Drucken Redaktion Startseite

2012-04-15, Düsseldorf, 5. R. - RaceBets.com-Preis der Dreijährigen

5 RaceBets.com-Preis der Dreijährigen

Listenrennen, 20.000 € (12.000, 4.400, 2.400, 1.200)
Für 3-jährige Pferde

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 25:10 - Platzwette 13, 12, 12:10 - Zweierwette 51:10 - Dreierwette 149:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Amarillo (IRE) 2009
 / b. H. v. Holy Roman Emperor - Alte Kunst (Royal Academy)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
Formen:
2-6-3-1
58,0 kg 12.000 € 25,0
2
Survey (GER) 2009
 / F. St. v. Big Shuffle - Shadow Queen (Lando)

Tr.: Mario Hofer / Jo.: Terence Hellier
Formen:
4-2-2-1-1-2-3
56,5 kg 4.400 € 39,0
3
Global Thrill (GB) 2009
 / b. W. v. Big Shuffle - Goonda (Darshaan)

Tr.: Uwe Ostmann / Jo.: Alexander Pietsch
Formen:
1-2-2
58,0 kg 2.400 € 34,0
4
Destiny's Child (GER) 2009
 / b. St. v. Soldier Hollow - Dushinka (Titus Livius)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Filip Minarik
Formen:
1-3-14
56,0 kg 1.200 € 214,0
5
Ice Cool (FR) 2009
 / b. W. v. Lateral - Indianapolis (Tiger Hill)

Tr.: Werner Hefter / Jo.: Adrie de Vries
Formen:
7-9-3-4-1-1
58,0 kg 54,0
5
Enide (GB) 2009
 / F. St. v. Shamardal - Estefania (Acatenango)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Filip Minarik
Formen:
1-2-7
56,5 kg 100,0
6
Lights On Me (GB) 2009
 / St. v. Kyllachy - Time Will Show (Exit to Nowhere)

Tr.: Uwe Stoltefuß / Jo.: Eduardo Pedroza
Formen:
6-1
56,5 kg 185,0

Kurzergebnis

AMARILLO (2009), H., v. Holy Roman Emperor - Alte Kunst v. Royal Academy, Bes.: Stall Nizza, Zü.: Jürgen Imm, Tr.: Peter Schiergen, Jo.: Andrasch Starke, GAG: 93 kg 2. Survey (Big Shuffle), 3. Global Thrill (Big Shuffle), 4. Destiny's Child, 5. Ice Cool, 6. Lights On Me, 7. Enide

Richterspruch

Le. 7-2-2-3½-3½-3½

Zeit

01:33.43

Rennanalyse

Mit einer souveränen Vorstellung empfahl sich Stall Nizzas Amarillo nachdrücklich für das Mehl-Mülhens-Rennen auf der Kölner Heimatbahn, für das er derzeit bei Kursen um die 75:10 zu haben ist.  Schon im Führring war der Hengst die herausragende Erscheinung und bestätigte dies dann auch im Rennen. Zweijährig hatte er spätestens durch seinen zweiten Platz im Preis des Winterfavoriten (Gr. II) gezeigt, dass er zur Jahrgangsspitze zählt. Er stammt aus dem zweiten Jahrgang des ausschließlich zweijährig gelaufenen Holy Roman Emperor (Danehill), der u.a. den Prix Jean-Luc Lagardere (Gr. I) und die Phoenix Stakes (Gr. I) gewonnen hat. Sein bester Nachkomme ist bisher die fünffache Gruppe-Siegerin Banimpire, Gr.-Rennen haben zudem Rollout The Carpet in Neuseeland, Sandslash in Italien und zeitgleich am Sonntag Homecoming Queen in Irland gewonnen.

Die Mutter Alte Kunst stammt aus der Zucht des Gestüts Brümmerhof, sie lief jedoch schon in den Farben des Stalles Nizza. Sie gewann zweijährig den VTV Youngsters Cup, ein Nationales Listenrennen in Hamburg, war Zweite im Preis der Winterkönigin (NL) und dreijährig auf Listenebene platziert. Sie startete in der Zucht mit zwei überdurchschnittlichen Stuten, Art Antique (Darshaan), Zweite u.a. im Fürstenberg-Rennen (Gr. III), und Antique Rose (Desert King), die mehrfach listenplatziert gelaufen ist. Letztere steht in der Imm-Zucht, ist Siegermutter und hat erst vor wenigen Tagen ein Hengstfohlen von Holy Roman Emperor gebracht. Von weiteren Töchtern der Alte Kunst wurde die fünffache Siegerin Alte Rose (Monsun) eingestellt, in nicht allzu ferner Zukunft wird sicher auch die noch im Rennstall von Peter Schiergen stehende Gr. III-Siegerin Aslana (Rock of Gibraltar) in die Zucht gehen. Eine rechte Schwester von Amarillo, die Siegerin Almrose, wurde im Februar für 27.000 € bei Goffs an das Ballybin Stud verkauft. Alte Kunst ist eine Halbschwester von Alter Adel (Königsstuhl), der u.a. Dritter im Union-Rennen (Gr. II) war und später als Deckhengst nach Polen ging.  Deren Mutter Alte Zeit (Surumu) war Siegerin u.a. im Preis der Diana (damals Gr. II) und Zweite im Deutschen Derby (Gr. I) eine erstklassige Rennstute, in der Zucht stand sie in Ammerland, bei Evelyn und Albert Steigenberger und im Gestüt Brümmerhof.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Videos

See video

Bilder

Amarillo siegt im RaceBets.com-Preis der Dreijährigen unter Andrasch Starke mit sieben Längen Vorsprung. www.duesseldorf-galopp.de - Tuchel
Amarillo mit Andrasch Starke und Trainer Peter Schiergen (Foto Suhr)
Siegerehrung mit Andrasch Starke und Peter Schiergen (Foto Suhr)

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!