Drucken Redaktion Startseite

2017-11-05, Krefeld, 1. R. - Preis des Basis-Seminars Vollblutzucht und Rennen

1 Preis des Basis-Seminars Vollblutzucht und Rennen

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 19 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €. EBF-Prämie für den Besitzer des EBF-prämienberechtigten bisher sieglosen Siegers in Höhe von 3.000 €.
Für 2-jährige EBF-prämienberechtigte sieglose Pferde.

EBF-Rennen | Gew. 57,0 kg. Zweitplatzierten Pferden 1 kg, drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 43:10. - Platzwette 30, 25:10. - Zweierwette 190:10. - Dreierwette 426:10. - Platz-Zwilling-Wette 45, 13, 25:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Dusky Dance (IRE) 2015
 / Sch. H. v. Lope de Vega - Dawn Dew (Montjeu)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Filip Minarik
58 kg 3.000 € 43
2
Northern Hollow (GER) 2015
 / b. H. v. Soldier Hollow - Narooma (Silver Hawk)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Martin Seidl
57 kg 1.200 € 46
3
All About Me (GER) 2015
 / db. St. v. Scalo - All About Love (Winged Love)

Tr.: Mario Hofer / Jo.: Alexander Pietsch
56 kg 600 € 17
4
Opera Snow (GER) 2015
 / b. H. v. Jukebox Jury - Opera Nova (Perugino)

Tr.: Andreas Suborics / Jo.: Maxim Pecheur
57 kg 300 € 132
5
Rockwell Lloyd (IRE) 2015
 / b. H. v. Fast Company - Lucy Liu (Grand Lodge)

Tr.: Regine Weißmeier / Jo.: Esther Ruth Weißmeier
57 kg
Scheuklappen
512
6
Equiana (GB) 2015
 / b. St. v. Equiano - Wulfrida (King's Best)

Tr.: Hans Albert Blume / Jo.: Stephen Hellyn
55 kg 72
7
Red Blue (GER) 2015
 / b. St. v. Wiener Walzer - Red Pearl (Zieten)

Tr.: Ertürk Kurdu / Jo.: Michael Cadeddu
55 kg 205

Kurzergebnis

DUSKY DANCE (2015), H., v. Lope de Vega - Dawn Dew v. Montjeu, Zü. u. Bes.: Gestüt Ammerland, Tr.: Peter Schiergen, Jo.: Filip Minarik, GAG: 77 kg, 2. Northern Hollow (Soldier Hollow), 3. All About Me (Scalo), 4. Opera Snow, 5. Rockwell Lloyd, 6. Equiana, 7. Red Blue

Richterspruch

Üb. 15-1¾-11-4¾-¾-16

Zeit

1:25,45

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Forsanti, Furlana.

Rennanalyse

Vor einigen Wochen hatte man Dusky Dance für gut genug befunden, im Steinhoff Zukunftsrennen (Gr. III) anzutreten, dort hatte er allerdings noch keine Chance. Auch danach lief er in Köln eher schwach, in Krefeld war er jedoch vom Start weg ungefährdet. Allerdings ist der große Abstand zum Zweitplatzierten bei den Bodenverhältnissen auch nicht zu hoch zu bewerten.

Er ist ein Sohn von Lope de Vega (Shamardal), für den im kommenden Jahr im Ballylinch Stud eine Decktaxe von 60.000 Euro verlangt wird. Die Mutter Dawn Dew hat zwei Rennen gewonnen und war Dritte im Walther J. Jacobs Stutenpreis (Gr. III). Vor Dusky Dance hat sie die Siegerin Delicate Delight (Kandahar Run) gebracht, ein Jährlingshengst, der bereits eine Box bei Peter Schiergen bezogen hat, stammt erneut von Lope de Vega, ein Hengstfohlen von Dream Ahead. Dawn Dew ist Schwester zu vier Siegern aus einer Schwester zu drei Gr.-Siegern: Corre Caminos (Montjeu), Sieger im Prix Ganay (Gr. I), Recital (Montjeu), der das Criterium de Saint-Cloud (Gr. I) gewonnen hat, und Racinger (Spectrum), erfolgreich u.a. im Prix du Muguet (Gr. II). 

Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Dusky Dance siegt unter Filip Minarik. Foto: Dr. Jens Fuchs

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2018 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!