nach dem zweiten Rang zuletzt im Longines – Großer Preis von Baden eine nochmalige Steigerung.

weiterlesen »
24.09.2016

Gestüt Auenquelles zweijährige Stute Arazza mit Jockey Filip Minarik im Sattel gewinnt den mit 25.000 Euro dotierten Preis des Medienhauses DuMont Rheinland – Winterkönigin–Trial (beim Klick auf den Renntitel gibt es alle Infos, inkl. dem Video unter "Renndetails"!). 8.000 Besucher erleben einen gelungenen 3. Boxenstopp-Renntag mit Autoshow und Pferderennen.

Hier geht es zum kompletten Renntag mit allen Ergebnissen: Klick!

weiterlesen »
23.09.2016
Ausgabe 436 vom Donnerstag, 22.09.2016

Was der Brexit für einen Einfluss auf den Rennsport haben könnte ....: Mit Elite Army kommt beim 54. Preis von Europa, Gr. I, zwar trotzdem ein Pferd aus England an den Start, aber schon jetzt müssen sich die Besitzer und Trainer ausländischer Pferde das wohl überlegen. Denn im Gegensatz zu allen anderen europäischen Ländern werden bei ihnen in Deutschland vom Renngewinn gleich knapp 25% Steuern (zusätzlich zu allen anderen Abgaben) einbehalten. Europäische Einheit sieht anders aus. ©Miro-cartoonWas der Brexit für einen Einfluss auf den Rennsport haben könnte ....: Mit Elite Army kommt beim 54. Preis von Europa, Gr. I, zwar trotzdem ein Pferd aus England an den Start, aber schon jetzt müssen sich die Besitzer und Trainer ausländischer Pferde das wohl überlegen. Denn im Gegensatz zu allen anderen europäischen Ländern werden bei ihnen in Deutschland vom Renngewinn gleich knapp 25% Steuern (zusätzlich zu allen anderen Abgaben) einbehalten. Europäische Einheit sieht anders aus. ©Miro-cartoonAuf der Rennbahn in Köln-Weidenpesch steht eines der Saison-Highlights auf der Karte: Das hochkarätige Europa-Meeting rund um den 54. Preis von Europa (beim Klick auf den Renntitel gibt es alle Infos!), Gruppe I, dotiert mit 155.000 Euro, einem der entscheidenden German Racing Champions League Rennen, lockt nationale und internationale Galopprennfreunde in die Domstadt.

weiterlesen »
22.09.2016
Ausgabe 436 vom Donnerstag, 22.09.2016

Die für den 30. September terminierte Verhandlung vor dem Renngericht des Direktoriums in Sachen IDEE 147. Deutsches Derby ist auf den 13. Oktober verschoben worden. Es war offensichtlich extrem schwierig, einen für alle Partei genehmen Termin zu finden. Diesmal scheiterte es an Derbysiegreiter Dario Vargiu, der andere Verpflichtungen hat, dessen Erscheinen in Köln aber als unabdingbar angesehen wird. Am kommenden Freitag soll nun die unlängst geplatzte (Übersetzungsschwierigkeiten mit Marc Lerner) Berufungsverhandlung bezüglich des Rennausgangs der Goldenen Peitsche stattfinden. 

weiterlesen »
22.09.2016

Auf der Rennbahn in Köln-Weidenpesch steigt mit dem 54. Preis von Europa (Gr. I, 155.000 Euro Preisgeld, 2.400 Meter, 6. Rennen um 16.25 Uhr) am Sonntag das Top-Rennen des Jahres. Klassepferde und Topjockeys kündigen sich an, wie Stall Mulligans Iquitos (Trainer Hans Jürgen Gröschel / Jockey Ian Ferguson), Sieger im Großen Preis von Baden und aktuell führendes Pferd in der German Racing Champions League mit 22 Punkten. Iquitos erneuert sein Duell mit Stall Nizzas Topstute Nightflower, der Preis von Europa-Siegerin aus dem Vorjahr. Nightflower wird von Asterblüte-Stalljockey Andrasch Starke geritten. Der fünffache Trainerchampion Peter Schiergen bereitet die Titelverteidigerin und amtierender Galopper des Jahres im Weidenpescher Park vor.

Hier geht es zum kompletten Renntag mit allen Infos zu den Rennen, Pferden, Jockeys, Trainern und Besitzern: Klick!

weiterlesen »
22.09.2016

Am kommenden Wochenende, 24. und 25. September, wird auf der Galopprennbahn in Weidenpesch eine Kölner Tradition fortgesetzt. Das hochkarätige Europa-Meeting rund um den 54. Preis von Europa (beim Klick auf den Renntitel gibt es alle Infos!), Gruppe I, dotiert mit 155.000 Euro, einem der entscheidenden German Racing Champions League Rennen, lockt nationale und internationale Galopprennfreunde in die Domstadt.

Beginn der Renn-Veranstaltungen an beiden Tagen ist um 13.15 Uhr, der erste Start am Samstag erfolgt um 13.35 Uhr, am Sonntag um 13.45 Uhr.

Hier geht es zum kompletten Renntag am Samstag mit allen Rennen in der Vorschau: Klick!
Und hier der Sonntagsrenntag mit dem 54. Preis von Europa, Gr. I, als Highlight: Klick!

weiterlesen »

Turf-National-International

Rennen Rennkategorie Renn-Distanz Rennanalyse
25.09.2016, Dresden, Sicherheitspreis der Sparkassenversicher...
MING JUNG (2014), H., v. Kallisto - Muriel v. Fath, Zü.: Dr. Alexandra...
Kat. D 1.500 m Analyse
25.09.2016, Dresden, Testsieger Ostsächsische Sparkasse Dresd...
1. Szoff, 2. Doinyo, 3. Olaja, 4. Eyasi, 5. Larra Chope, 6. Fushun, 7. Last Boy...
Kat. F 1.500 m
25.09.2016, Dresden, Preis der Landeshauptstadt Dresden
1. Tilara, 2. Connected, 3. Franamanagh, 4. Adria, 5. Dragoslav, 6. Dark...
Kat. D/Agl. II 1.500 m
25.09.2016, Dresden, Preis der LBS Ostdeutsche Landesbauspark...
1. Gregorious, 2. Isongo, 3. Amondo, 4. Dolasilla, 5. Rosentor, 6. Touch of...
Kat. F/Agl. IV 2.000 m
25.09.2016, Dresden, Preis der Ostsächsischen Sparkasse Dresd...
1. A Miracle, 2. Donau, 3. Süße Maus, 4. Sweet Moments, 5. Mystical Wind, 6....
Kat.D/Agl. III 1.900 m

Rennen

30.09.2016
Ausgabe 437 vom Donnerstag, 29.09.2016

Aminata (2014), St., v. Soldier Hollow – Abazzia, Zü.: Gestüt Brümmerhof

Siegerin am 18. September in Warschau/Polen, 1300m, ca. €2.100

BBAG-Jährlingsauktion 2015, €55.000 an Andrzej Zielinski

 

Arleona (2011), St., v. Areion – Arabella, Zü.: Marlene Haller

Siegerin am 22. September in Nancy/Frankreich, Hcap, 1950m, €9.500

 

weiterlesen »
30.09.2016
Ausgabe 437 vom Donnerstag, 29.09.2016

Markus Münch mit seinem Ass im Ärmel: Spectre mit Valentine Bülthoff auf der "Übergangsstation" Hesselhof im westfälischen Sassenberg. www.dequia.deMarkus Münch mit seinem Ass im Ärmel: Spectre mit Valentine Bülthoff auf der "Übergangsstation" Hesselhof im westfälischen Sassenberg. www.dequia.deNatürlich kommt es im James-Bond-Film Casino Royale zum Showdown mit dem „All in“ in der Pokerpartie und dem Anschlag auf Herz und Leben von 007. Der Super-Agent überlebt selbstverständlich. So dass es eine Fortsetzung gibt und der 24. und vorerst letzte Teil des britischen Agententhrillers am 25. Oktober 2015 in London Weltpremiere feiern kann. Mit dem Namen um den es jahrelang ein juristisches Tauziehen zwischen den diversen Rechtinhabern und Filmproduktionsgesellschaften gegeben hatte: Spectre.

weiterlesen »
29.09.2016
Ausgabe 437 vom Donnerstag, 29.09.2016

Freitag, 30. September

Dundalk/IRE

Diamond Stakes – Gr. III, 60.000 €, 3 j. u. ält., 2100 m (Sand)

 

Samstag, 1. Oktober

Ascot/GB

Bengough Stakes – Gr. III, 95.000 €, 3 j. u. ält., 1200 m

Cumberland Lodge Stakes – Gr. III, 81.000 €, 3 j. u. ält., 2400 m

 

weiterlesen »

Deutsche Zucht im Ausland

30.09.2016
Ausgabe 437 vom Donnerstag, 29.09.2016

Aminata (2014), St., v. Soldier Hollow – Abazzia, Zü.: Gestüt Brümmerhof

Siegerin am 18. September in Warschau/Polen, 1300m, ca. €2.100

BBAG-Jährlingsauktion 2015, €55.000 an Andrzej Zielinski

 

Arleona (2011), St., v. Areion – Arabella, Zü.: Marlene Haller

Siegerin am 22. September in Nancy/Frankreich, Hcap, 1950m, €9.500

 

weiterlesen »
23.09.2016
Ausgabe 436 vom Donnerstag, 22.09.2016

Arusha Park (2011), St., v. Nayef – Avanti Polonia, Zü.: Gestüt Ebbesloh

Siegerin am 15. September in Auteuil/Frankreich, Verkaufs-Jagdr., 3700m, €11.040

 

Dakarus Fritz (2013), H., v. Königstiger – Dakara, Zü.: Gestüt Aesculap

Sieger am 15. September in Lyon-Parilly/Frankreich, 1600m, €9.000

 

Superba (2013), St., v. Sinndar – Startissima, Zü.: Gestüt Hof Ittlingen

Siegerin am 17. September in Maisons-Laffitte/Frankr., Verkaufsr., 3000m, €9.500

weiterlesen »
16.09.2016
Ausgabe 435 vom Donnerstag, 15.09.2016

Fun Mac (2011), W., v. Shirocco – Favorite, Zü.: Gestüt Görlsdorf

Sieger am 9. September in Salisbury/Großbr., 2800m, ca. €14.200

 

Dragon Hunter (2013), H., v. Touch Down – Dora Bella, Zü.: Gestüt Hachtsee

Sieger am 10. September im Kincsem Park/Ungarn, 1400m, ca. €2.200

BBAG-Herbstauktion 2014, €15.000

 

weiterlesen »

Pferde

30.09.2016
Ausgabe 437 vom Donnerstag, 29.09.2016

Es ist das älteste Pferd im Stall von Peter Schiergen und  zeitweise hatte man den Eindruck, als ob er seine Linie verloren hatte: Am Sonntag aber zeigte Girolamo (Dai Jin), dass mit ihm noch zu rechnen ist. In Zürich-Dielsdorf gewann er den mit 100.000 Franken dotieren Grand Prix Land Rover, das über 2475 Meter führende wichtigste Altersgewichtsrennen der Schweiz. Mit Dennis Schiergen im Sattel setzte sich der Ebbesloher in einer knappen Entscheidung gegen den Hurricane Run-Sohn Hectomare durch, Dritter wurde der in Fährhof gezogene Le Colonel (Sabiango), der die Farben des Züricher Vereinspräsidenten Anton Kräuliger trägt.

weiterlesen »
30.09.2016
Ausgabe 437 vom Donnerstag, 29.09.2016

Elf Starts, elf Siege – das ist jetzt die Bilanz der drei Jahre alten Songbird (Medaglia d’Oro), die am Samstag auf der Rennbahn Parx Racing in Philadelphia ihre Serie in den über 1700 Meter führenden Cotillion Stakes (Gr. I) ausbaute. Mit Mike Smith im Sattel verwies die von Jerry Hollendorfer trainierte Songbird Carina Mia (Malibu Moon), Siegerin in den Acorn Stakes (Gr. I) und die Kentucky Oaks (Gr. I)-Siegerin Cathrin Sophia (Street Boss) auf die Plätze. An den Kentucky Oaks konnte Songbird seinerzeit wegen eines Infektes nicht teilnehmen.

Klick zu Video

Songbird, die ihre Gewinnsumme auf jetzt 3.372.000 Dollar schraubte, wird jetzt in den Breeders‘ Cup Distaff (Gr. I) am 4. November gehen, dort trifft sie erstmals überhaupt auf ältere Konkurrenz wie Beholder (Henny Hughes) und Stellar Wind (Curlin).  

weiterlesen »
30.09.2016
Ausgabe 437 vom Donnerstag, 29.09.2016

Zwar hat Godolphin vor Kurzem angekündigt, dass es die Zahl der Pferde linear zurückfahren wolle. Doch werden Zukäufe weiter getätigt. Erworben wurde soeben der bisher im Besitz von Björn Nielsen gestandene Atty Persse (Frankel), der Mitte September beim Debut in Sandown gewinnen konnte. „Scheich Mohammed hat das Pferd gesehen, es hat ihm gefallen und erfreulicherweise konnten wir ihn kaufe“, erklärte Godolphins Chefmanager John Ferguson. Der Hengst wird unverändert bei Roger Charlton im Training bleiben.   

weiterlesen »

Deckhengste

30.09.2016
Ausgabe 437 vom Donnerstag, 29.09.2016

Air Force Blue (War Front), Europas Champion-Zweijähriger des Vorjahres, hat seine Rennkarriere beendet und wird eine Box als Deckhengst im Ashford Stud, der USA-Dependance von Coolmore beziehen. Der 490.000-Dollar-Jährling aus Keeneland hatte vergangenes Jahr die Dewhurst Stakes (Gr. I), die National Stakes (Gr. I) und die Phoenix Stakes (Gr. I) gewonnen. Sein Trainer Aidan O’Brien bezeichnete ihn seinerzeit als besten Zweijährigen, den er je in seiner Obhut gehabt hatte. In diesem Jahr lief er viermal, blieb stets unplatziert. 

weiterlesen »
30.09.2016
Ausgabe 437 vom Donnerstag, 29.09.2016

Das irische Rathasker Stud hat sein Deckhengst-Portfolio für das kommende Jahr mit dem fünf Jahre alte Coulsty (Kodiac) aufgestockt. Der von Richard Hannon für Lord Vestey trainierte Hengst hat bisher fünf Rennen gewonnen, darunter dreijährig den Prix de Meautry (Gr. III) über 1200 Meter, im vergangenen Jahr war er Zweiter in den Hungerford Stakes (Gr. II). 

weiterlesen »
27.09.2016

Adlerflug hat den richtigen Riecher: Für zwei Jahre geht es jetzt nach Schlenderhan, dann kehrt er ins Gestüt Harzburg zurück, das in der Zwischenzeit saniert wird. www.galoppfoto.de - Frank SorgeAdlerflug hat den richtigen Riecher: Für zwei Jahre geht es jetzt nach Schlenderhan, dann kehrt er ins Gestüt Harzburg zurück, das in der Zwischenzeit saniert wird. www.galoppfoto.de - Frank SorgeDas älteste deutsche Vollblutgestüt, das Gestüt Harzburg, scheint gerettet. Eine neue Gesellschaft, zu der die Stadt, der örtliche Rennverein sowie die Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe Bad Harzburg (KTW) gehören, wird das Gestüt künftig betreiben. Dazu erschien heute die nachfolgende Pressemitteilung.

weiterlesen »

Personen

30.09.2016
Ausgabe 437 vom Donnerstag, 29.09.2016

Mit seiner Fluglinie Ryanair ist der Ire Michael O’Leary einer der Marktführer im Segment der Billigflieger. Preisbewusst agiert er auch bei seinen unter dem Namen Gigginstown Stud laufenden Hindernispferden: Weil Champion Willie Mullins seine Trainingskosten erhöht hat, wurden quasi über Nacht sechzig Pferde im Besitz von O’Leary abgezogen und auf andere Trainer verteilt. Immerhin hatte Mullins in den letzten Jahren 16 Gr.-I-Rennen für Gigginstown gewonnen, unter den aktuellen Pferden sind Cracks wie Don Poli und Valseur Lido. 

weiterlesen »
23.09.2016
Ausgabe 436 vom Donnerstag, 22.09.2016

James Doyle, der im Januar einen Vertrag als Stalljockey bei Godolphin unterschrieben hat, ist von diesem Posten entbunden worden. Er wird weiter Pferde für die von Saeed Bin Suroor verantwortete Abteilung reiten, doch wird man in Zukunft auch andere Reiter heranziehen. Bin Suroor hat bislang ein wenig erfolgreiches Jahr, hat gerade 34 Rennen gewonnen, bedingt auch durch einen Virus, der zahlreiche Ställe in Newmarket betroffen hat. Einige wichtige Bin Suroor-Starter dieser Tage wurden von William Buick geritten, Godolphin-Stalljockey in der Abteilung von Charlie Appleby. Buick steuerte am Mittwoch auch Sky Hunter in einem Listenrennen in Goodwood zum Erfolg, es war der 2000. Sieg in der Trainerkarriere von Saeed Bin Suroor. Die Racing Post merkte in diesem Zusammenhang an, dass der 47jährige auch Vater von zehn Kindern sei.

weiterlesen »
16.09.2016
Ausgabe 435 vom Donnerstag, 15.09.2016

Englands amtierender Championjockey Silvestre de Sousa wird erneut für mehrere Monate nach Hong Kong gehen. Im vergangenen Jahr hatte er während eines sechswöchigen Aufenthaltes immerhin 16 Rennen gewinnen können. Der 36jährige bekam jetzt eine Lizenz vom 23. Oktober bi zum 31. Januar. Die Wertung für das englische Jockey-Championat, bei dem er mit Jim Crowley aktuell nahezu gleichauf liegt, endet am 16. Oktober. 

weiterlesen »

Auktionen

09.09.2016
Ausgabe 434 vom Donnerstag, 08.09.2016

Auch das letzte Pferd wurde verkauft: Um kurz nach halb neun fiel nach 10 1/2stündigem Auktionmarathon in Iffezheim der Hammer bei der vom Gestüt Görlsdorf angebotenen Rockin‘ Görl (Soldier Hollow), Pavel Vovcenko bekam den Zuschlag für den Stall Nicole bei der Stute mit starkem Hindernis-Background. Dass denn auch das finale Pferd verkauft wurde, was symptomatisch für das Geschäft an diesem heißen Freitag in Iffezheim.

weiterlesen »
02.09.2016

 

500.000 Euro für die Empoli-Schwester: Käufer war Mayfair Speculators über Peter & Ross Doyle. www.galoppfoto.de - Frank Sorge500.000 Euro für die Empoli-Schwester: Käufer war Mayfair Speculators über Peter & Ross Doyle. www.galoppfoto.de - Frank SorgeTopseller der Auktion: Lot 173, eine Sea the Stars-Stute aus der Estefania, angeboten von Ronald Rauscher für das Gestüt Ebbesloh. www.galoppfoto.de - Frank SorgeTopseller der Auktion: Lot 173, eine Sea the Stars-Stute aus der Estefania, angeboten von Ronald Rauscher für das Gestüt Ebbesloh. www.galoppfoto.de - Frank Sorge

Die diesjährige BBAG Jährlings-Auktion präsentierte einen starken Katalog mit einem hohen Qualitätsstandard und das machte sich mit einem Rekordergebnis bezahlt. Bei 235 Pferden im Ring wurden 185 verkauft (78,72%) und erzielten einen Gesamtumsatz von 8.426.500 Euro (+ 31%). Der Durchschnittspreis stieg um 10,35% auf starke 45.549 Euro.

weiterlesen »
01.09.2016
Ausgabe 433 vom Donnerstag, 01.09.2016

Temperaturen nahe an dreißig Grad, ein Wetter, das eher zu einem Besuch einer der nah gelegenen Baggerseen einladen würde – bei der finalen Jährlingsinspektion am Donnerstag auf dem Gelände der BBAG ließen sich die Interessenten aber nicht von ihrer Arbeit abhalten. So mancher männliche Prominente, den man ansonsten nur in einen Anzug gewandet kennt, hatte sich diesmal für eine kurze Hose entschieden.

weiterlesen »

Aufgalopp

30.09.2016
Ausgabe 437 vom Donnerstag, 29.09.2016

Als in dieser Woche die BGG, die Gemeinschaft der deutschen Rennvereine in Köln zusammenkam, stand als Getränk sicher kein Champagner auf dem Tisch. Die Situation ist unverändert nicht einfach, die Zahl der Renntage wird keineswegs mehr, die Zahl der Vereine, die diese Saison mit einem Plus abschließen, wird im unteren einstelligen Bereich liegen. Die Sponsorenlage ist weiterhin fragil, selbst ein Rennen mit einer Strahlkraft wie der Preis von Europa hat schon längere Zeit keinen zugkräftigen Namensgeber mehr. Immer schärfere Compliance-Regeln der großen Unternehmen machen ein Sponsoring etwa mit Gästen zunehmend komplizierter.

weiterlesen »

Rennsportindustrie

10.06.2016
Ausgabe 421 vom Donnerstag, 09.06.2016

Die englische Züchtervereinigung und die British Horseracing Authority (BHA) haben eine neue Kampagne unter dem Titel „#thisfillycan“ gestartet. Dabei wird der Kauf und Besitz von Stuten, sei es für den Rennstall oder die Zucht beworben. In England sind derzeit vierzig Prozent der im Training befindlichen Pferde Stuten. Das Ziel der Aktion ist es, diesen Anteil zu steigern. In den Köpfen der Züchter und Besitzer habe sich festgesetzt, dass man mit Hengsten mehr Geld verdienen würde, so die Initiatoren von #thisfillycan. Deshalb würden Stuten oft unter Wert verkauft.

weiterlesen »

Vermischtes

30.09.2016
Ausgabe 437 vom Donnerstag, 29.09.2016

Es wird ein goldener Start in den Oktober: Mit einem Wochenende der Extraklasse beginnt der zehnte Monat des Jahres 2016. Der Qatar Prix de l‘ Arc de Triomphe, das bedeutendste Galopprennen der Welt und gleichzeitig mit 5 Millionen Euro an Preisgeldern das höchstdotierte Turf-Event Europas am Sonntag (2.10.) in Chantilly und der Preis der Deutschen Einheit (Gruppe III, 175.000 Euro) beim großen Saisonfinale am Montag (3.10.) in Berlin-Hoppegarten werden die Fans begeistern.

Wettstar by PMU, der bedeutendste Wettvermittler für Pferdewetten im deutschen Pferderennsport, hat sich aus diesem Anlass für seine Kunden eine ganz besondere Aktion ausgedacht – die 2er-Wetten-Challenge auf der Internetseite www.wettstar.de. Hier können alle Teilnehmer bis zu 20 Euro an Freiwetten gewinnen!

Und so sind die Regeln zu diesem spannenden Wettbewerb:

weiterlesen »
30.09.2016
Ausgabe 437 vom Donnerstag, 29.09.2016

Der nächste Züchter-Stammtisch in Bergheim findet am 7. Oktober um 19 Uhr im Cafe Meyer, Beisselstrasse 3 (Erftpassage), 50126 Bergheim statt. Einen kostenlosen Parkplatz in der Bergheimer Innenstadt findet man mit dem Navi unter „Am Jobberrath“. Gast ist Philipp Hein (Geschäftsführer des Kölner Rennvereins) mit Informationen, Diskussionen und Pläne über die Zukunft der Kölner Rennbahn. Der Kostenbeitrag für das Buffet beträgt € 18,00 zzgl. der Getränke. Anmeldung per eMail an: zuechter-stammtisch@gmx.de

weiterlesen »
24.09.2016
Ausgabe 436 vom Donnerstag, 22.09.2016

Frangipani (Plumeria), auch FrangipandiWachsblumeFlor de Cebo oder Tempelbaum genannt, ist eine Pflanzengattung in der Familie der Hundsgiftgewächse (Apocynaceae). Der botanische Gattungsname ehrt den französischen Botaniker Charles Plumier (1646–1704). Sorten einzelner Arten werden wegen der Schönheit und des Dufts der Blüten im gesamten Tropengürtel in Parks und Gärten gepflanzt.

weiterlesen »

Statistiken

Ito mit Filip Minarik beim Sieg im 81. Gerling-Preis. Foto: Dr. Jens Fuchs
09.06.2016
Ausgabe 421 vom Donnerstag, 09.06.2016
RankingRatingPferdGeb.SexBesitzerTrainer
1129A Shin Hikari (JPN)2011HEishindo Co LtdMasanori Sakaguchi 
2126California Chrome (USA)2011HCalifornia Chrome LLCArt Sherman 
2126Winx (AUS)2011F
weiterlesen »