Drucken Redaktion Startseite

Vermischtes

22.01.2022
Ausgabe 702 vom Freitag, 21.01.2022

Das bedeutendste Trabrennen der Welt, der Prix d'Amérique, ist eingebettet in die große Frankreich-Woche bei WETTSTAR. Der wichtigste Vermittler von Wetten im deutschen Pferderennsport präsentiert für alle Online-Kunden vom Montag, 24. Januar bis Sonntag 30. Januar 2022 (dem Tag des Prix d‘ Amérique) täglich eine neue Aktion zu französischen Rennen – auf der Website Wettstar.deWETTSTAR offeriert in der Frankreich-Woche vielfältige Aktionen, wie Wettgemeinschaften, Cashback, Bonuspyramiden, Freiwetten, und vieles andere mehr.

weiterlesen »
22.01.2022
Ausgabe 702 vom Freitag, 21.01.2022

Das Stallion Book von Weatherbys, unverzichtbares Kompendium für den internationalen Züchter, ob in der Printversion oder im Netz, enthält auch eine Reihe von deutschen Deckhengsten, die einer digitalen Edition zusammengefasst sind. Sie kann hier eingesehen werden:

Klick

weiterlesen »
22.01.2022
Ausgabe 702 vom Freitag, 21.01.2022

Millionen A-Dollar, rund 49 Millionen Euro, betrug der Wettumsatz am vergangenen Samstag in den neun Rennen im Aquis Park Gold Coast in Australien. Das war ein Plus von zwölf Prozent gegenüber dem Vorjahr. Alle an diesem Tag ausgetragenen Prüfungen waren hoch dotierte Auktionsrennen. 

weiterlesen »
15.01.2022
Ausgabe 701 vom Freitag, 14.01.2022

Die Reihe von Verurteilungen von in Dopingskandale verwickelten Personen in den USA geht weiter. Drei Jahre Haft bekam der Veterinärmediziner Kristian Rhein, 49, von einem Zivilgericht im südlichen Distrikt von New York, die Maximalstrafe. Der einst auf der Rennbahn in Belmont Park ansässige Rhein hatte in großem Stil verbotene Substanzen an Trainer verkauft und auch selbst verabreicht. 27 Beschuldigte sind in den Fall verwickelt, Rhein war jetzt der Sechste, der zu einer Gefängnisstrafe verurteilt wurde, Trainer Jorge Navarro wurde unlängst zu fünf Jahren Haft verurteilt, der Verkaufsleiter eines Unternehmens, das leistungssteigernde Mittel vertrieb, bekam dreißig Monate. Das Verfahren gegen Jason Servis, der Maximum Security (New Year’s Day) zu mehreren Gr. I-Siegen führte, soll demnächst beginnen. Er soll der wichtigste Kunde von Rhein gewesen sein.

weiterlesen »
15.01.2022
Ausgabe 701 vom Freitag, 14.01.2022

Dollar wurden 2021 auf den Rennbahnen in den USA gewettet. Das ist die zweitbeste Marke überhaupt, rund einhundert Millionen Dollar unter dem Rekord aus dem Jahre 2009 und elf Prozent mehr als 2020, als allerdings die Corona-Krise zu wochenlangen Schließungen der Rennbahnen führte. Der Schnitt pro Renntag lag bei 3,3 Millionen Dollar, 4.072 Veranstaltungen wurden durchgeführt. Das durchschnittliche Preisgeld an einem Renntag lag bei 273.871 Dollar. Kaum erfreulich ist die Zahl der Starter, im Schnitt liefen nur 7,37 Pferde pro Rennen, deutlich weniger als in den Jahren zuvor.

weiterlesen »
15.01.2022
Ausgabe 701 vom Freitag, 14.01.2022

Wie immer um diese Jahreszeit wollen wir die Decktaxen der deutschen Gestüte veröffentlichen. Über eine baldige Zusendung würden wir uns freuen, gerne auch mit entsprechenden Kommentaren. 

weiterlesen »
10.01.2022
Ausgabe 700 vom Freitag, 07.01.2022

Dollar verdienten die Pferde von Godolphin in Nordamerika 2021, so viel wie noch nie ein Besitzer zuvor. 479mal starteten Pferde des Unternehmens von Scheich Mohammed, 84mal waren sie erfolgreich. Der erfolgreichste Vertreter des Stalles war der mehrfache Gr.I-Sieger Essential Quality (Tapit) mit gewonnenen 3.420.000 Dollar, drei Siege gelange beim Breeders‘ Cup, darunter waren die in Newmarket trainierten Yibir (Dubawi) und Space Blues (Dubawi). 

Trainer Brad Cox, der einen Großteil der Godolphin-Pferde in den USA betreut, gewann 2021 für seine Besitzer 31.832.345 Dollar, er übertraf damit die bisherige Bestmarke von 31,1 Millionen Dollar von Chad Brown aus dem Jahre 2019. Cox‘ wichtigster Sieger war Knicks Go (Paynter), der – allerdings nicht für Godolphin – u.a. den Breeders‘ Cup Classic (Gr. I) gewann.

weiterlesen »
06.01.2022
Ausgabe 700 vom Freitag, 07.01.2022

Mit dieser Ausgabe haben wir wie jedes Jahr die Vorstellung der Deckpläne der deutschen Gestüte gestartet. Sollten Sie eine Veröffentlichung wünschen, bitten wir um Zusendung, gerne auch mit Kommentaren.

weiterlesen »
06.01.2022
Führen mit Weile: Peter Schiergen und Bauyrzhan Murzabayev als Champions der Trainer und Jockeys. @Turf-Times/miro-cartoonFühren mit Weile: Peter Schiergen und Bauyrzhan Murzabayev als Champions der Trainer und Jockeys. @Turf-Times/miro-cartoonNach zwei Wochen Winterpause ist der wöchentliche Newsletter von Turf-Times wieder da! Mittlerweile sind wir schon bei der Ausgabe 700 angekommen.
weiterlesen »
23.12.2021
Wie schon im letzten Jahr: Trotz Impfungen hält uns das Coronavirus weiter in Schach. @miro-cartoonWie schon im letzten Jahr: Trotz Impfungen hält uns das Coronavirus weiter in Schach. @miro-cartoon

... wünscht das Team von Turf-Times allen Galoppsportfreunden, insbesondere unseren Abonnenten, Anzeigenkunden und Mitarbeitern! Nur mit dieser Unterstützung ist das Erscheinen des kostenlosen, wöchentlichen Newsletters, das Betreiben des Webportals unter www.turf-times.de mit allen Rennen, Profilen der Pferde und aktuellen News sowie unsere eher bunten Profilseiten bei Facebook und Instagram, mit denen wir neue Zielgruppen erreichen möchten, möglich. Durch unsere Online-Präsenz repräsentieren wir den deutschen Galopprennsport in aller Welt, ohne dass jemand dafür bezahlen muss.

weiterlesen »