Top-Rennen

06.08.2017, Düsseldorf, 7. R., 159. Henkel-Preis der Diana - German Oaks, Gruppe I

02.07.2017, Hamburg, 7. R., IDEE 148. Deutsches Derby, Gruppe I

Top-News

25.11.2016
Ausgabe 445 vom Freitag, 25.11.2016

Maxios vor Soldier Hollow – das war schon im vergangenen Jahr die Reihenfolge bei den am meisten beschäftigten Deckhengsten in der deutschen Vollblutzucht. Damals lag jedoch noch Dabirsim (Hat Trick) zwischen diesen beiden, der steht inzwischen im Haras de Grandcamp in Frankreich und hat dem Vernehmen nach bei seinen Bedeckungen noch einmal zugelegt. Große Veränderungen in der „Top Ten“ hat es ansonsten nicht gegeben. Der zahlenmäßig am stärksten gebuchte Newcomer war Amaron  in Etzean, der gleich ein sehr gutes Buch bekam.

weiterlesen »
25.11.2016
Ausgabe 445 vom Freitag, 25.11.2016

Die Zahl der Bedeckungen in Deutschland ist 2016 gegenüber dem Vorjahr leicht zurückgegangen. 1.070 vermeldet das Direktorium für die diesjährige Deckperiode, 2015 waren es 1.121 gewesen. „Dieser Rückgang scheint allerdings ganz überwiegend zu Lasten der Bedeckungen von aus dem Ausland angereisten Stuten gegangen zu sein“ analysiert Dr. Hubert Uphaus, Zuchtleiter beim Direktorium, diese Zahlen,  „denn laut den Ergebnissen der Herbstuntersuchung haben in diesem Jahr mit 262 deutschen Stuten nur wenig mehr Stuten als im Vorjahr (242) einen im Ausland stationierten Deckhengst aufgesucht. Die Anzahl der bei der Herbstuntersuchung erfassten und gedeckten Stuten ist mit 1.086 aber exakt so hoch wie im Vorjahr.“

Positiv stellt Uphaus auch die steigende Zahl der Maidenstuten heraus. Von 110 im Jahre 2013 ist die Zahl stetig angestiegen, auf 172 in diesem Jahr. 2013 hatte es mit 945 auch einen historischen Tiefstand gegeben, was die Zahl der Bedeckungen anbetraf.

weiterlesen »
25.11.2016
Ausgabe 445 vom Freitag, 25.11.2016

Die anwaltliche Vertretung des Besitzers des Derbydritten Dschingis Secret wird am Montag vor dem Oberen Renngericht des Direktoriums Revision gegen das Urteil des Renngerichts einlegen. Es geht gegen den inzwischen hinlänglich bekannten Protest gegen den Ausgang des Derbys (Unerlaubte Verabredung etc.). Das Renngericht hatte die Reihenfolge im IDEE 147. Deutschen Derby bestätigt. 

weiterlesen »
24.11.2016
Ausgabe 445 vom Freitag, 25.11.2016

Sonntag, 27. November 2016

Tokio/JPN

Japan Cup – Gr. I, 4.300.000 €, 3 j. u. ält., 2400 m

mit Iquitos, Tr.: Hans-Jürgen Gröschel, Jo.: Ian Ferguson

mit Nightflower, Tr.: Peter Schiergen, Jo.: Andrasch Starke

weiterlesen »
24.11.2016
Ausgabe 445 vom Freitag, 25.11.2016

Potemkin (New Approach), fünf Jahre alter Wallach im Besitz der Stiftung Gestüt Fährhof und Klaus Allofs, verzichtet auf einen Start bei den Internationalen Rennen in Hong Kong. Er war im Hong Kong Cup (Gr. I) im Starterfeld, wird aber das Engagement nicht wahrnehmen. "Die Aufgabe ist einfach zu schwer, er müsste dort 110 Prozent seines Leistungsvermögens bringen", erklärte Trainer Andreas Wöhler, "dafür hat er in dieser Saison schon zu viel geleistet". Zur Konkurrenz von Potemkin hätten am 11. Dezember ansonsten gleich fünf Gäste aus Japan gezählt, darunter Hochkaräter wie A Shin Hikari (Deep Impact), Maurice (Screen Hero) und Queens Ring (Manhattan Cafe), gerade im Queen Elizabeth II Cup (Gr. I) erfolgreich, sowie jede Menge lokaler Größen.  

weiterlesen »
24.11.2016
Ausgabe 445 vom Freitag, 25.11.2016

Noch bis Freitag, 12 Uhr, läuft auf der Website der BBAG, www.bbag-sales.de, eine Sprungversteigerung zu dem ab 2017 im Gestüt Martinushof stehenden Santiago (Highest Honor). Der Erlös kommt in vollem Umfang der Jockey-Unterstützungskasse zugute. Bei Redaktionsschluss lag das Höchstgebot bei 1111,- Euro. Die offizielle Decktaxe für Santiago beträgt 2.500 Euro.    

weiterlesen »
15.11.2016
Der Dresdener Rennverein 1890 e.V. beendet am kommenden Mittwoch (16.11.) mit seinem traditionellen HALALI-Renntag die Dresdner Rennsaison. Insgesamt stehen am Buß-und Bettag acht Prüfungen mit voll besetzten Rennen auf dem Programm, darunter der mit 25.000 € dotierte Große Dresdner Herbstpreis. Neben diesem Listenrennen werden die weiteren Prüfungen präsentiert von der Freiberger Brauerei, der ZDR Architekten BDA, dem Malerfachbetrieb Tillack, der DSD Dresdner Sicherheitsdienst GmbH sowie der Bäckerei Schwerdtner.
  • 8 Prüfungen mit vollen Starterfeldern stehen auf dem Programm
  • Großer Dresdner Herbstpreis u.a. mit Tim Rocco
  • Ernst und Hans Gröschel Erinnerungsrennen zu Ehren der beiden einstigen Dresdner Trainer
  • Wettchance des Tages mit garantierte Auszahlung in Viererwette
  • DRV ehrt erfolgreichsten Jockey und Trainer mit Silbernen Hufeisen
  • Hier geht es zum kompletten Rennprogramm: Klick!
weiterlesen »
13.11.2016

Irischer Triumph im letzten großen Rennen des Jahres auf Rasen auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel am Sonntag: Die vierjährige Stute Joailliere setzte sich in der German Owners' and Breeders' Sprint Trophy (beim Klick auf den Renntitel gibt es alle Infos!) nach Kampf knapp gegen den französischen Gast You're Back durch. Bester deutscher Starter in dem 14er-Feld über die Distanz von 1.400m war der Drittplatzierte Baroncello, von dem Trainer Andreas Löwe bereits vor dem Rennen einen starken Auftritt erwartet hatte.

Hier geht es zum kompletten Renntag mit allen Ergebnissen inkl. Videos unter "Renndetails": Klick!

weiterlesen »
11.11.2016
Ausgabe 443 vom Donnerstag, 10.11.2016

Es war ein Rennen, in dem er besonders gerne geritten ist. Weil es sein Vater zweimal für sich entscheiden konnte. Und beinahe hätte es Freddy Tylicki am ersten Juli-Sonntag auch gewonnen, das Deutsche Derby, in einer harten, bis heute nachwirkenden Entscheidung war er aber auf Savoir vivre aber nur Zweiter, er war tief enttäuscht. Einige Woche später stand er dann aber doch im Blickpunkt. Mit Speedy Boarding, der Stute, deren Karriere er von Beginn an begleitet hat, hatte er in Deauville sein erstes Gruppe I-Rennen gewonnen.

weiterlesen »
11.11.2016
Ausgabe 443 vom Donnerstag, 10.11.2016

Direkte Spenden an Freddy Tylicki können über die von einem englischen Rennsportjournalisten ins Leben gerufene Website www.gofundme.com/freddie-tylicki getätigt werden, mit einer Kreditkarte ist dies problemlos möglich.

Zudem hat Australian Bloodstock einen Sprung zu Protectionist zur Verfügung gestellt. Dieser wird online auf der Website www.bbag-sales.de von Mittwoch, 16. November 2016 ab 12.00 Uhr bis Freitag, 18. November 2016 bis 17.00 Uhr versteigert. Der Erlös geht in voller Höhe an Freddy Tylicki. Protectionist deckt im kommenden Jahr im Gestüt Röttgen, seine offizielle Decktaxe beträgt 6.500 Euro. 

weiterlesen »

Turf-National-International

Rennen Rennkategorie Renn-Distanz Rennanalyse
02.12.2016, Neuss, Preis der Rheinwiesen
1. City Star, 2. Powerplay, 3. Admiral, 4. Iraklin, 5. Salinas Road, 6....
Kat. E/Agl. IV 1.100 m
02.12.2016, Neuss, Preis des Südparks
1. Funky Music, 2. Giant Grizzly, 3. Marientaler, 4. Glamour Girl, 4. Youm...
Kat. F/Agl. IV 1.900 m
02.12.2016, Neuss, Neuss Hafen-Rennen
1. Moonlight Rose, 2. Phaleandoro, 3. Ohne Tadel, 4. Edelstein, 5....
Kat. F/Agl. IV 1.500 m
02.12.2016, Neuss, Neusser Wintercup
1. Dark Fighter, 2. Zazoulino, 3. Highly Favoured, 4. Pressure, 5. Sensational...
Kat. E/Agl. IV 1.500 m
02.12.2016, Neuss, Preis vom Rosengarten
1. Welkando, 2. Nabakuk, 3. Palmira, 4. Gabrial The Prince, 5. Magic Princess,...
Kat. F/Agl. IV 2.300 m

Rennen

02.12.2016
Ausgabe 446 vom Donnerstag, 01.12.2016

Montesquieu (2010), W. v. Silvano – Beiramar, Zü.: Dr. Christoph Berglar

Sieger am 24. November in Angers/Frankreich, Hcap, 3000m, €9.000

 

Tatort (2008), W., v. Kalatos – Tha Nikissis, Zü.: Carola Kammerinke

Sieger am 24. November in Lyon La-Soie/Frankreich, 1800m, €8.500

 

Damiro (2009), W., v. American Post – Daboya, Zü.: Horst Kagel

Sieger am 25. November in Saint-Cloud/Frankreich, Hcap, 2100m, €6.500

 

weiterlesen »
26.11.2016
Ausgabe 445 vom Freitag, 25.11.2016

Quiliano (2013), H., v. Dylan Thomas – Queen of Fire, Zü.: Joachim Erhardt

Sieger am 18. November in Saint-Cloud/Frankreich Hcap, 2400m, €25.000

 

Tahira (2010), St., v. Doyen – Tennessee Lady, Zü.: Ralf Paulick

Siegerin am 18. November in Haydock/Großbr., Hürdenr., 3100m, ca. €13.875

Ein Angebot der BBAG-Auktion 2011

 

weiterlesen »
25.11.2016
Ausgabe 445 vom Freitag, 25.11.2016

Die anwaltliche Vertretung des Besitzers des Derbydritten Dschingis Secret wird am Montag vor dem Oberen Renngericht des Direktoriums Revision gegen das Urteil des Renngerichts einlegen. Es geht gegen den inzwischen hinlänglich bekannten Protest gegen den Ausgang des Derbys (Unerlaubte Verabredung etc.). Das Renngericht hatte die Reihenfolge im IDEE 147. Deutschen Derby bestätigt. 

weiterlesen »

Deutsche Zucht im Ausland

02.12.2016
Ausgabe 446 vom Donnerstag, 01.12.2016

Montesquieu (2010), W. v. Silvano – Beiramar, Zü.: Dr. Christoph Berglar

Sieger am 24. November in Angers/Frankreich, Hcap, 3000m, €9.000

 

Tatort (2008), W., v. Kalatos – Tha Nikissis, Zü.: Carola Kammerinke

Sieger am 24. November in Lyon La-Soie/Frankreich, 1800m, €8.500

 

Damiro (2009), W., v. American Post – Daboya, Zü.: Horst Kagel

Sieger am 25. November in Saint-Cloud/Frankreich, Hcap, 2100m, €6.500

 

weiterlesen »
26.11.2016
Ausgabe 445 vom Freitag, 25.11.2016

Quiliano (2013), H., v. Dylan Thomas – Queen of Fire, Zü.: Joachim Erhardt

Sieger am 18. November in Saint-Cloud/Frankreich Hcap, 2400m, €25.000

 

Tahira (2010), St., v. Doyen – Tennessee Lady, Zü.: Ralf Paulick

Siegerin am 18. November in Haydock/Großbr., Hürdenr., 3100m, ca. €13.875

Ein Angebot der BBAG-Auktion 2011

 

weiterlesen »
18.11.2016
Ausgabe 444 vom Donnerstag, 17.11.2016

Party Animal (2012), H. v. Areion – Party Bloom, Zü.: Gestüt Görlsdorf

Siegerin am 5. November in Warschau/Polen, 1200m, ca. €10.600

BBAG-Herbstauktion 2013, €7.000 an Krysztof Ziemianski

 

Waky Sol (2012), H., v. Soldier Hollow – Wakytara, Zü.: Gestüt Park Wiedingen

Sieger am 10. November in Le Croisé-Laroche/Frankreich, 1800m, €9.000

weiterlesen »

Pferde

02.12.2016
Ausgabe 446 vom Donnerstag, 01.12.2016

Profitable (Invincible Spirit), Sieger im Sommer in den King’s Stand Stakes (Gr. I) in Royal Ascot, wird im kommenden Jahr in den Farben von Godolphin antreten. Das Unternehmen hatte bereits vor einigen Monaten Anteile mit der künftigen Blickrichtung Deckhengst an ihm gekauft. Der Vierjährige wird bei Clive Cox im Training bleiben. 

weiterlesen »
02.12.2016
Ausgabe 446 vom Donnerstag, 01.12.2016

Die Berufung der Besitzer des Pferdes Tiburtina (Holy Roman Emperor) gegen die Entscheidung der Rennleitung des Kölner Renn-Vereins vom 24. September 2016 wurde am Dienstag in einer Sitzung des Renngerichts zurückgewiesen. Die in England von Sylvester Kirk trainierte Zweijährige, die inzwischen in den USA steht, hatte in der entscheidenden Phase des Winterkönigin-Trials (LR) die Zweitplatzierte Arazza (Areion) behindert und war hinter diese zurückgestuft worden.

Die zwischenzeitliche Medienoffensive des Direktoriums scheint diesbezüglich auch schon wieder beendet worden sein, denn die Verhandlung wurde weder angekündigt, noch wurde das Ergebnis außer im Rennkalender offiziell bekanntgegeben. 

weiterlesen »
02.12.2016
Ausgabe 446 vom Donnerstag, 01.12.2016

Zum 60. Mal wurde am vergangenen Samstag der Hennessy Gold Cup ausgetragen, ein Handicap über 3m2f (rund 5300m; gelaufen auf der Rennbahn von Newbury ist es eines der Highlights des alljährlichen National Hunt Jahres. Trotz des Handicap-Status kommen hier alljährlich veritable Gruppe-Pferde an den Start, Sieger großer Novice-Rennen aus Cheltenham und Aintree-Starter beginnen hier nicht gerade selten ihre zweite Saison als Chaser.

weiterlesen »

Deckhengste

02.12.2016
Ausgabe 446 vom Donnerstag, 01.12.2016

In dem Kompendium „Racehorses of 2015“, in dem die Spitzenpferde des europäischen Kontinents jährlich mit längeren Abhandlungen gewürdigt werden und das weltweit mit seinem Detailreichtum seinesgleichen sucht, geschah dies nur mit einem einzigen deutschen Pferd. Das war Ito. Der Grund war für die Autoren der Sieg des Schlenderhaners im Großen Preis von Bayern (Gr. I), „the best performance by a German-trained horse in 2015“. Er ließ damals dem gewiss nicht schlechten Prince Gibraltar (Rock of Gibraltar), der zuvor den Großen Preis von Baden (Gr. I) gewonnen hatte, nicht die geringste Chance. Er lief 2015 dann noch einmal, im Japan Cup (Gr. I), in dem er zeigte, dass er schon etwas von den Umständen abhängig war. Er musste schon „seinen“ Tag erwischen, musste ungestört galoppieren können, etwas durchlässiger Boden war zudem nicht verkehrt.

weiterlesen »
02.12.2016
Ausgabe 446 vom Donnerstag, 01.12.2016

Das Haras d’Emyl, das unter deutscher Leitung von Jana Mädge steht, ist die neue Heimat des bislang im Gestüt Harzburg aufgestellten Amico Fritz (Fasliyev). Die offizielle Decktaxe des Siegers in der Goldenen Peitsche (Gr. II) beträgt 2.500 Euro. Aus seinem ersten, jetzt zweijährigen Jahrgang, der vier Nachkommen umfasst, hat Cajamarca in Frankeich gewonnen. 

weiterlesen »
26.11.2016
Ausgabe 445 vom Freitag, 25.11.2016

Ballylinch Stud/IRL

Lope de Vega (Shamardal)€50.000 (€45.000)
Lawman (Invincible Spirit)€25.000 (unverändert)
New Bay (Dubawi)€20.000 (neu)
Make Believe (Makfi)€17.500 (€20.000)
Dream Ahead (Diktat)€12.500 (€17.500)
Fascinating Rock (Fastnet Rock)€10.000 (neu)
Beat Hollow (Sadler's Wells)€6.000 (unverändert)


Yeomanstown Stud/IRL

Dark Angel (Acclamation)€65.000 (€60.000)
Gutaifan (Dark Angel)€10.000 (€12.500)
Camacho (Danehill)€7.500 (unverändert)
weiterlesen »

Personen

02.12.2016
Ausgabe 446 vom Donnerstag, 01.12.2016

Bei einem schweren Verkehrsunfall ist am Mittwoch im westfälischen Ladbergen der renommierte Veterinärmediziner Karl-Josef Boening (68) ums Leben gekommen. Boening hatte 1983 zusammen mit Dr. Friedrich Christoph von Saldern die Tierklinik Telgte gegründet und aus kleinsten Anfängen zu weltweiter Anerkennung geführt. 75 Boxen umfasst die Klinik, man hat ein eigenes Labor, ist im Bereich der Nuklearmedizin und der Magnetresonanztherapie tätig. Boening arbeitete seit Jahren mit vielen prominenten Gestüten und Rennställen zusammen. 

weiterlesen »
02.12.2016
Ausgabe 446 vom Donnerstag, 01.12.2016

Sam Clipperton, 22, ist der neue Aufsteiger in der Jockeyszene in Hong Kong. Der Australier, der dort in seiner ersten Saison tätig ist, schaffte am vergangenen Sonntag seinen bisher größten Erfolg, als er den mit umgerechnet 300.000 Euro dotierten Chevalier Cup über 1600 Meter gewann. In einer knappen Entscheidung setzte er sich unter Gonna Run (Hurricane Cat) gegen Solar Hei Hei (Churchill Downs) und Circuit Land (Mizzen Mast) durch. Gonna Run war früher bei Jean-Claude Rouget im Training und Fünfter in dem von The Grey Gatsby (Mastercraftsman) 2014 gewonnenen Prix du Jockey-Club (Gr. I). 

weiterlesen »
27.11.2016
Ausgabe 445 vom Freitag, 25.11.2016

Mehrere internationale Jockey-Wettbewerbe allerdings ohne deutsche Beteiligung standen in den letzen Tagen auf dem Programm. Auf Barbados setzte sich eine britische Auswahl gegen die lokalen Größen durch, wobei Josephine Gordon, diesjähriger Nachwuchsreiter-Champion in Großbritannien, mit zwei Siegen die tragende Person war.

In Südafrika dominierten bei einer zweitägigen Challenge hingegen die einheimischen Reiter, angeführt von S’manga Khumalo, der am Sonntag in Turffontein gleich drei Sieger ritt. Immerhin zwei Siege gelangen Frankie Dettori, der das europäische Team angehörte, ihm gehörte auch die eigentlich schon zu den TV-Moderatoren gewechselte Hayley Turner an.

Am kommenden Mittwoch steht in Happy Valley/Hong Kong der alljährlich wichtigste derartige Wettbewerb statt. Hier steigen u.a. Ryan Moore, Hugh Bowman, Florent Geroux, Mico Demuro, Joao Moreira, Mickael Barzalona und Pat Smullen in den Sattel. 

weiterlesen »

Auktionen

28.10.2016
Ausgabe 441 vom Donnerstag, 27.10.2016

Ein Umsatz von über zwei Millionen Euro, über zweihundert verkaufte Pferde, das war fraglos ein zufriedenstellendes Ergebnis bei der BBAG-Herbstauktion. Sowohl am Freitag nach den Rennen wie auch am Samstag war bei für diese Jahreszeit idealen Bedingungen reges Treiben auf dem Auktionsgelände in Iffezheim zu verzeichnen, die Stimmung war durchgehend gut. Die Zahl der prozentual verkauften Pferde mag unter der von manchen Vorjahren liegen, aber sie ist dem Umstand geschuldet, dass es gerade bei dieser Versteigerung zahlreiche Jährlingsverkäufer gibt, die ihre Pferde ausschließlich in den Ring bringen, um sie für die Auktionsrennen zu qualifizieren. Diesmal schienen es wohl mehr als sonst gewesen zu sein.

Die wichtigsten Verkäufe wie immer im Einzelnen:

weiterlesen »
20.10.2016
Ausgabe 440 vom Donnerstag, 20.10.2016

Der Vorhang fällt bei den Auktionen in Deutschland an diesem Samstag, noch einmal wird an zwei Tagen bei der Baden-Badener Auktionsgesellschaft (BBAG) in Iffezheim versteigert. Trotz einer Reihe von Abmeldungen ist bei der Herbst-Auktion ein attraktiver Katalog zusammengekommen, rund 300 Pferde jeglichen Alters stehen zum Verkauf.  „Es ist von der Qualität her sicher eine der besten Herbstauktionen überhaupt“, sagt BBAG-Geschäftsführerin Carola Ortlieb, „vor allem aus dem Ausland haben wir sehr viele Anfragen bekommen.“ 2015 waren bei diesem Sales & Racing Festival von 246 Pferden 174 für knapp 1,6 Millionen Euro verkauft worden.

weiterlesen »
18.10.2016

Zum Abschluss der Saison auf der Galopprennbahn Iffezheim bei Baden-Baden zieht der Veranstalter Baden Racing noch einmal alle Register: Das Sales & Racing Festival vom 21. bis 23. Oktober bietet Spitzensport, Wettfieber und Oktoberfest-Stimmung. „Wir wollen zum Finale noch einen attraktiven Farbklecks setzen“, sagte Baden Racing-Geschäftsführerin Jutta Hofmeister am Dienstag bei der Auftakt-Pressekonferenz in Iffezheim.

weiterlesen »

Aufgalopp

02.12.2016
Ausgabe 446 vom Donnerstag, 01.12.2016

Am Wochenende geht es noch einmal nach Deauville, die eine oder andere kleinere Versteigerung steht noch an, eigentlich ist es aber gelaufen mit den Auktionen in diesem Jahr. Die December Sale von Tattersalls war, das geben auch die Veranstalter zu, auch schon einmal glamouröser, aber es fehlten halt in diesem Jahr doch drei, vier weitere Superstars, die sind nicht jedes Jahr greifbar. Gekämpft wird ohnehin um jedes bessere Pferd, das in den Ring kommt, da hatte unlängst Goff mit der Wildenstein-Auktion mehr Glück. Eine harte Konkurrenz gibt es auch auf diesem Sektor.

weiterlesen »

Rennsportindustrie

11.11.2016
Ausgabe 443 vom Donnerstag, 10.11.2016

Der italienische Rennsport dürfte es schwer haben, seine Black Type-Rennen im kommenden Jahr zu behalten. Dem Vernehmen nach sind die angefallenen Rennpreise 2016 für die ausländischen Besitzer bislang noch nicht ausgezahlt worden. Gerade in den vergangenen Wochen gab es verstärkt wieder deutsche Starter in den Gruppe- und Listenrennen in Italien, französische und italienische Ställe agierten da weitaus zurückhaltender. In den vergangenen Jahren hatte es stets Zahlungsschwierigkeiten des italienischen Dachverbandes gegeben, der Ausschluss aus dem Pattern Race-Programm hatte mehrfach auf der Tagesordnung gestanden. 

weiterlesen »
03.11.2016
Ausgabe 442 vom Donnerstag, 03.11.2016

Auf Einladung der Besitzervereinigung kamen über 300 Gäste zum Volllblut Expertentag im Hotel Courtyard am Maschsee in Hannover. Eine gute getimte Veranstaltung im Vorfeld des "Renntags der Gestüte" auf der Neuen Bult, bei der es interessante Vorträge und Diskussionsrunden um Themen wie "Rennsport in den Medien", "Weidemanagement und Koppelpflege" und Fragen wie "Rennsport Quo vadis", also um nicht weniger als die Zukunft des deutschen Galopprennsports, ging. Referenten waren unter anderem Dr.

weiterlesen »

Vermischtes

02.12.2016
Ausgabe 446 vom Donnerstag, 01.12.2016

Zu eher schwierigen Zeiten werden im Januar/Februar einige in Kooperation mit der PMU durchgeführte Sandbahnrennen gestartet. So beginnt der erste Renntag der Saison am 7. Januar in Neuss um 18.15 Uhr – Anfangszeit auch anderer Veranstaltungen in den ersten Wochen des Jahres. Feierabend ist dann kurz vor 22 Uhr. 

weiterlesen »
02.12.2016
Ausgabe 446 vom Donnerstag, 01.12.2016

Die über die BBAG-Website zugunsten der Jockey-Unterstützungskasse durchgeführte  Versteigerung eines Sprungs zu dem im Gestüt Martinushof stehenden Santiago (Highest Honor) brachte 1.800 Euro ein. Das finale Gebot hatte Claudia Barsig abgegeben, Besitzerin und Züchterin der Santiago-Tochter Fashion Queen, vor einigen Wochen Listensiegerin in Hannover. 

weiterlesen »
02.12.2016
Ausgabe 446 vom Donnerstag, 01.12.2016

Die PMU wird zum ersten Mal Ante Post-Wetten durchführen und hat sich dafür den Prix d’Amerique als Experimentierfeld ausgesucht. Allerdings kann in diesem Fall nicht auf feste Quoten gewettet werden, es geht eigentlich nur darum, den späteren Sieger zu finden. Es winken als Preise Reisen sowie Wettgutscheine. So handelt es sich eher um eine Art Preisausschreiben, wobei ohnehin die Teilnahme gratis ist. 

weiterlesen »