Drucken Redaktion Startseite

2014-09-21, Dortmund, 4. R. - Großer Preis von WILO - BBAG Auktionsrennen Dortmund

4 Großer Preis von WILO - BBAG Auktionsrennen Dortmund

Kat. C, 52.000 € (25.000, 11.000, 6.000, 4.000, 2.000, 2.000, 2.000)
Für 2-jährige Stuten, die 2013 als Jährling auf einer öffentlichen Versteigerung der BBAG oder Kooperationspartner im Auktionsring angeboten wurden und für die die Einschreibgebühr in Höhe von 510 € vom Anbieter bezahlt wurde.

Gew. 56,0 kg. Siegerinnen eines Rennens 1 kg, Siegerinnen mehrerer Rennen oder Gewinnerinnen eines Geldpreises von 11.000 € oder höherem Werte 2 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 27:10. - Platzwette 15, 18, 31:10. - Zweierwette 93:10. - Dreierwette 1.470:10. - Platz-Zwilling-Wette 32, 126, 162:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Nymeria (GER) 2012
 / b. St. v. Soldier Hollow - Narooma (Silver Hawk)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Alexander Pietsch
Formen:
1
57,0 kg 25.000 € 27,0
2
Damour (GER) 2012
 / b. St. v. Azamour - Desabina (Big Shuffle)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Andreas Helfenbein
Formen:
1
57,0 kg 11.000 € 49,0
3
Neve (GER) 2012
 / b. St. v. Tertullian - Navalde (Alkalde)

Tr.: Mario Hofer / Jo.: Stefanie Koyuncu
Formen:
5-2
56,0 kg 6.000 € 186,0
4
Noble Colonia (IRE) 2012
 / b. St. v. Shamardal - Nouvelle Noblesse (Singspiel)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Daniele Porcu
Formen:
9-2
56,0 kg 4.000 € 202,0
5
Peri (GER) 2012
 / F. St. v. Lord of England - Peace Time (Surumu)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Eduardo Pedroza
Formen:
6-7
56,0 kg 2.000 € 110,0
6
Pearl Diamond (GER) 2012
 / b. St. v. Areion - Pretty Su (Surumu)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Norman Richter
Formen:
4
56,0 kg 2.000 € 58,0
7
Petite Paradise (GER) 2012
 / F. St. v. Lord of England - Paradise Rain (Compton Place)

Tr.: Christian Freiherr von der Recke / Jo.: Stephen Hellyn
Formen:
2-4
58,0 kg 2.000 € 95,0
8
Peace of Paradise (GER) 2012
 / F. St. v. Sholokhov - Peace Flower (Dashing Blade)

Tr.: Andreas Löwe / Jo.: Eddy Hardouin
Formen:
1-2
58,0 kg 39,0
9
Mia Mara (GB) 2012
 / b. St. v. Areion - Morning Glory (Pentire)

Tr.: Pavel Vovcenko / Jo.: Eugen Frank
Formen:
5
56,0 kg 612,0

Kurzergebnis

NYMERIA (2012), St., v. Soldier Hollow - Narooma v. Silver Hawk, Zü.: Gestüt Park Wiedingen, Bes.: Stall Grafenberg, Tr.: Waldemar Hickst, Jo.: Alexander Pietsch, GAG: 81 kg, 2. Damour (Azamour), 3. Neve (Tertullian), 4. Noble Colonia, 5. Peri, 6. Pearl Diamond, 7. Petite Paradise, 8. Peace of Paradise, 9. Mia Mara

Richterspruch

Le. 2-¾-1¼-K-1-4½-¾-15

Zeit

1:34,66

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Night Melody

Rennanalyse

Der Preis der Winterkönigin (Gr. III) ist kaum ein Rennen für Langzeitwetten und so ist die Zahl der Buchmacher, die darauf Einsätze annehmen, sehr übersichtlich. Wenn, dann ist wie bei RaceBets Nymeria die Favoritin und das ist nach den bisherigen Eindrücken nur logisch, auch wenn die 35:10, die auf den Sieg der vom Gestüt Park Wiedingen gezogenen Stute gezahlt werden, keine Okkasion sind. Die Tochter von Soldier Hollow, die die Rüdiger Alles von der IVA letztes Jahr bei der BBAG für den Stall Grafenberg gekauft hat, ist derzeit die beste Vertreterin des Jahrgangs 2012 und das Rennen in Baden-Baden wird in einigen Wochen ihr finales Saisonziel sein. 

Nymeria hat bereits bei ihrem Debut in Mülheim in gutem Stil gewonnen, ihr Trainer hat auch nie einen Hehl daraus gemacht, dass er von ihr eine hohe Meinung hat. Im Dortmunder BBAG-Auktionsrennen, das diesmal gewiss besser besetzt war als mancher Vorgänger, gewann sie mit zunehmender Distanz ohne größere Probleme. Nymeria ist das siebte Produkt der Champion-Zweijährigen Narooma (Silver Hawk), die schon in den Farben von Helmut von Finck lief und ihre kurze Rennlaufbahn nach drei Siegen ungeschlagen als „Winterkönigin“ und somit Gr. III-Siegerin  beendete. In den ersten beiden Gestütsjahren wurde sie von Galileo gedeckt, der damals offiziell 60.000 bzw. 40.000 Euro Decktaxe kostete. Heraus kamen zwei Sieger, von denen Namibia auf Listenebene erfolgreich war. Der dritte Nachkomme ist der inzwischen neunmalige Sieger Narrow Hill (Tiger Hill), der allein in dieser Saison in Frankreich und Spanien vier Listenrennen gewonnen hat, danach kam die Siegerin Neckara (Shirocco), die bereits in der Zucht ist.

Die zweite Mutter Note of Desire (Woodman) ist sieglos und blieb abgesehen von Narooma in der Zucht auch blass, interessiert jedoch als Tochter der in den englischen 1000 Guineas (Gr. I) und Coronation Stakes (damals Gr. II) drittplatzierten Yanuka (Pitcarn) sowie als Halbschwester des hervorragenden Zweijährigen und Deckhengstes Dilum (Tasso), der u.a. die Richmond Stakes (Gr. II) und die Coventry Stakes (Gr. III) gewonnen hat.

Narooma blieb 2012 güst nach Soldier Hollow, von dem sie 2014 ein Hengstfohlen und somit einen rechten Bruder zu Nymeria fohlte. Auch in diesem Jahr ist sie von Soldier Hollow tragend. 

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • BBAG-Auktionsrennen
  • Rennen - National

Bilder

Leicht, mit zwei Längen gewinnt Nymeria das BBAG-Auktionsrennen Dortmund. Foto: Dr. Jens Fuchs
Leicht, mit zwei Längen gewinnt Nymeria das BBAG-Auktionsrennen Dortmund. Foto: Dr. Jens Fuchs
Stall Grafenbergs Nymeria gewinnt auch beim 2. Start und das gleich im BBAG-Auktionsrennen Dortmund. Foto: Dr. Jens Fuchs

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!