Top-Rennen

15.09.2019, Dortmund, 3. R., Preis der Herbstauktion - BBAG Auktionsrennen Dortmund, Kat. C

15.09.2019, Dortmund, 7. R., RaceBets - 135. Deutsches St. Leger, Gruppe III

15.09.2019, Hannover, 5. R., Großer Preis der Burckhardt Metall Glas GmbH, Listenrennen

15.09.2019, Hannover, 7. R., Kurd v. Lenthe-Erinnerungsrennen - BBAG Auktionsrennen, Kat. C

Top-News

16.09.2019
Der Renntag der Landwirtschaft auf der Galopprennbahn Neue Bult bot in jeder Hinsicht ein abwechslungsreiches Programm. 13.800 Zuschauer weilten vor Ort und erfreuten sich neben zehn spannenden Galopprennen an einem großen Bauernmarkt, Vorführungen in der Stroharena und auf dem Geläuf.

Im von Stuten bestrittenen Listenrennen Großer Preis der Metallbau Burckhardt Metall Glas GmbH ging es für das internationale Starterfeld um 25.000 Euro. Im ersten Highlight der Veranstaltung gab es wenig überraschend den Sieg eines Gastes. Nachdem sie zu Beginn der Zielgerade ein bisschen Slalom gelaufen war, setzte sich die Französin Firebird Song aus dem Stall von Henri-Alex Pantall mit Jockey Soufiane Saadi sicher durch. Platz 2 belegte Best On Stage aus dem Gestüt Brümmerhof des Rennvereinspräsidenten Gregor Baum, Dritte wurde die lange führende Nayala.

weiterlesen »
16.09.2019

Der Gast aus England ist seiner Favoritenrolle im RaceBets 135. Deutsches St. Leger gerecht geworden, musste aber mehr kämpfen als vielleicht erwartet: Der vierjährige Ispolini gewann als 1,7:1-Chance das mit 55.000 Euro dotierte Gruppe III-Rennen über 2.800m knapp vor dem dreijährigen Djukon und dem bereits sechsjährigen Moonshiner. Rund 6.500 Besucher verfolgten die Rennen bei idealem Spätsommerwetter.

„Das Rennen war sehr unruhig, und er ging anfangs etwas zu schnell, deshalb haben wir wohl nicht so überzeugend gewonnen“, meinte Siegreiter James Doyle, der wie Ispolini nur für dieses eine Rennen aus dem englischen Newmarket nach Dortmund eingeflogen wurde. Doch der Aufwand hat sich gelohnt, es war ein weiterer großer Sieg für den weltweit operierenden Stall Godolphin des Dubai-Herrschers Scheich Mohammed Al Maktoum. Siegtrainer Charles Appleby plant nun einen Start im berühmten Melbourne Cup in Australien mit Ispolini.

weiterlesen »
13.09.2019
Ausgabe 585 vom Freitag, 13.09.2019

Gleich drei Rennveranstaltungen gibt es am Sonntag, wobei Dortmund mit dem RaceBets - 135. Deutschem St. Leger das einzige Gruppe-Rennen des Wochenendes zu bieten hat. Hannover lockt mit einem Internationalen Listenrennen, das diesen Status wahrlich verdient, und punktet zudem mit einem besonders üppigen Rahmenprogramm für die ganze Familie. Der dritte Veranstalter am Sonntag ist Billigheim. Eröffnet wird das Turf-Programm bereits am Samstag von Hoppegarten

Hoppegarten am Samstag, 14. September 2019, 9. Renntag, Beginn 13:30 Uhr

Das war nach dem 4. Sieg und die Serie geht weiter: Mockingjay mit Besitzerin Steffi Schröder und Ehemann Karsten (links) nach dem Hamburger Treffer. www.galoppfoto.de - Frank SorgeDas war nach dem 4. Sieg und die Serie geht weiter: Mockingjay mit Besitzerin Steffi Schröder und Ehemann Karsten (links) nach dem Hamburger Treffer. www.galoppfoto.de - Frank SorgeMacht Steffi Schröders Wallach in Hoppegartener Herbst-Ausgleich das halbe Dutzend voll: Mockingjay (Mitte) mit Bauyrzhan Murzabayev gewinnt in Düsseldorf, Sieg Nummer 5 in Reihe in 2019. www.galoppfoto.de - Sandra ScherningMacht Steffi Schröders Wallach in Hoppegartener Herbst-Ausgleich das halbe Dutzend voll: Mockingjay (Mitte) mit Bauyrzhan Murzabayev gewinnt in Düsseldorf, Sieg Nummer 5 in Reihe in 2019. www.galoppfoto.de - Sandra ScherningDer "Brandenburg-Renntag" in Hoppegarten steht mit einem großen Rahmenprogramm ganz im Zeichen eines Familienfestes. Auf dem Geläuf kämpfen insgesamt 80 Starter in acht Rennen um den Sieg. Das Highlight bildet der Hoppegartener Herbst-Ausgleich über 1.800 Meter. Der mit 22.500 Euro dotierte Ausgleich I steht als 7. Rennen im Programm (Start: 17:20 Uhr). 

weiterlesen »
12.09.2019

Kommt mit frischer Form aus Baden-Baden: Lukas Delozier lobt Euro Power nach dem Sieg im Wettstar Steher-Cup. www.galoppfoto.de - Sabine BroseKommt mit frischer Form aus Baden-Baden: Lukas Delozier lobt Euro Power nach dem Sieg im Wettstar Steher-Cup. www.galoppfoto.de - Sabine BroseDer sportliche Höhepunkt des Jahres auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel ist auf große Resonanz gestoßen: Im RaceBets 135. Deutsches St. Leger (Gr. III, 2.800m, 55.000 Euro, Start 16:50 Uhr) läuft am Sonntag, 15. September, die Maximalzahl von 14 Startern mit starken internationalen Gästen. Weitere Highlights der insgesamt neun Rennen sind der Preis der Herbstauktionn - BBAG Auktionsrennen Dortmund (Kat. C. 1.400m, 52.000 Euro Start 14:35 Uhr) für 2-jährige Stuten und der Dortmunder Super-Sprinter Cup. Der erste Start erfolgt um 13:30 Uhr, wer ein Gewinnerticket (50 Euro Wettgutschein) kauft, hat freien Eintritt. Für die kleinen Gäste gibt es ein kostenloses Ponyreiten. 

weiterlesen »
12.09.2019

Sorgte im Preis der BBAG-Jährlingsauktion in Baden-Baden als 51.8:1-Außenseiterin für die Sensation: Jetzt startet das Duo Queen Josephine/Wladimir Panov im Kurd v. Lenthe-Erinnerungsrennen - BBAG Auktionsrennen. www.galoppfoto.de - Sarah BauerSorgte im Preis der BBAG-Jährlingsauktion in Baden-Baden als 51.8:1-Außenseiterin für die Sensation: Jetzt startet das Duo Queen Josephine/Wladimir Panov im Kurd v. Lenthe-Erinnerungsrennen - BBAG Auktionsrennen. www.galoppfoto.de - Sarah BauerMit 95 Startern in zehn Rennen, einem großen Bauernmarkt, Vorführungen und Aktionen, bietet die Neue Bult am kommenden Sonntag, 15. September, Beginn 12:15 Uhr, ein sehenswertes Galopp- und ein erlebnisreiches Ausflugsprogramm für die ganze Familie. An diesem "Renntag der Landwirtschaft" ist der Große Preis der Metallbau Burckhardt Metall Glas GmbH" (Listenrennen, 1.600, 25.000 Euro, 1600 Meter, Start 15:25 Uhr ) für dreijährige und ältere Stuten das sportliche Highlight.

Hier geht es zum kompletten Renntag mit allen Rennen, PFerden, Formen, Jockeys, Trainern und Infos: Klick!

weiterlesen »
12.09.2019
Ausgabe 585 vom Freitag, 13.09.2019

Freitag, 13. September

Doncaster/GB

Doncaster Cup – Gr. II, 111.000 €, 3 jährige und ältere Pferde, 3600 m

Flying Childers Stakes – Gr. II, 78.000 €, 2 jährige Pferde, 1000 m

Sceptre Stakes – Gr. III, 67.000 €, 3 jährige und ältere Stuten, 1400 m

 

Samstag, 14. September

Doncaster/GB

St. Leger Stakes – Gr. I, 778.000 €, 3 jährige Hengste und Stuten, 2900 m

Park Stakes – Gr. II, 111.000 €, 3 jährige und ältere Pferde, 1400 m

Champagne Stakes – Gr. II, 89.000 €, 2 jährige Pferde, 1400 m

 

weiterlesen »
12.09.2019

Das war nach dem 4. Sieg und die Serie geht weiter: Mockingjay mit Besitzerin Steffi Schröder und Ehemann Karsten (links) nach dem Hamburger Treffer. www.galoppfoto.de - Frank SorgeDas war nach dem 4. Sieg und die Serie geht weiter: Mockingjay mit Besitzerin Steffi Schröder und Ehemann Karsten (links) nach dem Hamburger Treffer. www.galoppfoto.de - Frank SorgeMacht Steffi Schröders Wallach in Hoppegartener Herbst-Ausgleich das halbe Dutzend voll: Mockingjay (Mitte) mit Bauyrzhan Murzabayev gewinnt in Düsseldorf, Sieg Nummer 5 in Reihe in 2019. www.galoppfoto.de - Sandra ScherningMacht Steffi Schröders Wallach in Hoppegartener Herbst-Ausgleich das halbe Dutzend voll: Mockingjay (Mitte) mit Bauyrzhan Murzabayev gewinnt in Düsseldorf, Sieg Nummer 5 in Reihe in 2019. www.galoppfoto.de - Sandra ScherningZum Brandenburg-Renntag – das große Familienfest am Samstag, 14. September, soll sich das Wetter mit 20 Grad und Sonne wieder von seiner besten Seite zeigen: Auf der Picknickdecke oder im Biergarten sitzen, interessante Leute beobachten, am Führring den Sieger austüfteln, den SpitzenJockeys wie Eduardo Pedroza, Filip Minarik oder Bauyrzhan Murzabayev zujubeln und dann den Gewinn abholen – so macht Brandenburg im Spätsommer richtig Spaß.

Hier geht es zum kompletten Renntag mit allen Rennen, Pferden, Formen, Jockeys, Trainern und Infos: Klick!

weiterlesen »
08.09.2019

Stefan Oschmann, CEO des Dax-Konzerns Merck, gibt seinen Rennpferden in der Regel persische Namen, seine Ehefrau kommt aus dem Iran. Rubaiyat, ein zwei Jahre alter Hengst, wurde nach einer persischen Gedichtform benannt, was ihn möglicherweise zu größeren Taten beflügelt. Heute gewann er vor 4.700 Zuschauern auf der Düsseldorfer Galopprennbahn sehr souverän den über 1600 Meter führenden Junioren-Preis (Listenrennen, Dotierung 25.000 Euro) ein Rennen das in der Vergangenheit sogar von späteren Derbysiegern beherrscht wurde.i

Hier geht es zum kompletten Renntag mit allen Ergebnissen nebst Videos: Klick!

weiterlesen »
06.09.2019

Wonderful Moon wurde mit einem Kurs von 1.3:1 am Toto hochgehandelt: Der Sea The Moon-Sohn reiht sich in die große Riege der Zweijährigen-Riege im Stall von Trainer Henk Grewe ein. Foto: Dr. Jens FuchsWonderful Moon wurde mit einem Kurs von 1.3:1 am Toto hochgehandelt: Der Sea The Moon-Sohn reiht sich in die große Riege der Zweijährigen-Riege im Stall von Trainer Henk Grewe ein. Foto: Dr. Jens FuchsErstmals öffneten sich im Weidenpescher Park an einem Freitagabend die Tore zu einem Galopp- und Fußball-Programm mit Stargast Oliver Kahn. Als besonderes Highlight stand vor 7.000 Zuschauern eine Autogrammstunde mit „dem Titan“ auf dem Programm, bei der sich zahlreiche Fans ihre persönlichen Autogramme und Selfies mit ihrem Idol sichern konnten. Außerdem fand eine Interviewrunde mit dem langjährigen Nationaltorhüter statt, der natürlich auch im Tipico Renntag Preis, dem Hauptrennen des Tages, die Ehrenpreise an das Gewinner-Team übergab. Es siegte Yeah Cool unter Jockey Fabian Xaver Weißmeier für Trainer John Smith aus den Niederlanden.

Hier geht es zum kompletten Renntag mit allen Ergebnissen inkl. Video: Klick!

weiterlesen »
06.09.2019
Ausgabe 584 vom Freitag, 06.09.2019

Die Große Woche 2019 in Baden-Baden ist Geschichte. Am kommenden Wochenende gibt es drei Renntage: Am Freitag in Köln und am Sonntag in Düsseldorf und München, ein geplanter vierter in Lebach wurde wegen des Zustands des Geläufs abgesagt, dazu s. auch die Pressemitteilung: Klick!

Freitag, 06. September 2019, Köln, 9. Renntag, Beginn: 15:30 Uhr

weiterlesen »

Turf-National-International

Rennen Rennkategorie Renn-Distanz Rennanalyse
15.09.2019, Billigheim, Preis der VR-Bank Südliche Weinstrasse
1. High Alpha, 2. Smoke on the Water, 3. Knospe
Kat. F 2.250 m
15.09.2019, Billigheim, Preis der Sparkasse Südliche Weinstrasse
1. Termino, 2. Superkate, 3. Taurus, 4. Vadamousse, 5. Funky Music
Kat. F/Agl. IV 2.250 m
15.09.2019, Billigheim, Preis von Lotto Rheinland-Pfalz - 20. Sc...
1. Dyllan, 2. Romantic Soldier, 3. Situation, 4. Champagne Clouds, 5. Islington...
Kat. F/Agl. IV 1.800 m
15.09.2019, Billigheim, Preis der Pfalzwerke Aktiengesellschaft
1. Coralie, 2. Zuckerprinz, 3. Red Flash, 4. Nice Prince
Kat. F/Agl. IV 2.600 m
15.09.2019, Dortmund, Preis des EBF
PALAO (2017), H., v. Champs Elysees - Plissetskaia v. Caerleon, Zü.: Gestüt...
Kat. D 1.600 m

Races

14.09.2019
Ausgabe 585 vom Freitag, 13.09.2019

Nordic (2017), H., v. Gleneagles – Norwegian Pride, Zü.: Gestüt Brümmerhof

Sieger am 5. September in Ovrevoll/Norwegen, 830m, ca. €3.950

BBAG-Jährlingsauktion 2018, €150.000 an Peter & Ross Doyle BS

 

Agosto (2015), W., v. Nathaniel – Aigrette Garzette, Zü.: Gestüt Ammerland

Sieger am 5. September in Beaumont Newcastle/Australien, 2100m, ca. €6.950

 

weiterlesen »
13.09.2019
Ausgabe 585 vom Freitag, 13.09.2019

Gleich drei Rennveranstaltungen gibt es am Sonntag, wobei Dortmund mit dem RaceBets - 135. Deutschem St. Leger das einzige Gruppe-Rennen des Wochenendes zu bieten hat. Hannover lockt mit einem Internationalen Listenrennen, das diesen Status wahrlich verdient, und punktet zudem mit einem besonders üppigen Rahmenprogramm für die ganze Familie. Der dritte Veranstalter am Sonntag ist Billigheim. Eröffnet wird das Turf-Programm bereits am Samstag von Hoppegarten

Hoppegarten am Samstag, 14. September 2019, 9. Renntag, Beginn 13:30 Uhr

Das war nach dem 4. Sieg und die Serie geht weiter: Mockingjay mit Besitzerin Steffi Schröder und Ehemann Karsten (links) nach dem Hamburger Treffer. www.galoppfoto.de - Frank SorgeDas war nach dem 4. Sieg und die Serie geht weiter: Mockingjay mit Besitzerin Steffi Schröder und Ehemann Karsten (links) nach dem Hamburger Treffer. www.galoppfoto.de - Frank SorgeMacht Steffi Schröders Wallach in Hoppegartener Herbst-Ausgleich das halbe Dutzend voll: Mockingjay (Mitte) mit Bauyrzhan Murzabayev gewinnt in Düsseldorf, Sieg Nummer 5 in Reihe in 2019. www.galoppfoto.de - Sandra ScherningMacht Steffi Schröders Wallach in Hoppegartener Herbst-Ausgleich das halbe Dutzend voll: Mockingjay (Mitte) mit Bauyrzhan Murzabayev gewinnt in Düsseldorf, Sieg Nummer 5 in Reihe in 2019. www.galoppfoto.de - Sandra ScherningDer "Brandenburg-Renntag" in Hoppegarten steht mit einem großen Rahmenprogramm ganz im Zeichen eines Familienfestes. Auf dem Geläuf kämpfen insgesamt 80 Starter in acht Rennen um den Sieg. Das Highlight bildet der Hoppegartener Herbst-Ausgleich über 1.800 Meter. Der mit 22.500 Euro dotierte Ausgleich I steht als 7. Rennen im Programm (Start: 17:20 Uhr). 

weiterlesen »
12.09.2019

Kommt mit frischer Form aus Baden-Baden: Lukas Delozier lobt Euro Power nach dem Sieg im Wettstar Steher-Cup. www.galoppfoto.de - Sabine BroseKommt mit frischer Form aus Baden-Baden: Lukas Delozier lobt Euro Power nach dem Sieg im Wettstar Steher-Cup. www.galoppfoto.de - Sabine BroseDer sportliche Höhepunkt des Jahres auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel ist auf große Resonanz gestoßen: Im RaceBets 135. Deutsches St. Leger (Gr. III, 2.800m, 55.000 Euro, Start 16:50 Uhr) läuft am Sonntag, 15. September, die Maximalzahl von 14 Startern mit starken internationalen Gästen. Weitere Highlights der insgesamt neun Rennen sind der Preis der Herbstauktionn - BBAG Auktionsrennen Dortmund (Kat. C. 1.400m, 52.000 Euro Start 14:35 Uhr) für 2-jährige Stuten und der Dortmunder Super-Sprinter Cup. Der erste Start erfolgt um 13:30 Uhr, wer ein Gewinnerticket (50 Euro Wettgutschein) kauft, hat freien Eintritt. Für die kleinen Gäste gibt es ein kostenloses Ponyreiten. 

weiterlesen »

Deutsche Zucht im Ausland

14.09.2019
Ausgabe 585 vom Freitag, 13.09.2019

Nordic (2017), H., v. Gleneagles – Norwegian Pride, Zü.: Gestüt Brümmerhof

Sieger am 5. September in Ovrevoll/Norwegen, 830m, ca. €3.950

BBAG-Jährlingsauktion 2018, €150.000 an Peter & Ross Doyle BS

 

Agosto (2015), W., v. Nathaniel – Aigrette Garzette, Zü.: Gestüt Ammerland

Sieger am 5. September in Beaumont Newcastle/Australien, 2100m, ca. €6.950

 

weiterlesen »
06.09.2019
Ausgabe 584 vom Freitag, 06.09.2019

Royal Run (2014), W., v. Jukebox Jury – Reem Dubai, Zü.: Gestüt Etzean

Sieger am 27. August in Waregem/Belgien, Waregem St. Leger, 2700m, €10.000

BBAG-Herbstauktion 2015, €10.000 an Gestüt Auenquelle

 

Double or Quits (2016), St., v. Tai Chi – Dora Bella, Zü.: Hubert Jacob

Siegerin am 30. August in Évreux/Frankreich, Verkaufsr., 1800m, €6.000

BBAG-Frühjahrsauktion 2017, €11.000 an RB Agency

 

weiterlesen »
30.08.2019
Ausgabe 583 vom Freitag, 30.08.2019

Dalika (2016), St., v. Pastorius – Drawn to Run , Zü.: Gestüt Ammerland

Zweite am 22. August in Saratoga/USA, Riskaverse Stakes, Listenr., 1600m, ca. €18.000

 

Pinnata (2014), W., v. Shamardal – Lavande Violet, Zü.: Gestüt Ammerland

Sieger am 22. August in Leicester/Großbr., 1600m, ca. €6.100

 

Be My Prince (2014), W., v. Areion – Boucheron, Zü.: Marlene Haller

Sieger am 23. August in Deauville/Frankreich, 1500m, €10.000

 

weiterlesen »

Pferde

14.09.2019
Ausgabe 585 vom Freitag, 13.09.2019

Die Listensiegerin und Prix Rothschild (Gr. I)-Vierte Joplin (Soldier Hollow) wird im Dezember bei Arqana in Deauville zur Auktion kommen. Die fünf Jahre alte Stute im Besitz des Stalles Captain’s Friends aus Karlshofer Zucht hatte sich in der Obhut von Dieter Fechner in diesem Jahr enorm steigern können und im Juli den Prix de la Calonne (LR) in Deauville über die Meile gewonnen. Nach ihrem letzten Platz im Prix Quincey (Gr. III) Ende August waren Herzprobleme diagnostiziert worden, weswegen man sich für ein Ende der Rennlaufbahn entschied.

weiterlesen »
14.09.2019
Ausgabe 585 vom Freitag, 13.09.2019

Einst waren die Rennen Anfang September in Veliefendi in der Türkei internationale Großereignisse, bei denen Godolphin regelmäßig Starter hatte und auch aus Deutschland häufig erfolgreich Pferde anreisten – Wonnemond (Areion) gewann in Istanbul vor zwei Jahren die Topkapi-Trophy. Vergangenes Jahr wurden die Rennen aus veterinärmedizinischen Gründen – kein Pferd durfte anreisen – ausschließlich von lokalen Teilnehmern bestritten und auch in diesem Jahr fehlten die Gäste, auch wenn die Rennen in manchen Publikationen noch als internationale Gruppe-Rennen bezeichnet wurden.

weiterlesen »
Moonhak Chief holt sich den Korea Cup. Foto: offiziell
13.09.2019
Ausgabe 585 vom Freitag, 13.09.2019

Im Lande blieben am Sonntag in Seoul die beiden großen internationalen Rennen, der Korea Cup über 1800 Meter und der Korea Sprint über 1200 Meter, jeweils auf Sand, in beiden Fällen betrug das Preisgeld rund 760.000 Euro. Den Cup holte sich der vier Jahre alte Moonhak Chief (Pioneerof the Nile) unter Moon Se Yung gegen Cheongdam Dokki (To Honor and Serve), die beide in Kentucky gezogen wurden. Dritter wurde überraschend der von Jane Chapple-Hyam in Newmarket trainierte Ambassadorial (Elusive City), der in England in der Handicap-Klasse zu Hause ist. Für Rang drei gab es immerhin rund 100.000 Euro.

Klick zum Video

weiterlesen »

Deckhengste

13.09.2019
Ausgabe 585 vom Freitag, 13.09.2019

Der Derby Italiano (Gr. II)-Sieger Worthadd (Dubawi) wird innerhalb Frankreichs seinen Standort als Deckhengst verändern. Vom Haras de Pau-Gelos geht es für ihn 2020 in das Haras de Longechaux, wo er an der Seite von Arakan (Nureyev) und dem in Deutschland mehrfach auf Gruppe-Ebene erfolgreichen Vif monsieur (Doyen) stehen wird. Worthadd begann seine Vererber-Karriere im Irish National Stud, zu seinen Nachkommen zählt mit Ignacius Reilly bereits ein klassischer Sieger in Tschechien.

weiterlesen »
06.09.2019
Ausgabe 584 vom Freitag, 06.09.2019

Der viermalige Gr.-Sieger Rajsaman (Linamix) wird seine Karriere als Deckhengst im Longford House Stud in der irischen National Hunt-Zucht fortsetzen. Der Vater des zweifachen klassischen Siegers Brametot begann seine Karriere im Haras de la Cauviniere, stand zuletzt im Haras de Jalogny. Sein ältester Jahrgang ist fünfjährig.

weiterlesen »
30.08.2019
Ausgabe 583 vom Freitag, 30.08.2019

Mehrere Tage hatten die Ärzte um sein Leben gekämpft, am Ende mussten sie aber aufgeben. Roaring Lion (Kitten’s Joy), eines der besten Rennpferde weltweit im vergangen Jahr, hoffnungsvoller Nachwuchsdeckhengst, wurde am Freitag nach einem erneuten Kolikanfall in Neuseeland eingeschläfert. Er war dort als Shuttlehengst im Cambridge Stud aktiv.

Vier Gruppe I-Rennen hatte er in den Farben von Qatar Racing 2018 gewonnen, in chronologischer Reihenfolge die Eclipse Stakes, die Juddmonte International Stakes, die Irish Champion Stakes und die Queen Elizabeth Stakes, auf Distanzen zwischen 1600 und 2100 Meter. Im Frühjahr hatte er seinen Einstand als Deckhengst im Tweenhills Farm & Stud in England zu einer Taxe von 40.000 Pfund gegeben, womit er der teuerste Neuling in dieser Disziplin in Europa war. Auch mehrere deutsche Züchter hatten Stuten zu ihm geschickt.

weiterlesen »

Personen

13.09.2019
Ausgabe 585 vom Freitag, 13.09.2019

Für Großbritanniens Championjockey Silvestre de Sousa geht es von Mitte November bis Ende Januar wieder nach Hong Kong. Nach einem Schlüsselbeinbruch ist die Titelverteidigung der Meisterschaft, die in einem ausschließlich Rennen der Grasbahnsaison umfassenden schwer zu verstehenden System umfasst, ohnehin abgehakt. Anfang Oktober wird der Brasilianer wieder in  den Sattel steigen. Vom 1. November bis Ende Februar wird der Franzose Alexis Badel wie schon im Vorjahr in Hong Kong reiten können.

weiterlesen »
13.09.2019
Ausgabe 585 vom Freitag, 13.09.2019

Wenn sich in Europa die Rennsaison dem Ende neigt, die Toprennen entschieden sind, zieht es auch in diesem Jahr wieder einige Spitzenjockeys nach Fernost. Erstmals hat auch Frankie Dettori, der in diesem Jahr beständig auf Gr. I-Ebene abräumt, einen längeren Aufenthalt in Japan eingeplant. Seine erste kurzfristige Lizenz hatte Dettori 2011, allerdings nur für ein Wochenende, um für Scheich Mohammed, für dessen Godolphin-Rennstall er damals Stalljockey war, einen Ritt in Nippons Derby auszuführen. Es heißt, dass er ab dem 9./10. November, dem Wochenende nach dem Breeders' Cup, bis zum 22. Dezember in Japan im Einsatz ist. Der Italiener ist in Japan bestens bekannt, dreimal konnte er den Japan Cup (Gr. I) gewinnen.

weiterlesen »
12.09.2019
Ausgabe 585 vom Freitag, 13.09.2019

Am Dienstagabend fand im Kempinski Grand Hotel des Bains die ordentliche Generalversammlung (GV) des Rennvereins St. Moritz statt. Vor rekordverdächtig vollen Rängen und insgesamt 164 stimmberechtigten Vereinsmitgliedern wurden der amtierende Vorstand und der Präsident, Thomas C. Walther, souverän für weitere drei Jahre wiedergewählt. Zudem konnte ein positives Jahresergebnis bekanntgegeben werden. Im Rahmen des Ausblicks auf das kommende Jahr wurde ferner betont, dass die Sicherheit der Pferde und der Aktiven weiterhin erste Priorität haben wird.

weiterlesen »

Auktionen

06.09.2019
Ausgabe 584 vom Freitag, 06.09.2019

Ein Rekord für einen einzelnen Zuschlag, eine Bestmarke beim Schnitt, zwanzig Jährlinge (2018 waren es 14) – die Zahlen bei der BBAG-Jährlingsauktion waren fraglos beeindruckend. Am Ende des Tages war es eine  der besten Auktionen überhaupt in Iffezheim. „Wir sind natürlich absolut zufrieden mit dem Ergebnis“, kommentierte Geschäftsführer Klaus Eulenberger „ein Kompliment gilt dem gesamten Team, das auf diesen Tag hingearbeitet hätte. Ohne unsere Anbieter, die uns dieses Jahr exzellente Jährlinge geschickt haben, wäre das aber alles nicht gelungen. Es hat sich einmal mehr gezeigt, dass diese Auktion hohen internationalen Standard hat.“

weiterlesen »
30.08.2019

Ein historischer Moment bei der BBAG-Jährlingsauktion - diese Stute mit der Lot-Nummer 44 erzielt einen neuen Rekord! Für 820.000 Euro hat der Auktionator Thorsten Castle die Brümmerhoferin von Sea The Stars aus der Anna Mia an Matt Coleman, der für das Turf-Imperium Godolphin bot, zugeschlagen. Hier geht es  zum Profil des Rekord-Jährlings: Klick!

weiterlesen »
30.08.2019
Ausgabe 583 vom Freitag, 30.08.2019

Deckhengste mit ihrem ersten Jahrgang auf der BBAG-Jährlingsauktion. Damaliges Standortgestüt, Decktaxe von 2017, Bedeckungen 2017/2018

 Belardo (Lope de Vega) – Kildangan Stud/IRL

15.000 Euro – 122/131

 

Bow Creek (Shamardal) – Haras du Logis/FR

4.000 Euro – 38/36

 

Dariyan (Shamardal) – Haras de Bonneval/FR

8.000 Euro – 90/70

 

Exosphere (Lonhro) – Haras du Logis/FR

6.000 Euro – 55/-

 

Guiliani  (Tertullian) – Gestüt Erftmühle

3.000 Euro – 28/60

 

Harzand (Sea The Stars) – Gilltown Stud/IRL

15.000 Euro – 93/30

 

Isfahan (Lord of England) – Gestüt Ohlerweiherhof

4.000 Euro – 88/67

 

Lucky Lion (High Chaparral) – Gestüt Graditz

5.000 Euro – 22/24

 

New Bay (Dubawi) – Ballylinch Stud/IRL

20.000 Euro – 118/99

 

weiterlesen »

Aufgalopp

14.09.2019
Ausgabe 585 vom Freitag, 13.09.2019

Die Verantwortlichen der Jährlingsauktion in Keeneland dürften am Sonntag des Öfteren zum Himmel geschaut haben, um zu prüfen, ob denn wirklich der Flieger mit Scheich Mohammed an Bord einschweben würde. Und als diesbezüglich Vollzug gemeldet wurde, wird ihnen schon ein Stein vom Herzen gefallen sein. Der Herrscher von Dubai garantiert auch in diesem Jahr für hohe Preise bei den einschlägigen Versteigerungen, in Iffezheim – wo er allerdings noch nie vor Ort war – legte er sich ebenso ins Zeug wie in Deauville oder jetzt in Kentucky, wo seine Anwesenheit garantiert, dass das Bieten seiner Leute selten endet. Und dann muss eben auch einmal ein starker Konkurrent wie Coolmore auf Platz zwei verwiesen werden, wie etwa bei einem Curlin-Hengst am Dienstag. Für diesen wuurde ein Scheck über 4,1 Millionen Dollar ausgestellt.

weiterlesen »

Rennsportindustrie

12.07.2019
Ausgabe 576 vom Freitag, 12.07.2019

Die britische Buchmacherkette William Hill hat angekündigt, in naher Zukunft 700 stationäre Läden zu schließen. Der Grund ist die Kürzung der Höchsteinsätze an Spielautomaten, die im April 2019 in Kraft getreten war und zu einem erheblichen Umsatzrückgang geführt hat. In Zeiten zurückgehender Wettumsätze waren zumindest Spielautomaten noch eine sichere Einnahmequelle für die Buchmacher, doch geht jetzt auch dieses Geschäft massiv zurück. Da die Buchmacher unerlässlich für die Finanzierung des britischen Rennsports sind, dürfte diese Entscheidung langfristig auch Auswirkungen auf die Rennpreise haben.

weiterlesen »
29.05.2019

Jetzt gibt es noch mehr zum Austrüffteln: Beim Frühjahrs-Meeting 2019 in Baden-Baden locken viele neue Wettarten. www.galoppfoto.de - Frank SorgeJetzt gibt es noch mehr zum Austrüffteln: Beim Frühjahrs-Meeting 2019 in Baden-Baden locken viele neue Wettarten. www.galoppfoto.de - Frank SorgeMit einem jährlichen Wettumsatz von 5,8 Millionen Euro ist die  Galopprennbahn Baden-Baden · Iffezheim klarer Marktführer in Deutschland. Das Frühjahrs-Meeting vom 30. Mai bis 2. Juni wird deshalb ein besonders wichtiger Gradmesser für den Erfolg der vom deutschen Galoppsport in diesem Jahr eingeführten Änderungen bei den Wetten sein. So wurden ja bereits zu Beginn des Jahres die Abzüge der Rennvereine bei Sieg- und Platzwetten auf 15 Prozent reduziert. 

Die Renntage in der Übersicht

Donnerstag, 30.05.2019, 1. Start 13:30 Uhr
Zehn Galopprennen inklusive der 41. Badener Meile powered by Geldermann Privatsektkellerei (Gr. II, Distanz 1.600m, Dotierung 70.000 Euro, Startzeit 17:10 Uhr) und dem Preis der Baden-Badener Hotellerie & Gastronomie (Listenrennen, Distanz 2.200m, Dotierung 25.000 Euro, Startzeit 14:40 Uhr). Hier geht es zu allen Rennen in der Vorschau mit allen Pferden, Formen, Jockeys, Trainern und Infos: Klick!

Samstag, 01.06.2019, Veranstaltungsbeginn 13:00 Uhr
Neun Galopprennen inkl. dem Preis der Annette Hellwig-Stiftung - Silberne Peitsche (Gr. III, Distanz 1.200m, Dotierung 55.000 Euro, Startzeit 17:10 Uhr) und dem Kronimus Diana-Trial (Listenrennen, Distanz 1.800m, Dotierung 25.000 Euro, Startzeit 15:15 Uhr). Hier geht's zum kompletten Renntag: Klick!

Sonntag, 02.06.2019, 1. Start 13:30 Uhr
Zehn Galopprennen inkl. dem Derby-Trial - Auf geht's zum IDEE Derby Meeting 2019 (Gr. III, Distanz 2.000m, Dotierung 55.000 Euro, Startziet 14:40 Uhr) und dem Großen Preis der Badischen Wirtschaft (Gr. II, Distanz 2.200m, Dotierung 70.000 Euro, Startzeit 1630 Uhr). Hier alle Infos zum Renntag: Klick!

weiterlesen »
24.05.2019
Ausgabe 569 vom Freitag, 24.05.2019

Im englischen Rennsport drohen in naher Zukunft erhebliche Kürzungen der Rennpreise, da die Zuwendungen der Buchmacher deutlich niedriger ausfallen als prognostiziert. Über das sogenannte „Levy“ bekommt der Rennsport jedes Jahr hohe Beträge von den Wetteinnehmern, die der Finanzierung der Rennen dienen. In der Periode 2017/2018 waren es 95 Millionen Pfund, für 2018/2019 – das „Levy“-Jahr endet am 31. Mai – sind 89 Millionen Pfund vorgesehen worden, doch werden es wohl nur 78 Millionen sein. Das liegt an den deutlich zurückgegangenen Umsätzen der Buchmacher.

weiterlesen »

Vermischtes

Hisahiito gewinnt in Magdeburg. www.galoppfoto.de - Peter Heinzmann
13.09.2019
Ausgabe 585 vom Freitag, 13.09.2019

Prinz Hisahito von Akishino (jap. 悠仁親王, Hisahito-shinnō, * 6. September 2006 in Tokio) ist ein japanischer Prinz des Kaiserhauses und einziger Neffe des derzeitigen Tennō Naruhito.

weiterlesen »
30.08.2019
Ausgabe 583 vom Freitag, 30.08.2019

Rubāʿī (von arabisch رباعیDMG rubāʿī ‚Vierzeiler‘), pl. Rubāʿīyāt (رباعياتDMG rubāʿīyāt), ist eine vor allem in der persischen Literatur beliebte Gedichtform mit dem Reimschema a a b a oder – seltener – a a a a, wobei die dritte Zeile meist einen neuen Gedanken darstellt und die letzte Zeile als Zusammenfassung dient. Der heute beka

weiterlesen »
27.08.2019
Ausgabe 583 vom Freitag, 30.08.2019

Ohne Gegenstimme ist Manfred Ostermann für weitere drei Jahre im Amt des Präsidenten der Besitzervereinigung (BV) bestätigt worden. Die 81 stimmberechtigten Mitglieder wählten auf der BV-Jahreshauptversammlung am Montag auf der Galopprennbahn in Iffezheim auch den Vizepräsidenten Gregor Baum wieder.

weiterlesen »