Drucken Redaktion Startseite

2022-04-07, Deauville, 3. R. - Prix Imprudence

3 Prix Imprudence

Gruppe III, 80.000 €
3 jährige Stuten

Turf Times Newsletter Anmeldung

Quoten4,7:1

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Malavath (IRE) 2019
 / F. St. v. Mehmas - Fidaaha (New Approach)

Tr.: Francis-Henri Graffard / Jo.: Christophe Soumillon
57,0 kg 40.000 € 4,7
2
Zellie (FR) 2019
 / b. St. v. Wootton Bassett - Sarai (Nathaniel)

Tr.: Andre Fabre / Jo.: Olivier Peslier
57,0 kg 16.000 € 2,6
3
Accakaba (IRE) 2019
 / b. St. v. Acclamation - Yakaba (Medicean)

Tr.: Christophe Ferland / Jo.: Maxime Guyon
57,0 kg 12.000 € 4,8
5
Txope (FR) 2019
 / b. St. v. Siyouni - Power Of The Moon (Acclamation)

Tr.: Philippe Decouz / Jo.: Aurélien Lemaitre
57,0 kg 4.000 € 13,0
6
Who Knows (FR) 2019
 / b. St. v. Siyouni - Zain Al Boldan (Poliglote)

Tr.: Stéphane Wattel / Jo.: Theo Bachelot
57,0 kg 24,0
7
Fleur d'Iris (GB) 2019
 / b. St. v. Shamardal - Zara (Redattore)

Tr.: Andre Fabre / Jo.: Mickael Barzalona
57,0 kg 8,6

Kurzergebnis

MALAVATH (2019), St., v. Mehmas - Fidaaha v. New Approach, Bes.: Everest Racing, Zü.: Tally-Ho Stud, Tr.: Francis-Henri Graffard, Jo.: Christophe Soumillon 2. Zellie (Wootton Bassett), 3. Accakaba (Acclamation), 4. Osmose, 5. Txope, 6. Who Knows, 7. Fleur d'Iris, 8. Masiel

Richterspruch

1 1/2, 1/2, H, 3/4, kK, 2 1/2, kH

Zeit

1:32,25

Rennanalyse

Ein überdurchschnittlich besetzter „Imprudence“, Aufgalopp natürlich für die Poule d’Essai des Pouliches (Gr. I), in der sich mit Sicherheit die Erstplatzierten wiedertreffen werden. Die Siegerin Malavath hatte schon zweijährig sehr gute Leistungen gezeigt. Sie hatte das Criterium de Maisons-Laffitte (Gr. II) gewonnen und war nach nicht einmal glücklichem Rennverlauf Zweite im Breeders‘ Cup Juvenile Fillies Turf (Gr. I) geworden.

120.000 Euro hatte sie ihrer prominenten Besitzergemeinschaft bei der Breeze Up-Auktion von Arqana gekostet, ein deutlicher Preisanstieg gegenüber den 29.000 Pfund, für die man als Jährling für sie angelegt hatte. Ihre Mutter, deren Erstling sie ist, ist einige Male erfolglos am Start gewesen, sie ist jedoch Schwester von zwei Gruppesiegerinnen, Ceisteach (New Approach), in den USA in den Robert Dick Memorial Stakes (Gr. III) erfolgreich, sowie Steip Amach (Vocalised), Siegerin in den Killavullan Stakes (Gr. III) und den Amethyst Stakes (Gr. III), dazu jeweils Dritte im Prix Rothschild (Gr. I) und im Prix Jean Romanet (Gr. I). Aus der Familie kommt auch Giant Sandman (Footstepsinthesand), der 2013 die Goldene Peitsche (Gr. II) gewonnen hat. Ein rechter Bruder von Malavath ist im Zweijährigenalter, eine Jährlingsstute hat Cotai Glory als Vater.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - International

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2022 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!