Drucken Redaktion Startseite

News

Autor: 

Daniel Delius

Besitzerchampion 2022, Züchterchampion 2022 - damit ist über das vergangene Jahr nahezu alles gesagt, was das Gestüt Park Wiedingen von Helmut von Finck anbetrifft. Denn mehr geht nicht im deutschen Galopprennsport, wobei der Derbysieg von Sammarco (Camelot) natürlich der entscheidende Faktor war. Mit dem dort und anderswo gewonnenen Preisgeld war er auch das gewinnreichste Pferd des deutschen Rennsports in der abgelaufenen Saison. Wichtig war vor allem Eines: Er ist kein zufälliger Derbysieger, denn er hat sich bei drei Starts nach Hamburg stets von bester Seite gezeigt, sein Rating gegenüber dem Derby sogar noch steigern können. Der Sieg in München sowie die Platzierungen in Baden-Baden und Köln unterstrichen, dass er ein absolut würdiger Derbysieger ist.  weiterlesen »

Autor: 

Daniel Delius

Am 11. Februar gibt es ab 13 Uhr im Hofgut Heymann eine Präsentation der Deckhengste Pomellato (Big Shuffle) und Wild Chief (Doyen), zu der Anmeldungen unter info@hofgut-heymann.de  bis zum 8. Februar erfolgen sollten. Das Hofgut Heymann liegt in Lorch-Espenschied im südhessischen Rheingau-Taunus-Kreis, in etwa zwischen Koblenz und Mainz.

Autor: 

Frauke Delius

Der Züchtertreff im Gestüt Röttgen beginnt traditionell im Rennstall: Trainer Markus Klug stellt im Interview mit Thorsten Castle die Cracks aus seinem Stall vor. ©galoppfoto - Jimmy Clark/Sandra Scherning/Dr. Jens FuchsDer Züchtertreff im Gestüt Röttgen beginnt traditionell im Rennstall: Trainer Markus Klug stellt im Interview mit Thorsten Castle die Cracks aus seinem Stall vor. ©galoppfoto - Jimmy Clark/Sandra Scherning/Dr. Jens FuchsDer Winter ist lang für die Anhänger des Galopprennsports. Da sind die wenigen Renntage in Dortmund kaum mehr als ein Amuse Gueule, dem leider der Nachgang fehlt. Auf den wird man noch bis zum März warten müssen, wenn die grüne Saison wieder beginnt. Deshalb ist der Züchtertreff im Gestüt Röttgen im Januar genau das, was die Galopp-Community zur Stimmungsaufhellung braucht. Ganz besonders nach zwei Corona-Jahren, in denen die beliebte Veranstaltung ausfallen musste. Deshalb hieß es in Rekordzeit „ausgebucht“!

Autor: 

Daniel Delius

Volles Haus an diesem Samstag in Röttgen, wo mehr als die Hälfte der wichtigen deutschen Deckhengste beim Züchtertreff gezeigt werden, der erstmals nach der Corona-Pause wieder durchgeführt wird. Es zeigt auch, dass die Hengsthalter natürlich die Öffentlichkeit, in diesem Fall die Züchter, suchen und auch brauchen, angesichts der nicht unbedingt steigenden Zahl von Zuchtstuten im Lande.  weiterlesen »

Autor: 

Daniel Delius

Es gab am Ende einer eher übersichtlichen Saison für das Gestüt Hachtsee einen Lichtblick, als sich die von Peter Schiergen trainierte Tamarinde (Amaron) in Iffezheim Platz drei im Preis der Winterkönigin (Gr. III) sicherte. Schon zuvor war die jetzt Dreijährige als Zweite in einem Listenrennen positiv aufgefallen. Gewonnen hat sie zwar bisher noch nicht, doch hat sie sich mit diesen Leistungen in der Spitze des Jahrgangs etabliert. Eine Diana-Nennung hat sie nicht bekommen, da könnte es vielleicht mit dem Stehvermögen Probleme geben, so ist es anzunehmen, dass die German 2000 Guineas (Gr. II) das erste wichtige Ziel für sie sind.  weiterlesen »

Autor: 

Daniel Delius

Die Deckhengstbox im Gestüt Ebbesloh ist in diesem Jahr wieder verwaist, nachdem Brametot (Rajsaman) Ostwestfalen nach drei Deckzeiten wieder verlassen hat und nach Frankreich zurückgekehrt ist. Dort wird er zukünftig vornehmlich in der Zucht von Hindernispferden eingesetzt. Das Interesse der deutschen Züchter war übersichtlich und die Leistungen seiner ersten Nachkommen in Frankreich auch nicht sehr ermutigend.  weiterlesen »

Autor: 

Daniel Delius

Am 28. Januar findet nach zwei Jahren Corona-Abstinenz wieder der Züchtertreff im Gestüt Röttgen statt. Die Beliebtheit der Veranstaltung wird dadurch dokumentiert, dass keine Anmeldungen mehr entgegengenommen werden können - die 360 Plätze waren bereits vor dem Jahreswechsel vergeben. Allerdings waren auch noch nie so viele Hengste zu sehen wie in diesem Jahr, weit über ein Dutzend wird es sein. “Es ist doch toll, dass so viele Hengsthalter dabei sind”, sagt Röttgens Gestütsleiter Frank Dorff, “das ist der so viel beschworene Zusammenhalt, den wir alle brauchen.”

Autor: 

Daniel Delius

Nach dem Tod des Patriarchen Alec Head, der vor einigen Wochen verstorben ist, wird das familieneigene Haras du Quesnay aufgelöst. Das Gestüt wurde an die Lov Group des in vielen Bereichen aktiven Unternehmers Stéphane Courbit verkauft. Bei der Dezember-Auktion von Arqana werden rund vierzig Mutterstuten mit Nachzucht unter den Hammer kommen.  weiterlesen »

Autor: 

Daniel Delius

Die Veröffentlichung eines Deckplans zu einem ungewöhnlich späten Zeitpunkt: Die Dispositionen von Ursula und Jürgen Imm haben allerdings schon etwas länger auf dem Schreibtisch gelegen, sie sind aber in den letzten Wochen, gerade was den in Irland stationierten Teil der Zucht anbetrifft, noch mehrfach umgeworfen worden. Zudem spielt die Aktualität auch eine Rolle. Nachtrose (Australia) hat gerade in Mailand die Oaks D’Italia (Gr. II) gewonnen, am Wochenende starten mit dem Grand Prix-Sieger Alter Adler (Adlerflug) und der Derby-Hoffnung Nerik (Ruler of the World) weitere Cracks in Hamburg. Aufregende Zeiten. weiterlesen »

Autor: 

Daniel Delius

In Frankreich und Deutschland stehen die acht Mutterstuten, die Günther Schmidt in seiner Zucht unter dem Label seines Transportunternehmens Taxi4Horses bündelt, wobei hierzulande inzwischen das Gestüt Söderhof der Familie Lehnhardt einen prominenten Platz einnimmt. Vier Stuten stehen dort, wobei zwei in Partnerschaft gehalten werden. Ansonsten ist die Herde auf das Gestüt Ohlerweiherhof sowie in Frankreich auf Rabodanges, Etreham und Cisai aufgeteilt. Der aktuell mit vier Stuten besetzte Rennstall ist teilweise ebenfalls in Frankreich beheimatet, dort stehen zwei Töchter der aus einer erstklassigen Fährhofer Familie stammenden Listensiegerin La Salvita (Big Shuffle), die Siegerin La Merveille (Maxios) und die drei Jahre alte La Belvedere (Highland Reel). weiterlesen »