Drucken Redaktion Startseite

2012-06-09, Dresden, 1. R. - Preis der Freibergischen Spezialitätenbiere

1 Preis der Freibergischen Spezialitätenbiere

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €
Für 3-jährige Pferde, die seit 1.7.2011 kein Rennen der Kategorie A-C gewonnen haben

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 21:10. - Platzwette 14, 22, 48:10. - Zweierwette 135:10. - Dreierwette 4.819:10. - Platz-Zwilling-Wette 43, 416, 213:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Dabbitse (GER) 2009
 / b. H. v. Soldier Hollow - Djidda (Lando)

Tr.: Christian Zschache / Jo.: Daniele Porcu
59,0 kg 3.000 € 21,0
2
Peace of Glory (GER) 2009
 / F. St. v. Sholokhov - Peace Time (Surumu)

Tr.: Roland Dzubasz / Jo.: Martin Seidl
51,0 kg
Erl. 3 kg
1.200 € 75,0
3
Naranja dulce (GER) 2009
 / db. St. v. Martillo - Nebiola (Acatenango)

Tr.: Uwe Stech / Jo.: Jozef Bojko
54,0 kg 600 € 124,0
4
Sternenwelt (GER) 2009
 / db. St. v. Big Shuffle - Sempergreen (Hector Protector)

Tr.: Claudia Barsig / Jo.: Stephen Hellyn
54,5 kg 300 € 41,0
5
Lebensglück (GER) 2009
 / F. St. v. Areion - Liebste (Nebos)

Tr.: Hans-Jürgen Gröschel / Jo.: Viktor Schulepov
55,0 kg 86,0
6
Blue Flag (GER) 2009
 / F. W. v. Hamond - Bergenia (Alwuhush)

Tr.: Pavel Vovcenko / Jo.: Filip Minarik
56,0 kg 348,0
7
Seepracht (GER) 2009
 / db. St. v. Tertullian - Seehexe (Greinton)

Tr.: Roland Dzubasz / Jo.: Maxim Pecheur
52,0 kg
Erl. 2 kg
128,0
8
Sappho (GER) 2009
 / db. St. v. Mamool - Shine Share (El Gran Senor)

Tr.: Rene Vinklarek / Jo.: Eugen Frank
55,0 kg
Mgw. 1 kg
663,0
9
Auenhexe (GER) 2009
 / F. St. v. Toylsome - Auenblümchen (Laroche)

Tr.: Stefan Richter / Jo.: Wladimir Panov
55,0 kg 227,0
10
Shakti (GER) 2009
 / F. St. v. Kalatos - Sweety (Sir Felix)

Tr.: Dr. Andreas Bolte / Jo.: Eduardo Pedroza
55,5 kg
Mgw. 1,5 kg
165,0
11
Tasci (GER) 2009
 / Df. W. v. Erminius - Tiger Flame (Kendor)

Tr.: Elfi Schnakenberg / Jo.: Rene Piechulek
56,0 kg 742,0
12
The Blue Lady (GER) 2009
 / St. v. Desert Prince - The Green (Greinton)

Tr.: Claudia Barsig / Jo.: Andre Best
54,0 kg 294,0

Kurzergebnis

DABBITSE (2009), H., v. Soldier Hollow - Djidda v. Lando, Bes. u. Tr.: Christuan Zschache, Zü.: Gestüt Ebbesloh, Jo.: Danile Porcu, GAG: 81 kg 2. Peace of Glory (Sholokhov), 3. Naranja dulce (Martillo), 4. Sternenwelt, 5. Lebensglück, 6. Blue Flag, 7. Sepracht, 8. Sappho, 9. Auenhexe, 10. Shakti, 11. Tasci, 12. The Blue Lady

Richterspruch

Si. ¾-½-1¾-2-½-H-2½-1¼-3-4-6

Zeit

1:32,70

Rennanalyse

Vor knapp einem Jahr war Dabbitse der erste Sieger von Soldier Hollow (In the Wings), der sich längst als einer der erfolgreichsten Nachwuchshengste der letzten Jahre in Deutschland etabliert hat und der zudem in diesem Jahr der meistbeschäftigte Vererber im Lande war. Ob Dabbitse noch einen Sprung machen kann, bleibt abzuwarten, mit seinem Rating ist er natürlich nicht so ganz leicht zu managen. Andererseits hat er schon mehrfach bewiesen, dass er in besserer Klasse mithalten kann. Er ist der fünfte Nachkomme der nicht gelaufenen Djidda, die zuvor Dextera (Royal Dragon) auf der Bahn hatte, eine zweifache Siegerin in den USA, die in Deutschland listenplatziert gelaufen ist, dazu die listenplatziert gelaufenen Dragon Days (Royal Dragon) und Devilish Lips (Königstiger). Eine zweijährige High Chaparral-Stute steht bei Peter Schiergen, daheim ist noch ein Hengstfohlen von Mastercraftsman. Djidda ist Halbschwester von zwölf Siegern, drei waren listenplatziert.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Videos

See video

Bilder

Dabbitsewar Soldier Hollows erster Sieger, in Dresden gelingt dem Schützling von Christian Zschache der erste Treffer in einem Dreijährigen-Rennen. www.galoppfoto.de - Frank Sorge

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2020 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!