Top-Rennen

07.08.2016, Düsseldorf, 7. R., 158. Henkel-Preis der Diana - German Oaks, Gruppe I

01.08.2016, Köln, 5. R., BBAG Auktionsrennen Köln, Kat. C

31.07.2016, München, 7. R., Grosser Dallmayr-Preis - Bayerisches Zuchtrennen, Gruppe I

30.07.2016, Bad Harzburg, 7. R., Preis der Braunschweigischen Landessparkasse, Kat. C

28.07.2016, Bad Harzburg, 5. R., Preis des Ehrenmitgliedes Günter Schulze – Große Bad..., Listenrennen

24.07.2016, Hoppegarten, 5. R., Hoppegartener Sprint-Cup, Listenrennen

Top-News

28.07.2016
Ausgabe 428 vom Donnerstag, 28.07.2016

Freitag, 29. Juli

Goodwood/GB

King George Stakes – Gr. II, 405.000 €, 3 j. u. ält., 1000 m

Glorious Stakes – Gr. III, 135.000 €, 4 j. u. ält., 2400 m

Thoroughbred Stakes – Gr. III, 135.000 €, 3 j., 1600 m

Queens Plate Stakes – Gr. III, 108.000 €, 3 j. u. ält. Stuten, 1400 m

 

weiterlesen »
28.07.2016
Ausgabe 428 vom Donnerstag, 28.07.2016

... oder auch die 5. Jahreszeit im Harz mit dem ganz besonderen Flair. Pferde gucken, Wetten, Picknicken, Mitfiebern und den schönen Tag auf der Rennbahn genießen. Ein gelungener Start ins wieder sechstägige Meeting und eine positive Halbzeitbilanz für den Harzburger Rennverein. Mit 9.600 Besuchern gab es einen neuen Rekord für einen Renntag in der Woche am Mittwoch, der zusätzlich ins Programm gekommen ist. Top-Jockeys und Trainer waren dabei und des Lobes voll: "Ein tolle Stimmung ist das hier", lobt Trainer Mario Hofer, der aus Krefeld angereist war, "ein Rennverein, der es schafft, zwei 20.000-Euro-Rennen zu teilen und dafür die Gewinnsumme aufzubringen, das ist sicher einmalig. Ich war im letzten Jahr nach langer Pause erstmals wieder hier und bin total begeistert." Fotos: Uwe Epping

weiterlesen »
26.07.2016

In Kooperation mit dem französischen Wettanbieter PMU findet der dritte Renntag der Harzburger Rennwoche 2016 statt. Die acht Rennen am Mittwoch (erster Start 16 Uhr, letzter Start 19.45 Uhr) werden live in 11.000 Wettannahmestellen in Frankreich übertragen, der Rennverein partizipiert indirekt an den dort getätigten Wetteinsätzen. Rund fünfzig Renntage werden jährlich von Deutschland aus nach Frankreich übertragen, Bad Harzburg war im vergangenen Jahr erstmals mit im Boot.

Hier geht es zum kompletten Renntag in der Vorschau mit allen Rennen, Pferden, Formen, Trainern, Jockeys und Infos: Klick!

weiterlesen »
24.07.2016

Der 11:10-Favorit Falconettei aus dem Stall von Trainer Pavel Vovcenko aus Bremen gewann unter dem Hindernis-Champion Cevin Chan erwartungsgemäß das Seejagdrennen um den Preis der Rechtsanwälte Schulz-Kühne & Mausolff, Goslar, Hauptereignis am zweiten Tag der Rennwoche in Bad Harzburg.

weiterlesen »
23.07.2016

Mit Überraschungen endeten vor 8.500 Zuschauern die Hauptereignisse am ersten Tag der Galopprennwoche in Bad Harzburg. In zwei Superhandicaps ging es um jeweils 20.000 Euro. Die erste Abteilung um den Preis der Öffentlichen Versicherung Braunschweig (beim Klick auf den Renntitel gibt es alle Infos!) holte sich der vier Jahre alte Wallach Excelling Oscar mit dem Brasilianer Francisco da Silva im Sattel. Sein Besitzer Armin Weidler aus Reifenberg in der Südwestpfalz ist gleichzeitig auch der Trainer, er hatte das Pferd erst vor einigen Monaten für umgerechnet 1.000 Euro in England gekauft. Das zweite Superhandicap um den Preis der Öffentlichen Versicherung Braunschweig ging durch All Access in den Stall von Werner Glanz nach München, geritten wurde er von Daniele Porcu. Der 33 Jahre alte in Düsseldorf wohnende Italiener reitet seit einigen Jahren in Deutschland, mit drei Siegen war er der „Mann des Tages“ des neun Rennen umfassenden Programms.

Hier geht es zum kompletten Renntag mit den Videos der Rennen unter "Renndetails": Klick!

weiterlesen »
22.07.2016
Ausgabe 427 vom Donnerstag, 21.07.2016

Die Sportgerichtsbarkeit des Galopper-Dachverbandes, die in der Vergangenheit schon so manch erstaunlichen Fall behandeln musste, wird in Kürze ein neues Kapitel aufschlagen. Beim Direktorium liegt bezüglich des IDEE 147. Deutschen Derbys eine Protestschrift der Düsseldorfer Kanzlei Matusche & Matusche vor. Darin wird von Seiten des Besitzers des Drittplatzierten Dschingis Secret Protest gegen den Sieger Isfahan eingelegt. Darin geht es wohl nicht um den Peitscheneinsatz des Jockeys Dario Vargiu, denn da ist eine Strafe bereits ausgesprochen worden.

weiterlesen »
22.07.2016
Ausgabe 427 vom Donnerstag, 21.07.2016

Für den 158. Henkel Preis der Diana (Gr. I) am 7. August in Düsseldorf deutet sich zumindest eine Nachnennung an. Trainer Hugo Palmer erwägt, die Zweite aus den Epsom Oaks (Gr. I) und den Irish Oaks (Gr. I), die im Besitz der Lael Stables stehende Architecture (Zoffany) nach Düsseldorf zu schicken. Dafür wären dann 50.000 Euro fällig. Schon für die Irish Oaks war sie für 40.000 Euro nachgenannt worden. Aktuell ständiger Jockey der Stute ist Frankie Dettori.

weiterlesen »
22.07.2016
Ausgabe 427 vom Donnerstag, 21.07.2016

Gestüt Schlenderhan vor Stall Nizza und Gestüt Ammerland – das war nicht die Dreierwette in einem Rennen auf einer deutschen Bahn, sondern der im ersten Rennen der Veranstaltung am Donnerstag in Deauville.

weiterlesen »
21.07.2016
Ausgabe 427 vom Donnerstag, 21.07.2016

Samstag, 23. Juli

Ascot/GB

King George and Queen Elizabeth Stakes – Gr. I, 1.554.000 €, 3 j. u. ält., 2400 m

Princess Margaret Stakes – Gr. III, 68.000 €, 2 j. Stuten, 1200 m

 

York/GB

York Stakes – Gr. II, 135.000 €, 3 j. u. ält., 2100 m

 

weiterlesen »
20.07.2016

Zehn Jahre ist Deutschlands Jockey Nummer eins nicht mehr in Bad Harzburg geritten, doch in diesem Jahr ist Andrasch Starke auf der Bahn am „Weißen Stein“ wieder dabei. „Ja, ich reite am Samstag in Harzburg“, erklärte er bereits Anfang der Woche, „in den letzten Jahren hat es irgendwie nicht gepasst, aber dieses Jahr komme ich gerne.“ Der 42 Jahre alte Reiter, der im rheinischen Langenfeld wohnt, wird nicht nur in einem der Superhandicaps, sondern auch in anderen Rennen in den Sattel steigen.

Hier geht es zum kompletten 1. Renntag des insgesamt sechstägigen Meetings in Bad Harzburg mit allen Rennen, Pferden, Formen, Jockeys, Trainern und Infos: Klick!

weiterlesen »

Turf-National-International

Rennen Rennkategorie Renn-Distanz Rennanalyse
28.07.2016, Bad Harzburg, Preis der Steuerberater Gleye & Popp...
1. Mesaria, 2. Rock of Tiger, 3. Boston Park, 4. Fell Runner, 5. Winfield, 6....
Kat. F 2.000 m
28.07.2016, Bad Harzburg, pferdewetten.de-Preis
1. Powerplay, 2. Iggy, 3. Praise, 4. Rubylana, 5. Qatar Success, 6. La Commune...
Kat. F/Agl. IV 1.200 m
28.07.2016, Bad Harzburg, Preis des Ehrenmitgliedes Günter Schulze...
KOFFI LADY (2011), St., v. Samum - Koffibini v. Platini, Zü.: Gestüt Idee, Bes...
Listenrennen 3.400 m
28.07.2016, Bad Harzburg, Preis der Harzer Volksbank eG
1. Anarchie, 2. Summershine, 3. Sign, 4. Le Tiger Still, 5. Renny Storm, 6....
Kat. D/Agl. II 2.000 m
28.07.2016, Bad Harzburg, Preis des Baumwipfelpfades Bad Harzburg
1. Polski Poseidon, 2. Jupiter, 3. Alexander Lucas, 4. Labon, 5. Special Mix, 6...
Altersgewichtsrennen 3.400 m

Rennen

29.07.2016
Ausgabe 428 vom Donnerstag, 28.07.2016

Meadow Rose (2008), S., v Lord of England – Meadow Pride, Zü.: Peter Huber

Siegerin  am 9. Juli in Zoppot/Polen, 1400m, ca. €1.380

 

Gideon (2013), W., v. Dalakhani – Gallivant, Zü.: Graf & Gräfin Stauffenberg

Sieger am 21. Juli in Ovrevoll/Norwegen, 2160m, ca. €2.500

BBAG-Jährlingsauktion 2014, €90.000 an Peter & Ross Doyle Bloodstock

 

Stauffenberg-Klinker

 

weiterlesen »
29.07.2016
Ausgabe 428 vom Donnerstag, 28.07.2016

Wir schreiben das Jahr 2016, und das vereinigte Königreich befindet sich in heller Aufruhr. Das gesamte Königreich? Nein. Ein kleines Dorf, in tiefen Wäldern westlich von London gelegen, lässt sich von Unruhen nicht anstecken und verteidigt tapfer ur-britische Lebensformen. Gäbe es die 1711 von Königin Anne gegründete Rennbahn gleichen Namens nicht, es wäre wenig zu berichten über das Örtchen Ascot. Eine Highstreet mit den obligatorischen Cafés und Buchmachern, ein paar kleine Lädchen und dem „beliebtesten Restaurant in Großbritannien“, wie ein Schild im Vorgarten in bescheidener Eigenwerbung verkündet.

weiterlesen »
28.07.2016
Ausgabe 428 vom Donnerstag, 28.07.2016

Freitag, 29. Juli

Goodwood/GB

King George Stakes – Gr. II, 405.000 €, 3 j. u. ält., 1000 m

Glorious Stakes – Gr. III, 135.000 €, 4 j. u. ält., 2400 m

Thoroughbred Stakes – Gr. III, 135.000 €, 3 j., 1600 m

Queens Plate Stakes – Gr. III, 108.000 €, 3 j. u. ält. Stuten, 1400 m

 

weiterlesen »

Deutsche Zucht im Ausland

29.07.2016
Ausgabe 428 vom Donnerstag, 28.07.2016

Meadow Rose (2008), S., v Lord of England – Meadow Pride, Zü.: Peter Huber

Siegerin  am 9. Juli in Zoppot/Polen, 1400m, ca. €1.380

 

Gideon (2013), W., v. Dalakhani – Gallivant, Zü.: Graf & Gräfin Stauffenberg

Sieger am 21. Juli in Ovrevoll/Norwegen, 2160m, ca. €2.500

BBAG-Jährlingsauktion 2014, €90.000 an Peter & Ross Doyle Bloodstock

 

Stauffenberg-Klinker

 

weiterlesen »
22.07.2016
Ausgabe 427 vom Donnerstag, 21.07.2016

Raindrops on Roses (2011), St., v. Areion – Roxania, Zü.: Manfred Würtenberger

Siegerin am 11. Juli in Compiegne/Frankreich, Hcap, 2000m, €13.000

 

Insider (2012), W., v. Saddex  - Integration, Zü.: Gestüt Ohlerweiherhof

Sieger am 14. Juli in Vittel/Frankreich, 2400m, €5.000

BBAG-Jährlingsauktion 2013, €20.000 an Michael Figge

 

weiterlesen »
08.07.2016
Ausgabe 425 vom Donnerstag, 07.07.2016

Wildcatted (2009), W., v. Shirocco – Wildspiel, Zü.: Gestüt Röttgen

Sieger am 29. Juni in Bellewstown/Irland, Hürdenr., 3400m, €7.687,50

 

Secly (2011), W., v. Marju – Zaya, Zü.: Gestüt Hof Ittlingen

Sieger am 30. Juni in Deauville/Frankreich, Hcap, 1000m, €9.500

BBAG-Jährlingsauktion 2012, €92.000 an Fabrice Chappet

 

weiterlesen »

Pferde

29.07.2016
Ausgabe 428 vom Donnerstag, 28.07.2016

Stolze 1,25 Millionen gns. kostete Douglas Macarthur (Galileo) letztes Jahr bei der Jährlingsauktion von Tattersalls in Newmarket. Beim zweiten Start seiner Karriere hat er am letzten Donnerstag im irischen Leopardstown über 1600 Meter seine Maidenschaft abgelegt, was ihm prompt die Pole Position für den Derby-Wettmarkt 2017 einbrachte. Der junge Hengst läuft für die Besitzergemeinschaft Jooste/Magnier/Tabor/Smith, wird natürlich von Aidan O’Brien trainiert, dieser wird ihn jetzt auf Gruppe-Ebene aufbieten. Douglas Macarthur ist ein rechter Bruder der Oaks (Gr. I)-Siegerin Was, sein Pedigee wimmelt nur so von bekannten Namen, ist doch seine Mutter eine Halbschwester zu New Approach (Galileo), seine zweite Mutter ist die Gr. I-Siegerin Park Express (Ahonoora). 

weiterlesen »
29.07.2016
Ausgabe 428 vom Donnerstag, 28.07.2016

Covert Love (Azamour), vier Jahre alte Stute aus dem Stall von Trainer Hugo Palmer, ist auf privater Basis an die japanische Northern Farm von Katsumi Yoshida verkauft worden und wird im kommenden Jahr ihre Laufbahn als Mutterstute beginnen. Der einstige 26.000-Euro-Jährling von Goffs lief für eine mehrköpfige Besitzergemeinschaft, die unter dem Name Fomo Syndicate fungierte. Sie gewann im vergangenen Jahr die Irish Oaks (Gr. I) und den Prix de l’Opéra (Gr. I), war Zweite in den Yorkshire Oaks (Gr. I). Eigentlich sollte sie ihre Rennlaufbahn in diesem Jahr fortsetzen, doch verhinderte dies eine Verletzung. 

weiterlesen »
29.07.2016
Ausgabe 428 vom Donnerstag, 28.07.2016

Ein Grade II-Rennen wie das San Diego Handicap vergangenen Samstag in Del Mar ist eigentlich über die Grenze der USA hinaus nicht unbedingt eine besonders beachtenswerte Prüfung, doch war das in diesem Jahr anders. Mit California Chrome (Lucky Pulpit) und Dortmund (Big Brown) traten zwei Schwergewichte der Szene in dem mit 200.000 Dollar dotierten 1700-m-Rennen an. Am Ende hatte California Chrome, erstmals nach seinem Sieg im Dubai World Cup (Gr. I) wieder am Start, knapp das bessere Ende gegen Dortmund, der seit November 2015 nicht mehr am Start war, die drei anderen Pferde in diesem Rennen waren nur Staffage. California Chrome gewann bei seinem 22. Start ein 13. Rennen. Für beide Pferde könnte es im Pacific Classic (Gr. I) am 20.

weiterlesen »

Deckhengste

29.07.2016
Ausgabe 428 vom Donnerstag, 28.07.2016

Der Darley-Deckhengst Sepoy (Elusive Quality) hat am vergangenen Freitag seinen ersten Black Type-Sieger gestellt. Seine zwei Jahre alte Tochter Baileys Showgirl gewann im französischen Chantilly den Prix Roland de Chambure, ein über 1400 Meter führendes Listenrennen. Sepoy war Champion-Zweijähriger in Australien, hat dort vier Gr. I-Rennen gewonnen. Er stand dieses Jahr zu einer Decktaxe von 15.000 Euro im Dalham Hall Stud in England. 

weiterlesen »
29.07.2016
Ausgabe 428 vom Donnerstag, 28.07.2016

Das Haras de Bonneval, das Gestüt des Aga Khan in Frankreich, hat den 16 Jahre alten Deckhengst Dalakhani (Darshaan) aus gesundheitlichen Gründen komplett aus dem Deckbetrieb zurückgezogen. Schon vor einigen Monaten musste der Schimmel seine Aktivitäten einstellen, jetzt kam die Nachricht, dass er diesbezüglich überhaupt nicht mehr zur Verfügung steht. Vier Gruppe I-Rennen hat er gewinnen können, darunter den Prix du Jockey Club und den Prix de l’Arc de Triomphe. 2004 wurde er im Gilltown Stud in Irland aufgestellt, wechselte dann 2016 für eine nur noch sehr kurze Deckperiode nach Frankreich. Er ist Vater von bisher acht Gr. I-Siegern, darunter Conduit, Moonstone und der im Gestüt Röttgen aufgestellte Reliable Man. Hervorgetan hat er sich inzwischen auch als Vater erfolgreicher Mutterstuten, so ist er mütterlicher Großvater von bereits zwanzig Black Type-Pferden, darunter ist der aktuelle Investec Derby (Gr.

weiterlesen »
15.07.2016

Als der Lord of England-Hengst aus der Independent Miss am 2. September 2014 in den Auktionsring der BBAG mit der Lot-Nummer 154 in den Ring kam, trug er noch den Namen Inuit. Beim Auktionator war ein Reservepreis von 20.000 Euro hinterlegt, doch etwas mehr wollten die Züchter, Andreas und Susanne Wöhler schon haben. Schließlich fiel der Hammer bei 35.000 Euro, Holger Faust bekam den Hengst für Darius Racing. Die Pferde des Stalles tragen in der Regel persische Namen, deshalb kam Inuit nicht in Betracht, er wurde zu Isfahan, dahinter verbirgt sich die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz im Iran. Geschadet hat es ihm nicht. In der jüngeren Vergangenheit hat es unseres Wissens nur einen weiteren Derbysieger gegeben, der im Jährlingsalter umgetauft wurde, es war Lebos (Nebos), der 1987 gewann, zuvor Little Nebos hieß.

Hier geht es zu IDEE 147. Deutschen Derby mit dem kompletten Ergebnis, Videos, Fotos und allen Infos: Klick!

weiterlesen »

Personen

29.07.2016
Ausgabe 428 vom Donnerstag, 28.07.2016

Der Einspruch von Trainer Andreas Schütz gegen den Entzug seiner Lizenz für die kommende Rennsaison in Hong Kong ist von den zuständigen Gremien abgelehnt worden. Der 48jährige hatte in drei aufeinanderfolgenden Rennzeiten das diesbezügliche Kriterium von 15 Saisonsiegen nicht erfüllt. 2006 war er von Köln aus nach Hong Kong gegangen, hatte dort 192 Rennen gewonnen. Sein bestes Pferd war der fünffache Gr. I-Sieger und Championmeiler Good Ba Ba.

Ebenfalls abgelehnt wurde der Einspruch von Trainer Sean Woods gegen den Lizenzentzug. Dieser kündigte zivilrechtliche Mittel an, Schütz hat sich dazu noch nicht geäußert. Letztmalig ist vor 15 Jahren ein Trainer mit einem derartigen Einspruch gescheitert. Patrick Biancone verlor seine Lizenz 1999/2000 wegen eines Dopingvergehens, Peter Chapple-Hyam ging 2003 nach erfolglosen Jahren von sich aus.   

weiterlesen »
23.07.2016
Ausgabe 427 vom Donnerstag, 21.07.2016

Barry Irwin, seit langem auch in Deutschland engagierter Besitzer und Kopf des weltumspannenden Besitzersyndikats Team Valor, hat in seiner Erfolgsliste ein neues Kapitel aufgeschlagen. In seinen Farben gewann in Busan/Südkorea die drei Jahre alte Chastity (Vicar) mit Lee Yong Ho im Sattel ein über 1400 Meter führendes  Handicap. Irwin ist der erst zweite US-Amerikaner, der in diesem Land eine Besitzerlizenz bekommen hat. Südkorea hat erst vor Kurzem seinen Rennsport auch für ausländische Investoren geöffnet. Irwin hat Chastity und einen jetzt drei Jahre alten Wallach vergangenes Jahr auf einer Auktion in Jeju Island erworben. Team Valor, das aktuell bei Andreas Wöhler die Stute Arles (Monsun) im Training hat, konnte bislang Sieger in 18 verschiedenen Ländern stellen. 

weiterlesen »
22.07.2016
Ausgabe 427 vom Donnerstag, 21.07.2016

Sein letzter Rennbahnbesuch liegt schon lange zurück, seit dem Ende seiner aktiven Zeit hat er sich nur noch sehr selten in der Öffentlichkeit gezeigt. Horst Horwart, markanter Jockey und Trainer, ist vor einer Woche im Alter von 78 Jahren in Neuss verstorben, seine Beisetzung findet auf seinen Wunsch hin anonym statt.

weiterlesen »

Auktionen

16.07.2016
Ausgabe 426 vom Donnerstag, 14.07.2016

Der Katalog für Deutschlands wichtigste Vollblutauktion, die BBAG-Jährlingsauktion am Freitag, 2. September in Iffezheim ist in dieser Woche online gegangen und kann unter www.bbag-sales.de eingesehen werden. Das Gesamtangebot umfasst 256 Jährlinge. Aktuelles Aushängeschild der BBAG ist Isfahan (Lord of England), ein 35.000-Euro-Kauf aus Iffezheim, Sieger am vergangenen Sonntag im IDEE 147. Deutschen Derby (Gr. I).  

weiterlesen »
15.07.2016

Als der Lord of England-Hengst aus der Independent Miss am 2. September 2014 in den Auktionsring der BBAG mit der Lot-Nummer 154 in den Ring kam, trug er noch den Namen Inuit. Beim Auktionator war ein Reservepreis von 20.000 Euro hinterlegt, doch etwas mehr wollten die Züchter, Andreas und Susanne Wöhler schon haben. Schließlich fiel der Hammer bei 35.000 Euro, Holger Faust bekam den Hengst für Darius Racing. Die Pferde des Stalles tragen in der Regel persische Namen, deshalb kam Inuit nicht in Betracht, er wurde zu Isfahan, dahinter verbirgt sich die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz im Iran. Geschadet hat es ihm nicht. In der jüngeren Vergangenheit hat es unseres Wissens nur einen weiteren Derbysieger gegeben, der im Jährlingsalter umgetauft wurde, es war Lebos (Nebos), der 1987 gewann, zuvor Little Nebos hieß.

Hier geht es zu IDEE 147. Deutschen Derby mit dem kompletten Ergebnis, Videos, Fotos und allen Infos: Klick!

weiterlesen »
03.06.2016
Ausgabe 420 vom Donnerstag, 02.06.2016

Die Frühjahrsauktion der BBAG ist im Trio der Versteigerungen in der Saison in Iffezheim ganz sicher nicht die Nummer eins, aber sie ist stets ein wichtiger Indikator für den Markt und die Stimmung in der Branche. So gesehen war es am vergangenen Freitag ein mehr als gelungener Einstand in das Jahr – trotz einer gewissen Skepsis im Vorfeld fiel die Bilanz positiv aus. Wer sein Pferd in den Ring schickte, der wollte auch verkaufen und das gelang auch in den meisten Fällen.

weiterlesen »

Aufgalopp

23.07.2016
Ausgabe 427 vom Donnerstag, 21.07.2016

Nochmals und wohl auch letztmals in diesem Jahr und an dieser Stelle das Thema Mülheim. Letztmals, weil es sich bei dem Renntag am vergangenen Samstag völlig abstrus um das Saisonfinale gehandelt hat. Nur zur Erinnerung: Früher waren die großen Tage dieser Rennbahn die im Dezember, an den Adventssonntagen auf Gras. Bis zu dem Zeitpunkt, als den Mülheimern diese Veranstaltung weggenommen wurden, um die Sandbahnen in Dortmund und Neuss zu schützen. Neuss war damals neu gebaut worden.

weiterlesen »

Rennsportindustrie

10.06.2016
Ausgabe 421 vom Donnerstag, 09.06.2016

Die englische Züchtervereinigung und die British Horseracing Authority (BHA) haben eine neue Kampagne unter dem Titel „#thisfillycan“ gestartet. Dabei wird der Kauf und Besitz von Stuten, sei es für den Rennstall oder die Zucht beworben. In England sind derzeit vierzig Prozent der im Training befindlichen Pferde Stuten. Das Ziel der Aktion ist es, diesen Anteil zu steigern. In den Köpfen der Züchter und Besitzer habe sich festgesetzt, dass man mit Hengsten mehr Geld verdienen würde, so die Initiatoren von #thisfillycan. Deshalb würden Stuten oft unter Wert verkauft.

weiterlesen »
08.04.2016
Ausgabe 412 vom Donnerstag, 07.04.2016

17 bisher lokale Gruppe-Rennen in Hong Kong werden zukünftig international anerkannt und werden, wenn denn alle Instanzen zustimmen, etwa auch in Auktions-Katalogen derart gekennzeichnet. Damit wird auch der in den letzten Jahren erfolgte sportliche Aufschwung in Hong Kong anerkannt.

Ein weiteres Land, das diesbezüglich in jüngster Zeit enorme Fortschritte gemacht hat, ist Südkorea. Fünf Rennen in diesem Land kommen auf eine Art Warteliste für Black Type-Rennen. Südkorea will im September zwei hochdotierte Rennen mit internationaler Blickrichtung ausschreiben. Man erwartet internationale Beteiligung und hofft auch auf europäische Starter. 

weiterlesen »
18.03.2016
Ausgabe 409 vom Donnerstag, 17.03.2016

Ein gewaltiges Unwetter braut sich derzeit in Prag zusammen. Nach diversen Unstimmigkeiten zwischen dem Jockey Club und den Rennbahnen weigern sich derzeit alle größere Veranstalter in Tschechien den Vertrag mit dem Dachverband über die Durchführung der Rennen in diesem Jahr zu unterschreiben. Ohne diesen Vertrag können keine Renntage abgehalten werden. Bisher haben sich mit dem Jockey Club nur drei kleine Rennbahnen geeinigt, der erste geplante Renntag in Prag am 3. April wurde aus „technischen Gründen“ bereits abgesagt.

weiterlesen »

Vermischtes

29.07.2016
Ausgabe 428 vom Donnerstag, 28.07.2016

Fort Good Hope, Bezirk SahtuNordwest-TerritorienKanada, ist eine von 567 Menschen (Stand 2010) bewohnte Siedlung. Sie liegt am 1903 km langen Mackenziefluss, der sich, vom Großen Sklavensee kommend, in das Arktische Eismeer ergießt. Der schwer erreichbare Ort verfügt über einen Landeplatz u

weiterlesen »
29.07.2016
Ausgabe 428 vom Donnerstag, 28.07.2016

Die Nenngelder für die Basisrennen der Großen Woche vom 27. August bis zum 4. September auf der Galopprennbahn Iffezheim bei Baden-Baden werden jetzt doch nicht erhöht. Das Präsidium des Direktoriums hatte vor einigen Wochen Baden Racing gestattet, die Nenngelder von einem auf zwei Prozent zu erhöhen. Die Maßnahme war in Besitzer- und Trainerkreisen auf weitgehendes Unverständnis gestoßen.  „Die Besitzer sind zentral für den Erfolg der wichtigsten Veranstaltung des Jahres und ich will die positive Stimmung, die ich beim Frühjahrs-Meeting überall gespürt habe, nicht durch eine Maßnahme gefährden, die vor meinem Amtsantritt beschlossen wurde“, erklärte Baden Racing-Geschäftsführerin Jutta Hofmeister in einer Pressemitteilung. Warum Baden Racing damals die Erhöhung genehmigt bekommen hat, wurde offiziell nie begründet. 

weiterlesen »
29.07.2016
Ausgabe 428 vom Donnerstag, 28.07.2016

Der G20-Gipfel wird im Juli 2017 das größte politische Spitzentreffen in der Geschichte von Hamburg sein. Terminiert wurde er jetzt auf den 7. und 8. Juli – am Sonntag,  9. Juli, sollte eigentlich das Deutsche Derby gelaufen werden, was angesichts der Hotelsituation jetzt natürlich nicht möglich wird. Ob das Derby jetzt am 2. oder am 16. Juli terminiert wird, soll in Kürze entschieden werden. Bevorzugt wird wohl der Sonntag Mitte Juli. 

weiterlesen »

Statistiken

Ito mit Filip Minarik beim Sieg im 81. Gerling-Preis. Foto: Dr. Jens Fuchs
09.06.2016
Ausgabe 421 vom Donnerstag, 09.06.2016
RankingRatingPferdGeb.SexBesitzerTrainer
1129A Shin Hikari (JPN)2011HEishindo Co LtdMasanori Sakaguchi 
2126California Chrome (USA)2011HCalifornia Chrome LLCArt Sherman 
2126Winx (AUS)2011F
weiterlesen »