Drucken Redaktion Startseite

"Monsun" für Rene Piechulek

Autor: 

Pressemitteilung

TurfTimes: 

Ausgabe 738 vom Freitag, 30.09.2022
 

Der Galopp Club Süddeutschland e.V. ehrt 2022 Herrn Rene Piechulek mit dem Ehrenpreis "Monsun", der an Persönlichkeiten verliehen wird,

die sich um den süddeutschen Galopprennsport und dessen Ansehen besonders verdient gemacht haben. Rene Piechulek hat sich in den letzten Jahren unter den deutschen Spitzenjockeys etabliert und dabei auch international auf sich aufmerksam

gemacht. Natürlich sticht hierbei der Erfolg mit Torrquator Tasso im Prix de l‘Arc de Triopmphe im Vorjahr heraus, aber auch die Platzierung in Ascot und zuletzt der Sieg mit Mendocino gegen Lanfranco Dettori im Großen Preis von Baden sind Beispiele seiner Reitkunst. Vor wenigen

Tagen setzte er mit seinem 500. Siegritt einen weiteren Meilenstein. Rene Piechulek gelangen diese Erfolge aus seiner Position als Stalljockey

in München-Riem bei Sarah Steinberg und für den Stall Salzburg heraus. Dies ist umso bemerkenswerter, da München ja eher als Durchgangsstation

auf dem Weg zu einer erfolgreichen Jockeykarriere im Westen angesehen wird. Der Trainingsstandort und die Rennbahn München-Riem haben

durch das Medieninteresse an Rene Piechulek und seinen Erfolgen Reputation dazu gewonnen.

 

Die offizielle Ehrung von Rene Piechulek soll am nächsten Renntag in München-Riem (Samstag, 15. Oktober) stattfinden

Verwandte Artikel: