Drucken Redaktion Startseite

Rang vier für den "Lord"

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 542 vom Freitag, 02.11.2018

Der vom Gestüt Etzean gezogene Lord Fandango (Lord of England) belegte am Mittwoch im Bendigo Cup (Gr. III) in Bendigo/Australien Rang vier. Für eine Startberechtigung im Melbourne Cup hatte es dieses Jahr nicht gereicht. Die rund 140.000 Euro Siegprämie in dem 2400-Meter-Rennen ging an den krassen Außenseiter Red Alto (High Chaparral). Ormito (Mamool) aus der Zucht von Horst-Dieter Beyer wurde im 13köpfigen Feld Neunter.

Verwandte Artikel: