Top-Rennen

02.08.2015, Düsseldorf, 8. R., 157. Henkel-Preis der Diana - Deutsches Stuten-Derby, Gruppe I

05.07.2015, Hamburg, 8. R., 146. Deutsches Derby, Gruppe I

Top-News

28.03.2015

Nach dem langen Winter öffnen sich zum VR Bank Rhein-Neckar-Renntag am Sonntag, 29. März, endlich die Boxen auf der Idyllischen Waldrennbahn in Mannheim-Seckenheim. Acht spannende Rennen kann der Badische Rennverein mit Präsident Holger Schmid an der Spitze den zahlreichen Turffans der Metropolregion anbieten. 

Beginn der Veranstaltung ist 13.30 Uhr, das erste Rennen wird um 14.15 Uhr gestartet. Hier geht es zum kompletten Renntag mit allen Rennen, Pferden, Formen, Trainern, Jockeys und Infos: Klick!

weiterlesen »
28.03.2015

Der Mülheimer Galopprennverein vom Raffelberg (MRR) unternimmt alle Anstrengungen, um die Finanzlage zu verbessern. Dazu gehören auch Verhandlungen mit der örtlichen Sparkasse, bei der noch rund 1,4 Millionen Altlasten abzutragen sind. Die Sparkasse will mitziehen - auch bei dem Wunsch, auf die aktuell günstigeren Zinsen einzugehen. Freilich werden einige Forderungen gestellt, um zu einer neuen Übereinkunft zu kommen. Das gab das MRR-Präsidium bei einer Mitgliederversammlung bekannt. 

So soll ein Finanzexperte eine aktuelle Liquiditätsanalyse vornehmen. Ein weiterer Fachmann soll den Sanierungsbedarf feststellen. Darüber hinaus erwartet der Kreditgeber, der nach wie vor Sponsor eines Renntags am Raffelberg bleibt, dass alle, die auf der Rennbahn arbeiten, beispielsweise die sechs ansässigen Galoppertrainer, sowie die Mitglieder des Rennvereins sich an der Konsolidierung der Finanzen beteiligen. 

weiterlesen »
28.03.2015

Die Galoppsaison 2015 auf der Rennbahn auf dem Düsseldorfer Grafenberg startet am Sonntag (29. März, Beginn 13 Uhr) mit klasse Turf-Sport, einer Autogrammstunde mit den Fortuna-Kickern und tollen kostenlosen Kinderaktionen. Wie an den letzten beiden Fortuna Düsseldorf Renntagen übernehmen Spieler, Vorstandsmitglieder und Mitarbeiter der Fortuna jeweils ein Patronat über die im Hauptrennen (Preis der Fortuna Düsseldorf) startenden Pferde. 

Ab 15 Uhr stehen die Fortuna-Spieler Adam Bodzek, Sergio da Silva Pinto, Oliver Fink, Christian Gartner, Andreas Lambertz, Michael Liendl und Christian Weber für eine Autogrammstunde zur Verfügung. 

Hier geht es zum kompletten Renntag mit allen Rennen, Pferden, Formen, Trainern, Jockeys und Infos: Klick!

weiterlesen »
27.03.2015
Ausgabe 360 vom Donnerstag, 26.03.2015

Samstag, 28. März

Meydan/UAE

Ohne deutsche Beteiligung finden der Dubai World Cup Day in Dubai statt. Mehr Infos zum Renntag, der mit insgesamt 29,250 US-Dollar dotiert ist, gibt es hier: Klick zu den kompletten Starterlisten!

weiterlesen »
27.03.2015
Ausgabe 360 vom Donnerstag, 26.03.2015

„Er sieht hervorragend aus und wenn alle routinemäßigen Tests abgeschlossen sind, kann er Anfang nächster Woche  mit dem Deckbetrieb beginnen“ – so Peter Rodde vom Gestüt Westerberg zu seinem jüngsten Neuzugang Pomellato (Big Shuffle). Der Deckhengst ist vergangene Woche via Berlin aus Moskau in Ingelheim eingetroffen, er war in der russischen Hauptstadt vom Iran kommend einige Wochen in Quarantäne. „Pomellato ist offensichtlich in Moskau hervorragend betreut  worden“, sagt Rodde, „seinen Pflegern ist es sichtlich schwer gefallen sich von ihm zu trennen.“ Die Decktaxe der Gr. II-Siegers und mit seinen bisher wenigen Nachkommen mehrfache Black Type-Vererber wird auf Anfrage bekannt gegeben. 

weiterlesen »
27.03.2015

Ein überzeugender Start von Ross in seine Rennkarriere, auch wenn er vielleicht nicht die Welt zu schlagen hatte.  Er ist ein Sohn des von deutschen Züchtern eher selten herangezogenen Acclamation (Royal Applause), einer der aktuell besten Vererber in Irland, auch kommerziell ein sehr guter Hengst.

weiterlesen »
27.03.2015

Trotz keineswegs schlechter Form auf Gras und auf Sand wurde Eyes on Me am Toto sträflich unterschätzt. Die Stute, die auf Gras möglicherweise besser aufgehoben ist, setzte sich am Ende aber sehr sicher durch. Sie ist eine Tochter des guten Meilers Kingsalsa (Kingmambo), der als Deckhengst eine Reihe von besseren Pferden auf der Bahn hat, aber keine überragenden Könner. In Deutschland ist der Listensieger Earlsalsa zu erwähnen, er hat in Frankreich und England auch Sieger auf der Hindernisbahn gestellt, aktuell steht er im Haras de Victot.

weiterlesen »
27.03.2015
Ausgabe 360 vom Donnerstag, 26.03.2015

Neuzugang im Gestüt Erftmühle: Aus Buschhof ist der Deckhengst Conillon (Acatenango) kurzfristig ins Rheinland gekommen, wird dort zu einer Decktaxe von 2.000 Euro aufgestellt. Er steht unverändert im Besitz des Gestüts Aesculap. Der von der Stiftung Gestüt Fährhof gezogene, jetzt elf Jahre alte Hengst war im Rennstall von Andreas Wöhler bei nur sechs Starts Sieger im Großen Preis der Sparkasse Dortmund (LR) sowie Zweiter im weiterlesen »

27.03.2015
Ausgabe 360 vom Donnerstag, 26.03.2015

Im vergangenen Jahr wurde er im Frühjahr als Derby-Kandidat gehandelt, doch ließ sich ein Start in Hamburg nicht realisieren. Dass der Schlenderhaner Ito (Adlerflug) auf Dauer aber zu besseren Taten fähig ist, zeigte er bei seinem souveränen Erfolg in Krefeld: Klick zum kompletten Rennen mit weiteren Fotos und dem Video unter Renndetails!

16 Längen Vorsprung auf die Konkurrenz sind schon ein Wort. Listen- und möglicherweise Gruppe-Rennen stehen jetzt auf dem Programm, auch Frankreich-Starts sind ins Auge gefasst. 

weiterlesen »
27.03.2015
Ausgabe 360 vom Donnerstag, 26.03.2015

Aus der Startbox Nummer elf wird Protectionist (Monsun) am Samstag im elfköpfigen Feld in Rosehill/Australien in dem Rennen mit dem Titel „The BMW“ (Gr. I) an den Start gehen. 1,5 Millionen A-Dollar (ca. €1.07 Mio) gibt es nach 2400 Metern zu gewinnen, Craig Williams wird wie bei seinen anderen beiden nicht so aufregenden Starts in diesem Jahr im Sattel sitzen. Trainer Kris Lees zeigt sich durchaus zuversichtlich, „er hat am letzten Samstag die beste Morgenarbeit abgeliefert, seitdem ich ihn im Stall habe“, sagte er, „Distanz und der zu erwartende Boden sind diesmal absolut passend.“

weiterlesen »

Turf-National-International

Rennen Rennkategorie Renn-Distanz Rennanalyse
23.03.2015, Neuss, Preis von Divonne les Bains
1. Märchenprinz, 2. Zaphiras Adventure, 3. Grand Rex, 4. Magnified, 5. Ella...
Kat. E 1.900 m
23.03.2015, Neuss, Preis von Nantes
1. Lucy Bee, 2. Newnton Lodge, 3. East of Eden, 4. Smart Shuffle, 5. Toulio, 6...
Kat. F/Agl. IV 1.500 m
23.03.2015, Neuss, Preis von Chateaubriant
1. Interception, 2. Serko (H), 3. Vulkan, 4. Crespo, 5. Funky Music, 6. Glamour...
Kat. F/Agl. IV 2.300 m
23.03.2015, Neuss, Preis von Clairefontaine
1. Gamgoom, 2. Better Value, 3. Belmondo, 4. Arenus, 5. Crisis Averted, 6....
Kat.D/Agl. III 1.100 m
23.03.2015, Neuss, Preis von Moulins
1. Beau Dreamer, 2. Nandolo, 3. Ohne Tadel, 4. Assembly, 5. Starside, 6....
Kat. E/Agl. IV 1.500 m

Rennen

28.03.2015

Nach dem langen Winter öffnen sich zum VR Bank Rhein-Neckar-Renntag am Sonntag, 29. März, endlich die Boxen auf der Idyllischen Waldrennbahn in Mannheim-Seckenheim. Acht spannende Rennen kann der Badische Rennverein mit Präsident Holger Schmid an der Spitze den zahlreichen Turffans der Metropolregion anbieten. 

Beginn der Veranstaltung ist 13.30 Uhr, das erste Rennen wird um 14.15 Uhr gestartet. Hier geht es zum kompletten Renntag mit allen Rennen, Pferden, Formen, Trainern, Jockeys und Infos: Klick!

weiterlesen »
28.03.2015

Der Mülheimer Galopprennverein vom Raffelberg (MRR) unternimmt alle Anstrengungen, um die Finanzlage zu verbessern. Dazu gehören auch Verhandlungen mit der örtlichen Sparkasse, bei der noch rund 1,4 Millionen Altlasten abzutragen sind. Die Sparkasse will mitziehen - auch bei dem Wunsch, auf die aktuell günstigeren Zinsen einzugehen. Freilich werden einige Forderungen gestellt, um zu einer neuen Übereinkunft zu kommen. Das gab das MRR-Präsidium bei einer Mitgliederversammlung bekannt. 

So soll ein Finanzexperte eine aktuelle Liquiditätsanalyse vornehmen. Ein weiterer Fachmann soll den Sanierungsbedarf feststellen. Darüber hinaus erwartet der Kreditgeber, der nach wie vor Sponsor eines Renntags am Raffelberg bleibt, dass alle, die auf der Rennbahn arbeiten, beispielsweise die sechs ansässigen Galoppertrainer, sowie die Mitglieder des Rennvereins sich an der Konsolidierung der Finanzen beteiligen. 

weiterlesen »
28.03.2015

Die Galoppsaison 2015 auf der Rennbahn auf dem Düsseldorfer Grafenberg startet am Sonntag (29. März, Beginn 13 Uhr) mit klasse Turf-Sport, einer Autogrammstunde mit den Fortuna-Kickern und tollen kostenlosen Kinderaktionen. Wie an den letzten beiden Fortuna Düsseldorf Renntagen übernehmen Spieler, Vorstandsmitglieder und Mitarbeiter der Fortuna jeweils ein Patronat über die im Hauptrennen (Preis der Fortuna Düsseldorf) startenden Pferde. 

Ab 15 Uhr stehen die Fortuna-Spieler Adam Bodzek, Sergio da Silva Pinto, Oliver Fink, Christian Gartner, Andreas Lambertz, Michael Liendl und Christian Weber für eine Autogrammstunde zur Verfügung. 

Hier geht es zum kompletten Renntag mit allen Rennen, Pferden, Formen, Trainern, Jockeys und Infos: Klick!

weiterlesen »

Deutsche Zucht im Ausland

27.03.2015
Ausgabe 360 vom Donnerstag, 26.03.2015

Mountain View (2010), W., v. Tertullian – Mutige, Zü.: Roland Lerner

Sieger am 16. März in Mons/Belgien, Hcap, 1500m (Sand), €5.000

Ein Angebot der BBAG-Herbstauktion 2011

 

Goldmädchen (2008), St., v. Ivan Denisovich – Goldkatze, Zü.: Gestüt Görlsdorf

Siegerin am 19. März in Chelmsford/Großbr., Hcap, 2000m (Sand), ca. €3.600

weiterlesen »
20.03.2015
Ausgabe 359 vom Donnerstag, 19.03.2015

Don Cossack (2007), W., v. Sholokhov – Depeche Toi, Zü.: Gestüt Etzean

Dritter am 12. März in Cheltenham/Großbr., Ryanair Chase, Gr. I-Jagdr., 4200m, ca. €47.000

 

Cash and Go (2007), W., v. Sulamani – Calcida, Zü.: Gestüt Erlenhof

Sieger am 12. März in Towcester/Großbr., Jagdr., 3900m, ca. €5.475

 

Vive Ma Fille (2012), St., v. Doyen – Vive Madame, Zü.: Ursula Herberts

Siegerin am 13. März in Lingfield/Großbr., 2400m (Sand), ca. €4.500

weiterlesen »
14.03.2015
Ausgabe 358 vom Donnerstag, 12.03.2015

Cash and Go (2007), W., v. Sulamani – Calcida, Zü.: Gestüt Erlenhof

Sieger am 6. März in Leicester/Großbr., Jagdr., 3200m, ca. €6.300

 

Arjen (2010), W., v. Samum – Activa, Zü.: Gestüt Karlshof

Sieger am 7. März  in Treviso/Italien, Hürdenr., 3500m, €4.750

 

For Me (2011), W., v. Shirocco – Fly to the Moon, Zü.: Graf und Gräfin Stauffenberg

Sieger am 8. März in Auteuil/Frankreich, Prix Univers II, Listenr., Hürden-Hcap, 3600m, €42.750

weiterlesen »

Pferde

27.03.2015

Ein überzeugender Start von Ross in seine Rennkarriere, auch wenn er vielleicht nicht die Welt zu schlagen hatte.  Er ist ein Sohn des von deutschen Züchtern eher selten herangezogenen Acclamation (Royal Applause), einer der aktuell besten Vererber in Irland, auch kommerziell ein sehr guter Hengst.

weiterlesen »
27.03.2015

Trotz keineswegs schlechter Form auf Gras und auf Sand wurde Eyes on Me am Toto sträflich unterschätzt. Die Stute, die auf Gras möglicherweise besser aufgehoben ist, setzte sich am Ende aber sehr sicher durch. Sie ist eine Tochter des guten Meilers Kingsalsa (Kingmambo), der als Deckhengst eine Reihe von besseren Pferden auf der Bahn hat, aber keine überragenden Könner. In Deutschland ist der Listensieger Earlsalsa zu erwähnen, er hat in Frankreich und England auch Sieger auf der Hindernisbahn gestellt, aktuell steht er im Haras de Victot.

weiterlesen »
27.03.2015
Ausgabe 360 vom Donnerstag, 26.03.2015

Im vergangenen Jahr wurde er im Frühjahr als Derby-Kandidat gehandelt, doch ließ sich ein Start in Hamburg nicht realisieren. Dass der Schlenderhaner Ito (Adlerflug) auf Dauer aber zu besseren Taten fähig ist, zeigte er bei seinem souveränen Erfolg in Krefeld: Klick zum kompletten Rennen mit weiteren Fotos und dem Video unter Renndetails!

16 Längen Vorsprung auf die Konkurrenz sind schon ein Wort. Listen- und möglicherweise Gruppe-Rennen stehen jetzt auf dem Programm, auch Frankreich-Starts sind ins Auge gefasst. 

weiterlesen »

Deckhengste

27.03.2015

Ein überzeugender Start von Ross in seine Rennkarriere, auch wenn er vielleicht nicht die Welt zu schlagen hatte.  Er ist ein Sohn des von deutschen Züchtern eher selten herangezogenen Acclamation (Royal Applause), einer der aktuell besten Vererber in Irland, auch kommerziell ein sehr guter Hengst.

weiterlesen »
27.03.2015

Trotz keineswegs schlechter Form auf Gras und auf Sand wurde Eyes on Me am Toto sträflich unterschätzt. Die Stute, die auf Gras möglicherweise besser aufgehoben ist, setzte sich am Ende aber sehr sicher durch. Sie ist eine Tochter des guten Meilers Kingsalsa (Kingmambo), der als Deckhengst eine Reihe von besseren Pferden auf der Bahn hat, aber keine überragenden Könner. In Deutschland ist der Listensieger Earlsalsa zu erwähnen, er hat in Frankreich und England auch Sieger auf der Hindernisbahn gestellt, aktuell steht er im Haras de Victot.

weiterlesen »
27.03.2015
Ausgabe 360 vom Donnerstag, 26.03.2015

Al Shaqab Racing wird seinen jungen Deckhengst Toronado (High Chaparral) im Sommer auf die Reise nach Australien schicken. Er wird dort zu einer Decktaxe von 22.000 A-Dollar (ca €15.700) im Swettenham Stud von Adam Sangster in Victoria aufgestellt. Der Sieger u.a. in den Queen Anne Stakes (Gr. I) und den Sussex Stakes (Gr. I) steht aktuell in seiner ersten Saison im National Stud in Newmarket.  

weiterlesen »

Personen

27.03.2015
Ausgabe 360 vom Donnerstag, 26.03.2015

Barry Hills, 78, einer der erfolgreichsten Trainer des britischen Rennsports, wird seine Karriere Ende des Jahres endgültig beenden. Hills hatte eigentlich schon Ende 2011 aufgehört und die Faringdon Place Stables an seinen Sohn Charlie übergeben. Nach dem Tod seines anderen Sohnes John übernahm er jedoch dessen Pferde, betreut jetzt in den Kingwood House Stables 38 ausschließlich im Besitz von Hamdan Al Maktoum stehende Vollblüter, darunter mehrere klassische Hoffnungen. Sein Nachfolger dort soll Ende des Jahres Owen Burrows werden, ein langjähriger Assistent von Sir Michael Stoute

weiterlesen »
27.03.2015
Ausgabe 360 vom Donnerstag, 26.03.2015

Theo Bachelot, von deutschen Trainern häufig herangezogener französischer Jockey, sitzt gerade eine Sperre von zwanzig Renntagen ab. Er hatte nach dem Auswiegen vor einem Rennen noch einmal seine Sicherheitsweste ausgetauscht. 

weiterlesen »
27.03.2015
Ausgabe 360 vom Donnerstag, 26.03.2015

Darren Smith ist der erste Trainer in Australien, der wegen seiner Verwicklung in den Kobalt-Fall mit eine Strafe kassiert hat. Die Rennsportbehörde von New South Wales belegte ihn mit einer Sperre von 15 Jahren, da in der Zeit von Februar bis Mai letzten Jahres Dopingproben bei 17 seiner Pferde in zwanzig verschiedenen Rennen Kobalt nachgewiesen wurde.

Smith gab zu, dass er von einem gesperrten Trabertrainer eine vermeintlich nicht verbotene Mixtur gekauft und seinen Pferden verabreicht habe. Zudem sei ihm nicht bewusst gewesen, dass Kobalt ein verbotenes Element sei. Es soll eine ähnliche Wirkung wie das Blutdopingmittel Epo haben. 

weiterlesen »

Aufgalopp

22.03.2015
Ausgabe 359 vom Donnerstag, 19.03.2015

Es ist wohl eine Tatsache, dass die Equitana, die weltgrößte Messe für den Pferdesport, auch der weltgrößte Umschlagplatz für Reitgerten, Trensen oder weiteres Equipment für den Umgang mit den Vierbeinern ist. Gefühlt neunzig Prozent der Stände bieten zu vorgeblichen Schnäppchenpreisen allerlei rund um das Pferd an, in manchen Hallen herrscht Jahrmarktstimmung. Eine Tatsache ist aber auch, dass auf der am Sonntag in Essen zu Ende gehenden Messe rund 200.000 Besucher gezählt werden. Es soll Menschen geben, die sich für einen Besuch dort Urlaub nehmen und gleich mehrere Tage bleiben. 46 Pferderassen sind vertreten, nur das Vollblut bleibt außen vor, der deutsche Dachverband ist nicht vertreten. Die offizielle Begründung, die Chefmanager Jan Antony Vogel letzte Woche in Hannover äußerte, lautete: „Es wird nicht gewünscht.“

weiterlesen »

Rennsportindustrie

19.03.2015
Ausgabe 359 vom Donnerstag, 19.03.2015

"Nicht kleckern, sondern richtig auffallen": Unter dieser Devise kann der Promotion-Auftritt des deutschen Wettanbieters RaceBets, an dem German Racing beteiligt ist, beim Meeting in Cheltenham verbucht werden. Beim Ansturm auf die Rennbahn - an vier Tagen kamen fast 250.000 Besucher - gingen die Merchandising-Artikel in schwarz-orange weg wie die berühmten warmen Semmel: 10 Mitarbeiterinnen verteilten 15.000 Snoods (eine Mischung aus Schal und Kapuze, Anmerkung der Redaktion) und 10.000 Mützen. Dazu fuhr die gesamte Woche ein Truck mit RaceBets-Werbung durch die Gemeinde. 

weiterlesen »
13.03.2015
Ausgabe 358 vom Donnerstag, 12.03.2015

High Tech beim Training von Rennpferden: Eine elektronische Lottafel, die mit Sensoren bestückten Sattelgurte im Pilot-Stall von Trainer Ferdinand Leve, das Anlegen des Gurtes. Fotos: foursense.net/dequia.deHigh Tech beim Training von Rennpferden: Eine elektronische Lottafel, die mit Sensoren bestückten Sattelgurte im Pilot-Stall von Trainer Ferdinand Leve, das Anlegen des Gurtes. Fotos: foursense.net/dequia.deEine effektive Trainingskontrolle in Echtzeit mit Daten über die Herzfrequenz, die Gangart, die Schrittlänge und deren Frequenz pro Sekunde oder Minute, die zurückgelegte Distanz und damit natürlich auch die Geschwindigkeit sowie die jeweilige Position auf der Bahn – und das direkt aufs Smartphone des Trainers, der direkt reagieren und mit dem Reiter Kontakt aufnehmen kann. So könnte das Training von Galopprennpferden in der Zukunft aussehen. Natürlich stünden die Daten aufbereitet auch für die langfristige Analyse zur Verfügung und der Besitzer könnte schwarz auf weiß sehen, was sein Pferd für das teure Trainingsgeld geleistet hat, welchen Boden und welche Distanz es bevorzugt und wie fit es ist.

weiterlesen »
07.03.2015
Ausgabe 357 vom Donnerstag, 05.03.2015

Die beiden französischen Dachorganisationen France Galop und Le Trot wollen auf die anhaltenden Umsatzrückgänge auf den Rennbahnen mit einer gemeinsamen Initiative gegensteuern. In Zukunft soll stärker auf die Bedürfnisse und die Wünsche der Wetter auf der Bahn eingegangen werden, was natürlich auch ein entsprechendes Angebot für das Publikum beinhaltet. In den vergangenen zwanzig Jahren ist die Zahl der Wetter auf den tragenden französischen Rennbahnen um etwa fünfzig Prozent zurückgegangen. 

weiterlesen »

Vermischtes

27.03.2015
Ausgabe 360 vom Donnerstag, 26.03.2015

Die Kentucky Horse Race Commission hat in einer Sitzung mit 8 zu 4 Stimmen beschlossen, Rennvereinen zu genehmigen, Rennen auszuschreiben, bei denen Pferde ausgeschlossen werden, die 24 Stunden zuvor Furosemide (Lasix) bekommen haben. Diese Maßnahme wird ab dem kommenden Jahr greifen. 

weiterlesen »
26.03.2015
Ausgabe 360 vom Donnerstag, 26.03.2015

Interception (6-j. Wallach v. Hamond -Istan, Züchter und Besitzer: Annegret Overbeck, Trainer: Jobst Overbeck, Jockey: Alexander Pietsch) im Preis von Chateaubriant - Neuss, 23. März

Ein Turnover bedeutet im American Football den Ballverlust und die Abgabe des Angriffrechts einer Mannschaft. Dies ist beim American Football schwerwiegend, da man ohne Angriffsrecht nur schwer punkten kann. Es gibt drei Arten des Turnovers: InterceptionFumble und Turnover on Downs.

weiterlesen »
21.03.2015
Ausgabe 359 vom Donnerstag, 19.03.2015

Man stelle sich vor, Siege für das Deutsche Jockey-Championat würden zukünftig nur noch in der Zeit vom Badener Frühjahrs-Meeting bis zu den Oktober-Tagen auf der Bahn zählen – die dafür Verantwortlichen würden mit Sicherheit in der Luft zerrissen. In England ist gerade eine vergleichbare Entscheidung gefällt worden: Der Geltungsbereich für die Meisterschaft der Flachjockeys umfasst die Zeit zwischen dem Guineas-Meeting in Newmarket und dem Qipco British Champions Day im Oktober in Ascot. Bisher ging es um die Spanne zwischen Doncaster im März (Beginn der Grasbahnsaison) und Newmarket im November.

weiterlesen »

Statistiken

01.02.2015
Ausgabe 352 vom Donnerstag, 29.01.2015
 DeckhengstJahrgangStarterSiegerSiegePlätzeBlack Type SiegerBTPGruppe-SiegerGruppe-Plätze% Sieger zu Startern   % BT-Sieger zu StarternTotal £
1LOPE DE VEGA2007562533224141457782,259
2SIYOUNI2007431931144431449672,272
3SHOWCASING2007552945183421535544,166
4ZEBEDEE2008853248331211381516,241
5STARSPANGLEDBANNER2006201116522215510444,862
weiterlesen »
31.01.2015
Ausgabe 352 vom Donnerstag, 29.01.2015
 DeckhengstJahrg.StarterSiegerSiegePlätzeBlack Type-SiegerBlack Type-PlätzeGruppe-SiegerGruppe-Platziert% Sieger zu Startern   % BT-Sieger zu StarternPreisgeld £
1GALILEO 19986529382056534581,129,702
2KODIAC 20018943692544124841,092,805
3SHAMARDAL2002622332271511372833,049
4*LOPE DE VEGA2007562533224141457782,259
5INVINCIBLE SPIRIT1997693041235543437701,950
weiterlesen »
10.01.2015
Ausgabe 349 vom Donnerstag, 08.01.2015
 SireYOBGrandsireRunnersWinnersWinsPlacedBTWBTPGWGP%W/R   %BT W/RTotal £
1MASTERCRAFTSMAN2006Danehill Dancer15663874849424033,481,941
2SEA THE STARS2006Cape Cross985379351085854103,447,609
3LE HAVRE2006Noverre9538703664324062,186,861
4CHAMPS ELYSEES2003Danehill863851276124447824,771
5ARCHIPENKO2004Kingmambo532945153413556814,394
weiterlesen »