Drucken Redaktion Startseite

2012-06-17, Dortmund, 7. R. - 25. Großer Preis der Wirtschaft

7 25. Großer Preis der Wirtschaft

Gruppe III, 55.000 € (32.000, 11.000, 5.500, 3.000, 2.000, 1.500)
Für 3-jährige und ältere Pferde

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 27:10. - Platzwette 18, 45:10. - Zweierwette 477:10. - Dreierwette 1.073:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Exquisite Champion (GB) 2009
 / db. H. v. Shamardal - All Glory (Alzao)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Andrasch Starke
Formen:
2-1-1
53,5 kg
Mgw. 0,5 kg
32.000 € 27,0
2
Theo Danon (GER) 2008
 / F. W. v. Lord of England - Ticinella (Hernando)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Filip Minarik
Formen:
5-8-6-1-15-5-1-4-5-1
59,5 kg 11.000 € 141,0
3
Russian Tango (GER) 2007
 / F. H. v. Tertullian - Russian Samba (Laroche)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Terence Hellier
Formen:
5-4-4-1-4-7-2-1-4-1
59,5 kg 5.500 € 83,0
4
Scalo (GB) 2007
 / db. H. v. Lando - Sky Dancing (Exit to Nowhere)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Eduardo Pedroza
Formen:
2-2-1-1-1-9-5-1-1-1
58,5 kg 3.000 € 17,0
5
Perfect Son (GB) 2007
 / F. W. v. Sabiango - Pacific Blue (Bluebird)

Tr.: Clemens Zeitz / Jo.: Eugen Frank
Formen:
5-3-13-6-1-2-1-7-3-6
58,5 kg 2.000 € 192,0
6
Tesey (GB) 2008
 / b. H. v. Tiger Hill - Laronja (Areion)

Tr.: Miltcho Mintchev / Jo.: Daniele Porcu
Formen:
4-1-1-3-2-1-5
58,5 kg 1.500 € 76,0

Kurzergebnis

ALL SHAMAR (2009), H., v. Shamardal - All Glory v. Alzao, Bes.: Stall Pregel, Zü.: Richard Tucker, Tr.: Waldemar Hickst, Jo.: Andrasch Starke, GAG: 96,5 kg 2. Theo Danon (Lord of England), 3. Russian Tango (Tertullian), 4. Scalo, 5. Perfect Son, 6. Tesey

Richterspruch

Le. 3½-½-¾-2½-13

Zeit

2:06,09

Rennanalyse

Nachdem im vergangenen Jahr All Shamar in Saint-Cloud mit dem Prix Isonomy ein Listenrennen auf schwerer Bahn gewinnen konnte, soll es von allen Seiten exorbitante Gebote auf den Sohn von Shamardal gegeben haben. Sie lagen im mittleren sechsstelligen Bereich, doch den Stall Pregel, bei dem Wilhelm Giedt eine tragende Rolle spielt, blieb damals standhaft. Das könnte sich auszahlen, denn Gebote wird es auf den Dreijährigen wieder geben und sie dürften ganz sicher nicht unter denen aus dem Vorjahr liegen. All Shamar mag in diesem Gr. III-Rennen erhebliche Gewichtsvorteile gehabt haben, doch gewann er im Stil eines richtig guten Pferdes. Gerade 2000-m-Spezialisten sind weltweit gesucht und so wird es interessant zu beobachten sein, wie und wo es mit ihm weitergeht. Zunächst einmal ist der Große Dallmayr-Preis ins Auge gefasst worden. Schließlich ist er ein Sohn des internationalen Spitzenvererbers Shamardal (Giant's Causeway) aus einer gruppeplatziert gelaufenen Alzao-Stute, womit sich auch noch ganz andere Perspektiven ergeben. Die Abstammung ist im Pedigree der Woche genauer dokumentiert, wobei festzustellen ist, dass All Glory die Chance, die sich durch die Paarung mit Shamardal ergeben hat, sehr gut genutzt hat. Als Fohlen ist All Shamar in Newmarket durch den Ring gegangen, er wurde damals für 13.000 gns. zurückgekauft und wechselte später freihändig den Besitzer.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Videos

See video

Bilder

Der dreijährige All Shamar mit Andrasch Starke zeigt den alten Cracks im 25. Großen Preis der Wirtschaft in Dortmund die Hinterhufe. www.klatuso.com - Klaus-Jörg Tuchel

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!