Drucken Redaktion Startseite

2019-05-11, Hoppegarten, 6. R. - Hoppegartener Sprint-Cup

6 Hoppegartener Sprint-Cup

Listenrennen, 25.000 € (14.000, 6.500, 3.000, 1.500).
Für 3-jährige und ältere Pferde.

Gew. 52,5 kg. f.3j., 57,0 kg. f.4j.u.ält. Pferde, die seit 1.8.2018 ein Listen-Rennen gewonnen haben oder Zweiter oder Dritter in einem Gruppe-Rennen waren 1,5 kg, die seitdem mehrere Listen-Rennen oder ein Gruppe-Rennen gewonnen haben 3 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 21,5:1. - Platzwette 3,5; 1,8; 2,3:1. - Zweierwette 75,8:1. - Dreierwette 577,8:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Mc Queen (FR) 2012
 / Sch. W. v. Silver Frost - Misdirect (Darshaan)

Tr.: Yasmin Almenräder / Jo.: Michael Cadeddu
Formen:
2-5-8-8-7-3-11-4-5-1
57,0 kg 14.000 € 21,5
2
Zargun (GER) 2015
 / b. H. v. Rock of Gibraltar - Zenaat (Galileo)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Andrasch Starke
Formen:
2-8-1-3-2-q-6-6-8-11
57,0 kg
Seitenblender
6.500 € 2,9
3
Clear For Take Off (GER) 2014
 / b. St. v. Soldier Hollow - Chantra (Lando)

Tr.: Dominik Moser / Jo.: Wladimir Panov
Formen:
3-4-11-5-3-2-11-2-7-5
55,5 kg 3.000 € 11,9
4
Julio (GER) 2015
 / b. H. v. Exceed and Excel - Julissima (Beat Hollow)

Tr.: Jean-Pierre Carvalho / Jo.: Maxim Pecheur
Formen:
6-6-1-3-12-1-2-7-1-3
57,0 kg 1.500 € 4,1
5
Iron Duke (GER) 2016
 / b. H. v. Dark Angel - Invisible Flash (Invincible Spirit)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Filip Minarik
Formen:
9-11-1-2-4
52,5 kg 18,6
6
Shining Emerald (GB) 2011
 / Sch. W. v. Clodovil - Janayen (Zafonic)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Jozef Bojko
Formen:
1-1-3-11-4-7-6-3-7-7
58,5 kg 4,8
7
Cirfandli (HUN) 2015
 / F. H. v. Overdose - Chiaraluna (Bully Pulpit)

Tr.: Robert Fezer / Jo.: Gabor Bakos
Bes.:
/ Zü.:

Formen:
3-1-1-1-4-1-3-3-3-3
57,0 kg
Scheuklappen
16,7
8
Schäng (GER) 2013
 / b. H. v. Contat - Shaheen (Tertullian)

Tr.: Pavel Vovcenko / Jo.: Adrie de Vries
Formen:
4-6-6-3-6-2-12-4-2-10
57,0 kg 7,1
9
Friday Silence (GER) 2015
 / b. St. v. Dabirsim - Fareia (Areion)

Tr.: Bohumil Nedorostek / Jo.: Carlos Henrique
Formen:
6-5-12-2-6-4-4-1-7-6
55,5 kg 69,6

Kurzergebnis

MC QUEEN (2012), W., v. Silver Frost - Misdirect v. Darshaan, Zü.: Petra Bloodstock Agency Ltd., Bes.: Stall Mandarin, Tr.: Yasmin Almenräder, Jo.: Michael Cadeddu, GAG: 89,5 kg, 2. Zargun (Rock of Gibraltar), 3. Clear For Take Off (Soldier Hollown), 4. Julio, 5. Iron Duke, 6. Shining Emerald, 7. Cirfandli, 8. Schäng, 9. Friday Silence

Richterspruch

Si. ¾-1½-kK-4-K-1½-1¾-13

Zeit

1:10,63

Rennanalyse

Dass McQueen in seiner Karriere noch einmal ein Listenrennen gewinnen würde, dass hätte man nach den Leistungen der jüngeren Vergangenheit eigentlich nicht gedacht. Zwar lag sein Rating in den vergangenen Jahren stets bei rund 90kg, er war letzten Sommer auch noch Dritter auf Gr. III-Ebene im Hamburger Flieger-Preis gewesen, aber danach war es wie abgeschnitten gewesen, die Form war nicht mehr da und es konnten berechtigte Zweifel aufkommen, ob er mit sieben Jahre noch einmal für einen besseren Treffer gut sein würde. Weit gefehlt.

Irgendwie hat es in seinem Kopf wohl „Klick“ gemacht, in Hoppegarten gewann er am Ende sogar noch sehr sicher gegen ein keineswegs zu unterschätzendes Feld. Es war sein sechster Sieg überhaupt, dreijährig hatte er einmal eine Siegesserie in Frankreich, vier Mal gewann er in Folge, vor zwei Jahren gab es noch einen Erfolg auf kleinerer Ebene in Hannover, hinzu kamen drei dritte Plätze in Gruppe III-Rennen. Das Gruppe III-Rennen über 1400 Meter in Dresden könnte ihn Mitte Juni am Start sehen, für Baden-Baden, die Silberne Peitsche (Gr. III), wurde er nicht eingeschrieben, auch wenn er dort schon einmal Dritter war.

Sein Vater Silver Frost (Verglas) hatte mit Silverwave bislang einen Gr. I-(Grand Prix de Saint-Cloud) und mehrfachen Gr. II-Sieger auf der Bahn. Er stand einige Jahre in Frankreich, wechselte aber zu Beginn des Jahres vom Haras de la Hetraie nach Ungarn, wo er im Traditionsgestüt Babolna aufgestellt wurde. Die Mutter Misdirect hat dreijährig ein Rennen gewonnen, sie hat noch zwei andere Sieger auf der Bahn. Die zweite Mutter Miscast (Kenmare) war Dritte im Prix de l’Opéra (damals Gr. II) und im Prix Chloe (Gr. III). Es handelt sich um die Familie von French King (French Fifteen), der gerade den Carl Jaspers-Preis (Gr. II) gewonnen hat.

Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Überraschender Sieg, umso größere Freude: Michael "Miki" Cadeddu auf Mc Queen nach Sieg im Hoppegartener Sprint-Cup. www.galoppfoto.de - Frank Sorge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!