Drucken Redaktion Startseite

Derby-Trümpfe bei Wöhler

Autor: 

Pressemitteilung

Die überlegene Vorstellung von See The Rock mit Jozef Bojko in München nährt die Derbyhoffnungen. www.turfstock.com - Lajos-EricDie überlegene Vorstellung von See The Rock mit Jozef Bojko in München nährt die Derbyhoffnungen. www.turfstock.com - Lajos-Eric

Andreas Wöhler, hocherfolgreicher Trainer von Galoppern, kann dem SPARDA 144. Deutschen Derby am 7. Juli in Hamburg-Horn ganz beruhigt entgegensehen. Denn aktuell hat kein anderer hiesiger Coach so viele Hoffnungsträger im „Rennen der Rennen“ wie er.

Seit dem Sonntag stehen fünf seiner Schützlinge auf den ersten fünf Positionen im Derby-Wettmarkt der Buchmacher. Denn mit See The Rock (beim Klick auf den Namen gibt es alle Infos zum Pferd) im Besitz des Kölner Stalles Leon schob sich nun ein weiterer seiner Schützlinge in die vordere Gruppe.

Mit sagenhaften acht Längen Vorsprung distanzierte der Sohn des früheren Breeders‘  Cup-Gewinners Shirocco in einer 2200-Meter-Prüfung (Klick zum kompletten Rennen mit Video) in München-Riem die Konkurrenz in einer 2.200 Meter-Prüfung. Wie ein Pferd ganz anderer Klasse trumpfte der als heißer Favorit gestartete Hengst auf. Da darf man auf seinen weiteren Weg in Richtung Hamburg mehr als gespannt sein.

Nuntius und Wake Forest vor ihm, sowie Protectionist und Chopin hinter ihm in den Wettmärkten – auch sie kommen alle aus dem Großquartier von Wöhler in Ravensberg bei Gütersloh. Gut möglich also, dass der Trainer im Jahr nach der unglücklichen Niederlage mit Novellist im vergangenen Jahr nun wie schon 2011 mit Waldpark wieder das Blaue Band gewinnt.

Das SPARDA 144. Deutschen Derby ist der Höhepunkt der sechs Renntage umfassenden Derby-Woche in Hamburg-Horn, die vom 29. Juni bis 7. Juli stattfindet.

Hier gibt es alle Infos zum wichtigsten Rennen des Jahres: Klick!

Quelle und weitere Informationen: www.galopp-hamburg.de

Verwandte Artikel: