Drucken Redaktion Startseite

2019-10-19, Baden-Baden, 6. R. - Ferdinand Leisten-Memorial

6 Ferdinand Leisten-Memorial

Kat. C, 200.000 € (100.000, 40.000, 20.000, 10.000, 10.000, 10.000, 10.000).
Für 2-jährige Pferde, die 2018 als Jährling auf einer öffentlichen Versteigerung der BBAG oder Kooperationspartner im Auktionsring angeboten wurden und für die die Einschreibgebühr in Höhe von 510 € vom Anbieter bezahlt wurde.

BBAG_Auktionsrennen | Gew. 56,0 kg. Siegern eines Rennens oder Gewinnern eines Geldpreises von 11.000 € 1 kg, Siegern mehrerer Rennen oder Gewinnern eines Geldpreises von mehr als 11.000 € 2 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 5,3:1. - Platzwette 2,0; 2,7; 2,9:1. - Zweierwette 27,1:1. - Dreierwette 366,3:1.6,2; 6,2; 6,2; 6,2; 6,2; 6,2:1.136,5:1.9,1:1.3,9:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
No Limit Credit (GER) 2017
 / F. St. v. Night Of Thunder - Nasrine (Barathea)

Tr.: Andreas Suborics / Jo.: Clément Lecoeuvre
Formen:
1-2-3-2
56,0 kg 100.000 € 5,3
2
Soul Train (FR) 2017
 / b. H. v. Manduro - Indochine (Special Nash)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Bauyrzhan Murzabayev
Formen:
2
56,0 kg 40.000 € 8,9
3
Prince Percival (GER) 2017
 / b. H. v. Pomellato - Papagena Star (Amedeus Wolf)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Jiri Palik
Formen:
3-1-3
58,0 kg 20.000 € 10,6
4
Sovereign State (GER) 2017
 / b. H. v. Soldier Hollow - Sine Tempore (Monsun)

Tr.: Yasmin Almenräder / Jo.: Adrie de Vries
Formen:
2-4
56,0 kg 10.000 € 21,0
5
Mangkhut (FR) 2017
 / b. H. v. Sommerabend - Fantastic Fire (PLatini)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Alexander Pietsch
Formen:
3-7-1-2
58,0 kg 10.000 € 9,3
6
Palimero (GER) 2017
 / b. W. v. Amaron - Pearl of Love (Sholokhov)

Tr.: Mario Hofer / Jo.: Martin Seidl
Formen:
4-4-2
56,0 kg 10.000 € 24,2
7
Angel Face (GER) 2017
 / F. St. v. Pomellato - Atlanita (Mastercraftsman)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Jozef Bojko
Formen:
7-4-5-4
54,0 kg 10.000 € 59,8
8
Big Beat (GER) 2017
 / b. H. v. Soldier Hollow - Bella Flora (Slip Anchor)

Tr.: Andreas Suborics / Jo.: Filip Minarik
Formen:
2-5
56,0 kg 20,7
9
Nour Dubawi (FR) 2017
 / b. St. v. Red Dubawi - Zuckerpuppe (Settle Dancer)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Lukas Delozier
Formen:
2-6-7
55,0 kg 23,0
10
Zarena (GER) 2017
 / F. St. v. Lord of England - Zalata (Pomellato)

Tr.: Yasmin Almenräder / Jo.: Anna van den Troost
Formen:
7-1-5
55,0 kg 76,3
11
Hamaron (GER) 2017
 / F. H. v. Amaron - Hungry Heidi (Kheleyf)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Maxim Pecheur
Formen:
5-4-1
57,0 kg 40,6
12
Akatino (GER) 2017
 / b. H. v. Sidestep - Akatina (Desert Prince)

Tr.: Karl Demme / Jo.: Wladimir Panov
Formen:
1-3-3-4
57,0 kg 24,2
13
Sound Machine (GER) 2017
 / b. St. v. Pastorius - Sing Hallelujah (Big Shuffle)

Tr.: Mario Hofer / Jo.: Michael Cadeddu
Formen:
2-1-6-2-2
56,0 kg 8,1
14
Zavaro (GER) 2017
 / db. H. v. Areion - Zavaala (Rock of Gibraltar)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Antoine Hamelin
Formen:
1-2-2-3
58,0 kg 3,8
15
Classic Mind (GER) 2017
 / F. W. v. Amaron - Classic Diva (Sholokhov)

Tr.: Lennart Hammer-Hansen / Jo.: Andre Best
Formen:
-
56,0 kg 54,2

Kurzergebnis

NO LIMIT CREDIT (2017), St. v. Night of Thunder - Nasrine v. Barathea, Zü. u. Bes.: Gestüt Karlshof, Tr.: Andreas Suborics, Jo.: Clément Lecoeuvre, GAG: 85,5 kg, 2. Soul Train (Manduro), 3. Prince Percival (Pomellato), 4. Sovereign State, 5. Mangkhut, 6. Palimero, 7. Angel Face, 8. Big Beat, 9. Nour Dubawi, 10. Zarena, 11. Hamaron, 12. Akatino, 13. Sound Machine, 14. Zavaro, 15. Classic Mind

Richterspruch

Üb. 5½-H-H-1¾-2¼-1½-½-N-4½-1¼-9-13-9-12

Zeit

1:29,16

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Rubaiyat, Kamran. Auf Anordnung des Direktoriums wurde von No Limit Credit eine Dopingprobe entnommen. Die RL belegte B.Murzabayev wegen Behinderung (Nr. 594/1 RO i. V. m. Nr. 490 RO) mit einem Reitverbot vom 02.11. bis einschl. 02.11. (1 Renntag), A.de Vries wegen Verlassens der geraden Linie nach dem Start (Nr. 594/11 RO) mit einer Geldbuße von 200 €.

Rennanalyse

Es sah schon bedeutend aus, wie No Limit Credit dieses viertwertvollste Rennen des deutschen Turfs für sich entscheiden konnte, in der Geraden galoppierte sie die Konkurrenz förmlich aus den Schuhen und steigerte noch ihre Dortmunder Form, als sie ebenfalls ein Auktionsrennen für sich entscheiden konnte. Die Bedenken, die Distanz wäre vielleicht zu kurz, konnten schnell zu den Akten gelegt werden, der weiche Boden kam ihr sicherlich entgegen. Sie hat noch ein Engagement für den Premio Guido Berardelli (Gr. III) am 3. November in Rom, da geht es über 1800 Meter. Eingeschrieben ist sie auch für den Henkel Preis der Diana (Gr. I) 2020. Ob sie die dort geforderte Distanz auf Dauer bewältigen kann, wird man sehen, so ganz sicher war sich ihr Trainer am Samstag noch nicht.

Ihr Vater Night of Thunder (Dubawi), Sieger in den 2000 Guineas (Gr. I) und den Lockinge Stakes (Gr. I), ist mit seinem ersten Jahrgang, aus dem No Limit Credit stammt, sehr gut vom Start gekommen. Vier Black Type-Sieger bisher sind schon ein vorzeigbares Ergebnis. Dieses Frühjahr stand er für 15.000 Pfund im Dalham Hall Stud von Darley in Newmarket, doch er wird für 2020 wieder nach Irland geschickt, in das Kildangan Stud, dort stand er bereits 2016 und 2017.

Die Mutter Nasrine hat zwei Rennen gewonnen, kleinere Prüfungen in Ostende und Krefeld für niederländische Interessen. Als sie sechsjährig die Rennbahn verließ, hatte sie ein GAG von gerade einmal 50kg. Tragend von Mamool tauchte sie dann 2015 bei Arqana auf der Auktion in Deauville auf, wurde von Richard Venn für 5.000 Euro gekauft. Karlshof erwarb sie dann kurz danach freihändig von diesem für den doppelten Preis.

Ihr von Mamool stammender Erstling, eine Stute, war nicht am Start. Sie hatte sich auf dem Transport zur Jährlingsauktion verletzt. No Limit Credit wurde bei der BBAG für 32.000 Euro zurückgekauft. Die von Isfahan stammende Jährlingsstute, die auf das Zuchtkonto von Geoffry Grimish geht, wurde von der HFTB Racing Agency letzten Samstag für Darius Racing gekauft, sie kostete 23.000 Euro. Ein Hengstfohlen hat Counterattack als Vater.

Nasrine ist Schwester von drei Siegern, darunter ist die Mutter von Shutterbug (Soldier of Fortune), der Listensieger war und auf dieser Ebene mehrfach platziert. Viele prominente Namen enthält das Pedigree nicht, die dritte Mutter ist Schwester von Natroun (Akarad), Sieger im Prix du Jockey-Club (Gr. I) und Deckhengst. Schaut man etwas tiefer in das Papier hinein, so wird es schon interessanter, denn als weiter zurückliegende Mütter tauchen die Championstuten Pola Bella (Darius) und Bella Paola (Ticino) auf. Letztere war in den Farben von Francois Dupré  1958 ein außergewöhnliches Rennpferd, gewann die Oaks, die 1000 Guineas, den Prix Vermeille und die Champion Stakes. Deren Mutter wiederum war die vom Gestüt Waldfried gezogene Rhea (Gundomar). Die Linie ist noch in der Zucht des Aga Khan vertreten, in jüngerer Zeit mangelte es ihr jedoch an sehr guten Vertretern.

Kategorie:
  • BBAG-Auktionsrennen
  • Rennen - National

Bilder

No Limit Credit ist mit Clement Lecoeuvre im Ferdinand Leisten-Memorial mit fünf Längen voraus. www.galoppfoto.de
No Limit Credit macht mit Clément Lecoeuvre im Sattel im mit 200.000-Euro dotierten Ferdinand Leisten-Memorial große Kasse. www.galoppfoto.de
Gut Lachen hat das Team um No Limit Credit mit Trainer Andreas Suborics und Jockey Clément Lecoeuvre. www.galoppfoto.de
Siegerehrung nach dem Sieg von No Limit Credit im Ferdinand Leisten-Memorial mit Jockey Clément Lecoeuvre, Trainer Andreas Sucorics und der Familie Faust vom Gestüt Karlshof. www.galoppfoto.de

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2020 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!