Drucken Redaktion Startseite

2020-08-30, Düsseldorf, 4. R. - Aurora & Vito's auf der Sommersstraße-Preis

4 Aurora & Vito's auf der Sommersstraße-Preis

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 6 ZP) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 625 €.
Für 3-jährige sieglose Pferde.

Gew. 57,0 kg. Seit 1.1.2020 zweitplatzierten Pferden 1 kg, seitdem drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 4,9:1. - Platzwette 1,2; 1,0:1. - Zweierwette 6,7:1. - Dreierwette 39,0:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Andrew (GER) 2017
 / b. H. v. Rock of Gibraltar - Avenicean (Medicean)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Andrasch Starke
57,0 kg 3.000 € 4,9
2
Palimero (GER) 2017
 / b. W. v. Amaron - Pearl of Love (Sholokhov)

Tr.: Mario Hofer / Jo.: Bauyrzhan Murzabayev
58,0 kg 1.200 € 1,2
3
Lovely Melody (FR) 2017
 / b. St. v. Penny's Picnic - Sensible Song (Kingsalsa)

Tr.: Ralf Rohne / Jo.: Maxim Pecheur
55,0 kg 600 € 30,1
4
Alpha Taurus (FR) 2017
 / Bsch. W. v. Rajsaman - Asheyana (Soviet Star)

Tr.: Ertürk Kurdu / Jo.: Lukas Delozier
57,0 kg 300 € 9,9
5
Luro (GER) 2017
 / F. W. v. Sordino - Lady of Boogie (Tertullian)

Tr.: Regine Weißmeier / Jo.: Esther Ruth Weißmeier
57,0 kg
Scheuklappen
57,5
6
Lucky Kokkie (FR) 2017
 /  b. H. v. Prince Gibraltar - Lucky Millionaire (Indian Rocket)

Tr.: Christian Johannes Maria Wolters / Jo.: Michael Cadeddu
57,0 kg
Seitenblender
19,2

Kurzergebnis

ANDREW (2017), H., v. Rock of Gibraltar - Avenicean v. Medicean, Zü.: Gestüt am Schlossgarten, Bes.: Christoph Holschbach, Tr.: Henk Grewe, Jo.: Andrasch Starke, GAG: 64 kg, 2. Palimero (Amaron), 3. Lovely Melody (Penny's Picnic), 4. Alpha Taurus, 5. Luro, 6. Lucky Kokkie

Richterspruch

Le. 4½-1¼-10-2¼-5½

Zeit

1:39,28

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Red Sky.

Rennanalyse

Es gab eine doch überraschende Niederlage des mehrfach schon in besserer Gesellschaft angetretenen Palimero (Amaron), der sich dem zuvor erst einmal und dies Monate zuvor gelaufenen Andrew beugen musste. Der Rock of Gibraltar-Sohn hatte nach einem unauffälligen Debüt im Mai in Baden-Baden eine längere Pause eingelegt, zeigte sich davon aber unbeeindruckt. Es dürfte im Handicap weitergehen, die Marke erscheint machbar.

Er ist der erste Nachkomme der nicht gelaufenen Avenicean, deren zwei Jahre alter Sohn Australian Dream (Protectionist) für das Gestüt Am Schlossgarten bei Andreas Wöhler steht. Ein Hengstfohlen heißt Arames (Zarak). Avenicean ist Schwester der Henkel-Preis der Diana (Gr. I)-Siegerin Almerita (Medicean), Mutter des Gr.-III-Siegers Articus (Areion), der aktuell noch in Australien läuft. Eine weitere Schwester ist die Listensiegerin Aviane (Winged Love), Mutter des Gr. III-Siegers Gris Coco (With Approval).

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Andrew kommt zu einem am Ende souveränen Erfolg. Foto: Dr. Jens Fuchs

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2022 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!