Drucken Redaktion Startseite

Turf-Times News

Autor: 

Frauke Delius

Der aktuelle Newsletter von Turf-Times, die Ausgabe 592 ist raus: Auf 40 Seiten gibt es alle Informationen über das nationale und internationale Turf-Geschehen. Vom Comeback auf der Rennbahn in Halle, sechs Jahre nach dem Saale-Hochwasser, bis zum Gr. I-Sieg von Schlenderhans Alson (Areion) im Gr. I in Longchamp für Trainer Jean-Pierre Carvalho, der vom Aus der Trainingszentrale in Bergheim überschattet wurde. In Hannover sorgte Lips Queen im Hauptrennen, dem Großen Preis des Gestüts Ammerland, Gr. III, für die Sensation. Die Stute aus der Zucht des Stalles Parthenaue siegte zum Kurs von 57,7:1 - weder Zweier- noch Dreierwette wurden getroffen. Dazu gibt es alle aktuellen News rund um die Auktionen, die Stallions, die Rennpferde und Aktiven des Galoppsports. Hier geht es zum kostenlosen Download des Newsletters: Klick! weiterlesen »

Autor: 

Frauke Delius

Es war viel los am vergangenen Wochenende mit dem 98. Prix de l'Arc de Triomphe und dem triumphalen Erfolg von Waldgeist, einem Vertreter der traditionsreichen Ravensberger W-Linie, der im Besitz des Gestüt Ammerlands und dem Newsells Park Stud von Andreas Jacobs steht. Es gab also aus deutscher Sicht Grund zum Jubeln, aber es war auch der "Arc heartbreaking" für alle Anhänger Enables, die den dritten, historischen und herbeigesehnten Arc-Sieg verpasste. weiterlesen »

Autor: 

Frauke Delius

Es war viel los in den letzten Tagen, deshalb ist der aktuelle Newsletter Turf-Times, Ausgabe 566, auch noch ein ganzes Stück dicker geworden als sonst: 47 Seiten stark. Alles, was im nationalen und internationalen Turf in der vergangenen Woche wichtig war, findet sich hier wieder. Die beiden wichtigen Derby-Vorprüfungen auf Gruppe-Parkett, das Bavarian Classic und das Dr. Busch-Memorial, beide Gr. III, werden mit ihrern Siegern Django Freeman und Winterfuchs, die beide zu den Top-Favoriten für das IDEE 150. weiterlesen »

Autor: 

Frauke Delius

Selfies im Führring: Soziale Medien muss man nicht mögen, sollte man aber ernst nehmen. Ohne Facebook,Instagram & Co. geht heutzutage gar nichts mehr, wenn man bei jungen Leuten punkten will. ©miroSelfies im Führring: Soziale Medien muss man nicht mögen, sollte man aber ernst nehmen. Ohne Facebook,Instagram & Co. geht heutzutage gar nichts mehr, wenn man bei jungen Leuten punkten will. ©miroDen guten Wünschen zu Weihnachten und zum neuen Jahr möchten wir auch ein "Danke" anschließen. Den interessierten Lesern, den treuen Inserenten, ohne die es den Newsletter und das Webportal Turf-Times gar nicht gäbe, und natürlich unseren engagierten Mitarbeitern, die mit ihren Wort- und Bildbeiträgen dafür sorgen, dass Sie über den deutschen Galopprennsport und die Vollblutzucht seit über zehn Jahren Woche für Woche mit dem Newsletter und aktuell unter www.turf-times.de, bei Facebook und seit Neuestem auch bei Instagram informiert werden.

Autor: 

Frauke Delius

Zur heute beginnenden BBAG-Herbstauktion in Baden-Baden|Iffezheim erscheint die Ausgabe unseres Newsletters Turf-Times mit der Nummer 540 auch als Druckausgabe, die auf dem Auktionsgelände ausliegt. Dort betritt heute um 17 Uhr das erste von 428 Pferden, in der Fachsprache spricht man von "Lots" - den Auktionsring. Vorher können die Vierbeiner noch auf dem Auktionsgelände besichtigt werden. Im Newsletter gibt es alle fangfrischen Infos zur Auktion und zu den nationalen und internationalen galoppsportlichen Highlights. Dazu unsere Kolumnen "The English Page" in passender Sprache sowie die "Post aus Prag", eine Story über den großartigen Hawkbill und alle News aus dem Galopprennsport und der Volllblutzucht. Alles auf 40 Seiten, viel Lesefutter und vor allem kostenlos!

Hier geht es zum Download: Klickweiterlesen »

Autor: 

Frauke Delius

Der neue Newsletter ist raus, der erste des Jahres 2018, der 500. insgesamt. Wie immer kostenlos, wie immer mit allen Infos aus dem deutschen Rennsport und der Vollblutzucht und mit dem Blick für die wichtigen Dinge im internationalen Geschehen. Dazu gibt es Fakten, Zahlen, den ersten Deckplan - den von Günther Schmidt - und die Analysen zu den Rennen, die wichtig sind. Nicht erscheinen wird der Rückblick auf die zehn Jahre Turf-Times. Der wird nachgeholt, weil manche Dinge wichtiger sind als sich selber zu feiern. Zum Beispiel der Nachruf auf Daniele Porcu. Hier geht es zum Download: Klick!

Autor: 

Frauke Delius

Happy New Year 2018: Enable und Frankie Dettori​ auf dem Weg zum Sieg im Prix de l'Arc de Triomphe .... das perfekte Motiv für den Start in ein neues Jahr, verbunden mit allen guten Wünschen und dem "Hals & Bein", das Rennsportleute sich wünschen! Foto: Dr. Jens FuchsHappy New Year 2018: Enable und Frankie Dettori​ auf dem Weg zum Sieg im Prix de l'Arc de Triomphe .... das perfekte Motiv für den Start in ein neues Jahr, verbunden mit allen guten Wünschen und dem "Hals & Bein", das Rennsportleute sich wünschen! Foto: Dr. Jens Fuchs

Autor: 

Frauke Delius

Wir wünschen allen Abonnenten des Newsletters Turf-Times und Usern unseres Web-Portals ein frohes Weihnachtsfest, für das neue Jahr viel Glück, Gesundheit und "Hals & Bein" für alle galoppsportlichen Unternehmungen. weiterlesen »

Autor: 

Daniel Delius

In unserer letzten Ausgabe ordneten wir den in eine Doping-Affäre verwickelten Veterinär Adam Matthews fälschlicherweise Australian Bloodstock zu. Richtigerweise sind es die Australia Racing Stables, zu denen er Verbindungen hat.

Cappella Sansevero (Showcasing), im kommenden Jahr Deckhengst im irischen Bridge House Stud, hat ein Listenrennen auf dem Curragh gewonnen, nicht in Naas, war auch nicht im Prix Morny (Gr. I) Zweiter, sondern in den Coventry Stakes (Gr. II). 

Autor: 

Frauke Delius

Noch dreimal erscheint der Newsletter Turf-Times in 2015 wie gewohnt am Donnerstag in Ihrem elektronischen Postfach: Am 3., 10. und 17. Dezember. Dann machen wir eine kleine Pause, denn die darauf folgenden Donnerstage sind Heiligabend und Silvester. Bitte planen Sie das auch für Ihre Anzeigendisposition ein. Im neuen Jahr erscheinen wir erstmals am Donnerstag, den 7. Januar 2016.