Drucken Redaktion Startseite

Zahl der Woche

15.02.2020
Ausgabe 605 vom Freitag, 14.02.2020

individuelle Sieger hat der für Coolmore tätige Deckhengst Getaway (Monsun) in der National Hunt-Saison 2019/2020 bis letzte Woche gestellt. Damit führt er die für Großbritannien und Irland geltende Statistik vor Gold Well (Sadler's Wells) und Presenting (Mtoto) an. 

weiterlesen »
08.02.2020
Ausgabe 604 vom Freitag, 07.02.2020

Euro beträgt umgerechnet die Decktaxe für den in diesem Jahr neu im tschechischen Gestüt Strelice aufgestellten mehrfachen Gruppe-Sieger Va Bank (Archipenko). 

weiterlesen »
31.01.2020
Ausgabe 603 vom Freitag, 31.01.2020

neue Besitzer wurden allein 2019 in Irland registriert. Darunter waren allein 216 neu ins Leben gerufene Syndikate, die ihre Pferde bei 110 verschiedenen Trainern untergebracht haben. Insgesamt sind in Irland 4.061 individuelle Besitzer registriert, 2019 war ein Anwachsen von 6,4% zu verzeichnen. Die Zahl der Pferde im Training auf der Insel stieg um drei Prozent auf 8.949 an. 

weiterlesen »
24.01.2020
Ausgabe 602 vom Freitag, 24.01.2020

Rennen wurden in der Saison 2018/2019 in Indien gelaufen, minimal mehr als im Jahr zuvor. Die 3.743 individuellen Starter waren jedoch die geringste Zahl seit zwanzig Jahren. Dafür hat dss Preisgeldaufkommen in diesem Land einen enormen Aufschwung genommen. Betrug der durchschnittliche Rennpreis vor zwei Jahrzehnten noch umgerechnet 1.872 Euro, so lag er in der Saison 2018/2019 bei rund 7.456 Euro, ein leichtes Minus allerdings gegenüber 2017/2018. 

weiterlesen »
11.01.2020
Ausgabe 600 vom Freitag, 10.01.2020

Pfund, umgerechnet rund 148 Euro, beträgt das Reitgeld für einen Jockey in einem Flachrennen in Großbritannien. In Deutschland sind es bei einem Rennen mit einem Siegpreis von 3.000 Euro und mehr 75 Euro, bei geringeren Rennpreisen werden 55 bzw. 65 Euro Reitgeld gezahlt. 

weiterlesen »
11.12.2019
Ausgabe 598 vom Freitag, 13.12.2019

Lots stehen im Katalog der Keeneland January Horses of All Ages Sale vom 13. bis zum 17. Januar 2020 in Kentucky. Darunter sind 800 Jährlinge, dazu Mutterstuten, Pferde im Training und auch ein Anteil an dem Deckhengst Court Vision. 

weiterlesen »
07.12.2019
Ausgabe 597 vom Freitag, 06.12.2019

Pfund werden 2020 an den Rennntagen von Royal Ascot ausgeschüttet. Das ist ein Plus von 765.000 Pfund gegenüber 2019 und liegt vor allem an der Aufstockung der Prince of Wales's Stakes (Gr. I) und der Diamond Jubilee Stakes (Gr. I) auf eine Million Pfund. 16 der 30 an den fünf Renntagen ausgetragenen Prüfungen wurden finanziell angehoben, die Mindestdotierung beträgt 95.000 Pfund (bisher 90.000 Pfund). Noch 2010 hatte das gesamte Preisgeld der Saison 8,7 Millionen Pfund betragen, zehn Jahre später werden es 14,4 Millionen Pfund sein.   

weiterlesen »
15.11.2019
Ausgabe 594 vom Freitag, 15.11.2019

89

Stakes-Sieger sind jetzt auf dem Konto von Maine Chance-Deckhengst Silvano (Lomitas), nachdem sein Sohn Silver Operator vorletzte Woche in Kenilworth/Südafrika das Cape Classic (Gr. III) gewinnen konnte. Er war bei der April Yearling Sale 2018 zu einem Zuschlag von 700.000 Rand (ca. €43.000) der Salestopper. 

weiterlesen »
15.10.2019
Ausgabe 590 vom Freitag, 18.10.2019
04.10.2019
Ausgabe 588 vom Freitag, 04.10.2019

Lots kommen bei der November Breeding Stock Sale vom 6. bis zum 17. November in Keeneland/USA in den Ring. Es sind 2.314 Mutterstuten und Stuten, 1.932 Fohlen, 476 Pferde im Training und sieben Deckhengste. 

weiterlesen »