Drucken Redaktion Startseite

Turf International

Aus dem europäischen Ausland nehmen wir sämtliche Gruppe-Rennen, gezielt dazu Rennen, die von besonderem Interesse sind.

Außerhalb Europas werden etwa die wichtigen Prüfungen in den USA, gerade auf dem Weg zum Kentucky Derby, oder in Dubai unter die Lupe genommen. Selbstverständlich sind ausführliche Betrachtungen etwa der Breeders' Cup-Rennen oder des Japan Cups.

Bei allen diesen Rennen gibt es Verlinkungen zu Pedigrees und, wenn vorhanden, zu den Rennfilmen.

04.02.2023
Ausgabe 754 vom Freitag, 03.02.2023

Einmal mehr waren es Godolphin-Vertreter, die sich in Meydan eine Reihe von wichtigen Rennen holen konnten. Als 1:2-Favorit gewann der von Charlie Appleby trainierte Naval Power (Teofilo) für Dreijährige unter William Buick das über 1800 Meter führende Jumeirah Classic (LR) gegen seine Trainingsgefährten One Nation (Dubawi) und Highbank (Kingman). Der aus eigener Zucht stammende Naval Power (Teofilo) hatte seine Rennlaufbahn vergangenes Jahr mit vier Siegen begonnen, zwei davon auf Listenebene, hatte seine bislang einzige Niederlage in den Dewhurst Stakes (Gr. I) hinnehmen müssen, wo er Sechster wurde. Er gilt in seinem Stall an Anwärter für klassische Rennen. 

+++

weiterlesen »
04.02.2023
Ausgabe 754 vom Freitag, 03.02.2023

Einen soliden vierten Platz belegte die vom Gestüt Ammerland gezogene Dalika (Pastorius) in den mit 500.000 Dollar dotierten Pegasus World Cup Filly and Mare Turf Invitational Stakes (Gr. III) über 1700 Meter der Grasbahn. Im achtköpfigen Feld setzte sich Queen Goddess (Empire Maker) unter Luis Saez gegen die in Irland gezogene Shantisara (Coulsty) und Lady Rockstar (Frankel) durch. Dalika, vergangenes Jahr u.a. Siegerin in den Beverly D Stakes (Gr. I), zählt jetzt sieben Jahre, doch von der Zucht ist bei den Besitzern, Bal Mar Equine, noch nicht die Rede.

weiterlesen »
02.02.2023
Ausgabe 754 vom Freitag, 03.02.2023

Freitag, 3. Februar

Meydan/UAE

Al Maktoum Challenge Rd 2 – Gr. II, 327.000 €, 4 jährige und ältere Pferde, 1900 m (Sand)

Cape Verdi – Gr. II, 168.000 €, 4 jährige und ältere Stuten, 1600 m

Singspiel Stakes – Gr. II, 168.000 €, 4 jährige und ältere Pferde, 1800 m

Al Shindagha Sprint – Gr. III, 140.000 €, 4 jährige und ältere Pferde, 1200 m (Sand)

weiterlesen »
28.01.2023
Ausgabe 753 vom Freitag, 27.01.2023

In Brasilien haben Kurzstreckenrennen auf gerader Bahn mit abgetrennten, individuellen Spuren eine lange Tradition. Diese Penca genannten Prüfungen sind besonders in Gegenden populär wo Gauchos lebten. Ein besonders traditionsreiches Highlight im Jahreskalender fand am vergangenen Wochenende auf dem Hipodromo do Cristal in Porto Alegre statt, der 55. Grande Premio Turfe Gaucho, organisiert vom Jockey Club do Rio Grande do Sul. Die mit rund 53.000 Euro dotierte Prüfung wendete sich an zweijährige Debutanten über eine Distanz von 700 Metern auf Sand mit individuellen Rails. 21 Starter traten am Samstag in fünf Ausscheidungsläufen an, die jeweiligen Sieger bestritten am Folgetag das Finale. Gewonnen wurde das Rennen von Quilate do Iguassu, ein Sohn von Hat Trick (Sunday Silence), unter Alex Siqueira. 

Klick zum Video

weiterlesen »
26.01.2023
Ausgabe 753 vom Freitag, 27.01.2023

Freitag, 27. Januar

Meydan/UAE

Firebreak Stakes – Gr. III, 140.000 €, 4 jährige und ältere Pferde, 1600 m (Sand)

 

Samstag, 28. Januar

Gulfstream Park/USA

Pegasus World Cup – Gr. I, 2.500.000 €, 4 jährige und ältere Pferde, 1800 m (Sand)

Pegasus World Cup Turf – Gr. I, 820.000 €, 4 jährige und ältere Pferde, 1900 m

weiterlesen »
21.01.2023
Ausgabe 752 vom Freitag, 20.01.2023

2021 hatte Adrie de Vries im Sattel von Salute the Soldier (Sepoy) einen seiner größten Erfolge in den Emiraten gefeiert, als er in Meydan die Al Maktoum Challenge (Gr. I) für sich entscheiden konnte. Im Dubai World Cup (Gr. I) wurde der Wallach in jenem Jahr noch Fünfter, doch kam er im vergangenen Jahr nur noch sporadisch an den Ablauf, konnte sich dabei auch nicht platzieren. Am vergangenen Freitag meldete sich der Schützling von Fawzi Nass in einem 150.000 Dollar-Rennen über 2000 Meter allerdings erfolgreich zurück und gewann die Thunder Snow Challenge gegen zehn Gegner. Er dürfte beim Carnival jetzt wieder auf Gr.-Ebene antreten. 

weiterlesen »
19.01.2023
Ausgabe 752 vom Freitag, 20.01.2023

Freitag, 20. Januar 

Meydan/UAE

Zabeel Mile – Gr. II, 168.000 €, 4 jährige und ältere Pferde, 1600 m

weiterlesen »
14.01.2023
Ausgabe 751 vom Freitag, 13.01.2023

Wie im vergangenen Jahr konnte Adrie de Vries am Freitag in Meydan im Sattel von RB Rich Lyke Me (Majd Al Arab) die mit 50.000 Dollar dotierte Al Maktoum Challenge R1 sichern, ein lokales Gr. I-Rennen über 1600 Meter der Grasbahn für Vollblutaraber. Der 11:8-Favorit, den Fawzi Nass in Bahrain trainiert, setzte sich mit 6 ½ Längen Vorsprung  in der Zeit von 1:44,71, Bahnrekord für seine Rasse, auf die Konkurrenz durch. Der sieben Jahre alte Hengst, der seine Karriere in Lone Star Park im US-Bundesstaat Texas begonnen hat, wird natürlich in den kommenden Wochen die großen Rennen für Vollblutaraber in Dubai bestreiten.

weiterlesen »
12.01.2023
Ausgabe 751 vom Freitag, 13.01.2023

Freitag, 13. Januar

Meydan/UAE

Al Rashidiya – Gr. II, 159.000 €, 4 jährige und ältere Pferde, 1800 m

weiterlesen »
06.01.2023
Ausgabe 750 vom Freitag, 06.01.2023

Mit dem Siegritt auf dem 90,6:1 Außenseiter Dura Erede (Duramente) in den Hopeful Stakes (Gr. I) in Nakayama/Japan, am letzten Renntag des Jahres, machte Bauyrzhan Murzabayev wie mit einem Paukenschlag deutlich auf sich aufmerksam. In diesem Rennen für Zweijährige über 2.000 Meter waren bei ruhigem Tempo im Ziel die beiden Pferde vorne, die auch unterwegs die vorderen Positionen eingenommen hatten. Der stets führende Top Knife (Declaration of War) schien lange einem Sieg entgegenzustreben, bis Murzabayev in einem starken Finish genau auf der Ziellinie mit Nasenvorsprung den Gegner im Griff hatte. Eine gute Länge zurück belegte King's Reign (Rulership) Rang drei. 

Hier geht es zum Rennen: Klick!

weiterlesen »