Drucken Redaktion Startseite

2011-07-24, Hoppegarten, 1. R. - Preis der Grunewald-Rennbahn

1 Preis der Grunewald-Rennbahn

EBF-Rennen, 7.000 € (4.100, 1.650, 830, 420). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €. EBF-Prämie für den Besitzer des EBF-prämienberechtigten bisher sieglosen Siegers in Höhe von 3.000 €
Für 2-jährige EBF-prämienberechtigte Pferde, die kein Rennen der Kategorie A-C gewonnen haben

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 80:10. - Platzwette 35, 20, 23:10. - Zweierwette 381:10. - Dreierwette 975:10. - Platz-Zwilling-Wette 49, 64, 32:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Arabian Falcon (GB) 2009
 / F. H. v. Dutch Art - Castilian Queen (Diesis)

Tr.: Christian Sprengel / Jo.: Filip Minarik
58,0 kg
Seitenblender
4.100 € 80,0
2
Paraisa (GB) 2009
 / b. St. v. Red Ransom - Praia (Big Shuffle)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Eduardo Pedroza
56,0 kg 1.650 € 29,0
3
Spirit Danon (IRE) 2009
 / b. W. v. Whipper - Cheyenne Spirit (Indian Ridge)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andreas Suborics
58,0 kg 830 € 46,0
4
Tai Chi (GER) 2009
 / b. H. v. High Chaparral - Taita (Big Shuffle)

Tr.: Werner Baltromei / Jo.: Dominique Boeuf
58,0 kg 420 € 131,0
5
Get Happy (IRE) 2009
 / St. v. Zamindar - Happy At Last (In The Wings)

Tr.: Mario Hofer / Jo.: Stefanie Koyuncu
56,5 kg 47,0
6
Auenhexe (GER) 2009
 / F. St. v. Toylsome - Auenblümchen (Laroche)

Tr.: Stefan Richter / Jo.: Wladimir Panov
56,0 kg 397,0
7
Directa Britannia (GER) 2009
 / Bsch. St. v. Electric Beat - Directa Germania (Priolo)

Tr.: Andreas Löwe / Jo.: Andrasch Starke
56,0 kg 341,0
8
Shining Queen (GER) 2009
 / b. St. v. Königstiger - Scota (Marju)

Tr.: Michael Figge / Jo.: Eugen Frank
56,5 kg 350,0
9
Terminus (GER) 2009
 / b. H. v. Martillo - Tosca Rhea (Song)

Tr.: Frank Trobisch / Jo.: Michael Cadeddu
58,0 kg 145,0
10
Charles Darwin (GER) 2009
 / b. W. v. Tannenkönig - Conga (Robellino)

Tr.: Dominik Moser / Jo.: Alexander Pietsch
58,0 kg 166,0
11
Kirschenkönigin (GER) 2009
 / b. St. v. Königstiger - Kombita (Lomitas)

Tr.: Hardy Hötger / Jo.: Piotr Krowicki
56,0 kg 176,0

Kurzergebnis

ARABIAN FALCON (2009), H., v. Dutch Art - Castilian Queen v. Diesis, Bes.: Lucien van der Meulen, Zü.: Silfield Bloodstock, Tr.: Christian Sprengel, Jo.: Filip Minarik, GAG: 73,5 kg 2. Paraisa (Red Ransom), 3. Spirit Danon (Whipper), 4. Tai Chi, 5. Get Happy, 6. Auenhexe, 7. Directa Britannia, 8. Shining Queen, 9. Terminus, 10. Charles Darwin, 11. Kirschenkönigin

Richterspruch

Le. ¾-1½-½-1¼-2½-½-½-5-11-H

Zeit

1:12,00

Rennanalyse

Erst am 8. Juli war Arabian Falcon in den Besitz von Lucien van der Meulen gekommen, für 14.000 Guineas ist er über den Agenten Richard Venn bei Tattersalls erworben worden. Das Geld ist bereits wieder drin, denn für den Sieg in Hoppegarten gab es einen Bonus von 10.000 £, das Rennen ist eines der wenigen, das dafür die Berechtigung hatte. Die Kondition von bereits vier Starts war für den bislang in den Farben von Jaber Abdullah laufenden Sohnes von Dutch Art (Medicean), der zuvor von Brian Meehan trainiert wurde, sicher ein großes Plus gewesen sein.

Er vertritt den ersten Jahrgang seines Vaters, der für 5.000 £ im Cheveley Park Stud steht, schon mehrere bessere Sieger auf der Bahn hat. Er selbst war ein sehr guter Flieger, hat zweijährig u.a. den Prix Morny (Gr. I) und die Middle Park Stakes (Gr. I) gewonnen. Arabian Falcon, dere als Jährling 36.000 € gekostet hatte, ist ein Bruder zur Prix de l’Abbaye de Longchamp (Gr. I)-Siegerin Carmine Lake (Royal Academy) sowie zu vier weiteren Siegern. Die zweite Mutter Royal Heroine (Lypheor) war Championgrasbahnstute in den USA, hat dort drei Gr. I-Rennen gewonnen.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!