Drucken Redaktion Startseite

2021-09-05, Baden-Baden, 8. R. - 149. Wettstar Großer Preis von Baden

8 149. Wettstar Großer Preis von Baden

Gruppe I, 160.000 € (100.000, 33.000, 17.000, 7.000, 3.000).
Für 3-jährige und ältere Pferde.

Gew. 56,5 kg. f.3j., 60,0 kg. f.4j.u.ält.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 2,8:1. - Platzwette 1,1; 1,2; 1,2:1. - Zweierwette 6,4:1. - Dreierwette 14,0:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Torquator Tasso (GER) 2017
 / F. H. v. Adlerflug - Tijuana (Toylsome)

Tr.: Marcel Weiß / Jo.: René Piechulek
Formen:
2-1-6-2-1-3-2-1-4
60,0 kg 100.000 € 2,8
2
Sisfahan (FR) 2018
 / F. H. v. Isfahan - Kendalee (Kendargent)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Andrasch Starke
56,5 kg 33.000 € 3,5
3
Passion and Glory (IRE) 2016
 / b. W. v. Cape Cross - Potent Embrace (Street Cry)

Tr.: Saeed bin Suroor / Jo.: Oisin Murphy
Formen:
1-1-1-9-10-1-7
60,0 kg 17.000 € 3,7
4
Kaspar (GER) 2017
 / F. H. v. Pivotal - Kastila (Sternkönig)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Maxim Pecheur
Formen:
8-8-1-2-3-7-2-3-5-1
60,0 kg 7.000 € 14,4
5
Vallando (GER) 2018
 / F. H. v. Lord of England - Vallanda (Lomitas)

Tr.: Marcel Weiß / Jo.: Marco Casamento
56,5 kg 3.000 € 19,1
6
Pessemona (GB) 2017
 / b. St. v. War Command - Persefona (Montjeu)

Tr.: Miltcho G. Mintchev / Jo.: Eduardo Pedroza
Formen:
6-7-5-1-1-2
58,5 kg
Scheuklappen, stehengeblieben, nachgeritten
26,6
99
Millebosc (FR) 2018
 / b. H. v. Le Havre - Mixed Intention (Elusive City)

Tr.: Stephanie Nigge / Jo.: Adrie de Vries
Formen:
7-3-2-2-1
56,5 kg
angehalten
8,5

Kurzergebnis

TORQUATOR TASSO (2017), H., v. Adlerflug - Tijuana v. Toylsome, Zü.: Paul H. Vandeberg, Bes.: Gestüt Auenquelle, Tr.: Marcel Weiß, Jo.: René Piechulek, GAG: 99,5 kg, 2. Sisfahan (Isfahan), 3. Passion and Glory (Cape Cross), 4. Kaspar, 5. Vallando, 6. Pessemona, angehalten: Millebosc

Richterspruch

Le. 1-3¾-2-13-123

Zeit

2:29,21

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Isfahani. Die Rennleitung überprüfte den Ausgang des Rennens. Auf Anordnung von Deutscher Galopp wurden von Torquator Tasso, Sisfahan und Passion and Glory eine Dopingprobe entnommen.

Rennanalyse

 Es war im wichtigsten Grand Prix des deutschen Galopprennsports ein formgemäßer Einlauf: Der „Galopper des Jahres“ gewinnt gegen den aktuellen Derbysieger, der seinen Hamburger Sieg ganz sicher mehr als bestätigte und in der Niederlage nicht enttäuschte. Alles andere wäre aus hiesiger Sicht gewiss eine negative Überraschung gewesen, denn die ausländischen Gäste, von denen einer noch einen gewissen Unwillen zeigte, waren kaum erste Wahl. Für Torquator Tasso wird es im „Arc“ jetzt ernst: Sein erster Auslandsstart steht an und es ist natürlich eine Standortbestimmung,

Es war ja mehr dem Zufall geschuldet, dass vor drei Jahren dieser Adlerflug-Sohn mit dem Namen Tijuan Hilleshage in den Besitz des Gestüts Auenquelle gegangen ist. Denn Helga Endres, Ehefrau von Auenquelles Mitbesitzer Peter-Michael Endres, war dieser Fuchs ins Auge gefallen, weswegen auf ihn bei der BBAG-Herbstauktion bei 24.000 Euro ein Gebot abgegeben wurde. Der Hammer fiel, der Hengst ging nach Mülheim in den Rennstall und wurde umgetauft. Torquato Tasso sollte er heißen, nach dem italienischen Dichter, dem Goethe später ein Schauspiel widmete. Doch durch einen Übermittlungsfehler kam ein zusätzliches „r“ in den Namen, so heißt er jetzt Torquator Tasso.

Als Maidensieger war er vor einem Jahr in das Derby gekommen, belegte dort hinter In Swoop (Adlerflug) einen exzellenten zweiten Platz und zeigte auch danach, dass dies keine Eintagsfliege war: Dritter im Großer Preis von Baden (Gr. I), Sieger im Großer Preis von Berlin (Gr. I), Zweiter im Großer Preis von Bayern (Gr. I) – damit holte er sich den Titel „Galopper des Jahres“. Das Saisondebüt in Mülheim/Ruhr war schon etwas enttäuschend, doch die Gewichtsbedingungen spielten ihm damals nicht in die Karten, er konnte das in Hamburg schnell korrigieren. In Hoppegarten war der Rennverlauf gegen ihn, auch in Iffezheim lief es kaum optimal, doch scheint es, dass er an seinen Aufgaben wächst. Ob er gut genug ist, um gegen die Cracks von Godolphin und Coolmore zu bestehen? Eigentlich kann man es kaum glauben.

Torquator Tasso, aufgezogen im Gestüt Erftmühle, vertritt einen sehr gut gelungenen Jahrgang seines Vaters, des Champions Adlerflug. Die Mutter Tijuana, die von dem in der Zucht mehr als glücklosen Toylsome (Cadeaux Genereux) stammt, hat bei vier Starts wenig bewegt, einmal war sie Dritte. Toylsome steht inzwischen im Elsass, ist aber lange schon nicht mehr im Deckeinsatz. Tijuanas Erstling kam nicht an den Start, dreijährig ist Tellez (Guiliani), die auf das Zuchtkonto des Gestüts Schlenderhan geht und bei Markus Klug im Training ist. Paul Vandeberg aus Mecheln in den Niederlanden ist dann wieder Züchter eines zweijährigen Hengstes von Guiliani und einer Jährlingsstute von Adlerflug mit Namen Tiara Hilleshage. Dieses Jahr wurde ein Hengst von Adlerflug geboren. Der Zweijährige ging bei der BBAG für 38.000 Euro an Holger Renz. Paul Vandeberg hatte noch einmal einen Versuch mit dem Namen Tijuan Hilleshage gemacht, doch den akzeptierte der neue Käufer auch nicht, der junge Hengst heißt jetzt Tünnes, er steht bei Peter Schiergen. Dieses Jahr sollte die Mutter natürlich wieder von Adlerflug gedeckt werden, das wurde durch dessen Tod verhindert, sie ging dann zu Guiliani. 

Tijuana ist Schwester der Diana-Trial (Gr. II)-Siegerin Tusked Wings (Adlerflug), des mehrfachen Listensiegers Tahini (Medicean) und des Prix Maurice de Nieuil (Gr. II)-Dritten Titurel (Dr. Fong). Eine weitere Schwester ist die Siegerin Tangut (Adlerflug). Die nächste Mutter ist Schwester des Gr.-Siegers und Champion-Deckhengstes Tertullian (Miswaki) aus der Galileo-Familie.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Großer Preis von Baden
  • Rennen - National

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2021 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!