Drucken Redaktion Startseite

2018-08-12, Hoppegarten, 7. R. - 128. Longines Grosser Preis von Berlin

7 128. Longines Grosser Preis von Berlin

Gruppe I, 175.000 € (110.000, 40.000, 15.000, 10.000).
Für 3-jährige und ältere Pferde.

Gew. 55,5 kg. f.3j., 60,0 kg. f.4j.u.ält.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 34:10. - Platzwette 27, 24:10. - Zweierwette 242:10. - Dreierwette 718:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Best Solution (IRE) 2014
 / b. H. v. Kodiac - Al Andalyya (Kingmambo)

Tr.: Saeed bin Suroor / Jo.: Pat Cosgrave
Formen:
1-5-9-1-3-1-5-2-10-8
60 kg 110.000 € 34
2
Sound Check (GER) 2013
 / b. H. v. Lando - Sky Dancing (Exit to Nowhere)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
Formen:
3-1-1-4-4-1-2-1-1-6
60 kg 40.000 € 66
3
Royal Youmzain (FR) 2015
 / b. H. v. Youmzain - Spasha (Shamardal)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Eduardo Pedroza
Formen:
3-1-1-1-2-1-2
55.5 kg 15.000 € 30
4
Dschingis Secret (GER) 2013
 / b. H. v. Soldier Hollow - Divya (Platini)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Adrie de Vries
Formen:
1-2-7-3-6-1-1-1-5-1
60 kg 10.000 € 30
5
Khan (GER) 2014
 / b. H. v. Santiago - Kapitol (Winged Love)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Marc Lerner
Formen:
5-9-6-5-3-2-3-12-8-1
60 kg 355
6
Windstoß (GER) 2014
 / b. H. v. Shirocco - Wellenspiel (Sternkönig)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Maxim Pecheur
Formen:
4-3-3-1-4-1-2-(-)-1-6
60 kg 73
7
Rapido (GER) 2011
 / b. W. v. Rock of Gibraltar - Rondinay (Cadeaux Genereux)

Tr.: Marian Falk Weißmeier / Jo.: Patrick Gibson
Formen:
8-7-2-10-1-1-3-1-2-2
60 kg 530

Kurzergebnis

BEST SOLUTION (2014), H., v. Kodiac - Al Andalyya v. Kingmambo, Zü.: Cecil u. Martin McCracken, Bes.: Godolphin Management Co. Ltd., Tr.: Saeed bin Suroor, Jo.: Pat Cosgrave, GAG: 98 kg, 2. Sound Check (Lando), 3. Royal Youmzain (Youmzain), 4. Dschingis Secret, 5. Khan, 6. Windstoß, 7. Rapido

Richterspruch

Si. H-½-1-8-3-9

Zeit

2:29,35

Zusatzinformationen

Die RL belegte P.Cosgrave wegen Behinderung (Nr. 594/1 RO i. V. m. Nr. 490 RO) mit einer Geldbuße von 300 €. Die Rennleitung überprüfte den Ausgang des Rennens auf allen Plätzen. Ca. 150m vor dem Ziel weicht Dschingis Secret unter der innen geführten Peitsche leicht nach außen und behindert den außen von ihm mit viel Schwung angreifenden Sound Check. Im Ziel liegt der Zweitplatzierte Sound Check vor dem Viertplatzierten Behinderer Dschingis Secret. Im weiteren Verlauf ca. 100m vor dem Ziel wird der spätere Sieger Best Solution von seinem Reiter P. Cosgrave um den zurückfallenden Royal Youmzain geführt und kommt dabei in die Spur des außen galoppierenden Dschingis Secret. Dessen Reiter A. de Vries muss Dschingis Secret kurz aufnehmen. Im Ziel liegt Dschingis Secret knapp 2 Längen hinter dem Sieger Best Solution. Die Rennleitung ist der Überzeugung, dass Dschingis Secret den Sieger Best Solution nicht hätte schlagen können. Auf Anordnung des Direktoriums wurde von Best Solution eine Dopingprobe genommen.

Rennanalyse

In der Endphase war es ein raues Rennen und nicht ohne Grund bekam Pat Cosgrave, der Jockey von Best Solution, eine Geldbuße wegen Behinderung aufgebrummt, doch rennentscheidend war das sicher nicht. Auch wenn für Dschingis Secret die Situation kurz etwas schwierig war, doch war der „Galopper des Jahres“ nach der fairen Aussage seines Reiters zu diesem Zeitpunkt kaum noch zwingend.

Best Solution „hat sich diesen Sieg verdient“, meinte anschließend sein Trainer Saeed Bin Suroor, der im Moment in Deutschland erfolgreich auf Beutejagd ist, seinen zweiten Gr. I-Treffer innerhalb von zwei Wochen schaffte. Best Solution ist vielleicht nicht ganz so hoch einzuschätzen, aber er hat bisher schon eine respektable Karriere hingelegt. Zweijährig hatte er die Dubai 100 Autumn Stakes (Gr. III) über 1600 Meter gewonnen, war Zweiter zu Waldgeist im Criterium de Saint-Cloud (Gr. I). Vergangene Saison gab er zwei Gastspiele in Deutschland, war u.a. Zweiter im Großer Dallmayr-Preis (Gr. I) und gewann im Herbst die St. Simon Stakes (Gr. III). Hoppegarten sah 2018 seinen dritten Treffer, nach einem Handicap im Februar in Meydan und den Princess of Wales’s Stakes (Gr. III), stets ging es über 2400 Meter. Sein Trainer hat Australien mit ihm im Hinterkopf.

Der 90.000-gns-Jährling von Kodiac (Danehill) stammt aus einer Schwester von Kosmische (Fastnet Rock), Listensiegerin vor einigen Jahren für Andreas Wöhler, sowie vom Prix Hocquart (Gr. II)-Zweiten Cape Clear Island (Fastnet Rock). Al Andalya war aber nur ein durchschnittliches Rennpferd, verdiente in ihrer Karriere bei fünf Starts gerade einmal 245 Pfund. Sie repräsentiert allerdings den höchst erfolgreichen Kingmambo/Sadler’s Wells-Cross, aus dem sieben Gr. I-Sieger stammen.

Die nächste Mutter, die listenplaziert gelaufene Kushnarenkovo (Sadler’s Wells) ist Schwester von drei Gr.-Siegern, Brian Boru (Sadler’s Wells), Sea Moon (Beat Hollow) und Moon Search (Rainbow Quest) sowie der Mutter des Epsom Derby (Gr. I) und Prix de l’Arc de Triomphe (Gr. I)-Siegers Workforce (King’s Best).

Daher kommt das Stehvermögen von Best Solution, denn ein echtes 2400-Meter-Pferd von Kodiac findet man eigentlich eher selten. Die Reputation des Hengstes, der zu einer Decktaxe von 50.000 Euro im Tally Ho Stud in Irland steht, gründet sich vor allem auf frühe und schnelle Pferde wie Tiggy Wiggy, Ardad, Prince of Lir oder Kodi Bear, die auch durchweg schon in der Zucht sind. Die durchschnittliche Siegdistanz seiner Nachkommen liegt bei 1440 Meter. Das muss etwas überraschen, zumal seine Mutter Rafha (Kris) den Prix de Diane (Gr. I) gewinnen konnte.

Kategorie:
  • Deutschlandpreis
  • Rennen - National

Bilder

Enges Finish für alle Beteiligten: Best Solution (3. v. re.) setzt sich etwas robust durch. www.galoppfoto.de
Pat Cosgrave, Best Solution und Saeed Bin Suroor. www.galoppfoto.de

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2018 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!