Drucken Redaktion Startseite

2016-10-29, Köln, 1. R. - Preis der EBF-Hengste

1 Preis der EBF-Hengste

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300).Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €. EBF-Prämie für den Besitzer des EBF-prämienberechtigten bisher sieglosen Siegers in Höhe von 3.000 €.
Für 2-jährige EBF-prämienberechtigte sieglose Pferde.

EBF-Rennen. Gew. 58,0 kg. Zweitplatzierten Pferden 1 kg, drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 22:10. - Platzwette 14, 25:10. - Zweierwette 139:10. - Dreierwette 391:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Northsea Star (GER) 2014
 / db. W. v. Sea The Stars - North Queen (Desert King)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Martin Seidl
58,0 kg 3.000 € 22,0
2
Dante Veloz (GER) 2014
 / F. H. v. Mamool - Dawariya (Selkirk)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Filip Minarik
58,0 kg 1.200 € 86,0
3
Walsingham (GER) 2014
 / b. H. v. Campanologist - Winterkönigin (Sternkönig)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Marc Lerner
58,0 kg 600 € 88,0
4
Adler (GER) 2014
 / F. H. v. Adlerflug - Azalee (Lando)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Maxim Pecheur
58,0 kg 300 € 128,0
5
Yaa Salaam (IRE) 2014
 / F. H. v. Helmet - Ya Hajar (Lycius)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Michael Cadeddu
58,0 kg 24,0
6
Antunes (GB) 2014
 / b. W. v. Nathaniel - Aigrette Garzette (Peintre Celebre)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Vinzenz Schiergen
58,0 kg 151,0
7
Beetle Star (GER) 2014
 / F. H. v. War Blade - Buschkatze (Bertolini)

Tr.: Petra Gehm / Jo.: Alexander Pietsch
58,0 kg 192,0

Kurzergebnis

NORTHSEA STAR (2014), H., db.H. v. Sea The Stars - North Queen v. Desert King, Zü. u. Bes.: Gestüt Wittekindshof, Tr.: Markus Klug, Jo.: Martin Seidl, GAG: 77 kg, 2. Dante Veloz (Mamool), 3. Walsingham (Campanologist), 4. Adler, 5. Yaa Salaam, 6. Antunes, 7. Beetle Star

Richterspruch

Le. 4¾-¾-½-1¼-51-21

Zeit

1:39,93

Rennanalyse

Für 34.000 Euro war Northsea Star vor einem Jahr bei der BBAG-Jährlingsauktion zurückgekauft worden – das Gestüt Wittekindshof als Züchter und Anbieter hatte sich doch deutlich mehr versprochen, kein Wunder bei der exzellenten Abstammung des Hengstes. Doch war und ist er nicht der Größte, als Jährling nicht und auch nicht zweijährig. Gegen die Konkurrenz am Samstag war er der Kleinste, doch scheint ihn das in keinster Weise am schnellen Laufen zu hindern. Bei der Auktion dürfte sich so mancher daran gestört haben.

Sein Trainer hatte ihn eigentlich schon früher herausbringen wollen, doch ließ sich das nicht realisieren, „sonst wäre er noch etwas für den Winterfavoriten gewesen.“ So spazierte er in diesem Maidenrennen munter vor den Gegnern daher und gewann souverän. Ganz sicher ein besseres Pferd für die kommende Dreijährigen-Saison.

Der Vater Sea The Stars (Cape Cross) hat in der deutschen Zucht schon Akzente gesetzt. Gleich in seinem ersten Jahrgang hatte er den Derbysieger Sea The Moon auf der Bahn, im Jahr darauf den Gruppe-Sieger Quasillo. Und seine vom Gestüt Ebbesloh gezogene Tochter aus der Estefania war vor einigen Wochen Salestopperin in Iffezheim.  Dieses Jahr gab es gleich sechs Fohlen aus deutscher Zucht von Sea The Stars, darunter eine rechte Schwester von Sea The Moon.

Die Mutterlinie von Northsea Star ist bestens bekannt und eingeführt. Er ist der achte und bislang letzte Nachkomme der Mutter, die u.a. die Listensiegerin North Mum (Samum) und den listenplatziert gelaufene Nordfalke (Hawk Wing) gebracht hat. In diesem Jahr wurde North Queen von Soldier Hollow gedeckt. Sie ist Schwester zu drei Black Type-Siegern, darunter die Gruppe-Sieger Nordtänzerin (Danehill Dancer) und Nadour Al Bahr (Be My Guest). North Queen selbst hat den Walther J. Jacobs-Stutenpreis (Gr. III) gewonnen und war Zweite im Preis der Diana (Gr. I). 

Kategorie:
  • Rennen - National

Videos

See video

Bilder

Premiere der besonderen Art: Northsea Star ist mit Martin Seidl hoch überlegen. www.galoppfoto.de - Sandra Scherning
Premiere der besonderen Art: Northsea Star(Sea The Stars) ist mit Martin Seidl hoch überlegen. www.galoppfoto.de - Sandra Scherning
Premiere der besonderen Art: Gestüt Wittekindshofs Northsea Star ist mit Martin Seidl hoch überlegen. www.galoppfoto.de - Sandra Scherning
Premiere der besonderen Art: Northsea Star ist mit Martin Seidl überlegener Sieger. www.galoppfoto.de - Sandra Scherning
Premiere der besonderen Art: Northsea Star ist mit Martin Seidl überlegen voraus. www.galoppfoto.de - Sandra Scherning
Der Sea The Stars-Sohn Northsea Star ist mit Martin Seidl bei seiner Premiere überlegene Ware. Foto: Dr. Jens Fuchs
Trainer Markus Klug und Jockey Martin Seidl nach der gelungenen Premiere in Weidenpesch mit Northsea Star. Foto: Dr. Jens Fuchs

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!