Drucken Redaktion Startseite

Royaler Rennbahnbesuch

Prinz Charles nebst Gattin in Ascot. Foto: offiziell

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 546 vom Freitag, 30.11.2018

Was man nicht so macht rund um seinen 70. Geburtstag herum. Prinz Charles war am vergangenen Freitag in Ascot beim The Prince’s Countryside Fund Raceday, bei dem es auch ein Charity-Rennen für Amateure gab, das von Rosie Margarson im Sattel von Caribbean Spring gewonnen wurde. Beim Countryside Fund geht es um die Unterstützung von Farmen in Großbritannien. Eine von Nic Fiddian-Green geschaffene Bronzestatue, die im Bereich der Sattelboxen steht, enthüllte der von seiner Ehefrau Camilla begleitete Prinz natürlich auch noch.

Verwandte Artikel: