Drucken Redaktion Startseite

Deckplan Gestüt Schlenderhan/Stall Ullmann

Georg Baron von Ullmann mit seinem Crack Ivanhowe bei dessen erfolgreichem Saisondebut im 79. Gerling-Preis mit Adrie de Vries. Foto: Bernd Selle

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 359 vom Donnerstag, 19.03.2015

Mit dem amtierende Deckhengstchampion und einem spannenden Nachwuchsvererber an dessen Seite ist das Gestüt Schlenderhan und die Zucht des Stalles Ullmann diesbezüglich für die kommenden Jahre bestens aufgestellt– ganz sicher keine Selbstverständlichkeit, denn der Verlust von Monsun hat vor einiger Zeit doch eine große Lücke hinterlassen. Zu Ehren des legendären Deckhengstes: Eine Statue von Monsun in Schlenderhan. www.hippologi.com - Sabine BrandtZu Ehren des legendären Deckhengstes: Eine Statue von Monsun in Schlenderhan. www.hippologi.com - Sabine BrandtDer letzte Jahrgang dieses „Stempelhengstes“ der deutschen Zucht ist jetzt zweijährig, man wird von seinen Nachkommen also noch Einiges zu hören bekommen. Tertullian und Wiener Walzer, die beiden aktuellen Schlenderhaner Hengste, stehen in bewährter Weise im nahgelegenen Gestüt Erftmühle, sie werden unverändert berücksichtigt.

Setzte das züchterische Highlight im Jahr 2014: Der zweimalige Gr. I-Sieger Ivanhowe - hier mit Filip Minarik beim Erfolg im Longines - Großer Preis von Baden. www.galoppfoto.de - Frank SorgeSetzte das züchterische Highlight im Jahr 2014: Der zweimalige Gr. I-Sieger Ivanhowe - hier mit Filip Minarik beim Erfolg im Longines - Großer Preis von Baden. www.galoppfoto.de - Frank SorgeDas züchterische Highlight des vergangenen Jahres war natürlich der zweifache Gr. I-Sieger Ivanhowe (Soldier Hollow), der seit einigen Wochen in Australien trainiert wird. Der Verkauf dürfte Schlenderhan nicht leicht gefallen sein, doch war der Preis entsprechend. Deutschlands ältestes Privatgestüt denkt seit geraumer Zeit halt wesentlich kommerzieller als noch zu früheren Zeiten. Schlenderhans Ass im Auktionsring der BBAG: Der Monsun-Hengst aus der Flashing Colour. www.galoppfoto.deSchlenderhans Ass im Auktionsring der BBAG: Der Monsun-Hengst aus der Flashing Colour. www.galoppfoto.deSo wurde in dieser Form erstmals ein starkes Kontingent von Jährlingshengsten in Iffezheim bei der BBAG angeboten, eine wirklich sehenswerte Kollektion, die schließlich mit dem Salestopper endete. Das war Fast Lightning (Monsun), den Dr. Christoph Berglar erwarb und der jetzt von Andreas Wöhler trainiert wird. Im Rennstall bei Jean-Pierre Carvalho in Bergheim steht jedoch genug interessanter Nachwuchs bereit und die aktuell für die großen Dreijährigen-Rennen getätigten Nennungen unterstreichen, dass viele Hoffnungen darunter sind.


Der Champion aus eigener Zucht wird natürlich bedacht: Tertullian - hier beim Züchtertreff in Röttgen. Foto: Karina StrübbeDer Champion aus eigener Zucht wird natürlich bedacht: Tertullian - hier beim Züchtertreff in Röttgen. Foto: Karina StrübbeEin Quartett von Schlenderhaner Stuten wird zu Tertullian geschickt. Anatola (Tiger Hill) war Listensiegerin, sie ist Mutter u.a. des früh verunglückten Gerling Preis (Gr. II)-Siegers Atempo (Monsun) und von Almandin (Monsun), der letztes Jahr den Großen Preis der Badischen Unternehmer (Gr. II) gewonnen hat. Letzterer wurde nach Australien verkauft, er wird von Robert Hickmott trainiert, doch ließ sich ein Start bisher nicht realisieren.

Mit Iora, Mutter u.a. von Illo (Tertullian), Iota (Tiger Hill) und Ioannina (Rainbow Quest) bekommt Tertullian eine bislang sehr erfolgreiche Stute, deren drei Jahre alter Sohn Imanol (Motivator) Nennungen für alle großen Dreijährigen-Rennen hat. Lady Luck stammt aus der dieses Jahr nicht gedeckten Lady Manners, eine rechte Schwester des Gr. I-Siegers Trust N Luck aus der Familie der klassischen Siegerinnen Quebrada (Devil's Bag) und Silvester Lady (Pivotal), sie ist bereits Black Type-Vererberin. Für Magali ist Tertullian eine logische Wahl, denn sie ist eine Schwester des Gr. I-Siegers und inzwischen auf Tasmanien stehenden Deckhengstes Mawingo (Tertullian).

Wiener Walzer bekommt nicht nur Quantität, insbesondere auch Qualität. Der erste Jahrgang des Derbysiegers steht in den Rennställen, da er selbst kein Frühstarter war, werden sicher auch seine Nachkommen nicht zwingend in den ersten Zweijährigen-Rennen dabei sein. Zu seinen Partnerinnen zählt die Listensiegerin Flashing Colour, Mutter des erwähnten Salestoppers aus einer großen internationalen Mutterlinie. Erytheis, eine Schwester des Gr.-Siegers Norman Invader (War Chant) aus der Familie von Joshua Tree (Montjeu), hat sich bisher durch den Gr. III-Sieger Energizer (Monsun) profilieren können.

Sommernacht Der jüngste Nachwuchs aus der Sommernacht: Ein Hengstfohlen von Tertullian im letzten Jahr. www.hippologi.com - Sabine BrandtDer jüngste Nachwuchs aus der Sommernacht: Ein Hengstfohlen von Tertullian im letzten Jahr. www.hippologi.com - Sabine Brandtist die Mutter des großartigen Sommerabend (Shamardal), aber auch des Gruppe-Siegers Sommertag (Tiger Hill). Shadow Chaser, ein rechter Bruder zu Sommerabend, wurde bei der BBAG 2014 für einen stolzen Betrag an den Stall Grafenberg verkauft, er steht bei Waldemar Hickst. Eine von vier Maidenstuten in Schlenderhan: Amalua - hier bei ihrem Münchner Maidensieg mit Filip Minarik. www.galoppfoto.de - Sebastian HögerEine von vier Maidenstuten in Schlenderhan: Amalua - hier bei ihrem Münchner Maidensieg mit Filip Minarik. www.galoppfoto.de - Sebastian HögerJüngere Stuten sind Aspidistra und Amalua, Letztere hat bei wenigen Starts gewonnen, sie ist eine von vier Maidenstuten, die neu in der Herde sind.

Adlerflug in Harzburg kann indirekt als „eigener“ Hegst durchgehen, denn Schlenderhan hält unverändert Anteile an dem Derbysieger. Ito, der seine Grenzen kaum schon aufgedeckt haben muss, und der nach Australien verkaufte Swacadelic sind aus dem ersten Jahrgang aus Schlenderhaner Sicht zu nennen bei den jetzt Dreijährigen könnte Isidor ein zukunftsträchtiger Kandidat sein. Gründe genug, um wieder Stuten in den Harz zu schicken, wie Astilbe, eine rechte Schwester des Gr. II-Siegers und Deckhengstes Arcadio (Monsun), sie hat schon eine Reihe besserer Pferde wie Allanit (Tiger Hill) und Agapanthus (Tiger Hill) auf der Bahn. Madhyana, eine Ausgleich II-Siegerin, soll das Erbe ihrer in der Zucht nicht ganz überzeugenden Mutter fortführen, es ist die Familie der Gr. I-Siegerin Luth Enchantee (Be My Guest). Die auf Allegretta zurückgehende Tucana ist Mutter u.a. von Titurel (Dr Fong) und Tahini (Medicean).

Der Welt-Champion Galileo ist zum zweiten Mal Partner von Walzerkoenigin, vor einigen Wochen kam ein Hengstfohlen zur Welt. Die Mutter von Wiener Walzer hat anschließend einige sehr unterschiedliche Nachkommen gebracht, sie nahm auch teilweise nicht auf. Ihre Tochter Walzerprinzessin (Monsun) war zumindest Siegerin, sie ist natürlich eingestellt worden und wird für den Stall Ullmann von dem Coolmore-Hengst Rip van Winkle gedeckt.

Hoffnungsvoller Nachwuchs auf der Koppel: Mütter und Fohlen in Schlenderhan. www.hippologi.com - Sabine BrandtHoffnungsvoller Nachwuchs auf der Koppel: Mütter und Fohlen in Schlenderhan. www.hippologi.com - Sabine BrandtDie Nachkommen, die Manduro für Schlenderhan gebracht, konnten die Erwartungen sicher noch nicht ganz erfüllen. Dieses Jahr bekommt er mit Kittiwake eine Chance, Mutter der guten Monsun-Töchter Karavel und Kalla sowie von Königstiger (Tiger Hill). Die zwei Jahre Manduro-Tochter Kuna Yala steht im Rennstall.

Dass Sommerabend in Frankreich berücksichtigt wird, ist fast schon Ehrensache, denn der Shamardal-Sohn hat sich über viele Jahre als echter Werbeträger für die Schlenderhaner Zucht erwiesen. Seine Partnerin ist La Mouline, eine Enkelin der "Arc"-Siegerin Detroit (Riverman), die mit Carnegie (Sadler's Wells) auch einen "Arc"-Sieger gebracht hat.

Mit Motivator, Poet's Voice und Pour Moi werden Hengste im Ausland herangezogen, die sich bereits bewährt haben oder zumindest im Ring stark nachgefragt waren. An Motivator hält Schlenderhan einen Anteil, Impostor war bisher der beste Nachkomme für die Bergheimer Zucht. Dieses Jahr geht Schwarzach zu ihm, die Mutter der Gr. II-Siegerin Selkis (Monsun). Mutter und Tochter sind Amarette, bei nur drei Starts ungeschlagene Siegerin im Preis der Diana (Gr. I), und die zweimal erfolgreiche Assisi. Amarette, Mutter auch des Union-Zweiten Ametrin (Tiger Hill), geht zum Epsom Derby (Gr. I)-Sieger Pour Moi, Assisi zum Darley-Hengst Poet’s Vice.

Tradition pur: Das Gestüt Schlenderhan in Bergheim bei Köln. www.hippologi.com - Sabine BrandtTradition pur: Das Gestüt Schlenderhan in Bergheim bei Köln. www.hippologi.com - Sabine BrandtNicht ganz so weit ist die Reise von Iojo zu Reliable Man und Indian Breeze zu Soldier Hollow. Die nicht gelaufene Iojo startete mit dem erwähnten Isidor (Adlerflug), der noch eine Derbynennung besitzt. Die ebenfalls aus der Familie der Yonne (Indus) stammende Indian Breeze,  Listensiegerin und Schwester der Mutter von Ivanhowe (Soldier ngezogen, die sich bereits bewährt haben oder zumindest im Ring stark nachgefragt waren. An Motivator hält Schlenderhan einen Anteil, Impostor war bisher der beste Nachkomme für die Bergheimer Zucht. Dieses Jahr geht Schwarzach zu ihm, die Mutter der Gr. II-Siegerin Selkis (Monsun). Mutter und Tochter sind Amarette, bei nur drei Starts ungeschlagene Siegerin im Preis der Diana (Gr. I), und die zweimal erfolgreiche Assisi. Amarette, Mutter auch des Union-Zweiten Ametrin (Tiger Hill), geht zum Epsom Derby (Gr. I)-Sieger Pour MoiHollow), ist somit eine logische Wahl für den Auenqueller Hengst. Wegen des späten Abfohldatums werden Iberi, Mutter u.a. von Ibicenco (Shirocco), und Lady Manners nicht gedeckt. Deren zwei Jahre alter Sohn Lagrain (Rock of Gibraltar) ist bei der BBAG vom Gestüt Winterhauch gekauft worden.

Der Zuchtplan für die blau-gelben Ullmann-Farben

Auch 2015 ein Kandidat für die Grand Prix-Rennen: Prix du Lys (Gr. III)-Sieger Guardini - hier bei seinem Maiden mit Adrie de Vries in Köln. www.galoppfoto.de - Sandra ScherningAuch 2015 ein Kandidat für die Grand Prix-Rennen: Prix du Lys (Gr. III)-Sieger Guardini - hier bei seinem Maiden mit Adrie de Vries in Köln. www.galoppfoto.de - Sandra ScherningSeparat aufgeführt wird seit eher die Zucht des Stalles Ullmann. Natürlich finden auch von dieser Seite die eigenen Hengste gebührende Berücksichtigung. Guantana, die zu Tertullian geht, ist Mutter des Prix du Lys (Gr. III)-Siegers Guardini (Dalakhani), ein Grand Prix-Kandidat für dieses Jahr. Ihre Mutter, die Oaks d'Italia (Gr. I)-Siegerin Guadalupe reist zu Australia nach Irland, ein prominenter Hengst, der gleich im ersten Jahr von mehreren deutschen Züchtern gebucht wurde. Auch sie hat mit dem Listensieger Guiliani (Tertullian) einen interessanten Vierjährigen im Rennstall. Der drei Jahre alte Guignol (Cape Cross) ist für alle wichtigen Dreijährigen-Rennen eingeschrieben. Eine Schwester von Guadalupe ist die zu Soldier Hollow angemeldete Guardia, eine rechte Schwester auch zum Gr. I-Sieger und Coolmore-Deckhengst Getaway. Sie selbst ist zweifache Siegerin, Nachwuchs ist vorhanden, so eine Zweijährige von Dansili. Eine sehr lebendige, erfolgreiche Linie, die in dieser Saison weitere Akzente setzen könnte.

Montfleur hat sich als Mutter des schon einmal erwähnten Mawingo (Tertullian) verdient gemacht, ein großartiges Rennpferd auf drei Kontinenten. Nur logisch, dass sie einmal mehr auf der Liste von Tertullian steht. Imagery ist eine Schwester mehrerer Blacktype-Pferde, darunter der Listensieger Idolino (Tertullian). Sie selbst war Listensiegerin und Dritte auf Gr. III-Ebene, ihr Erstling ist ein Jährlingshengst von Nayef.

Gut versteckt: Auch die Zuchtpferde des Stalles Ullmann sind im Gestüt Schlenderhan zuhause. www.hippologi.com - Sabine BrandtGut versteckt: Auch die Zuchtpferde des Stalles Ullmann sind im Gestüt Schlenderhan zuhause. www.hippologi.com - Sabine BrandtSchwestern sind SuiviSoudaine und Songerie, die mit Soignee (Dashing Blade) wiederum eine Halbschwester haben, die international als Mutter der großartigen Stacelita (Monsun) auf sich aufmerksam gemacht hat. Die Siegerin Songerie ist die Jüngste, sie hat Nachwuchs von Wiener Walzer und Tertullian, ist dieses Frühjahr erneut bei Letzterem. Die Listensiegerin Soudaine, die ebenfalls noch junge Nachkommen im Rennstall hat, reist zu dem jetzt in England stehenden Iffraaj. Suivis Nachkommen hatten, wie die talentierten Monsun-Söhne Suestado und Scorcher, oft Verletzungspech. Für sie ging es diesmal zu Motivator.

Montezuma vertritt eine alte Görlsdorfer Familie, die dort und in Etzean in jüngerer Zeit bemerkenswerte Erfolge hatte. Sie selbst ist nicht gelaufen, ist Schwester von fünf Siegern und wird Wiener Walzer aufsuchen. Dass die Preis der Diana (Gr. I)-Siegerin Iota zu Adlerflug geht, ist nicht unlogisch, da sie von diesem den erwähnten Ito im Rennstall hat. Sie ist auch Mutter des 95-Kilo-Hengstes Iniciar (Galileo), der gleichfalls zu neuen Taten bereit steht. Mit Igraine (Galileo) hat dieser eine rechte Schwester im Zweijährigen-Alter.

Neben Australia werden für die Ullmann-Stuten mehrere weitere Coolmore-Hengste herangezogen. Das ist Camelot, zu dem die mehrfach listenplatziert gelaufene So Smart geht, Excelebration, Partner der noch jungen Welcome und auch Galileo, der von Kalla aufgesucht wird. Die Siegerin im Prix Minerve (Gr. III) startete in der Zucht mit der noch für bessere Rennen vorgemerkten, jetzt drei Jahre alten Kigali (Dalakhani), es folgten Nachkommen von Adlerflug und Exceed and Excel.

Co Blue Splash, die zu Rock of Gibraltar geht, wurde vor einigen Jahren in Deauville gekauft. Ihre Mutter Gold Splash hat den Prix Marcel Boussac (Gr. I) und die Coronation Stakes (Gr. I) gewonnen, sie ist auch Mutter der Listensiegerin Royal God (Royal Academy). Vor allem ist sie aber auch Schwester der Mutter der legendären Goldikova (Anabaa). Komplettiert wird der Coolmore-Transport durch Early Bird, eine Schwester zu mehreren Blacktype-Pferden aus der seinerzeit aus dem Gamshof-Bestand erworbenen Evening Breeze (Surumu).

Irland, in diesem Fall Lawman, ist auch das Ziel für die neu eingestellte She Bang, sie hat letztes Jahr in Vittel gewonnen, stammt aus der Schwarzgold-Linie. Auch Fata Morgana ist in der Herde ein Youngster, sie war bei wenigen Starts Siegerin in Krefeld, ist eine rechte Schwester des Iffezheimer Salestoppers. Mit Sinndar wurde ein immer etwas unterschätzter Hengst für sie in Frankreich gebucht.

Wells Present, die eine große internationale Familie vertritt, der u.a. der einstige Hong Kong-Star Akeed Mofeed (Dubawi) angehört, geht zu Soldier Hollow. Ihr jetzt drei Jahre alter Sohn Well Off (Monsun) ist vorletztes Jahr bei Tattersalls für 300.000gns. an Godolphin verkauft worden, er steht im Stall von Saeed Bin Suroor. Eine Pause bekommt die listenplatzierte Miramare, die in der Zucht noch nicht zu beurteilen ist, von ihren Nachkommen konnte noch keiner herausgebracht werden. 

Gestüt Schlenderhan

 

TERTULLIAN (1995), F., v. Miswaki - Turbaine v. Trempolino (Gestüt Erftmühle)

Anatola (2002), br., v. Tiger Hill - Avocette v. Kings Lake, trgd. v. Rip van Winkle

Iora (1996), dbr., v. Königsstuhl - Incitation v. Be My Guest, Stutfohlen v. Adlerflug, 28.2.

Lady Luck (2010), br., v. Monsun - Lady Manners v. Montbrook, Hengstfohlen v. Tertullian, 28.2.

Magali (2010), F., v. Monsun - Montfleur v. Sadler's Wells

Wiener Walzer präsentiert sich beim Züchtertreff in Röttgen 2015. Foto: Karina StrübbeWiener Walzer präsentiert sich beim Züchtertreff in Röttgen 2015. Foto: Karina Strübbe 

WIENER WALZER (2006), br., v. Dynaformer - Walzerkoenigin v. Kingmambo (Gestüt Erftmühle)

Amalua (2011), br., v. Tiger Hill – Atanua v. Monsun, Maiden

Aspidistra (2010), br., v. Hernando - Astilbe v. Monsun, Stutfohlen v. Wiener Walzer, 9.2.

Erytheis (2003), br., v. Theatrical - Enthused v. Seeking The Gold, trgd. v. Shirocco

Flashing Colour (2004), br., v. Pivotal - Flashing Green v. Green Desert, Hengstfohlen v. Shirocco, 3.3.

Sommernacht (1997), br., v. Monsun - Shona v. Windwurf, nicht ged.

 

ADLERFLUG (2004), F., v. In The Wings - Aiyana v. Last Tycoon (Gestüt Harzburg)

Astilbe (1998), dbr., v. Monsun - Assia v. Royal Academy, trgd. v. Soldier Hollow

Madhyana (2010), br., v. Monsun – Madhya v. Gone West, Maiden

Tucana (1999), F., v. Acatenango - Turbaine v. Trempolino, trgd. v. Tamayuz

 

GALILEO (1998), br., v. Sadler's Wells - Urban Sea v. Miswaki (Coolmore Stud/IRL)

Walzerkoenigin (1999), br., v. Kingmambo - Great Revival v. Keen, Hengstfohlen v. Galileo, 13.2.

 

MANDURO (2002), dbr., v. Monsun - Mandellicht v. Be My Guest (Haras du Logis/FR)

Kittiwake (1996), br., v. Barathea - Gull Nook v. Mill Reef

 

MOTIVATOR (2002), br., v. Montjeu - Out West v. Gone West (Haras du Quesnay/FR)

Schwarzach (2000), F., v. Grand Lodge - Schwarzmeer v. Kings Lake, trgd. v. Shirocco

 

POET'S VOICE (2007), br., v. Dubawi – Bright Tiara v. Chief’s Crown (Dalham Hall Stud/GB)

Assisi (2009), br., v. Galileo - Amarette v. Monsun, Hengstfohlen v. Invincible Spirit, 27.1.

 

POUR MOI (2008), br., v. Montheu – Gwynn v. Darshaan (Coolmore Stud/IRL)

Amarette (2001), br., v. Monsun - Avocette v. Kings Lake, trgd. v. Exceed and Excel

 

RELIABLE MAN (2008), Sch., v. Dalakhani – On Fair Stage v. Sadler’s Wells (Gestüt Röttgen)

Iojo (2007), dbr., v. Giant's Causeway - Iota v. Tiger Hill, trgd. v. Motivator

 

SOLDIER HOLLOW (2000), br., v. In The Wings - Island Race v. Common Grounds (Gestüt Auenquelle)

Indian Breeze (2007), br., v. Monsun - Indian Jewel v. Local Suitor

 

SOMMERABEND (2007), br., v. Shamardal – Sommernacht v. Monsun (Haras de Saint-Arnoult/FR)

La Mouline (2000), F., v. Nashwan - Lamarque v. Nureyev, Stutfohlen v. Kalatos, 9.3.

 

Nicht gedeckt

Iberi (1996), dbr., v. Rainbow Quest - Iberica v. Green Dancer, trgd. v. Wiener Walzer

Lady Manners (2001), br., v. Montbrook - Bold Burst v. Dahar, trgd. v. Manduro

 

 

Stall Ullmann

 

TERTULLIAN (1995), F., v. Miswaki - Turbaine v. Trempolino (Gestüt Erftmühle)

Guantana (2005), dbr., v. Dynaformer - Guadalupe v. Monsun, trgd. v. Tertullian

Imagery (2009), dbr., v. Monsun - I go bye v. Don't Forget Me, trgd. v. Wiener Walzer

Montfleur (2002), br., v. Sadler's Wells - Mackie v. Summer Squall, trgd. v. Tertullian

Songerie (2008), br., v. Shirocco - Suivez v. Fioravanti, trgd. v. Iffraaj

 

WIENER WALZER (2006), br., v. Dynaformer - Walzerkoenigin v. Kingmambo (Gestüt Erftmühle)

Montezuma (2008), br., v. Monsun - Montserrat v. Zilzal, Hengstfohlen v. Peintre Celebre, 24.2.

 

ADLERFLUG (2004), F., v. In The Wings - Aiyana v. Last Tycoon (Gestüt Harzburg)

Iota (2002), br., v. Tiger Hill - Iora v. Königsstuhl, trgd. v. Dabirsim

 

AUSTRALIA (2011), F., v. Galileo – Ouija Board – Cape Cross (Coolmore Stud/IRL)

Guadalupe (1999), schwbr., v. Monsun - Guernica v. Unfuwain, Stutfohlen v. Lawman, 25.2.

 

CAMELOT (2009), br., v. Montjeu – Tarfah v. Kingmambo (Coolmore Stud/IRL)

So Smart (2009), br., v. Selkirk - So Squally v. Monsun

 

EXCELEBRATION (2008), br., v. Exceel and Excel – Sun Shower v. Indian Ridge (Coolmore Stud/IRL)

Welcome (2009), br., v. Monsun - Wells Present v. Cadeaux Genereux

 

GALILEO (1998), br., v. Sadler's Wells - Urban Sea v. Miswaki (Coolmore Stud/IRL)

Kalla (2006), br., v. Monsun - Kittiwake v. Barathea, trgd. v. Exceed and Excel, nicht ged.

 

HOLY ROMAN EMPEROR (2004), br., v. Danehii - L'On Vite v. Secretariat (Coolmore Stud/IRL)

Early Bird (2010), br., v. Shirocco - Evening Breeze v. Surumu, Hengstfohlen v. Zoffany, 25.1.

 

IFFRAAJ (2001), br., v. Zafonic - Pastorale v. Nureyev (Dalham Hall Stud/IRL)

Soudaine (2003), br., v. Monsun - Suivez v. Fioravanti, trgd. v. Wiener Walzer

 

LAWMAN (2004), br., v. Invincible Spirit - Laramie v. Gulch (Ballylinch Stud/IRL)

She Bang (2011), br., v. Monsun – Servenya v. Dashing Blade, Maiden

 

MOTIVATOR (2002), br., v. Montjeu - Out West v. Gone West (Haras du Quesnay/FR)

Suivi (1999), dbr., v. Darshaan - Suivez v. Fioravanti

 

RIP VAN WINKLE (2006), br., v. Galileo - Looking Back v. Stravinsky (Coolmore Stud/IRL)

Walzerprinzessin (2010), br., v. Monsun – Walzerkoenigin v. Kingmambo, Maiden

 

ROCK OF GIBRALTAR (1999), br., v. Danehill – Offshore Boum v. Be My Guest (Coolmore Stud/IRL)

Co Blue Splash (2008), F., v. Anabaa Blue - Gold Splash v. Blushing Groom, trgd. v. Rip van Winkle

 

SINNDAR (1997), br., v. Grand Lodge – Sinntara v. Lashkari (Haras de Bonneval/FR)

Fata Morgana (2011), br., v. Monsun – Flashing Colour v. Pivotal, Maiden

 

SOLDIER HOLLOW (2000), br., v. In The Wings - Island Race v. Common Grounds (Gestüt Auenquelle)

Guardia (2004), F., v. Monsun - Guernica v. Unfuwain, trgd. v. Motivator

Wells Present (2002), br., v. Cadeaux Genereux - Wells Whisper v. Sadler's Wells, trgd. v. Holy Roman Emperor

 

Nicht gedeckt

Miramare (2004), F., v. Rainbow Quest - Minaccia v. Platini, trgd. v. Adlerflug

Verwandte Artikel: