Top-Rennen

03.08.2014, Düsseldorf, 7. R., 156. Henkel-Preis der Diana - Deutsches Stuten-Derby, Gruppe I

13.07.2014, Hannover, 5. R., Großer Preis der Landschaftlichen Brandkasse Hannover, Listenrennen

13.07.2014, Hannover, 7. R., Großer Preis der VGH Versicherungen, Gruppe II

13.07.2014, München, 7. R., Großer Erdinger Weißbier-Preis - BAVARIA-PREIS, Listenrennen

08.07.2014, Hamburg, 6. R., Großer Preis von Lotto Hamburg (Hamburger Stuten-Preis), Gruppe III

06.07.2014, Hamburg, 3. R., Preis der Hamburg Messe und Congress GmbH, Kat. D

06.07.2014, Hamburg, 6. R., Almased-Cup (Hamburg-Trophy), Gruppe III

06.07.2014, Hamburg, 7. R., Hapag-Lloyd-Pokal - BBAG Steher Auktionrennen, Kat. C

06.07.2014, Hamburg, 8. R., IDEE 145. Deutsches Derby, Gruppe I

Top-News

13.07.2014

Der wichtigste Renntag des Jahres auf der Neuen Bult in Hannover-Langenhagen stand nicht nur im Zeichen des Galopprennsports. Die 8.300 Zuschauer wurden mit einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm perfekt auf das abendliche Finale der Fußballweltmeisterschaft in Brasilien eingestimmt.

Zugunsten der Robert Enke-Stiftung wurden wertvolle Raritäten aus dem Fundus der Torwartlegende versteigert. Darunter ein original getragenes Trikot von Robert Enke, ein von der brasilianischen Fußball-Legende Pelé unterzeichnetes Polo-Shirt und ein Trikot mit Original-Unterschriften der englischen Nationalmannschaft. Im Beisein von Teresa Enke kamen bei der von Uli Potofski und Daniel Delius geleiteten Auktion €5.000 zusammen, die spontan vom Sponsor des Tages, der VGH Versicherung, auf €10.000 verdoppelt wurden.  

weiterlesen »
13.07.2014

Im Hauptereignis des Erdinger Renntags auf der Galopprennbahn München-Riem gab es vor gut 2.000 Zuschauer einen umjubelten Überraschungssieg.  Titelverteidigerin Emily of Tinsdal, die vom englischen Spitzenjockey Dane O'Neill geritten wurde, siegte im Großen Erdinger Weißbier-Preis, einem Listenrennen mit €25.000 Dotation und verteidigte ihren Titel aus dem Vorjahr. Lange Zeit im hinteren Drittel des Feldes attackierte die Fünfjährge mit Erreichen der Zielgeraden machte viel Boden gut und siegte letztlich sicher vor dem favorisierten Nuntius.

weiterlesen »
13.07.2014
Ausgabe 324 vom Donnerstag, 10.07.2014

Fußball-Nationalspieler Thomas Müller erlebt derzeit große Tage – am kommenden Sonntag vielleicht den größten seiner Karriere. Aufbauend sind dazu die Nachrichten aus Europa, denn die Vollblüter, an denen er beteiligt ist, eilen von Sieg zu Sieg. In Hamburg gewann am Sonntag mit El Tren (Danehill Dancer) beim vierten Start sein drittes Rennen, der Dreijährige dürfte längst noch nicht am Ende seiner Möglichkeiten sein. Er steht im Besitz des Stalles 24, dahinter verbergen sich Müller, Claudio Pizarro und der nicht mehr aktive Tim Borowski. Doch auch in England ist Müller im Rennsport involviert. Zusammen mit Pizarro gehört ihm Mia San Triple (Invincible Spirit), eine drei Jahre alte Stute, deren Namen wohl niemand außerhalb von Bayern versteht.

weiterlesen »
13.07.2014

Überlegene Siegerin im Sven von Mitzlaff-Gedächtnis Rennen: Die vierjährige Stute Glee mit dem Kölner Jockey Filip Minarik in den Farben des Stalles Ullmann. Foto: Mülheimer Rennverein - Redaktion MSPWÜberlegene Siegerin im Sven von Mitzlaff-Gedächtnis Rennen: Die vierjährige Stute Glee mit dem Kölner Jockey Filip Minarik in den Farben des Stalles Ullmann. Foto: Mülheimer Rennverein - Redaktion MSPWDie Mehrzahl der Wetter unter den rund 5.000 Zuschauern auf der Galopprennbahn am Mülheimer Raffelberg hatte sich schon vor dem Start des Sven von Mitzlaff-Gedächtnisrennens entschieden. Gewinnen wird Glee aus dem Bergheimer Stall von Georg Baron von Ullmann.

weiterlesen »
13.07.2014

Lange sah es im Sommerpreis des Mülheimer Rennvereins vom Raffelberg (beim Klick auf den Renntitel gibt es alle Infos inkl. Video!) so aus, als hätte der dreijährige Wallach Island Storm, geritten von Alexander Pietsch (42/Köln), mit dem Ausgang des Rennen nicht viel zu tun. Die Zuschauer auf der Mülheimer Galopprennbahn nahmen ihn weit hinten im Achter-Feld wahr. Als es aber ernst wurde, als es auf die lange Zielgerade ging, da kam der Wiesenpfad-Sohn angerauscht.

weiterlesen »
12.07.2014
Ausgabe 324 vom Donnerstag, 10.07.2014

35.000 Zuschauer sahen am Sonntag in Sha Tin das Finale der Rennsaison 2013/2014 in Hong Kong,  das mit einem neuen Wett-Rekord endete. Das Plus gegenüber dem Vorjahr betrug 8,5 %, die Gesamtbesucherzahl kletterte wie im Vorjahr über die Zwei-Millionen-Grenze. Der Wettumsatz allein am letzten Renntag betrug 1,778 Milliarden HK-Dollar, das sind rund 168 Millionen Euro, der höchste Umsatz seit 17 Jahren in Hong Kong, damals war es der letzte Renntag der Saison 1996/1997.

weiterlesen »
12.07.2014

Die durchaus bemerkenswerte der Serie von Nachkommen von It's Gino (Perugino) setzte in Hamburg bei ihrem fünften Start Lilydale fort, im vergangenen Jahr war sie noch bei Andreas Wöhler im Training gewesen. Sie hat zwar noch ein Engagement für den Henkel-Preis der Diana (Gr.I), doch die dort geforderte Distanz könnte zu weit für sie sein. Auch in Listenrennen ist sie genannt, den Sprung dorthin muss sie aber auch erst einmal schaffen.

weiterlesen »
12.07.2014

Da er bei seinem ersten Start mit Nasenbluten aus dem Rennen zurückgekommen war, wurde Aldo von den Wettern beim zweiten Auftritt nur mehr zurückhaltend unterstützt. „Er ist aber kein Bluter“, stellte sein Trainer klar, „er hatte beim Debut einen Infekt.“  

weiterlesen »
12.07.2014

Den vorletzten Jahrgang des großen Etzeaner Vererbers Dashing Blade (Elegant Air) vertritt Dashing Home, neun Köpfe umfasst dieser, im Jährlingsalter sind momentan sogar noch 14 Nachkommen von ihm. Und mit dem einzigen Hamburger Zweijährigen-Sieger, der auch in Etzean groß geworden ist, scheint noch einmal ein richtig gutes Pferd auf der Bahn zu sein. Die Nennung für den Preis des Winterfavoriten dürfte nicht ohne Hintergedanken abgegeben worden sein, zuvor steht erst einmal das Kölner Auktionsrennen auf dem Programm.

weiterlesen »
12.07.2014

Aus den geringen Möglichkeiten, die ihm eingeräumt werden, macht der im Gestüt Auenquelle stehende Call Me Big (Big Shuffle) ganz sicher das Beste, stellt immer wieder den eine oder anderen besseren Sieger. Daring Match, der in Hamburg eine leichte Aufgabe entsprechend löste, sollte in diese Kategorie fallen, zumal er nach zwei soliden Leistungen zweijährig als Jahresdebutant antrat.

weiterlesen »

Turf-National-International

Rennen Rennkategorie Renn-Distanz Rennanalyse
08.07.2014, Hamburg, Großer Preis von Lotto Hamburg (Hamburge...
PAPAGENA STAR (2011), St., v. Amadeus Wolf - Penelope Star v. Acatenango, Zü.:...
Gruppe III 2.200 m Analyse
08.07.2014, Hamburg, Pferdesportverlag Ehlers-Rennen
ALDO (2011), H., v. Medicean - Alanda v. Lando, Zü.: Gestüt Hof Ittlingen, Bes...
Kat. D 2.200 m Analyse
08.07.2014, Hamburg, Preis vom Bremer Rennverein 1857
1. Millies Quest, 2. Nandolo, 3. Tweet Lady, 4. Larsen Bay, 5. Nightdance...
Agl. III 1.400 m
08.07.2014, Hamburg, Preis der Grossen Woche Baden-Baden
1. Ante Portas, 2. Leoderprofi, 3. Pepper Dynamite, 4. For Pro, 5. Mister...
Kat.D/Agl. III
08.07.2014, Hamburg, Preis der Rennbahn Hoppegarten
1. Eastern Flyer, 2. Bear Paolina, 3. Coya, 4. Humpry, 5. Molita, 6. Orfleur, 7...
Kat. F/Agl. IV 1.600 m

Rennen

13.07.2014

Der wichtigste Renntag des Jahres auf der Neuen Bult in Hannover-Langenhagen stand nicht nur im Zeichen des Galopprennsports. Die 8.300 Zuschauer wurden mit einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm perfekt auf das abendliche Finale der Fußballweltmeisterschaft in Brasilien eingestimmt.

Zugunsten der Robert Enke-Stiftung wurden wertvolle Raritäten aus dem Fundus der Torwartlegende versteigert. Darunter ein original getragenes Trikot von Robert Enke, ein von der brasilianischen Fußball-Legende Pelé unterzeichnetes Polo-Shirt und ein Trikot mit Original-Unterschriften der englischen Nationalmannschaft. Im Beisein von Teresa Enke kamen bei der von Uli Potofski und Daniel Delius geleiteten Auktion €5.000 zusammen, die spontan vom Sponsor des Tages, der VGH Versicherung, auf €10.000 verdoppelt wurden.  

weiterlesen »
13.07.2014

Im Hauptereignis des Erdinger Renntags auf der Galopprennbahn München-Riem gab es vor gut 2.000 Zuschauer einen umjubelten Überraschungssieg.  Titelverteidigerin Emily of Tinsdal, die vom englischen Spitzenjockey Dane O'Neill geritten wurde, siegte im Großen Erdinger Weißbier-Preis, einem Listenrennen mit €25.000 Dotation und verteidigte ihren Titel aus dem Vorjahr. Lange Zeit im hinteren Drittel des Feldes attackierte die Fünfjährge mit Erreichen der Zielgeraden machte viel Boden gut und siegte letztlich sicher vor dem favorisierten Nuntius.

weiterlesen »
13.07.2014
Ausgabe 324 vom Donnerstag, 10.07.2014

Vianello (2007), W.,v. Rimrod – Silview, Zü.: Albert Steigenberger

Sieger am 3. Juli in Dax/Frankreich, Hcap, 1200m, €7.000

 

Gambol (2010), W., v. New Approach – Guardia, Zü.: Georg Baron von Ullmann

Sieger am 4. Juli in Doncaster/Großbr., Hcap, 2400m, ca. €4.000

 

weiterlesen »

Deutsche Zucht im Ausland

13.07.2014
Ausgabe 324 vom Donnerstag, 10.07.2014

Vianello (2007), W.,v. Rimrod – Silview, Zü.: Albert Steigenberger

Sieger am 3. Juli in Dax/Frankreich, Hcap, 1200m, €7.000

 

Gambol (2010), W., v. New Approach – Guardia, Zü.: Georg Baron von Ullmann

Sieger am 4. Juli in Doncaster/Großbr., Hcap, 2400m, ca. €4.000

 

weiterlesen »
03.07.2014
Ausgabe 323 vom Donnerstag, 03.07.2014

Autumn Gold (2009), W., v. Ransom O’War – Auenglocke, Zü.: Gestüt Auenquelle

Sieger am 18. Juni in Sha Tin/Hong Kong, Hcap, 1800m, ca. €60.000

Hieß früher Auenturm

 

Saltas (2008),W., v. Lomitas – Salde, Zü.: Gestüt Wittekindshof

Sieger am 26. Juni in Nancy/Frankreich, Hürdenrennen, 3800m, €9.600

BBAG-Jährlingsauktion 2009, €60.000 an Gestüt Ittlingen

weiterlesen »
25.06.2014
Ausgabe 322 vom Donnerstag, 26.06.2014

Achatino (2011), H., v. Shirocco – Atalia, Zü.: Günter Merkel

Sieger am 18.Juni in Jägersro/Schweden, 1600m,  ca. €4.800

BBAG-Jährlingsauktion 2012, €30.000 an Meridian International

 

Fair Boss (2008), H., v. Mamool – Fair Dream, Zü.: Stall Parthenaue

Sieger am 19. Juni in Longchamp/Frankreich, Verkaufsr., 2800m, €8.000

weiterlesen »

Pferde

13.07.2014
Ausgabe 324 vom Donnerstag, 10.07.2014

Es gab reichlich europäische Präsenz am Samstag im Belmont Derby Invitational (Gr. I) um 1,25 Millionen Dollar in Belmont Park/USA, doch am Ende mit Mr Speaker (Pulpit) einen überraschenden einheimischen Sieger. Nach 2000 Metern der Grasbahn setzte sich der von Shug McGaughey für den Phipps Stable trainierte Hengst unter Jose Lezcano gegen den aus Irland angereisten O’Brien-Schützling Adelaide (Galileo) durch, Dritter wurde der in Frankreich gezogene Flamboyant (Peer Gynt).

weiterlesen »
13.07.2014

Lange sah es im Sommerpreis des Mülheimer Rennvereins vom Raffelberg (beim Klick auf den Renntitel gibt es alle Infos inkl. Video!) so aus, als hätte der dreijährige Wallach Island Storm, geritten von Alexander Pietsch (42/Köln), mit dem Ausgang des Rennen nicht viel zu tun. Die Zuschauer auf der Mülheimer Galopprennbahn nahmen ihn weit hinten im Achter-Feld wahr. Als es aber ernst wurde, als es auf die lange Zielgerade ging, da kam der Wiesenpfad-Sohn angerauscht.

weiterlesen »
12.07.2014

Die durchaus bemerkenswerte der Serie von Nachkommen von It's Gino (Perugino) setzte in Hamburg bei ihrem fünften Start Lilydale fort, im vergangenen Jahr war sie noch bei Andreas Wöhler im Training gewesen. Sie hat zwar noch ein Engagement für den Henkel-Preis der Diana (Gr.I), doch die dort geforderte Distanz könnte zu weit für sie sein. Auch in Listenrennen ist sie genannt, den Sprung dorthin muss sie aber auch erst einmal schaffen.

weiterlesen »

Deckhengste

13.07.2014
Ausgabe 324 vom Donnerstag, 10.07.2014

Der im französischen Haras de la Cauvinière stehende Air Chief Marshal (Danehill Dancer) hat aus seinem ersten Jahrgang seinen ersten Sieger gestellt. Im französischen La Teste Buch gewann seine Tochter Ryzyana ein 1000-m-Rennen für Zweijährige. Der Minstrel Stakes (Gr. III)-Sieger und Phoenix Stakes (Gr. I)-Zweite Air Chief Marshal hat rund 70 Nachkommen in seinem ersten Jahrgang, war auch in diesem Jahr mit rund 110 Bedeckungen wieder sehr populär.

weiterlesen »
12.07.2014

Die bislang in den Französischen Nationalgestüten aufgestellten Hengste sollen nun doch nicht im Dezember bei Arqana in Deauville au die Auktion gehen, sondern im Besitz des Staates bleiben und zur Verpachtung ausgeschrieben werden. Darunter sind der führende Hindernisvererber Network (Monsun) und der Grand Prix de Paris (Gr. I)-Sieger Montmartre (Montjeu). 

weiterlesen »
12.07.2014
Ausgabe 324 vom Donnerstag, 10.07.2014

Darley hat sich den fünf Jahre alten Slade Power (Dutch Art) für einen künftigen Einsatz als Deckhengst gesichert, er soll im kommenden Jahr im Kildangan Stud in Irland aufgestellt werden. Er bleibt bis Ende der Saison im Training bei Edward Lynam und wird weiter in den Farben von Sabena Power antreten.

Slade Power hat aktuell die Diamond Jubilee Stakes (Gr. I) in Royal Ascot gewonnen, wird an diesem Samstag in Haydock im Darley July Cup (Gr. I) antreten. Sein langfristiges Ziel in diesem Jahr ist der über 1200 Meter führende VRC Sprint am 8. November in Flemington/Australien.

weiterlesen »

Personen

13.07.2014
Ausgabe 324 vom Donnerstag, 10.07.2014

Fußball-Nationalspieler Thomas Müller erlebt derzeit große Tage – am kommenden Sonntag vielleicht den größten seiner Karriere. Aufbauend sind dazu die Nachrichten aus Europa, denn die Vollblüter, an denen er beteiligt ist, eilen von Sieg zu Sieg. In Hamburg gewann am Sonntag mit El Tren (Danehill Dancer) beim vierten Start sein drittes Rennen, der Dreijährige dürfte längst noch nicht am Ende seiner Möglichkeiten sein. Er steht im Besitz des Stalles 24, dahinter verbergen sich Müller, Claudio Pizarro und der nicht mehr aktive Tim Borowski. Doch auch in England ist Müller im Rennsport involviert. Zusammen mit Pizarro gehört ihm Mia San Triple (Invincible Spirit), eine drei Jahre alte Stute, deren Namen wohl niemand außerhalb von Bayern versteht.

weiterlesen »
13.07.2014

Überlegene Siegerin im Sven von Mitzlaff-Gedächtnis Rennen: Die vierjährige Stute Glee mit dem Kölner Jockey Filip Minarik in den Farben des Stalles Ullmann. Foto: Mülheimer Rennverein - Redaktion MSPWÜberlegene Siegerin im Sven von Mitzlaff-Gedächtnis Rennen: Die vierjährige Stute Glee mit dem Kölner Jockey Filip Minarik in den Farben des Stalles Ullmann. Foto: Mülheimer Rennverein - Redaktion MSPWDie Mehrzahl der Wetter unter den rund 5.000 Zuschauern auf der Galopprennbahn am Mülheimer Raffelberg hatte sich schon vor dem Start des Sven von Mitzlaff-Gedächtnisrennens entschieden. Gewinnen wird Glee aus dem Bergheimer Stall von Georg Baron von Ullmann.

weiterlesen »
10.07.2014

1.764 Trainersiege, mit Ilix (1963), Luciano (1967), Elviro (1968), Athenagoras (1973), Königsstuhl (1979), Orofino (1981) und Ordos (1982) sieben Erfolge im Deutschen Galopper-Derby sowie zehn Triumphe im Stuten-Derby: Sven von Mitzlaff zählte zu den erfolgreichsten Trainern im deutschen Galopprennsport. In diesem Jahr wäre der am 16. Mai 1914 in Drosedow (Mecklenburg-Vorpommern) geborene Erfolgstrainer 100 Jahre geworden.

weiterlesen »

Auktionen

06.06.2014
Ausgabe 319 vom Donnerstag, 05.06.2014

Das letzte Lot der BBAG-Frühjahrs-Auktion 2014 war der Salestopper: Die Tertullian-Tochter Niyama wurde als Lot 99 für €40.000 über Manfred Hofer an Franz Prinz von Auersperg verkauft. www.galoppfoto.de - Sarah BauerDas letzte Lot der BBAG-Frühjahrs-Auktion 2014 war der Salestopper: Die Tertullian-Tochter Niyama wurde als Lot 99 für €40.000 über Manfred Hofer an Franz Prinz von Auersperg verkauft. www.galoppfoto.de - Sarah BauerOft kommt das Beste erst am Ende: So bei der Frühjahrs-Auktion der Baden-Badener Auktionsgesellschaft (BBAG) am vergangenen Freitag in Iffezheim, als die finale Nummer, die 99, die Halle betrat.

weiterlesen »
31.05.2014

Die BBAG-Frühjahrs-Auktion konnte mit einem soliden und sehr zufriedenstellenden Umsatz aufwarten. Sicherlich auch sehr interessant ist die Tatsache, dass zahlreiche Pferde mit Nennungen in den großen Auktions-Rennen und einige sogar mit Nennungen während des Frühjahrs-Meetings angeboten wurden sowie im Nachbarland Frankreich prämienberechtigt sind.

weiterlesen »
29.05.2014
Ausgabe 318 vom Donnerstag, 29.05.2014

Die Auktionshalle der Baden-Badener Auktionsgesellschaft (BBAG) in Iffezheim. www.galoppfoto.de - Frank SorgeDie Auktionshalle der Baden-Badener Auktionsgesellschaft (BBAG) in Iffezheim. www.galoppfoto.de - Frank Sorge

Die diesjährige BBAG Frühjahrs-Auktion findet am Freitag, 30. Mai, statt. Die Breeze Up startet um 12:00 Uhr auf der Galopprennbahn in Iffezheim. Auktionsbeginn: 18:00 Uhr..

Das Gesamtangebot der Auktion umfasst 99 Positionen, inklusive Nachtragskatalog. Hier geht es zum Online-Katalog: Klick!

Veranstalter ist die Baden-Badener Auktionsgesellschaft (BBAG)

An der Rennbahn 18
76473 Iffezheim / Deutschland

weiterlesen »

Aufgalopp

10.07.2014
Ausgabe 324 vom Donnerstag, 10.07.2014

In diesen Tagen ist viel von der „Goldenen Generation“ die Rede. Das sind diejenigen deutschen Fußballer, die in ihrer Karriere schon einmal einen Titel gewonnen haben. Die im Moment in Brasilien spielen, haben noch keinen, deshalb werden sie mit dem Zusatz „unvollendet“ versehen, was sich nach dem Stand der Dinge am Sonntag ändern könnte. In der deutschen Vollblutzucht kann seit einiger Zeit fast jeder Jahrgang mit dem Wort „golden“ tituliert werden. Außer dem 2010er möglicherweise, der hat sich mit dem Derbysieger Lucky Speed an der Spitze als noch nicht so aufregend erwiesen. Zumindest verbreitet er nicht Angst und Schrecken, wenn er sich außerhalb des Landes die Ehre gibt.

weiterlesen »

Rennsportindustrie

28.06.2014

Während des IDEE Derby-Meeting vom 29. Juni bis 08. Juli rund um das "Rennen des Jahres", das IDEE 145. Deutsche Derby, ist auch German Tote als Wettanbieter des deutschen Galopprennsports auf der Renn in Hamburg-Horn mit vertreten. Die Tochtergesellschaft der wichtigsten Rennvereine hat für alle Kunden und interessierten Wetter jede Menge Aktionen parat imd wird an gleich fünf Anlaufstellen auf der Horner Rennbahn präsent sein. Hier die Standorte im einzelnen:

In der ganzjährig geöffneten Wettannahmestelle in der Rennbahnstraße 94 (direkt auf der Rennbahn):
Hier Sie auch neben den Rennen in Hamburg Pferderennen aus der ganzen Welt, selbstverständlich mit Live-Bildern, verfolgen und bewetten.

weiterlesen »
20.06.2014
Ausgabe 321 vom Donnerstag, 19.06.2014

Eine neue Allianz von offiziellen und staatlichen Wettannehmern hat sich im asiatisch-afrikanischen Raum gebildet. Unternehmen und offizielle Stellen aus Australien, Neuseeland, Südafrika, Macau, Vietnam, Singapur und Hong Kong schlossen sich zur Asian-African Tote Association (AATA) zusammen, Japan und Südkorea haben beobachtenden Status. Wirtschaftlich gesehen sind insbesondere Wetten in gemeinsame Pools von Interesse. 

weiterlesen »
16.05.2014
Ausgabe 316 vom Donnerstag, 15.05.2014

... Euro wurden an den bisherigen zwölf PMU-Renntagen 2014 in Deutschland in den französischen Wettannahmestellen umgesetzt. Drei Prozent davon gehen an den jeweiligen Veranstalter.

weiterlesen »

Vermischtes

11.07.2014
Ausgabe 324 vom Donnerstag, 10.07.2014

An diesem Freitag findet der zweite Züchter-Stammtisch in Quadrath-Ichendorf in der „La Trattoria am Schlenderhan“, Köln-Aachener Str. 32, 50127 Bergheim, statt. Gast ist ab 19 Uhr Peter Brauer zu dem Thema „Nationale und Internationale Derby-Nachlese aus züchterischer Sicht“. Jedermann ist herzlich eingeladen. Auf Wunsch der Teilnehmer des ersten Stammtisches wurde der regelmäßige Termin vom zweiten Donnerstag im Monat auf den zweiten Freitag gelegt. 

weiterlesen »
10.07.2014
Ausgabe 324 vom Donnerstag, 10.07.2014

Wenn Sie meinen, schon alles im Rennsport gesehen zu haben, dann müssen Sie den Prix des Bénévoles. der am 15. Juni in von Castera Verduzan bei Toulouse über die Bühne ging, nicht anschauen. Es ist jedoch das unglaublichste Rennen, das wir jemals gesehen haben. Die Kursführung eine Katastrophe, der Rennverlauf unbeschreiblich, es grenzt an ein Wunder, dass überhaupt noch Pferde das Ziel gefunden haben ... aber sehen Sie selbst. Die ersten 1:30 Minuten sind noch friedlich, aber dann nimmt das Chaos seinen Lauf: Klick!  

weiterlesen »
10.07.2014
Ausgabe 324 vom Donnerstag, 10.07.2014

Simplon (Bes. Karl-Heinz Schultze, Tr.: Pavel Vovcenko, Jo.: Jozef Bojko) im Preis der Deutschen Afrika-Linien/John T. Essberger, Hamburg, 6. Juli

Der Simplonpass oder kurz Simplon (italienisch Sempione) ist ein Strassenpass in den Walliser Alpen und gehört zur Hauptstrasse 9. Es handelt sich um eine Nationalstrasse dritter Klasse.

weiterlesen »

Statistiken

10.07.2014
Ausgabe 324 vom Donnerstag, 10.07.2014

Das Rating von Sea The Moon wurde in der heute erschienen Weltrangliste geringfügig auf 124 = 102,0 GAG geändert. Er ist damit die Nummer 1 in Europa und insgesamt die Nummer 5 in der Welt, bleibt aber zusammen mit dem Kentucky Derbysieger California Chrome und vor dem englischen und irischen Derbyieger Australia die Nummer zwei weltweit bei den Dreijährigen hinter Kingman.

weiterlesen »