Drucken Redaktion Startseite

Turf-Times News

Autor: 

Frauke Delius
Der neue Turf-Times Newsletter ist da! Mit allen aktuellen Informationen zum kostenlosen Download hier: KlickDie Themen: Alle Updates zur Jährlings-Auktion der Baden-Badener Auktionsgesellschaft (BBAG), die heute um 10 Uhr in Iffezheim beginnt. Hier erfahren Sie hier, wie voraussichtlich der neue Vorstand des Dachverbandes aussehen wird und warum man Laccario wohl kaum noch in Deutschland wird laufen sehen. Außerdem gibt's den züchterischen Background zu allen Maiden- und Black Type-Siegerin.

Autor: 

Frauke Delius

Der neue Newsletter Turf-Times ist da! Ausgabe 631, 33 Seiten stark, mit allem, was im Galopprennsport und der Vollblutzucht derzeit wichtig und berichtenswert ist: Nachschau und züchterische Analyse aller wichtigen Rennen, national und international, z.B. über den Sieg von Be My Sheriff im Fürstenberg-Rennen, Gr. III, inHoppegarten. Berichte über Auktionen, Kommentar zur Zuschauersituation, aktuelle News und Vorschauen, z.B. zum 58. Preis von Europa, Gr. I, inKöln. Und das besonders Gute: Das alles gibt es kostenlos! weiterlesen »

Autor: 

Pressemitteilung

Slogan gewinnt mit Martin Seidl in Hannover: Nun wird die Aufgabe im Brümmerhof - Derby Trial schwerer. www.galoppfoto.de - Frank SorgeSlogan gewinnt mit Martin Seidl in Hannover: Nun wird die Aufgabe im Brümmerhof - Derby Trial schwerer. www.galoppfoto.de - Frank SorgeAm kommenden Sonntag, den 28. Juni, wird in Hannover ein Stück weit Turfgeschichte geschrieben: Erstmals seit langer Zeit werden an einem Rennort 14 planmäßige Rennen abgehalten. Nur im Jahr 2001 und während des Hamburger Derbymeetings 2014 hat es zuvor Rennveranstaltungen mit 14 Prüfungen an einem Tag gegeben. Zuletzt allerdings nur, weil der vorangegangene Hamburger Renntag wegen eines Unwetters abgebrochen werden musste und die Rennen am Folgetag nachgeholt wurden.

Hier geht es zum kompletten Renntag mit allen Rennen, Pferden, Formen, Jockeys, Trainern und Infos: Klick!

Autor: 

Pressemitteilung

Drei Renntage Spitzensport, das Rennen des Jahres und viele weitere Highlights mit erstklassigen Pferden – das IDEE Derby-Meeting 2020 wird die Galopp-Fans in seinen Bann ziehen. Am Wochenende 10., 11. und 12. Juli 2020 wird Hamburg wieder zum Mekka des deutschen Pferdesports. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde von der Dachorganisation Deutscher Galopp ein Hygiene- und Abstandskonzept entwickelt, das den Leistungsprüfungen für die Zucht zugrunde liegt und auch beim IDEE Derby-Meeting gilt. Zuschauer können nicht auf das Gelände, aber via Livestream Rennsport erleben. weiterlesen »

Autor: 

Frauke Delius

Der aktuelle Turf-Times Newsletter, Ausgabe Nummer 612, ist raus und liegt hier zum Download bereit: Klick! Top-Themen auf insgesamt 39 Seiten sind die Deckpläne der Gestüte Hof Ittlingen und Schlenderhan, die Vorstellung des frisch gewählten "Galopper des Jahres 2019", Rubaiyat, sowie das Update über das, was im nationalen und internationalen Galopprennsport in der Corona-Krise passiert, terminiert und abgesagt wurde. Dazu gibt es wieder eine reich bebilderte und liebevoll gestaltete Rubrik "Fohlengeburten", hier kann man die komplette Liste des 2020er Jahrgangs einsehen: Klick!

Autor: 

Frauke Delius

März 2020: Das Coronavirus legt des Galopprennsport lahm. ©miro-cartoonMärz 2020: Das Coronavirus legt des Galopprennsport lahm. ©miro-cartoonEs geht auch ohne Rennen weiter mit dem Galopprennsport und der Vollblutzucht. Eine lange Fohlenliste mit vielen tollen Fotos, der Deckplan vom Gestüt Auenquelle: Wir blicken in unserem neuen Newsletter - hier geht's zum Download: Klick! - in die Zukunft und zeigen in unserem neuen Newsletter die schönen Seiten unseres Sports. Und: Noch läuft die Decksaison ohne größere Einschränkungen. Auch die Pferde werden noch trainiert, allerdings gibt es natürlich vieles zu beachten. Nachzulesen sind auch die Tipps vom Umgang mit dem Coronavirus für Trainer und Aktive. Dazu eine etwas andere Cheltenham-Bilanz. Nicht unterkriegen lassen und Turf-Times lesen!

Autor: 

Frauke Delius

Der aktuelle Newsletter von Turf-Times, die Ausgabe 592 ist raus: Auf 40 Seiten gibt es alle Informationen über das nationale und internationale Turf-Geschehen. Vom Comeback auf der Rennbahn in Halle, sechs Jahre nach dem Saale-Hochwasser, bis zum Gr. I-Sieg von Schlenderhans Alson (Areion) im Gr. I in Longchamp für Trainer Jean-Pierre Carvalho, der vom Aus der Trainingszentrale in Bergheim überschattet wurde. In Hannover sorgte Lips Queen im Hauptrennen, dem Großen Preis des Gestüts Ammerland, Gr. III, für die Sensation. Die Stute aus der Zucht des Stalles Parthenaue siegte zum Kurs von 57,7:1 - weder Zweier- noch Dreierwette wurden getroffen. Dazu gibt es alle aktuellen News rund um die Auktionen, die Stallions, die Rennpferde und Aktiven des Galoppsports. Hier geht es zum kostenlosen Download des Newsletters: Klick! weiterlesen »

Autor: 

Frauke Delius

Es war viel los am vergangenen Wochenende mit dem 98. Prix de l'Arc de Triomphe und dem triumphalen Erfolg von Waldgeist, einem Vertreter der traditionsreichen Ravensberger W-Linie, der im Besitz des Gestüt Ammerlands und dem Newsells Park Stud von Andreas Jacobs steht. Es gab also aus deutscher Sicht Grund zum Jubeln, aber es war auch der "Arc heartbreaking" für alle Anhänger Enables, die den dritten, historischen und herbeigesehnten Arc-Sieg verpasste. weiterlesen »

Autor: 

Frauke Delius

Es war viel los in den letzten Tagen, deshalb ist der aktuelle Newsletter Turf-Times, Ausgabe 566, auch noch ein ganzes Stück dicker geworden als sonst: 47 Seiten stark. Alles, was im nationalen und internationalen Turf in der vergangenen Woche wichtig war, findet sich hier wieder. Die beiden wichtigen Derby-Vorprüfungen auf Gruppe-Parkett, das Bavarian Classic und das Dr. Busch-Memorial, beide Gr. III, werden mit ihrern Siegern Django Freeman und Winterfuchs, die beide zu den Top-Favoriten für das IDEE 150. weiterlesen »

Autor: 

Frauke Delius

Selfies im Führring: Soziale Medien muss man nicht mögen, sollte man aber ernst nehmen. Ohne Facebook,Instagram & Co. geht heutzutage gar nichts mehr, wenn man bei jungen Leuten punkten will. ©miroSelfies im Führring: Soziale Medien muss man nicht mögen, sollte man aber ernst nehmen. Ohne Facebook,Instagram & Co. geht heutzutage gar nichts mehr, wenn man bei jungen Leuten punkten will. ©miroDen guten Wünschen zu Weihnachten und zum neuen Jahr möchten wir auch ein "Danke" anschließen. Den interessierten Lesern, den treuen Inserenten, ohne die es den Newsletter und das Webportal Turf-Times gar nicht gäbe, und natürlich unseren engagierten Mitarbeitern, die mit ihren Wort- und Bildbeiträgen dafür sorgen, dass Sie über den deutschen Galopprennsport und die Vollblutzucht seit über zehn Jahren Woche für Woche mit dem Newsletter und aktuell unter www.turf-times.de, bei Facebook und seit Neuestem auch bei Instagram informiert werden.