Drucken Redaktion Startseite

Empfang vor dem heutigen Hoppegartener Saison-Highlight

Gastgeber Gerhard Schöningh mit den "Derbysiegern'" Mario Hofer und Franz Prinz von Auersperg. www.galoppfoto.de - Marius Schwarz

Autor: 

Frauke Delius

Der Gastgeber Gerhard Schöningh als Eigner der Galopprennbahn Hoppegarten hat auch gestern wieder zu einem großen Empfang ins Hotel de Rome eingeladen, um die Galopp-Gäste auf das heutige Saison-Highlight, den 122. Großen Preis von Berlin(Gr. I, 2400m, € 175.000, Start: 17:00 Uhr), einzustimmen. Eines der Hauptthemen war natürlich auch hier der Sensationserfolg der Berliner Vorjahressiegerin Danedream, die statt zur Titelverteidigung in Berlin zu den King George VI And Queen Elizabeth Stakes nach Ascot gereist war und dieses 1,25-Millionen-Euro Rennen "mit Nase" gewinnen konnte. Ein historischer Sieg, der erste für ein deutsches Pferd in der Geschichte dieses Rennens.

Trainerehefrau Gisela fieberte bei diesem Rennen in Berlin mit, während Peter Schiergen und Jockey Andrasch Starke die Ehrenpreise von Queen Elizabeth II. entgegennehmen durften. Für große Feiern blieb indes keine Zeit, denn der erfolgreiche Jockey wird heute in Berlin erwartet, wo er anstelle des gesperrten Wöhler-Jockey Eduardo Pedroza den Mitfavoriten Earl of Tinsdal im sechsköpfigen Feld des Gr. I-Rennens steuern wird. Unter den Gästen waren auch die "Derbysieger" Mario Hofer und Franz Prinz von Auersperg, die am heutigen Renntag im Internationalen Super-Handicap Rennen (Listenrennen, 1800m, € 80.000) mit Point Blank (Adrie de Vries) die Titelverteidigung anstreben.

Den kompletten Renntag mit allen Rennen, Pferden, Jockeys, Trainern und Infos finden Sie hier: Klick!


Verwandte Artikel: