Drucken Redaktion Startseite

2019-06-19, Royal Ascot, 2. R. - Queen's Vase

2 Queen's Vase

Gruppe II, 224.000 €
3 jährige Pferde

Turf Times Newsletter Anmeldung

Quoten7:1

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Dashing Willoughby (GB) 2016
 / b. H. v. Nathaniel - Miss Dashwood (Dylan Thomas)

Tr.: Andrew Balding / Jo.: Oisin Murphy
57,0 kg 142.000 € 7,0
3
Nayef Road (IRE) 2016
 / F. H. v. Galileo - Rose Bonheur (Danehill Dancer)

Tr.: Mark Johnston / Jo.: Andrea Atzeni
57,0 kg 27.000 € 17,0
4
Moonlight Spirit (IRE) 2016
 / b. H. v. Dubawi - Moonsail (Monsun)

Tr.: Charles Appleby / Jo.: Kerrin McEvoy
57,0 kg 13.500 € 9,5
8
Themaxwecan (IRE) 2016
 / b. H. v. Maxios - Psychometry (Danehill Dancer)

Tr.: Mark Johnston / Jo.: Silvestre de Sousa
57,0 kg 21,0
9
Norway (IRE) 2016
 / F. H. v. Galileo - Love me True (Kingmambo)

Tr.: Aidan P. O'Brien / Jo.: Ryan Moore
57,0 kg 3,8
11
Pythion (FR) 2016
 / b. H. v. Olympic Glory - Paragua (Nayef)

Tr.: Ger Lyons / Jo.: Colin Keane
57,0 kg 34,0

Kurzergebnis

DASHING WILLOUGHBY (2016), H., v. Nathaniel - Miss Dashwood v. Dylan Thomas, Bes.: Mick and Janice Mariscotti, Zü.: Meon Valley Stud, Tr.: Andrew Balding, Jo.: Oisin Murphy 2. Barbados (Galileo), 3. Neyef Road (Galileo), 4. Moonlight Spirit, 5. Eminent Authority, 6. HArpo Max, 7. Almost Midnight, 8. Themaxwecan, 9. Norway, 10. Nate the Great, 11. Pythion, 12. Western Australia, 13. Jalmoud

Richterspruch

1/2, 1/2, 2 1/2, 1, 1/2, 1 1/4, 1, N, 3 3/4, 4 1/2, 22,10

Zeit

3:07,86

Rennanalyse

Auf doch schon stark aufgeweichtem Boden war es eine starke kämpferische Leistung von Dashing Willoughby, der zweijährig beim Debüt in Wolverhampton auf Sand erfolgreich war, dann bei einer Handvoll Starts die eine oder andere Platzierung erringen konnte, so zuletzt als Dritter in der Chester Vase (Gr. III) in Chester. Der Regen, so sein Trainer später, war der Schlüssel zum Erfolg, der Hengst war auch vom Kurs von 14:1 am Morgen auf 6:1 herunter gewettet worden. Es soll Richtung Doncaster St. Leger gehen.

70.000gns. hatte Andrew Balding für ihn im Auftrag seiner Besitzer bei Tattersalls als Jährling angelegt. Für seinen Vater Nathaniel (Galileo) war es innerhalb weniger Tage ein weiterer erfolgreicher Nachkomme, auch wenn der Sieg von Channel im Prix de Diane (Gr. I) natürlich noch höher zu bewerten ist. Die Mutter Miss Dashwood hat vier Rennen gewonnen, Dsshing Willoughby ist ihr zweiter Nachkomme und erster Sieger, eine Jährlingsstute hat Lope de Vega als Vater. Die zweite Mutter ist die Listensiegerin Dash to the Front (Diktat), Mutter auch von Speed Boarding (Shamardal), Siegerin im Prix de l’Opéra (Gr. I) und im Prix Jean Romanet (Gr. I). Dash to the Front ist eine Schwester der Listensiegerin und Yorkshire Oaks (Gr. I)-Zweiten Dash to the Top (Montjeu), Mutter der aktuellen Investec Oaks (Gr. I)-Siegerin Anapurna (Frankel).

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - International

Bilder

Dashing Willoughby (re.) holt sich die Queen's Vase. www.galoppfoto.de

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!