Drucken Redaktion Startseite

2019-08-25, Baden-Baden, 1. R. - das neue welle Auftaktrennen

1 das neue welle Auftaktrennen

Kat. D, 7.000 € (4.200, 1.700, 700, 400). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 19 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €. Ehrenpreis dem Besitzer, Trainer und Reiter des Siegers, gegeben von der Radio Karlsruhe GmbH & Co.KG. Sonderbonus der BBAG von 3.000 Euro für den Besitzer des Siegers, wenn das Pferd auf einer Auktion der BBAG angeboten wurde, im Auktionsring erschienen ist und den ersten Lebenssieg erzielt. Dieser Sonderbonus wird angerechnet auf zukünftige Ankäufe auf BBAG-Auktionen innerhalb von 3 Jahren, eine Barauszahlung scheidet aus. Der Sonderbonus ist nicht übertragbar. In diesem Rennen 2 Platzquoten.
Für 3-jährige Pferde, die nicht mehr als 5.000 € gewonnen haben.

Gew. 56,0 kg. Für jeden Sieg 3 kg, für jeden zweiten Platz 1 kg, für jeden dritten Platz 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 6,0:1. - Platzwette 1,6; 1,2:1. - Zweierwette 12,1:1. - Dreierwette 17,5:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
El Faras (IRE) 2016
 / b. H. v. Camelot - Commendable (Pivotal)

Tr.: Jan Mathijs Snackers / Jo.: Fabian Xaver Weißmeier
Bes.:
/ Zü.:
57,5 kg
Seitenblender
4.200 € 6,0
2
Andersson (GER) 2016
 / b. W. v. Scalo - Antonym (Bahri)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Andrasch Starke
59,0 kg
Scheuklappen
1.700 € 1,5
3
Turftiger (GER) 2016
 / R. W. v. Maxios - Turfaue (Big Shuffle)

Tr.: Yasmin Almenräder / Jo.: Adrie de Vries
57,0 kg 700 € 3,8
4
Macavity (HUN) 2016
 / F. W. v. Globus - Mantatisi (Motivator)

Tr.: Gerald Geisler / Jo.: Jozef Bojko
57,0 kg 400 € 8,7

Kurzergebnis

EL FARAS (2016), H. v. Camelot - Commendable v. Pivotal, Zü,: Joe Hernon (IRE), Bes.: ADELRESORT, Tr.: Jan Mathijs Snackers, Jo.: Fabian Xaver Weißmeier, GAG: 64,5 kg, 2. Andersson (Scalo), 3.Turftiger (Maxios), 4. Macavity

Richterspruch

Üb. 6½-kK-3½

Zeit

1:42,68

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Charlyne.

Rennanalyse

Bei derart kleinen Feldern sind die Ergebnisse mit etwas Vorsicht zu genießen, doch schlug der Reiter von El Faras sicher die richtige Taktik ein. Auf der schnellen Bahn hatte er vorne ein gutes Tempo vorgelegt, das er auch bequem durchstand, nach einer Reihe von Platzierungen war es der erste Treffer des einst höher eingestuften Hengstes. Bei der Frühjahrsauktion 2018 hatte er immerhin 49.000 Euro gekostet.  

Die Mutter des Camelot-Sohnes ist nicht gelaufen, El Faras ist ihr bisher einziger Nachkomme auf der Bahn. Eine Jährlingsstute hat Champs Elysees als Vater. Die nächste Mutter Danehurst (Danehill) war eine sehr gute Fliegerin mit Siegen in zehn Rennen, u.a. den Flying Five (Gr. II), den Cornwallis Stakes (Gr. III), dem Prix Seine-et-Oise (Gr. III) und dem Premio Umbria (Gr. III). Ihr bester Nachkomme war die Listensiegerin Birch Groove (Galileo). Danehurst ist Schwester der Prix Penelope (Gr. III)-Siegerin Humoresque (Pivotal).

Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Jetzt auch auf der Siegerstraße: El Faras mit Fabian Xaver Weißmeier. www.galoppfoto.de - Sarah Bauer

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2020 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!