Drucken Redaktion Startseite

2022-06-19, Dortmund, 5. R. - Großer Preis der Wirtschaft

5 Großer Preis der Wirtschaft

Gruppe III, 55.000 € (32.000, 12.000, 6.000, 3.000, 2.000).
Für 3-jährige und ältere Pferde.

Gew. 53,5 kg. f.3j., 58,5 kg. f.4j.u.ält. Siegern seit 1.9.2021 eines Rennens der Gruppe III 1 kg, der Gruppe II 2 kg, der Gruppe I 3 kg mehr. Pferden, die seit 1.9.2021 weder Zweiter noch Dritter in einem Gruppe-Rennen waren noch ein Listen-Rennen gewonnen haben, 1 kg erl.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 5,1:1. - Platzwette 1,7; 2,9; 5,1:1. - Zweierwette 45,9:1. - Dreierwette 308,8:1.5,2:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Parol (GER) 2017
 / b. W. v. Pastorius - Palucca (Big Shuffle)

Tr.: Bohumil Nedorostek / Jo.: Adrie de Vries
Formen:
3-2-2-1-1-1-1-2-11-2-1
58,5 kg 32.000 € 5,1
2
Rubaiyat (FR) 2017
 / b. H. v. Areion - Representera (Lomitas)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Alexander Pietsch
Formen:
6-2-2-5-1-2-10-1-4-3
60,5 kg 12.000 € 12,6
3
Sahib's Joy (GER) 2017
 / b. H. v. Soldier Hollow - So Squally (Monsun)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Bayarsaikhan Ganbat
Formen:
3-4-2-1-4-9-5-6-1-1
57,5 kg 6.000 € 30,5
4
Peace Warrior (USA) 2019
 / db. H. v. Speightstown - Peace Royale (Sholokhov)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Jozef Bojko
Formen:
2-1-5
52,5 kg 3.000 € 4,9
5
Georgios (GER) 2019
 / F. H. v. Poet's Voice - Gotia (Teofilo)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Sibylle Vogt
Formen:
3-3-1-5-1-1
53,5 kg 2.000 € 5,1
6
Aguirre (GER) 2018
 / b. W. v. Camelot - Amazona (Dubawi)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Andrasch Starke
Formen:
1-1-8
57,5 kg 3,1
7
Mythico (FR) 2018
 / b. H. v. Adlerflug - Madhyana (Monsun)

Tr.: Jean-Pierre Carvalho / Jo.: Anna van den Troost
Formen:
6-6-1-5-6-6-6-4-1-2
59,5 kg 18,2
8
Sea Of Marengo (IRE) 2016
 / b. W. v. Battle Of Marengo - Margie (Marju)

Tr.: Hugo Anton Peeters / Jo.: Maxim Pecheur
Formen:
4-3-2-1-1-1-2-4-7-1
58,5 kg 10,2

Kurzergebnis

PAROL (2017), W., v. Pastorius - Palucca v. Big Shuffle Besitzer, Zü. u. Bes.: Dirk von Mitzlaff, Tr.: Bohumil Nedorostek, Jo.: Adrie de Vries, GAG: 94 kg, 2. Rubaiyat (Areion), 3. Sahib's Joy (Soldier Hollow), 4. Peace Warrior, 5. Georgios, 6. Aguirre, 7. Mythico, 8. Sea Of Marengo

Richterspruch

Le. 1¼-H-1¾-1½-1-3-1½

Zeit

1:46,91

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Zavaro, Norwegian Sir. Sea Of Marengo wurde angaloppiert. Auf Anordnung von Deutscher Galopp wurden von Parol und Sahib's Joy eine Dopingprobe entnommen.

Rennanalyse

Am 19. Dezember war Parol (Pastorius) auf der Dortmunder Sandbahn der letzte Sieger der Saison 2021 in Deutschland, sein Rating lag damals bei 63,5kg. Mitte November hatte er auf Gras in Bremen mit dieser Marke keinen Ausgleich IV gewinnen können, er war über 1600 Meter Zweiter. Doch 2022 startete er richtig durch. Er gewann zwei Handicaps in Dortmund, ein besseres Altersgewichtsrennen auf Polytrack in Chantilly, platzierte sich noch zweimal in Frankreich und war Dritter in der Badener Meile (Gr. III). In Dortmund lief er auf seiner wohl bestens Distanz, wurde an der Spitze geschickt vorgetragen. So hat er sein Rating innerhalb von sieben Monaten um rund dreißig Kilo gesteigert und dies als Wallach mit fünf Jahren. Nun war er auch ein sehr spätes Pferd, startete dreijährig nur dreimal, startete damals mit einem letzten Platz.

Sein Vater Pastorius ist vor einigen Jahren in die französische Hinderniszucht abgewandert, er steht im Haras de la Hetraie, wo er in den ersten beiden Deckzeiten jeweils über achtzig Partnerinnen hatte. 2021 deckte er 41 Stuten.

Für immerhin 64.000 Euro ist Parol bei der BBAG-Herbstauktion 2018 zurückgekauft worden. Die Mutter Palucca ist nicht gelaufen, ihr bisher bester Nachkomme war Pas de Deux (Saddex), auch ein eher später Typ, er gewann zweimal das Darley Oettingen-Rennen (Gr. II), den Prix Bertrand de Breuil (Gr. III), die Grosse Europa-Meile (Gr. III) und den Preis der Sparkassen Finanzgruppe (Gr. III). Weitere zwei Nachkommen haben gewonnen, darunter der gute Steher Par Coeur (Adlerflug) und Pongal (Ransom O’War), Mutter des bei zwei Starts noch ungeschlagenen, hoffnungsvollen Dreijährigen Petit Marin (Flamingo Fantasy). Die zweite Mutter ist die Preis der Diana (Gr. I)-Siegerin Puntilla (Acatenango), die nach Japan verkauft wurde und dort eine Reihe von besseren Siegern auf der Bahn hatte. Die Familie ist auf dem Fährhof beheimatet, der prominenteste Vertreter ist in den letzten Jahren der Gr. I-Sieger Potemkin (New Approach) gewesen.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

"Ein tolles Pferd, von dem noch mehr zu erwarten ist", meinte Adrie de Vries nach Parols leichtem Sieg im Großen Preis der Wirtschaft. ©Turf-Times - Dr. Jens Fuchs

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2022 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!