Top-Rennen

02.08.2015, Düsseldorf, 4. R., Preis der Fritz Henkel Stiftung, Listenrennen

02.08.2015, Düsseldorf, 6. R., 157. Henkel-Preis der Diana - Deutsches Stuten-Derby, Gruppe I

01.08.2015, Dresden, 6. R., bwin BBAG Auktionsrennen Dresden, Kat. C

26.07.2015, München, 3. R., Dallmayr Prodomo Trophy, Listenrennen

26.07.2015, München, 5. R., Dallmayr Coupe Lukull, Listenrennen

26.07.2015, München, 7. R., Großer Dallmayr-Preis - Bayerisches Zuchtrennen, Gruppe I

25.07.2015, Bad Harzburg, 7. R., Jubiläumspreis der Braunschweigischen Landessparkasse -..., Kat. C

Top-News

01.08.2015
Ausgabe 378 vom Donnerstag, 30.07.2015

Der nächste Züchter-Treff in Bergheim findet am 14. August um 18.00 Uhr in der Schlenderhaner Dependance in Vettweiß-Disternich, Kreuzstrasse 2, statt. „Der Trab beim Galopper“ heißt der praktische Vortrag von Iris Blieschies, ausgebildet in Physiotherapie/manuelle Therapie bei Pferden. Anschließend werden die für die BBAG-Jährlingsauktion vorgesehenen Schlenderhaner Jährlinge gezeigt. Danach wird gegrillt. Der Kostenbeitrag inklusive Speisen und Getränke beträgt 30 Euro, eine Begleitperson ist für 15 Euro dabei. Anmeldungen werden unter zuechter-stammtisch@gmx.de erbeten, die Teilnehmerzahl ist begrenzt. 

weiterlesen »
01.08.2015
Ausgabe 378 vom Donnerstag, 30.07.2015

The Grosser Dallmayr-Preis run last Sunday over ten furlongs at Munich, is by far Germany's top middle distance race of the season and is in fact the only German Group One run over less than eleven furlongs. It has been won by many champion racehorses over the years, but whether the latest winner, Stall Ullmann's Guiliani (Tertullian) will belong in this category remains to be seen. It was rather a messy race and started badly when the British contestant, Ralph Beckett´s Air Pilot, who had been supplemented, had to be withdrawn after injuring himself in the stalls.

weiterlesen »
01.08.2015
Ausgabe 378 vom Donnerstag, 30.07.2015

Im Wochentakt finden aktuell in Deutschland Gruppe I-Rennen statt, letzten Sonntag in München, an diesem in Düsseldorf, dann in Berlin-Hoppegarten. Zwei davon sind gesponsert, Dallmayr ist der Partner in München, Henkel ist in Düsseldorf dabei, dies dürfte die finanziell größte Sponsorship im Lande überhaupt sein, Geldpreis plus VIP-Zelt plus andere Aktionen auf der Rennbahn, da kommt schon reichlich etwas zusammen. Der Große Preis von Berlin hat keinen Namensgeber.

weiterlesen »
01.08.2015
Ausgabe 378 vom Donnerstag, 30.07.2015

Mit einem respektablen sechsten Platz im 14köpfigen Feld endete für die im Besitz des Stalles Torjäger stehende Kaldera (Sinndar) am Donnerstag in den Fillies' Stakes (Gr. III) im englischen Goodwood. Trainer Paul Harley hatte die Vierjährige persönlich im Transporter über die Insel begleitet, sein Neffe Martin ritt sie gegenüber manch anderem Start auf der 2800-Meter-Distanz relativ offensiv. Am Ende konnte sie aus dem Vordertreffen nicht entscheidend zulegen, wurde unweit geschlagene Sechste, wofür es ein Platzgeld von 1.350 Pfund gab.

weiterlesen »
01.08.2015

Start-Ziel-Sieg von Wasir, der als nächste Aufgabe das BBAG-Auktionsrennen über 2400 Meter in Baden-Baden oder ein Listenrennen über 3000 Meter in Deauville ansteuert. Er hat auch eine Nennung für das Deutsche St. Leger (Gr. III) bekommen. Ungeachtet einiger Erfolge seiner Nachkommen, wie etwa in Frankreich der Gr. I-Sieger Epicuris, ist sein Vater, der Prix de l’Arc de Triomphe-Sieger Rail Link (Dansili), ziemlich auf das Abstellgleis geraten, er steht für 2.800 Euro im Haras Cercy de la Tour in Frankreich vornehmlich in der Zucht von Hindernispferden.

weiterlesen »
01.08.2015

Eine nicht gerade preiswerte Investition war Royal Solitaire vor zwei Jahren bei der Jährlingsauktion von Arqana in Deauville, 180.000 Euro kostete sie im Nachverkauf, weswegen der erste Sieg im Hinblick auf einen späteren Einsatz in der Zucht schon eminent wichtig war. Es war ihr erst zweiter Start, weitere Verbesserung ist also nicht ausgeschlossen.

weiterlesen »
01.08.2015

8.000gns. hatte Haarib im vergangenen Jahr bei Tattersalls gekostet, sein bereits dritter Auftritt im Ring, als Fohlen hatte er 48.000gns. gekostet, als Jährling 37.000gns. Bei Ed Walker im Training hatte er zweijährig bei vier Starts wenig bewegen können, nach dem Harzburger Sieg zu urteilen sollte er in Handicaps seinen Weg machen.

weiterlesen »
01.08.2015

Für gerade einmal 4.000 Euro war South Carolina bei der BBAG-Herbstauktion zurückgekauft worden, damit kam sie in diesem Auktionsrennen sehr günstig unter, denn das Gewicht errechnete sich durch den damaligen Zuschlags- oder Reservepreis. Eine Ausschreibung, die erstmals erprobt wurde, beim Auktionsrennen im Herbst in Halle ihre Wiederholung finden wird. In England wird das Gewicht bei derartigen Prüfungen häufig ermittelt, in dem der Median-Zuschlag des Vaters als Maßstab dient. Das ist bei nur zwei relevanten Auktionen in Deutschland kaum zu übernehmen.

weiterlesen »
31.07.2015

Es war ein bemerkenswerter und souveräner Sieg von Waldnah, die in einem Stil gewann, der noch Größeres erwarten lässt. Unsere Pedigreeanalyse war eigentlich schon fertig, da erreichte uns am Montag die Kopie einer Mail von Andreas Jacobs, die er kurz nach dem Erfolg der Stute an mehrere Familienmitglieder schickte. Sie schildert anschaulich die Geschichte dieser Stute, weswegen wir uns entschlossen haben, sie mit seiner Erlaubnis hier als Gastbeitrag abzudrucken.  

Lesen Sie mit uns, was Andreas Jacobs (Gestüt Fährhof, Newsells Park Stud und Maine Chance Farms) an seine Familie im Nachklang des Sieges von Waldnah geschrieben hat:

weiterlesen »
31.07.2015

Erst im April 2013, also vierjährig, startete Fly First seine Karriere, beim zweiten Start hat er schon gewinnen können, danach ging es mit ihm langsam, aber stetig bergauf, gerade in dieser Saison hat Siegen in besseren Handicaps gewann er jetzt sein erstes Listenrennen, sein achter Sieg überhaupt. Er stammt aus dem vorletzten Jahrgang des großen Big Shuffle (Super Concorde), die Mutter Felicity hat in Hoppegarten den Bild-Pokal-Großer Preis von Berlin (Gr. III) über 1300 Meter gewonnen. In der Zucht hat sie bisher in jedem Jahr ein Fohlen gebracht, allen voran Felician (Motivator), Sieger in der Meilen-Trophy (Gr. II) und in der Badener Meile (Gr.

weiterlesen »

Turf-National-International

Rennen Rennkategorie Renn-Distanz Rennanalyse
29.07.2015, Hooksiel, Preis der Nord-West-Ölleitung GmbH, Wilh...
1. Renny Storm, 2. Sounaya, 3. Dream of You, 4. Wonderspeed, Schirkan (steh....
Kat. F 1.800 m
29.07.2015, Hooksiel, Preis der Oldenburgischen Landesbank AG,...
1. Interior Minister, 2. Styletto, 3. Sharingan, 4. Remolino, 5. Othelco
Kat. F 2.400 m
26.07.2015, Bad Harzburg, Preis vom Reiseland Bad Harzburg und des...
1. Gelona, 2. Bimble, 3. Baguss, 4. Dorick
Kat. F 1.850 m
26.07.2015, Bad Harzburg, Preis des Sanitätshauses Werner & Ha...
1. Quezon, 2. Twin Star, 3. Puna, 4. Olkaria, 5. Carmelita Aesculap, 6. Ale Ale...
Kat. F/Agl. IV 2.800 m
26.07.2015, Bad Harzburg, Preis des Hotels Braunschweiger Hof
WASIR (2012), H., v. Rail Link - Wellola v. Lomitas, Zü.: Gestüt Röttgen, Bes...
Kat. D 2.000 m Analyse

Rennen

01.08.2015
Ausgabe 378 vom Donnerstag, 30.07.2015

Burner (2012), W., v. Dashing Blade – Bronislava, Zü.: Gestüt Keilhof

Sieger am 7. Juli in Sabac/Bosnien-Herzegowina, 1700m

BBAG-Herbstauktion 2013, €7.000 an Intergaj

 

Glad Bear (2009), W., v. Ransom O’War – Glady Beauty, Zü.: Gestüt Auenquelle

Sieger am 22. Juli in Ovrevoll/Norwegen, 1950m, ca. €5.300

weiterlesen »
31.07.2015

13 dreijährige Vollblutstuten gehen am Sonntag an den Start zum 157. Henkel-Preis der Diana (Gr. I, 2.200m, Dotierung 500.000 Euro, beim Klick auf den Renntitel gibt es alle Infos!). Der Renntag ist Höhepunkt der Saison auf der Galopprennbahn auf dem Düsseldorfer Grafenberg und mit einem Preisgeld von 500.000 Euro auch in Europa ein Ereignis von Rang. Traditionell bieten Henkel und der Düsseldorfer Reiter- und Rennverein beim Henkel-Renntag eine bunte Mischung aus Spitzensport und Familienfest. Der Renntag beginnt um 12.45 Uhr, erster Start ist um 13.45 Uhr.

weiterlesen »
31.07.2015

Der Juli ist für gewöhnlich der Monat, in dem die großen Galopprennwochen in Hamburg und Bad Harzburg stattfinden und der Dresdener Rennverein 1890 e.V. in einer kurzen Verschnaufpause Energie für die weiteren fünf Renntage tanken kann. Umso mehr freut sich der Rennverein nun, am kommenden Samstag, 01. August, ab 10 Uhr erneut seine Pforten öffnen zu können. Dann wird das bwin BBAG Auktionsrennen ausgetragen. Weitere Rennen werden vom Freiberger Brauhaus, der Mecklenburgischen Versicherungsgruppe – Geschäftsstelle Steffen Woye, German Tote, der Hein Mück Fischhandel Dresden GmbH und der Agentur Burger Werbetechnik präsentiert.

Hier geht es zum kompletten Renntag mit allen Rennen, Pferden, Formen, Trainern, Jockeys und Infos: Klick!

weiterlesen »

Deutsche Zucht im Ausland

01.08.2015
Ausgabe 378 vom Donnerstag, 30.07.2015

Burner (2012), W., v. Dashing Blade – Bronislava, Zü.: Gestüt Keilhof

Sieger am 7. Juli in Sabac/Bosnien-Herzegowina, 1700m

BBAG-Herbstauktion 2013, €7.000 an Intergaj

 

Glad Bear (2009), W., v. Ransom O’War – Glady Beauty, Zü.: Gestüt Auenquelle

Sieger am 22. Juli in Ovrevoll/Norwegen, 1950m, ca. €5.300

weiterlesen »
24.07.2015
Ausgabe 377 vom Donnerstag, 23.07.2015

Salien (2013), H., v. Arcano – Saldenart, Zü.: Marlene Haller

Sieger am 27. Juni in Warschau/Polen, 1000m, ca. €2180

BBAG-Herbstauktion 2014, €32.000

 

Cafe Royal (2011), W., v. Nicaron – Cartiera, Zü.: Gestüt Pfauenhof

Sieger am 16. Juli in Compiègne/Frankreich, 2000m, €13.000

 

weiterlesen »
17.07.2015
Ausgabe 376 vom Donnerstag, 16.07.2015

Fearless Hunter (2010), W., v. Alhaarth – Firedance, Zü.: Graf & Gräfin Stauffenberg

Sieger am 9. Juli in Ovrevoll/Norwegen, Polar Mile Cup, Listenr., 1600m, ca. €12.550

BBAG-Jährlingsauktion 2011, €24.000 an Rune Haugen

 

…und wieder ein Black Type-Sieger von Stauffenberg

 

Palermo (2006), H., v. Kalatos – Palma, Zü.: Irmgard Münten & Ines Raabe

Dritter am 9. Juli in Ovrevoll/Norwegen, Polar Mile Cup, Listenr., 1600m, ca. €3.000

 

weiterlesen »

Pferde

01.08.2015
Ausgabe 378 vom Donnerstag, 30.07.2015

Der Breeders‘ Cup Classic (Gr. I)-Siegers Bayern (Offlee Wild) zeigte am Samstag in Del Mar/USA mit Rang drei im mit 200.000 Dollar dotierten San Diego Handicap (Gr. II) über 1700 Meter die erste bessere Form seit mehreren Monaten. Nach seinem spektakulären Erfolg in Santa Anita im vergangenen November war der von Bob Baffert trainierte Vierjährige dieses Jahr zweimal über den letzten Platz nicht hinausgekommen. Mit seinem ständigen Jockey Martin Garcia an Bord bot er, einmal mehr als Favorit angetreten, seine beste Saisonleistung, auch wenn er gegen die auf den ersten beiden Rängen einkommenden Catch A Flight (Giant’s Causeway) und Appealing Tale (Tale of the Cat) ernsthaft keine Chance hatte.  

weiterlesen »
01.08.2015
Ausgabe 378 vom Donnerstag, 30.07.2015

Mit einer Überraschung endete am Mittwoch im schweizerischen Avenches der dortige Grand Prix, ein Lauf zur Serie „Défi du Galop“. Der Sieger Thunder Teddington (Halling) war aus Ungarn angereist, wird dort von Gabor Maronka trainiert und hatte Jaroslav Linek im Sattel. Mit dem letzten Galoppsprung verwies er den aus Frankreich trainierten Lando Blues (Lando) unter Thierry Thulliez auf Rang zwei, Dritter wurde der jetzt in der Schweiz trainierte Runaway (Slickly), den Adrie de Vries ritt. Thunder Teddington, hatte als Jährling bei Tattersalls 2.700gns. gekostet, in dieser Saison hatte er in Ungarn ein 2800-m-Rennen gewonnen. 

weiterlesen »
01.08.2015
Ausgabe 378 vom Donnerstag, 30.07.2015

Pine Needles (Giant’s Causeway), drei Jahr alt, ist der jüngste erfolgreiche Spross der einstigen Oaks D’Italia (Gr. I)-Siegerin Meridiana (Lomitas). Die Stute erreiche am Sonntag ihre zweite Black Type-Platzierung, als sie als Zweite in den Little Silver Stakes (LR) über 1700 Meter auf Gras nur knapp an einem Sieg vorbeischrammte. Beim Start zuvor war sie in den Belmont Invitational Oaks (Gr. I) unplatziert geblieben. 

weiterlesen »

Deckhengste

01.08.2015
Ausgabe 378 vom Donnerstag, 30.07.2015

Am anderen Ende der Welt, auf der Insel Tasmanien vor Australien, zählt der vom Gestüt Schlenderhan gezogene Gr. I-Sieger Mawingo (Tertullian) zu den am stärksten nachgefragten Deckhengsten für die kommende Saison. Im April war der Sieger u.a. im Doomben Cup (Gr. I) vom Festland in das Grenville Stud gewechselt, dort wird er im Sommer ein umfangreiches Buch decken. „Wir haben auch Anfragen vom Festland und sind stolz, einen Hengst von diesem Format in Tasmanien zu haben“, erklärte Gestütseigner Graeme McCollough. 

weiterlesen »
01.08.2015
Ausgabe 378 vom Donnerstag, 30.07.2015

Der auf Maine Chance Farms in Südafrika stehende Querari (Oasis Dream) hat in seinem ersten Jahrgang auf der Bahn jetzt neun individuelle Sieger. Der zwei Jahre alte Wallach Priceless Querari war am vergangenen Freitag in Fairview Sieger Nummer neun beim Nachwuchs auf der Bahn. Aktuell liegt Querari an Nummer zwei in der Statistik der Hengste mit dem ersten Jahrgang in Südafrika. Sein bisheriges Aushängeschild ist die Gr. II-Siegerin Cosmic Light

weiterlesen »
01.08.2015

Start-Ziel-Sieg von Wasir, der als nächste Aufgabe das BBAG-Auktionsrennen über 2400 Meter in Baden-Baden oder ein Listenrennen über 3000 Meter in Deauville ansteuert. Er hat auch eine Nennung für das Deutsche St. Leger (Gr. III) bekommen. Ungeachtet einiger Erfolge seiner Nachkommen, wie etwa in Frankreich der Gr. I-Sieger Epicuris, ist sein Vater, der Prix de l’Arc de Triomphe-Sieger Rail Link (Dansili), ziemlich auf das Abstellgleis geraten, er steht für 2.800 Euro im Haras Cercy de la Tour in Frankreich vornehmlich in der Zucht von Hindernispferden.

weiterlesen »

Personen

01.08.2015
Ausgabe 378 vom Donnerstag, 30.07.2015

Sechs Pferde hat Carina Fey derzeit in Lamorlaye im Traning, vornehmlich im Besitz der Familie Raber, neu aus Deutschland ist jedoch auch die Maidenstute Selma Louise (Stormy River). Equidia hat über Fey ein kurzes Video gedreht, das hier zu sehen ist.

Hier geht es zum Video: Klick.

weiterlesen »
01.08.2015
Ausgabe 378 vom Donnerstag, 30.07.2015

Jonathan Pease, 63, der ehemalige Trainer des Fährhofer Deckhengstes Maxios (Monsun), wird am Ende des Jahres seine Karriere beenden. 37 Jahre hat er als Trainer in Frankeich gearbeitet, 2004 gewann er mit Bago den Prix de l’Arc de Triomphe (Gr. I), dreimal waren seine Schützlinge im Breeders‘ Cup vorne, Tikkanen (1994), Spinning World (1997) und Karakontie (2014).

weiterlesen »
01.08.2015
Ausgabe 378 vom Donnerstag, 30.07.2015

Im Alter von 97 Jahren ist Sir Peter O'Sullevan verstorben, eine Ikone der englischen Rennsportkommentatoren. Statt eines Nachrufs auf den hochgeschätzten Journalisten wird die folgende Würdigung auf dem TV-Sender Channel 4 angefügt, mit bemerkenswerten Bildern großer Rennen. 

Heir geht es zum Video: Klick.

weiterlesen »

Auktionen

10.07.2015

Die diesjährige BBAG Jährlings-Auktion findet am Freitag, dem 04. September ab 10:00 Uhr statt. Traditionell wird die Auktion während der Großen Woche in Iffezheim abgehalten, welche in diesem Jahr mit 7 Renntagen vom 28. August bis 6. September statt findet. Das Gesamtangebot der Jährlings-Auktion umfasst 246 Jährlinge. Alle führenden deutschen Gestüte und Anbieter sind vertreten.

weiterlesen »
14.06.2015

Der dreijährige Hengst Shimrano unter Jockey Adrie de Vries hat am Sonntag auf der Galopprennbahn Köln-Weidenpesch das 180. Oppenheim-Union-Rennen (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 Meter - beim Klick auf den Renntitel gibt es alle Infos!) gewonnen. Auf den Plätzen landeten der Ittlinger Areo (Robert Havlin) vor Stall Nizzas Nutan mit Dennis Schiergen im Sattel. „Wir hatten einen idealen Rennverlauf und auch sein kämpferischer Einsatz hat uns überzeugt“, so Siegtrainer Paul Harley aus Hannover. Shimrano steht im Besitz eines australischen Besitzersyndikats aus Melbourne. Dessen Vertreter David Baker empfing die Ehrenpreise. 

Damit avanciert der Oppenheim- Union-Sieger Shimrano zum Mitfavorit im IDEE 146. Deutschen Derby am 5. Juli in Hamburg Horn. 14.200 Besucher sahen eine sehenswerte Schlußattacke des Zweitplatzierten Areo, der kurz gefährlich schien. Und auch Lokalmatador Nutan löste als Dritter die Derbyfahrkarte. 

Hier geht es zum kompletten Renntag mit allen Ergebnissen und den Videos unter "Renndetails": Klick!

weiterlesen »
Die Salestopperin beim Breezing. www.galoppfoto.de - Sarah Bauer
12.06.2015
Ausgabe 371 vom Donnerstag, 11.06.2015

Die Erwartungen waren eher konservativ vor der ersten Auktion der Baden Badener Auktionsgesellschaft (BBAG) in der Saison 2015. Was natürlich auch an dem wie immer um diese Jahreszeit quantitativ übersichtlichen Angebot lag.

weiterlesen »

Aufgalopp

01.08.2015
Ausgabe 378 vom Donnerstag, 30.07.2015

Im Wochentakt finden aktuell in Deutschland Gruppe I-Rennen statt, letzten Sonntag in München, an diesem in Düsseldorf, dann in Berlin-Hoppegarten. Zwei davon sind gesponsert, Dallmayr ist der Partner in München, Henkel ist in Düsseldorf dabei, dies dürfte die finanziell größte Sponsorship im Lande überhaupt sein, Geldpreis plus VIP-Zelt plus andere Aktionen auf der Rennbahn, da kommt schon reichlich etwas zusammen. Der Große Preis von Berlin hat keinen Namensgeber.

weiterlesen »

Rennsportindustrie

15.07.2015

German Tote - das ist Faszination Pferderennen - ob im Inland oder Ausland! Der Wettanbieter der deutschen Rennvereine kooperiert mit zahlreichen ausländischen Rennsportverbänden und Totalisatorunternehmen, es wurden mit bedeutenden europäischen Firmen Wettvermittlungsverträge geschlossen – verbunden mit Bild-, Daten- undTonrechten zur Live-Ausstrahlung der Rennen in den Wettannahmestellen und im Internet.

weiterlesen »
10.07.2015
Ausgabe 375 vom Donnerstag, 09.07.2015

In Hong Kong wird es in der Saison 2015/2016 erneut zu einer Anhebung des Preisgeldes kommen. Ausgeschüttet werden an den über 80 Renntagen 76 Millionen HK-Dollar (ca. €8,8 Mio.) mehr als im vergangenen Jahr, ein Zuwachs von 7,5 Prozent gegenüber 2014/2015. Davon unberührt bleiben vorerst die internationalen Rennen im Dezember, aber eine Ebene darunter hat man stark zugelegt. 

weiterlesen »
24.04.2015
Ausgabe 364 vom Donnerstag, 23.04.2015

In Italien gibt es offensichtlich wieder Schwierigkeiten mit der Abrechnung der Rennpreise. Die Trainer verzögerten letzte Woche bewusst die Starterangabe für die Rennen am Sonntag, weil die Preisgelder von Januar bis dahin nicht abgerechnet waren. Offiziell soll es administrative Gründe geben. Am Freitag versprach ein Sprecher des Landwirtschaftsministeriums bei einem Treffen einer Gruppe von Aktiven, dass die Januar-Gelder bis Ende dieses Monats ausgezahlt und auch bis heute eingefrorene Rennpreise von Oktober 2012 in den kommenden Tagen auf den Konten der Berechtigten liegen würden. 

weiterlesen »

Vermischtes

01.08.2015
Ausgabe 378 vom Donnerstag, 30.07.2015

In unserer letzten Ausgabe schrieben wir im Bericht über das Serbische Derby, dass der dorthin exportierte Hengst Atollos (Surumu) aus dem Gestüt Burg Windeck stammt. Richtigerweise war es das allerdings auch nicht mehr existierende Gestüt Schafhof.  

weiterlesen »
01.08.2015
Ausgabe 378 vom Donnerstag, 30.07.2015

Nach monatelangen Streitigkeiten bezüglich Zuständigkeit und Bildrechten hat es am vergangenen Samstag in San Sebastian endlich den ersten Renntag der Saison 2015 in Spanien gegeben. Fünf quantitativ gut besetzte Prüfungen wurden auf allerdings sportlich noch nicht so aufregendem Niveau gelaufen. In dem mit 10.200 Euro dotierten Hauptereignis wurde der sieben Jahre alte Risby (Big Shuffle), ein Sohn der in Deutschland erfolgreichen Lonicera, Zweiter, auf Rang vier kam der aus Karlshofer Zucht stammende Polarsturm (Samum). 

weiterlesen »
01.08.2015
Ausgabe 378 vom Donnerstag, 30.07.2015

In Xilinhot in der Inneren Mongolei hat die China Horse Industry Association am Samstag ihr zweites Meeting durchgeführt. Drei Rennen wurden gelaufen, alle inoffiziell auf Gruppe-Level. Ein 1800-m-Gruppe II-Rennen, in dem es umgerechnet 15.000 Euro für den Sieger gab, ging an den fünf Jahre alten North Dakota (Galileo), der einst von Aidan O’Brien trainiert wurde. Auch 1000-m-Sprint, der als Gr. II-Rennen ausgetragen wurde, ging an ein Pferd aus irischer Zucht, den vier Jahre alten Rongyu (Camacho). 

weiterlesen »