Drucken Redaktion Startseite

Deckplan Gestüt Bona

Schlagzeile 2014: Santa Lucia gewinnt mit Andrasch Starke das Ferdinand Leisten-Memorial, das höchstdotierte BBAG-Auktionsrennen des Jahres. www.galoppfoto.de - Sabine Brose

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 353 vom Donnerstag, 05.02.2015

Das Gestüt Bona der Familie Harzheim ist eigentlich jedes Jahr für Schlagzeilen gut, auf der Rennbahn oder im Auktionsring, das war auch 2014 so. Es sind durchweg die Nachkommen der Saldentigerin (Tiger Hill), die im Blickpunkt stehen – vor drei Jahren war es ihre Tochter Salomina (Lomitas), die den Henkel-Preis der Diana (Gr. I) gewinnen konnte, deren Schwester Santa Fe Chief (ex Salwina) (Wiesenpfad) war dann 2013 Salestopperin bei der BBAG in Iffezheim, vergangenen Herbst schließlich holte sich Santa Lucia (Tertullian), eine Enkelin der Saldentigerin, das mit 200.000 Euro dotierte BBAG-Auktionsrennen in Iffezheim.

Schlagzeile 2013: Mit €390.000 wird Gestüt Bonas Salwina von Wiesenpfad aus der Saldentigerin opsellerin der BBAG-Jährlingsauktion. www.galoppfoto.de - Frank SorgeSchlagzeile 2013: Mit €390.000 wird Gestüt Bonas Salwina von Wiesenpfad aus der Saldentigerin opsellerin der BBAG-Jährlingsauktion. www.galoppfoto.de - Frank Sorge

Nach dem "big deal" bei der BBAG-Jährlingsauktion 2013: Besitzer Rolf Harzheim, Riki Takahashi und Turfagent Emmanuel de Seroux (von links) im Portrait. www.galoppfoto.de - Frank SorgeNach dem "big deal" bei der BBAG-Jährlingsauktion 2013: Besitzer Rolf Harzheim, Riki Takahashi und Turfagent Emmanuel de Seroux (von links) im Portrait. www.galoppfoto.de - Frank SorgeLäuft jetzt für japinische Interessen: Der 2013-Rekordjährling Salwina wurde unter dem neuen Namen Santa Fe Chief gute Dritte beim Debut mit Keita Tosaki. www.galoppfoto.de - Yasuo ItoLäuft jetzt für japinische Interessen: Der 2013-Rekordjährling Salwina wurde unter dem neuen Namen Santa Fe Chief gute Dritte beim Debut mit Keita Tosaki. www.galoppfoto.de - Yasuo ItoSchlagzeile 2012: Salomina mit Filip Minarik gewinnt den Preis der Diana 2012 für das Gestüt Bona. www.galoppfoto.de - Sandra ScherningSchlagzeile 2012: Salomina mit Filip Minarik gewinnt den Preis der Diana 2012 für das Gestüt Bona. www.galoppfoto.de - Sandra ScherningGroße Freude über den klassischen Sieg: Rolf Harzheim umarmt seinen Vater Heinz Harzheim nach dem Sieg von Salomina im Preis der Diana. Rechts Betreuerin Inn-Y. www.galoppfoto.de - Sandra ScherningGroße Freude über den klassischen Sieg: Rolf Harzheim umarmt seinen Vater Heinz Harzheim nach dem Sieg von Salomina im Preis der Diana. Rechts Betreuerin Inn-Y. www.galoppfoto.de - Sandra ScherningJetzt in der Mutterstutenherde der Northern Farm in Japan: Die Lomitas-Tochter Salomina, Diana-Siegerin 2012 aus der Zucht des Gestüt Bonas, und ihr erstes Fohlen von Deep Impact 2014. Fotos: Claudia von der ReckeJetzt in der Mutterstutenherde der Northern Farm in Japan: Die Lomitas-Tochter Salomina, Diana-Siegerin 2012 aus der Zucht des Gestüt Bonas, und ihr erstes Fohlen von Deep Impact 2014. Fotos: Claudia von der ReckeSaldentigerin, wie der gesamte Bestand im Gestüt Erftmühle stationiert, ist 2002 von Heinz Harzheim für 58.000 Euro vom Gestüt Wittekindshof erworben worden. Sie hat die Baden-Württemberg-Trophy (Gr. III) gewonnen, war Zweite im Preis von Europa (Gr. I), Dritte im Preis der Diana (Gr. I) und Vierte im Deutschen Derby (Gr. I). In der Zucht hat sie neben Salomina, die nach Japan verkauft wurde, den Listensieger und Gr. III-Zweiten Salut (Lomitas) gebracht, von Santa Fe Chief, die ebenfalls nach Japan abgegeben wurde, war bereits die Rede. Die einst auf den Namen Salwina getaufte Stute ist zweijährig bereits platziert gelaufen. Im Jährlingsalter ist See The Tiger, von dessen Vater Sea The Stars (Cape Cross) Saldentigerin in diesem Jahr zum dritten Mal gedeckt wird, nachdem sie letzte Saison nicht aufgenommen hat. Wiesenpfad, der Vater der Salestopperin, soll dann 2016 ihr Partner sein.

Sahara (High Chaparral) ist der Erstling der Saldentigerin. Sie war nicht am Start, startete in der Zucht mit Salzburg (Zamindar), die platziert gelaufen ist, dann kam Santa Lucia, die in Baden-Baden für einen großen Zahltag sorgte. Was das wert ist war, wird sich in den kommenden Monaten herausstellen, vorerst ist sie in nahezu allen Auktionsrennen auf Distanzen bis zu 2400 Meter und auch im Henkel-Preis der Diana (Gr. I) startberechtigt, ihre Umgebung traut ihr so etwas zu. Anschließend hat Sahara zwei Stuten von Wiesenpfad gebracht, die zwei Jahre alte Sommerwiese steht bei Waldemar Hickst. Dass die Mutter wie im Vorjahr daheim im Gestüt Erftmühle bei Tertullian bleibt, ist nur logisch. Insgesamt hat sich Saldentigerin, die auf eine Wittekindshofer Gründerstute zurückgeht, natürlich als hervorragende Investition erwiesen.

Richtung Irland ist es wie im Vorjahr für Beirut gegangen, erneut sucht sie mit Dalakhani einen Boxennachbarn von Sea The Stars auf. Sie konnte immerhin 90,5kg, hat mit Blackburn (Black Sam Bellamy) einen mehrfachen Sieger in Italien, ansonsten hat sie bislang wenig Glück in der Zucht entwickelt. Ihr drei Jahre alter Sohn Bergwind (Wiesenpfad) steht bei Waldemar Hickst.

Norderney war zweifache Gr. III-Siegerin und eine Spitzenstute im Jahrgang, sie vertritt eine Linie, die jedes Jahr überdurchschnittliche Pferde hervorbringt und in mehreren großen Zuchten vertreten ist. Ihr Erstling Night Melody (Dalakhani) war vergangenes Jahr Zweite im BBAG-Auktionsrennen in Frankfurt, ähnliche Prüfungen könnten 2015 erneut auf der Agenda stehen, sie hat aber auch ein Diana-Engagement. Der zwei Jahre alte Neymar (Dylan Thomas) wurde bei der BBAG zurückgekauft und steht bei Peter Schiergen, im Jährlingsalter ist Nagold (Lando). Norderney geht jetzt zu Wiener Walzer.

La Dane, die zu Wiesenpfad nach Trona reist, ist eine Schwester u.a. von La Blue (Bluebird) und Le Big (Big Shuffle) aus einer Fährhofer Linie, die über Umwege nach Wittekindshof gekommen ist. Für Bona hat La Dane bisher neun Fohlen gebracht und dabei sicher ein wenig gestreut, es sind aber noch Nachkommen in der Hinterhand wie die zwei Jahre alte Laurette (Rip van Winkle), die Franz von Auersperg bei der BBAG für 130.000 Euro gekauft und zu Peter Schiergen gestellt hat. Danach kam Lucky Step (Footstepsinthesand). La Danes bisher beste Tochter Lagalp (Galileo) war Listensiegerin, ist auf dieser Ebene und auch im Kölner Herbst-Stutenpreis (Gr. III) auch platziert gelaufen. Bedauerlicherweise ist sie, tragend von Wieenpfad, im November an den Folgen einer Darminfektion eingegangen. Hinterlassen hat sie zwei Stuten, die zwei Jahre alte Long Summer (Monsun), die Peter Schiergen trainiert, und die Jährlingsstute Lagoda (Dalakhani).

Ein Fohlen von Wiesenpfad wird es in den kommenden Wochen noch geben, aus der Zypern (Acatenango). Die Mutter von bisher 16 Fohlen, darunter der Gr.-II-Sieger und Deckhengst Zöllner (Dashing Blade), wird mit ihren 23 Jahren nicht mehr gedeckt. Ihre zwei Jahre alte Tochter Zamora (Wiener Walzer) steht bei Peter Schiergen. 


DALAKHANI (2000), Sch., v. Darshaan - Daltawa v. Miswaki (Gilltown Stud/IRL)

Beirut (2002), br., v. Turtle Island – Bajonette v. Lomond, trgd. v. Dalakhani

Die Hoffnungsträgerin: Gestüt Bonas Saldentigerin mit ihrem letztjährigen Fohlen See the Tiger wird erneut von See The Stars gedeckt. Foto: Giltown StudDie Hoffnungsträgerin: Gestüt Bonas Saldentigerin mit ihrem letztjährigen Fohlen See the Tiger wird erneut von See The Stars gedeckt. Foto: Giltown Stud 

SEA THE STARS (2006), br., v. Cape Cross - Urban Sea v. Miswaki (Gilltown Stud/IRL)

Saldentigerin (2001), br., v. Tiger Hill – Salde v. Alkalde

 

TERTULLIAN (1995), F., v. Miswaki - Turbaine v. Trempolino (Gestüt Erftmühle)

Sahara (2007), br., v. High Chaparral – Saldentigerin v. Tiger Hill, trgd. v. Tertullian

 

WIENER WALZER (2006), br., v. Dynaformer – Walzerkoenigin v. Kingmambo (Gestüt Erftmühle)

Norderney (2006), F., v. Dai Jin – Nouvelle Princesse v. Bluebird, trgd. v. Wiesenpfad

 

WIESENPFAD (2003), F., v. Waky Nao - Waldbeere v. Mark of Esteem (Gestüt Trona)

La Dane (1999), br., v. Danehill – La Luganese v. Surumu

 

Verwandte Artikel: