Sonntag, 27.05.12 - Hoppegarten - 3. Renntag
Diana Trial Gr. II
13:00 Uhr
Hoppegarten
Goetheallee 1
15366 Hoppegarten
Deutschland

Champion-Zweijährige Monami gibt ihr Saisondebüt im Hoppegartener Diana-Trial

Monami beim Training in Ravensberg. www.rennstall-woehler.deMonami beim Training in Ravensberg. www.rennstall-woehler.deDeutschlands beste zweijährige Rennstute Monami wurde am Mittwochmorgen überraschend für den Diana-Trial am Pfingstsonntag in Berlin-Hoppegarten nachgenannt. Damit hat der mit €70.000 dotierte Diana-Trial – eines der ganz großen Highlights der Berliner Rennsaison – einen ganz großen Star. Dem Ladies Day in Hoppegarten werden die Berliner und Brandenburger Damen und prominente Gäste aus Politik, Wirtschaft und Kultur neben dem grünen Rasen einen großen Rahmen geben. Die ersten 400 Damen mit Hut sind zu einem großen Proseccoempfang auf der Terrasse vor der Haupttribüne eingeladen, ebenso wird es wieder einen großen Hutwettbewerb in drei Kategorien geben. Treffpunkte der Damen werden mit Sicherheit sein: die Veuve Clicquot-Champagnerbar und die Cocktail-Bar vor der Haupttribüne, sowie am Führring die Beauty Lounge von NuSkin, Coy Hutkunst aus Berlin und Thull & Schneider Accessoires.

weiterlesen...
Nr. Titel Details Referenzierte Videos
1 Preis von Friedrichshagen
HOUR OF POWER (2009), H., v. Desert Prince - Hosaya v. Law Society, Bes. u. Zü.: Saturn Stable, Tr.: Hans-Jürgen Gröschel, Jo.: Viktor Schulepov, GAG: 76 kg 2. Russian Song (Singspiel), 3. Macao (Motivator), 4. Lochnagar, 5. Okapi
Kat. D, 2.200 m, F See video
2 Selkis-Rennen, Siegerin im Diana-Trial 2...
1. Millyluvstobouggie, 2. Arenus, 3. Run Directa, 4. Glueckskeks, 5. Varianti, 6. Ach was, 7. Super Hector
Kat.D/Agl. III, 1.200 m, F
3 Pfingst - Stutenpreis
GRACIA DIRECTA (2008), St., v. Kyllachy - Glyceria v. Common Grounds, Bes.: Rennstall DIRECTA, Zü.: Gestüt DIRECTA; Tr.: Dominik Moser, Jo.: Daniele Porcu, GAG: 83,5 kg 2. Aslana (Rock of Gibraltar), 3. Josephine Blanche (Tannenkönig), 4. Emboss, 5. Indian Cat, 6. So oder so, 7. Zobel Davis
Listenrennen, 1.200 m, F See video
4 The Sir George Reid Memorial Trophy - We...
RULE BRITANNIA (2009), St., v. Sir Percy - Rosewood v. Eagle Eyed, Bes.: Hardy Katschke, Zü.: Gestüt Am Schlossgarten GbR, Tr.: Roland Dzubasz, Jo.: Mirko Demuro, GAG: 69,5 kg 2. Glamour Girl (Lando), 3. Anaita (Dubawi), 4. Diadema, 5. Donna Claire, 6. Little Wonder, 7. Inanya, 8. Turfsichore, 9. Ustana, 10. Indorika
Kat. D, 2.000 m, F See video
5 Machnow-Ausgleich
1. The Blue, 2. Attiko, 3. Kahoon, 4. Southern Dancer, 5. Birthday Prince, 6. Freemason, 7. Tembo
Kat. C/Agl. II, 1.600 m, F
6 Diana-Trial mit Super-Dreierwette
MONAMI (2009), St., v. Sholokhov - Monbijou v. Dashing Blade, Bes. u. Zü.: Gestüt Etzean, Tr.: Andreas Wöhler, Jo.: Jozef Bojko, GAG: 92,5 kg 2. Wasimah (Desert Prince), 3. Nymphea (Dylan Thomas), 4. Omana, 5. High Heat, 6. All for you, 7. Wanda's Girl, 8. Caitania, 9. Faizeh, 10. Rila
Gruppe II, 2.000 m, F See video
7 Miss Europa-Rennen, Siegerin im Diana-Tr...
1. Sternbild, 2. Well Diamond, 3. Cyrus, 4. Fiepes Bellamy, 5. Tamas, 6. Alexander Nevski, 7. Prinz Phoenix, 8. Shining Queen, 9. Percival Dalton, 9. Orphana, 10. Alluvia, 11. Palisander, 12. La Mystique
Kat. E/Agl. IV, 1.800 m, F
8 Preis der Kanzlei Siefritz & Prengel
1. Prince Diamond, 2. Savannah Wind, Hurryboy, 4. Silenzio Mo, 5. Mandy
Kat.D/Agl. III, 2.200 m, F

Champion-Zweijährige Monami gibt ihr Saisondebüt im Hoppegartener Diana-Trial

Monami beim Training in Ravensberg. www.rennstall-woehler.deMonami beim Training in Ravensberg. www.rennstall-woehler.deDeutschlands beste zweijährige Rennstute Monami wurde am Mittwochmorgen überraschend für den Diana-Trial am Pfingstsonntag in Berlin-Hoppegarten nachgenannt. Damit hat der mit €70.000 dotierte Diana-Trial – eines der ganz großen Highlights der Berliner Rennsaison – einen ganz großen Star. Dem Ladies Day in Hoppegarten werden die Berliner und Brandenburger Damen und prominente Gäste aus Politik, Wirtschaft und Kultur neben dem grünen Rasen einen großen Rahmen geben. Die ersten 400 Damen mit Hut sind zu einem großen Proseccoempfang auf der Terrasse vor der Haupttribüne eingeladen, ebenso wird es wieder einen großen Hutwettbewerb in drei Kategorien geben. Treffpunkte der Damen werden mit Sicherheit sein: die Veuve Clicquot-Champagnerbar und die Cocktail-Bar vor der Haupttribüne, sowie am Führring die Beauty Lounge von NuSkin, Coy Hutkunst aus Berlin und Thull & Schneider Accessoires.

Die Frankfurter Unternehmerin Christiane Weil-Daßbach (dort auch Präsidentin des Rennvereins) und der erfolgsverwöhnter Trainer Andreas Wöhler rechnen sich mit Monami wohl einiges aus, denn Nachnennungen in den großen Rennen sind teuer. Monami wurde im Erfolgsgestüt Etzean seiner Besitzerin aufgezogen. Die bei zwei Starts als Zweijährige ungeschlagene Stute gewann u.a. den Badener Preis der Winterkönigin und ist damit die höchsteingeschätzte Stute des Jahrganges. Ihr Saisondebüt in Hoppegarten gibt sie ohne Publikumsliebling Eduardo Pedroza im Sattel. "Eddie" steht wegen übermäßigem Peitscheneinsatz in einem Rennen in Dortmund "am Zaun", wie im Turfjargon eine Sperre genannt wird, mit Jozef Bojko als dem Siegreiter des amtierenden Derbysiegers Waldpark ist ebenfalls ein richtiger Profi im Sattel. Die neun Gegnerinnen sollten es schwer haben gegen Monami . Die besten Aussichten für die nächsten Plätze haben wohl Nymphea (Erfolgs-Kombo Trainer Peter Schiergen und Jockey Andrasch Starke) nach einem siegreichen Debüt am letzten Hoppegartener Renntag sowie Omana, die für Trainer Henri Alex Pantall und den deutschen Besitzer Horst Rapp die 1300 km weite Reise aus Bordeaux antritt. Aus Hoppegarten geht Rila nach ihrem Sieg am letzten Renntag für ihren häufig sehr geschickt disponierenden Trainer Roland Dzubasz an den Start.

Die Sprintspezialisten unter den älteren Stuten gehen im Pfingst-Stutenpreis, einem mit €22.000 dotierten Listenrennen über 1200m der Geraden Bahn, an den Start. Im Siebenerfeld ist Emboss nach ihrem zweiten Platz im Hoppegartener Oster-Stutenpreis eine chancenreiche „Beiladung“ für Trainer Pantall aus Bordeaux, von den deutschen Stuten steht Aslana (Trainer Schiergen/Reiter Starke) heraus.

Ein richtiger Knüller wird das erste Rennen. Erzielte Trainer Andreas Wöhler im Vorjahr mit Waldpark seinen dritten Erfolg im Deutschen Derby, so hat er 2012 mit den drei Hengsten Black Arrow, Novellist und Russian Song erneut eine sehr starke Hand für das „Rennen der Rennen“. Black Arrow und Novellist haben bereits größere Trials gewonnen, Russian Song bestreitet nach seinem siegreichen Saisondebüt ein Aufbaurennen in Hoppegarten. Die vier Gegner sind nicht von Pappe. Zwei weitere Hengste im Feld sind ebenfalls Sieger. Die Hoppegartener Derbyhoffnung Macao verpatzte beim letzten Renntag als 17:10-Favorit sein Saisondebüt, der schwierig zu reitende Hengst kam schlecht aus den Boxen und um die erste Ecke und wurde nur um fünf Längen geschlagener Dritter.

Drei Rennen werden am Pfingstsonntag mit hohen Garantieauszahlungen gelaufen. Zwei Rennen werden mit der in Hoppegarten sehr beliebten Viererwette gelaufen. In dieser schwierigsten Wettart sind die ersten vier Pferde in richtiger Reihenfolge vorherzusagen, doch mehrere Tipps sind bei einem Grundeinsatz von 50 Cent kein Problem, schließlich winken Garantieauszahlungen von €15.000 im vierten Rennen bzw. €10.000 im siebten Rennen. Im Hauptrennen, dem Diana-Trial, wird die Super-Dreierwette (die ersten drei Pferde sind in richtiger Reihenfolge vorherzusagen) mit einer Garantieauszahlung von €10.000 ausgespielt. Sollte nur ein Wetter richtig liegen - dies ist schon mehrfach geschehen - erhält er sofort mindestens €15.000 bzw. €10.000, bei mehreren Gewinnern wird die Auszahlung geteilt.

Alle Australier, die am Pfingstsonntag die Rennbahn Berlin-Hoppegarten besuchen, erhalten gegen Vorlage ihres australischen Passes freien Eintritt. Die Australische Botschaft nutzt Hoppegarten als Plattform, um mit einem eigenen Rennen und hochrangigen Gästen den historischen Deutschland-Besuch des High Commissioner Sir George Reid vor genau 100 Jahren zu feiern. Als erster Ausländer erhielt Sir George Reid die Ehre, einen Vortrag im Reichstag zu halten und er war sehr angetan von der Person Kaiser Wilhems II., der ihn zu einer Privataudienz empfing. Im sportbegeisterten Australien erfreut sich der Pferderennsport einer ungeheuren Popularität. Der „Melbourne Cup“ zieht jährlich 150.000 Besucher auf die Rennbahn, das Riesenevent wird im ganzen Land live verfolgt und entsprechend heißt dieses Rennen auch „das Rennen, das die Nation zum Stillstand bringt“.

Neben tollen Pferden, spannenden Wetten und eleganten Damen, gibt es wie immer in Hoppegarten ein gutes Programm für Familien mit Kindern. Ein kostenloser Kindergarten mit zwei Kindergärtnerinnen sowie der Kinderspielplatz mit Hüpfburg und Ponyreiten bieten der ganzen Familie einen Kurzurlaub im Grünen vor den Toren Berlins.

Allgemeine Informationen:

Einlass: 12:00 Uhr

1.Start: 14:00 Uhr, 8 Rennen,

Hauptrennen: Diana-Trial um 16:45 Uhr /6. Rennen

letzter Start: 18:00 Uhr

Anreise: Mit der S 5 bis S Hoppegarten (Mark) - nur 30 min vom Alex

Mit dem Auto über den Berliner Ring oder Frankfurter Allee

 

Eintrittspreise 2012 (alle Karten inkl. Programmheft)

Stehplatz:                   15 € (ermäßigt 10 €)

Familienticket:           20 € (2 Erwachsene in Begleitung mindestens eines Kindes unter 14 Jahren)

Haupttribüne :

Logenplatz (Ziel)        50 €

(6 Plätze pro Loge)

Logenplatz                  35 €

(4 Plätze pro Loge)

Tischplatz                   35 €

(4 Plätze pro Tisch)

 

Karten-Vorverkauf:

Katharina Ausborn:    03342-3893-13

 

VIP / Hospitality - Anfragen:

Fredericke Kopp:        03342-3893-19

 

Medienakkreditierungen:

Katja Pohl:                  03342-3893-26

 

Quelle und weitere Informationen: www.hoppegarten.com

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2021 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!