Drucken Redaktion Startseite

2020-05-17, Köln, 1. R. - Ito-Rennen

1 Ito-Rennen

Kat. D, 3.000 € (1.500, 600, 450, 300, 150). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 6 ZP) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €.
Für 3-jährige sieglose Stuten.

Stutenrennnen |Gew. 57,5 kg. Zweitplatzierten Stuten 1 kg, drittplatzierten Stuten 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 2,5:1. - Platzwette 1,6; 1,9:1. - Zweierwette 8,4:1. - Dreierwette 23,5:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Palmita (GER) 2017
 / F. St. v. Amaron - Peace Flower (Dashing Blade)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Martin Seidl
57,5 kg 1.500 € 2,5
2
Lady of New York (GER) 2017
 / b. St. v. Pastorius - Lomitas Dream (Lomitas)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Bauyrzhan Murzabayev
57,5 kg 600 € 3,3
3
Soyeux (FR) 2017
 / b. St. v. Waldpark - Sassicaia (Doyen)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Marco Casamento
57,5 kg 450 € 9,0
4
Mariechen (GER) 2017
 / b. St. v. Sommerabend - Muriel (Fath)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Maxim Pecheur
58,0 kg 300 € 3,0
5
Red Star (FR) 2017
 / b. St. v. Red Dubawi - Dame Premiere (Evasive)

Tr.: Erika Mäder / Jo.: Clément Lecoeuvre
57,5 kg 150 € 29,7
6
Giodonna (GER) 2017
 / b. St. v. Poseidon Adventure - Giocita (Kornado)

Tr.: Regine Weißmeier / Jo.: Esther Ruth Weißmeier
57,5 kg 46,9

Kurzergebnis

PALMITA (2017), St., v. Amaron - Peace Flower v. Dashing Blade, Zü. u. Bes.: Gestüt Etzean, Tr.: Markus Klug, Jo.: Martin Seidl, GAG: 68 kg, 2. Lady of New York (Pastorius), 3. Soyeux (Waldpark), 4. Mariechen, 5. Red Star, 6. Giodonna

Richterspruch

Si. ½-¾-1½-7-3½

Zeit

1:37,53

Rennanalyse

Der gute Eindruck, den man 2019 von den ersten Nachkommen von Amaron bekam, setzt sich in diesen Tagen fort. Palmita gab ein erfolgreiches Debüt in einem Rennen, dessen Stellenwert momentan noch nicht ganz einfach festzumachen ist. Sie hat Engagements für eine ganze Reihe von Rennen inklusive der German 1000 Guineas (Gr. II) und dem Henkel-Preis der Diana (Gr. I). Auktionsrennen kommen auch noch in Betracht, denn Palmita war bei der BBAG im Ring, dort wurde sie für 24.000 Euro zurückgekauft. Die Frage ist natürlich, wie es mit dem Stehvermögen der „Amarons“ bestellt ist. Er selbst gewann auf Distanzen bis 1750 Meter, stammt aus einer Tochter des Fliegers Bertolini (Danzig) – 2000 Meter könnten also die Grenze sein.

Und auch mütterlicherseits ist es nicht unbedingt eine Steherfamilie. Die Mutter Peace Flower (Dashing Blade) hat drei Rennen auf Distanzen um die Meile herum gewonnen, mit Pagino (Sholokhov) und Peace Maker (Jukebox Jury) hatte sie bisher zwei listenplatziert gelaufene Söhne auf der Bahn. Eine Jährlingsstute hat Soldier Hollow als Vater, ein Stutfohlen erneut Amaron, dieses Jahr stand sie auf der Liste von Helmet. Peace Flower ist Schwester der Gruppesiegerin Peace Royale (Sholokov) und Peaceful Love (Dashing Blade), Letztere ist Mutter von Pao Alto (Intello), der gerade den Prix La Force (Gr. III) gewonnen hat. Es handelt sich also um eine aktuelle und sehr lebendige Linie, die auch im Auktionsring gefragt ist. Peace in Motion (Hat Trick), Tochter der Peace Royale, selbst Gr. III-Siegerin, erlöste 2018 bei Arqana 860.000 Euro.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Palmita kann gleich beim Debüt überzeugen. Foto: Dr. Jens Fuchs

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2020 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!