Drucken Redaktion Startseite

Silverwave deckt in Frankreich

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 601 vom Freitag, 17.01.2020

Der Gruppe I-Sieger Silverwave (Silver Frost) startet im Haras de la Croix-Sonnet zu einer Decktaxe von 2.500 Euro eine neue Karriere. Der Sieger u.a. im Grand Prix de Saint-Cloud (Gr. I), im Prix Foy (Gr. II) und im Grand Prix de Chantilly (Gr. II) ist ein Halbbruder des Gr. I-Siegers und Deckhengstes Stormy River (Verglas), insgesamt war er in zehn Rennen erfolgreich. Bei der Dezember-Auktion von Arqana war er für 105.000 Euro an George Mullins verkauft worden, so dass man eigentlich eine Karriere als National Hunt-Deckhengst in Irland vermutet hatte.

Verwandte Artikel: