Drucken Redaktion Startseite

Schabau außer Gefecht

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 559 vom Freitag, 15.03.2019

Mit einer Sehnenverletzung ist der in Australien bei drei Starts noch ungeschlagene Schabau (Pastorius) für die kommende Zeit außer Gefecht gesetzt. Der Vierjährige aus der Zucht von Hans-Georg Fabian sollte eigentlich auf den Melbourne Cup (Gr. I) vorbereitet werden, doch muss sich sein Team zumindest für dieses Jahr davon verabschieden.

„Er wird in jedem Fall zehn Monate komplett aus dem Training rausgehen“, kündigte Trainer Robert Hickmott an, „und dann langsam wieder anfangen. Vor2020 wird er in keinem Fall laufen.“ Hickmott berichtete dass der Schlenderhaner Almandin (Monsun), als er 2015 nach Australien kam, eine ähnliche Verletzung hatte, „wir haben ihn dann immerhin zum Melbourne Cup-Sieger gemacht“, so der Trainer, der damals für Besitzer Lloyd Williams arbeitete.  

Verwandte Artikel: