Drucken Redaktion Startseite

2021-10-02, Mülheim, 6. R. - rp Gruppe - 78. Silbernes Band der Ruhr

6 rp Gruppe - 78. Silbernes Band der Ruhr

Listenrennen, 25.000 € (14.000, 5.500, 3.000, 1.500, 1.000).
Für 3-jährige und ältere Pferde.

Gew. 53,0 kg. f.3j., 58,0 kg. f.4j.u.ält. Pferden, die seit 01.01.2021 ein Listen-Rennen gewonnen haben oder Zweiter oder Dritter in einem Gruppe-Rennen waren 1 kg, die seitdem mehrere Listen-Rennen oder ein Gruppe-Rennen gewonnen haben 2 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 10,8:1. - Platzwette 4,2; 5,0; 11,6:1. - Zweierwette 99,4:1. - Dreierwette 3819,4:1. 2 aus 4 14,7:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Samoa (GER) 2018
 / Bsch. St. v. Jukebox Jury - Strawberry (Lord of England)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Jozef Bojko
Formen:
1-2-2-1-6
51,5 kg 14.000 € 10,8
2
Noa Lea (GER) 2017
 / Bsch. St. v. Jukebox Jury - Niandana (Makfi)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Adrie de Vries
Formen:
9-1-2-2-1-4-1-1-2
57,5 kg 5.500 € 14,8
3
Lubiane (GER) 2016
 / b. St. v. Authorized - Lutindi (Adlerflug)

Tr.: Pavel Vovcenko / Jo.: Martin Seidl
Formen:
7-2-1-4-1-3-5-8-1-3
56,5 kg 3.000 € 41,5
4
Elegie (IRE) 2018
 / b. St. v. Adlerflug - Enjoy The Life (Medicean)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Michael Cadeddu
Formen:
4-8-7-9-1-3-5
52,0 kg
Mgw. 0,5 kg
1.500 € 14,6
5
Alerta Roja (GB) 2018
 / Sch. St. v. Golden Horn - Albaraka (Selkirk)

Tr.: Sir Mark Prescott / Jo.: Luke Morris
Formen:
1-1-4-11-11-7
52,5 kg 1.000 € 1,9
6
Ankunft (GB) 2018
 / F. St. v. New Approach - Anna Katharina (Kallisto)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Maxim Pecheur
Formen:
2-1-2-3-3-2-3-7
51,5 kg 8,4
7
Tangut (GER) 2017
 / F. St. v. Adlerflug - Tucana (Acatenango)

Tr.: Bohumil Nedorostek / Jo.: Leon Wolff
Formen:
6-1-3-3-2-3-7-7-2-13
56,5 kg 22,4
8
Moonlit Night (IRE) 2018
 / b. St. v. Sea The Stars - Donau (High Chaparral)

Tr.: George Boughey / Jo.: Gavin Ashton
Formen:
1-5-2-4-6-9-11
51,5 kg
Seitenblender
30,7
9
Queen Josephine (GER) 2016
 / b. St. v. Soldier Hollow - Quintessa (Shirocco)

Tr.: Michael Figge / Jo.: Anna van den Troost
Formen:
10-5-7-1-5-6-6-7-9-4
56,5 kg 69,1
10
Rainband (USA) 2018
 / b. St. v. Medaglia d'Oro - Fitful Sky (Dubawi)

Tr.: Henri Alex Pantall / Jo.: Jean-Luc Guillochon
Formen:
7-5-3-2-1
52,0 kg
Mgw. 0,5 kg
6,9
11
Gambia Star (GER) 2017
 /  b. St. v. Galiway - Gaggia (Monsun)

Tr.: Michael Figge / Jo.: Wladimir Panov
Formen:
6-1-3-1-2-5-11
56,5 kg 33,4
12
Northsea Star (GER) 2014
 / db. W. v. Sea The Stars - North Queen (Desert King)

Tr.: Karoly Kerekes / Jo.: Alexander Pietsch
Formen:
7-2-1-7-4-4-3-4-2-2
58,0 kg 28,8

Kurzergebnis

SAMOA (2018), St., v. Jukeboy Jury - Strawberry v. Lord of England, Zü. u. Bes.: Gestüt Etzean, Tr.: Peter Schiergen, Jo.: Jozef Bojko, GAG: 87,5 kg, 2. Noa Lea (Jukebox Jury), 3. Lubiane (Authorized), 4. Elegie, 5. Alerta Roja,

Richterspruch

Le. 5-2-3½-H-7-4½-2-1-22-11-73

Zeit

4:29,92

Rennanalyse

Vom Ausgleich III in ein Listenrennen: Samoa hat einen großen Sprung gewagt und gewonnen, womit ihr Rating natürlich um etliche Kilos in die Höhe schnellte. Das gilt auch teilweise für die hinter ihr platzierten Pferde wie etwa die Dritte Lubiane, die mit einem GAG von 64,5kg angetreten war und jetzt die mit Abstand beste Leistung ihrer Karriere zeigte. Es ist keine Seltenheit, dass in solchen Rennen, in denen es über Extremdistanzen geht, Überraschungen möglich sind. Aber dass eine Alerta Roja, die mit einem Rating von 94kg angetreten war, zuvor nur gegen den großen Stradivarius verloren hatte, Mitte der Geraden komplett geschlagen war, das musste schon verblüffen. Samoa wird natürlich jetzt, wenn man sie im Training behält, ihren Weg in den Black Type-Rennen finden müssen.

Die Jukebox Jury-Tochter ist das erste lebende Fohlen der nur einmal zweijährig gelaufenen und dabei in Bremen über 1400 Meter siegreichen Strawberry (Lord of England), eine höchst talentierte Stute, die dreijährig verletzungsbedingt nicht mehr herausgebracht werden konnte. Ihr zweiter Nachkomme Sea Bay (New Bay) ist vergangenes Jahr bei der BBAG für 155.000 Euro an das Gestüt Winterhauch verkauft worden, er hat beim Debüt in Hannover gewonnen und war danach Vierter im Junioren-Preis (LR). Im Jährlingsalter ist der Amaron-Sohn Saint Cloud, auch den hat Winterhauch gerade bei der BBAG gekauft, er kostete 52.000 Euro. In diesem Jahr hat Strawberry mit dem einstigen Weltranglistenersten Ghaiyyath (Dubawi) einen besonders prominenten Partner bekommen. Sie ist eine Schwester des Großer Preis von Berlin (Gr. I)-Siegers Sirius (Dashing Blade), Zweiter im Preis von Europa (Gr. I) und Dritter im Großer Preis von Baden (Gr. I). sowie des Listensiegers und Gr. II-Dritten San Salvador (Lord of England). Es handelt sich hier um einen Zweig der Schwarzgold-Familie.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Das Fasten hat sich für den Jockey gelohnt - nur 51.5 Kg durfte Jozef Bojko in den Sattel bringen, mit so einem Leichtgewicht flog Samoa zum Sieg im 78. Silbernen Band der Ruhr. ©galoppfoto - Stephanie Gruttmann
Das Fasten hat sich für den Jockey gelohnt - nur 51.5 Kg durfte Jozef Bojko in den Sattel bringen, mit so einem Leichtgewicht flog Samoa zum Sieg im 78. Silbernen Band der Ruhr. ©galoppfoto - Stephanie Gruttmann
Samoa gewinnt mit Jozef Bojko das 78. Silberne Band der Ruhr. ©galoppfoto - Stephanie Gruttmann
Samoa mit Jozef Bojko nach dem Sieg im 78. Silberne Band der Ruhr. ©galoppfoto/Stephanie Gruttmann
Samoa gewinnt mit Jozef Bojko das 78. Silberne Band der Ruhr. ©Turf-Times/Galoppfoto - Stephanie Gruttmann

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2022 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!