Drucken Redaktion Startseite

2014-04-21, Köln, 2. R. - Sauren Absolute Return-Rennen

2 Sauren Absolute Return-Rennen

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €
Für 3-jährige Pferde, die kein Rennen der Kategorie A-C gewonnen haben

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 56:10. - Platzwette 16, 32, 14:10. - Zweierwette 1.968:10. - Dreierwette 3.659:10. - Platz-Zwilling-Wette 131, 33, 116:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Amazonit (GER) 2011
 / db. W. v. Kamsin - Arpista (Chief Singer)

Tr.: Jens Hirschberger / Jo.: Harry Bentley
56,0 kg 3.000 € 56,0
2
Red Pepper (GER) 2011
 / F. W. v. Salutino - Romita (Lomitas)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Martin Seidl
56,0 kg 1.200 € 220,0
3
Ito (GER) 2011
 / b. H. v. Adlerflug - Iota (Tiger Hill)

Tr.: Jean-Pierre Carvalho / Jo.: Adrie de Vries
56,0 kg 600 € 22,0
4
Rapido (GER) 2011
 / b. W. v. Rock of Gibraltar - Rondinay (Cadeaux Genereux)

Tr.: Andreas Löwe / Jo.: Alexander Weis
59,0 kg 300 € 57,0
5
Borneo (IRE) 2011
 / F. W. v. Danehill Dancer - Borghesa (Galileo)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Daniele Porcu
56,0 kg 89,0
6
Cassilero (GER) 2011
 / b. H. v. Creachadoir - Cassilera (Anzillero)

Tr.: Karl Demme / Jo.: Stephen Hellyn
56,0 kg 91,0
7
Fürst Twen (GER) 2011
 / b. H. v. Twen - First Time (Silvano))

Tr.: Karl Demme / Jo.: Bayarsaikhan Ganbat
56,0 kg 184,0
8
Danza Classica (GER) 2011
 / b. St. v. Peintre Celebre - Dynamica (Dashing Blade)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Francis M. Berry
57,0 kg 57,0

Kurzergebnis

AMAZONIT (2011), H., v. Kamsin - Arpista v. Chief Singer, Zü. u. Bes.: Gestüt Karlshof, Tr.: Jens Hirschberger, Jo.: Harry Bentley, GAG: 75 kg, 2. Red Pepper (Salutino), 3. Ito (Adlerflug), 4. Rapido, 5. Borneo, 6. Cassilero, 7. Fürst Twen, 8. Danza Classica

Richterspruch

Si. H-1¼-2-3½-K-1½-1

Zeit

2:19,12

Rennanalyse

Vier gedeckte Stuten verzeichnen die Unterlagen des Direktoriums über die erste Decksaison von Kamsin. Zwei blieben güst, bei einer steht "ohne Nachricht", die vierte war Arpista und die fohlte 2011 im März den Hengst Amazonit. Der gewann am Ostermontag gleich bei seinem Debut, war somit der erste Sieger seines Vaters, doch von einem ersten Jahrgang kann man nun wirklich nicht sprechen. Der Hengst war kurzfristig nach Karlshof gekommen, war gar nicht offiziell annonciert, erst richtig ging es erst 2011 los. Inzwischen steht Kamsin in Röttgen, wird dem Vernehmen nach in diesem Jahr sehr gut gebucht.

Die Mutter ist die Siegerin und listenplatziert gelaufene Arpista, die noch fünf andere Sieger auf der Bahn hat, so die Prix Miesque (Gr. III)-Siegerin Aquatinta (Samum), der mehrfach gruppeplatzierte Adelar (Samum) und der Große Preis von St. Moritz-Sieger Armand (Winged Love), Deckhengst in der Warmblutzucht. Es handelt dich um einen Seitenzweig der Galileo-Linie, denn die fünfte Mutter von Amazonit ist die Schlenderhanerin Anatevka (Espresso).

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Videos

See video

Bilder

Erster Starter und erster Sieger seines Vaters Kamsin: Amazonit gewinnt mit Harry Bentley beim Debut in Köln. www.galoppfoto.de - Sandra Scherning
Amazonit mit Harry Bentley und Besitzer Holger Faust nach dem Sieg. www.galoppfoto.de - Sandra Scherning

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!