Drucken Redaktion Startseite

2022-09-18, Dortmund, 7. R. - RaceBets - 138. Deutsches St. Leger

7 RaceBets - 138. Deutsches St. Leger

Gruppe III, 70.000 € (40.000, 15.500, 8.000, 4.000, 2.500).
Für 3-jährige und ältere Pferde.

Gew. 56,5 kg. f.3j., 60,0 kg. f.4j.u.ält.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 2,3:1. - Platzwette 1,3; 3,8; 1,8:1. - Zweierwette 29,3:1. - Dreierwette 155,0:1.2,6:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Tünnes (GER) 2019
 / F. H. v. Guiliani - Tijuana (Toylsome)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Bauyrzhan Murzabayev
Formen:
1-1-1-2
56,5 kg 40.000 € 2,3
2
Sir Filip (GER) 2019
 / F. H. v. Ito - South Carolina (Kallisto)

Tr.: Jean-Pierre Carvalho / Jo.: Hugo Journiac
Formen:
2-6-2-2-3
56,5 kg 15.500 € 37,9
3
Nerium (IRE) 2017
 / db. H. v. Camelot - Nicolaia (Alkalde)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Leon Wolff
Formen:
2-3-2-4-3-7-1-4-2-1
60,0 kg 8.000 € 6,0
4
Hipop de Loire (FR) 2017
 /  b. W. v. American Post - Louve Rose (Muhtathir)

Tr.: Michal Borkowski / Jo.: Szczepan Mazur
Formen:
1-2-6-4-6-2-1-7-5-1
60,0 kg
Scheuklappen
4.000 € 20,2
5
Normfliegerin (GER) 2018
 / F. St. v. Adlerflug - North Mum (Samum)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Thomas Trullier
Formen:
5-3-4-10-9-3-5-8-2-1
58,5 kg 2.500 € 36,3
6
Ability (GER) 2019
 / F. St. v. Mastercraftsman - Atiara (Pivotal)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: René Piechulek
Formen:
11-3-1
55,0 kg 17,5
7
Earlofthecotswolds (FR) 2014
 / R. W. v. Axxos - Sissi Land (Grey Risk)

Tr.: Nigel Twiston-Davies / Jo.: Liam Keniry
Formen:
2-9-1-1-1-3-2-6-1-1
60,0 kg 4,9
8
Diamantis (GER) 2018
 / db. W. v. Golden Horn - Diamantgöttin (Fantastic Light)

Tr.: Andreas Suborics / Jo.: Martin Seidl
Formen:
4-1-3-4-3-7-3-7-16-5
60,0 kg 11,5
9
Nacido (GER) 2018
 / F. H. v. Tertullian - Nacella (Banyumanik)

Tr.: Yasmin Almenräder / Jo.: Adrie de Vries
Formen:
3-2-6-4-1-15-3-1-4-3
60,0 kg 24,0
10
Sir Polski (GER) 2017
 / F. H. v. Polish Volcano - Sweet Montana (Lando)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Wladimir Panov
Formen:
6-6-8-8-3-10-6-3-8-1
60,0 kg 43,6
11
Quebueno (IRE) 2018
 / F. H. v. Adlerflug - Queenie (Areion)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Eduardo Pedroza
Formen:
4-3-6-8-9-1-1-5-5
60,0 kg 13,3

Kurzergebnis

TÜNNES (2019), H., v. Guiliani - Tijuana v. Toylsome, Zü.: Paul H. Vandeberg, Bes.: Holger Renz, Tr.: Peter Schiergen. Jo.: Bauyrzhan Murzabayev, GAG: 97 kg, 2. Sir Filip (Ito), 3. Nerium (Camelot), 4. Hipop de Loire, 5. Normfliegerin, 6. Ability, 7. Earlofthecotswolds, 8. Diamantis, 9. Nacido, 10. Sir Polski, 11. Quebueno

Richterspruch

Üb. 8-3½-1¼-¾-1½-5-5-H-3-5

Zeit

3:06,21

Zusatzinformationen

Auf Anordnung von Deutscher Galopp wurde von Tünnes eine Dopingprobe entnommen. Auf Anordnung der Rennleitung wurde von Sir Filip eine Dopingprobe entnommen.

Rennanalyse

Was wäre, wenn? Was wäre, wenn Tünnes in der ersten Jahreshälfte gesundheitlich fit gewesen wäre und in das Geschehen in den großen Dreijährigen-Rennen eingegriffen hätte? Zweifellos hätte er eine durchaus prominente Rolle gespielt, denn seine beiden Siege nach der Verletzungspause sahen bedeutend aus. Er canterte im BBAG-Auktionsrennen in Baden-Baden und war jetzt auch im Deutschen St. Leger souverän. Gut möglich, dass er in die Grand Prix-Klasse hineinwachsen kann. Er hat Engagements für ein Gr. III-Rennen über 2400 Meter im Oktober in Baden-Baden und interessanterweise auch für den Großen Preis von Bayern (Gr. I) im November in München. Der Prix Royal Oak (Gr. I) in ParisLongchamp wäre auch eine Möglichkeit.

Das Pedigree von Tünnes muss an dieser Stelle nicht mehr vorgestellt und besprochen werden, denn sein älterer Bruder ist Torquator Tasso (Adlerflug) Sieger im Prix de l’Arc de Triomphe (Gr. I), dessen Papiere hier des Öfteren in epischer Breite dargestellt wurden. Tünnes ist eines der Aushängeschilder von Guiliani (Tertullian), der sich als Vererber mehr und mehr profilieren kann. Bei den dreijährigen Stuten hat er die Henkel-Preis der Diana (Gr. I)-Vierte Mountaha auf der Bahn. Er hat den Großen Dallmayr-Preis (Gr. I) über 2000 Meter gewonnen, vererbt aber eine Menge Stehvermögen. Sechs Jährlinge von ihm kommen bei der BBAG-Jährlingsauktion in den Ring.  

Tünnes‘ Schwester Tiara Hilleshage (Adlerflug) steht bei Marcel Weiß, für den Züchter Paul Vandeberg. Dieser will trotz hoher Angebote auch den Jährlingshengst Tiamo Hilleshage (Adlerflug) behalten, eine Jährlingsstute hat erneut Guiliani als Vater. Dieses Jahr wurde die Mutter Tijuana (Toylsome) von Alson gedeckt. Wir haben sein ungewöhnliches Pedigree nachfolgend sehr ausführlich dargestellt – ein Tünnes mit großen Papieren.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • St. Leger, Gr. II
  • Rennen - National

Bilder

Acht Längen Vorsprung hat Tünnes auf die Konkurrenz. www.galoppfoto.de - Stephanie Gruttmann
Das Team von Tünnes nach dem Sieg im Deutschen St. Leger. www.galoppfoto.de - Stephanie Gruttmann

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2022 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!