Drucken Redaktion Startseite

Zahl der Woche

22.03.2019
Ausgabe 560 vom Freitag, 22.03.2019

Besucher wurden an den vier Tagen beim "Festival" in Cheltenham gezählt, eine neue Bestmarke. Vergangenes Jahr waren es 262.627 Zuschauer gewesen. 

weiterlesen »
15.03.2019

Nachwuchsreiter sind laut dem aktuellen Wochenrennkalender 2019 in Deutschland lizensiert. Vier davon können nur 55 Kilo und mehr in den Sattel bringen. 

weiterlesen »
09.03.2019
Ausgabe 558 vom Freitag, 08.03.2019

Euro wurden am Sonntag in Dortmund bei der PMU im sechsten und letzten Rennen des Tages gewettet, das von Alinaro gewonnen wurde. Das Rennen war zusätzlich in das Programm des französischen Wettanbieters genommen worden und generierte den höchsten Umsatz der Veranstaltung. 

weiterlesen »
02.03.2019
Ausgabe 557 vom Freitag, 01.03.2019

Pferde hat Richard Hannon im Training, womit er nicht nur das kopfstärkste Lot in England sondern sicher auch in Europa hat. Laut dem Kompendium "Horses in Training" folgen in Großbritannien Mark Johnston (250), Andrew Balding (203), Roger Varian (200) und William Haggas. Godolphin hat 369 Pferde paritätisch unter Charlie Appleby und Saeed Bin Suroor aufgeteilt. Den größten National Hunt-Stall betreut Dan Skelton mit 180 Pferden. 

In Irland stehen bei Willie Mullins 202 Pferde, Aidan O'Brien trainiert 197, 88 davon sind Zweijährige. 

weiterlesen »
22.02.2019
Ausgabe 556 vom Freitag, 22.02.2019

Nennungen sind für die vier französischen Klassiker (Jockey Club, Diane, die "Poules") eingegangen. Im vergangenen Jahr waren es: 629. Und wenn man den Grand Prix de Paris und den Prix Saint-Alary hinzunimmt, dann sind es wie 2018 exakt 921 Engagements. Darunter gibt es auch mehrere deutsche Elemente. So bekam Sarah Steinbergs Quest The Moon (Sea the Moon) eine Nennung für den "Jockey Club", Donjah (Teofolo), Dynamic Kitty (Kitten's Joy), Satomi (Teofilo) und Wish You Well (Soldier Hollow) wurden für den Prix de Diane eingeschrieben. 

weiterlesen »
18.01.2019
Ausgabe 551 vom Freitag, 18.01.2019

Prozent der Befragten haben bei einer Umfrage des französischen Newsletters "Jour de Galop" dafür votiert, dass zukünftig Renngewinne in Frankreich von nicht dort trainierten Pferden besteuert werden. 

weiterlesen »
22.12.2018
Ausgabe 549 vom Freitag, 21.12.2018

Uhr wurde am vergangenen Sonntag das erste Rennen in Deauville gestartet. Tags zuvor war die Veranstaltung nach dem zweiten Rennen abgebrochen worden, da sich die Jockeys geweigert hatte, bei Eisregen und Temperaturen um den Gefrierpunkt weiter zu reiten. Dieses hatte bei Trainern und Besitzern teilweise zu erheblichem Unmut geführt. Die sieben ausgefallenen Rennen wurden allerdings in den Morgenstunden des Sonntags nachgeholt, die Zahl der Nichtstarter war marginal. 

weiterlesen »
12.12.2018
Ausgabe 548 vom Freitag, 14.12.2018

Jährlinge wurden für das Investec Derby am 6. Juni 2020 in Epsom zu einer ersten Rate von 560 Pfund eingeschrieben. Mit einer Dotierung von 1,5 Millionen Pfund ist die 2400 Meter-Prüfung das wertvollste Rennen auf der Insel. Allein 75 gemeldete Pferde stehen in Coolmore-Besitz der Eigner Magnier/Smith/Tabor. Mit einem Australia-Hengst aus der Baltic Comtesse und dem Kingman-Sohn aus der Waldlerche wurden zwei von John Gosden trainierte Vertreter des Gestüts Ammerland gemeldet.

weiterlesen »
08.12.2018
Ausgabe 547 vom Freitag, 07.12.2018

... neue Deckhengste sind es derzeit, die im kommenden Jahr neu in Frankreich aufgestellt werden. Die Zahl dürfte sich noch leicht erhöhen. Mit Arrigo (Shirocco), Dschingis Secret (Soldier Hollow) und Guignol (Cape Cross) kommen drei Hengste aus deutscher Zucht. 24 Hengste weisen eine vierstellige Decktaxe auf, nur der im Haras de Grandcamp stehende, aus Irland gekommene Lawman (Invincible Spirit) hat mit 15.000 Euro einen fünfstelligen Tarif. Rund ein Dutzend der Neulinge ist vornehmlich für die Zucht von Hindernispferden vorgesehen. 

weiterlesen »
05.10.2018
Ausgabe 538 vom Freitag, 05.10.2018

Pferde stehen im Katalog der Keeneland November Sale, die von 5. bis zum 16. November in Kentucky stattfindet. Es handelt sich dabei um 2.257 Mutterstuten oder Stuten im Training, 1.788 Fohlen, 453 Rennpferde und elf Deckhengste. 

weiterlesen »