Drucken Redaktion Startseite

2020-06-11, Mannheim, 1. R. - Preis vom Rennstall Klein

1 Preis vom Rennstall Klein

Kat. D, 3.000 € (1.500, 600, 450, 300, 150). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 6 ZP) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €.
Für 3-jährige sieglose Pferde.

Gew. 58,0 kg. Seit 1.1.2020 zweitplatzierten Pferden 2 kg, seitdem drittplatzierten Pferden 1 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 2,9:1. - Platzwette 1,2; 1,1; 1,3:1. - Zweierwette 7,9:1. - Dreierwette 18,5:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Orihime (IRE) 2017
 / db. St. v. Canford Cliffs - Rub A Dub Dub (Falbrav)

Tr.: Christian Freiherr von der Recke / Jo.: Jozef Bojko
56,0 kg 1.500 € 2,9
2
Airhorse One (GER) 2017
 / Sch. St. v. Silvaner - Amazing Grey (Mastercraftsman)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Maxim Pecheur
57,0 kg 600 € 2,1
3
Landbaron (GER) 2017
 / b. W. v. Soldier Hollow - La Next (Next Desert)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Lukas Delozier
58,0 kg
Seitenblender
450 € 5,7
4
Candy Sweet (GER) 2017
 / F. St. v. Amaron - Chalkidikis Elpida (Mamool)

Tr.: Horst Rudolph / Jo.: Fabian Xaver Weißmeier
57,0 kg
Mgw. 1 kg
300 € 55,4
5
Loveliness (GER) 2017
 / b. St. v. Dabirsim - Little Scarlet (Shamardal)

Tr.: Hans Albert Blume / Jo.: Clément Lecoeuvre
56,0 kg 150 € 15,9
6
Bergwiese (GER) 2017
 / F. St. v. Wiesenpfad - Belinga (Tannenkönig)

Tr.: Marco Klein / Jo.: Tommaso Scardino
56,0 kg 53,3
7
Sir Chancealot (IRE) 2017
 / b. W. v. Sir Prancealot - Hypocrisy (Bertolini)

Tr.: Barbara Sofsky-Prappacher / Jo.: Kerstin Elsässer
55,0 kg
Scheuklappen
82,6
8
Pfingstrose (GER) 2017
 / b. St. v. Waldpark - Peace of Paradise (Sholokhov)

Tr.: Carmen Bocskai / Jo.: Sibylle Vogt
56,0 kg 9,9

Kurzergebnis

ORIHIME (2017), St., v. Canford Cliffs - Rub A Dub Dub v. Falbrav, Bes.: Ulrike & Heiner Alck, Zü.: Yasushi Kubota, Tr.: Christian von der Recke, Jo.: Jozef Bojko, GAG: 66 kg, 2. Airhorse One (Silvaner), 3. Landbaron, 4. Candy Sweet, 5. Loveliness, 6. Bergwiese, 7. Sir Chancealot, 8. Pfingstrose

Richterspruch

Si. 1½-4¾-4½-6½-7½-N-½

Zeit

2:02,48

Zusatzinformationen

Auf Anordnung der RL wurde von Orihime (7) eine Dopingprobe entnommen.

Rennanalyse

Zwei nichtssagende Starts hatte Orihime vergangenes Jahr in Irland auf Gras für Jessica Harrington absolviert, sie lief dort in den Farben ihres Züchters Yasushi Kubota. In Deutschland kam sie schnell zurecht, gewann im Februar auf Sand in Dortmund, lief danach auch in Köln in einem stark besetzten Rennen nicht verkehrt. In Mannheim kam sie am Ende leicht zum Zuge.

Ihr Vater Canford Cliffs (Tagula) war ein herausragender Meiler, er gewann fünf Gr. I-Rennen in Folge und wurde in Coolmore aufgestellt. Doch sein Erfolg als Vererber war nur übersichtlich, nach der Decksaison 2017 war in Irland Schluss, er wurde nach Südafrika verkauft. Die Mutter Rub A Dub Dub (Falbrav) hat drei Rennen in Japan gewonnen, dort ist eine mehrfach erfolgreiche Sea The Stars-Tochter von ihr auf der Bahn. Zudem hat sie eine zweijährige Stute von The Gurkha. Sie ist eine Schwester des St. James’s Palace Stakes (Gr. I)-Siegers Excellent Art (Pivotal), der seine Deckhengstkarriere ebenfalls in Coolmore begann, vor einigen Jahren aber nach Indien abgegeben wurde. Eine Schwester von ihm ist Mutter des Railway Stakes (Gr. II)-Siegers Painted Cliffs (Canford Cliffs).

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2021 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!