Drucken Redaktion Startseite

2020-11-08, Rom, 3. R. - Premio Guido Berardelli

3 Premio Guido Berardelli

Gruppe III, 77.000 €
2 jährige Pferde

Turf Times Newsletter Anmeldung

Quoten10,5:1

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Isfahani (GER) 2018
 / F. St. v. Isfahan - Identity (Manduro)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Michael Cadeddu
54,5 kg 35.000 € 10,5
3
Bell'imbusto (GB) 2018
 / b. H. v. Helmet - Just One Kiss (Cape Cross)

Tr.: Alduino Botti / Jo.: Fabio Branca
56,0 kg 8.000 € 6,4
4
Cantocorale (GB) 2018
 / b. H. v. Helmet - Conservatoire (Street Cry)

Tr.: Grizzetti Galoppo / Jo.: Claudio Colombi
56,0 kg 4.000 € 12,6

Kurzergebnis

ISFAHANI (2018), St., v. Isfahan - Identity v. Manduro, Bes.: Darius Racing, Zü.: Gestüt Karlshof, Tr.: Henk Grewe, Jo.: Michael Cadeddu 2. My Westwood (Mizzen Mast), 3. (disq. 1.) Bell'Imbusto (Helmet), 4. Cantocorale, 5. Cirano, 6. Linosa, 7. Flag's Up, 8. Tiasettofuori, 9. Brigante Sabino, 10. Carrobbio

Richterspruch

(1 1/4), N, 2 1/4, 3 1/2, H, 5, 2 1/4, 2, H

Rennanalyse

Es dürfte eine Premiere gewesen sein, dass ein in Deutschland trainierte zweijähriger Debütant ein Gruppe-Rennen gewinnt. Isfahani stand lange auch in der Starterliste für das BBAG-Auktionsrennen am gleichen Tag in München, doch entschied man sich letztendlich für Italien. Dort hatte die Stute aber auch Glück, denn als leichter Sieger hatte Bell’Imbusto (Helmet) den Pfosten passiert. Der Hengst war jedoch in einer entscheidenden Phase My Westwood (Mizzen Mast) in die Spur geraten, dieser musste von seinem Reiter kurz aufgenommen werden, verlor dann auf der Linie Platz zwei an Isfahani. Die Rennleitung disqualifizierte Bell’Imbusto, setzte diesen hinter My Westwood auf Rang drei, die Darius Racing-Stute wurde Siegerin.

Sie ist natürlich die erste Gruppe-Siegerin für ihren Vater, aus dessen kopfstarkem ersten Jahrgang Kahar das BBAG-Auktionsrennen in Iffezheim gewonnen hat, Sardasht Dritter im Gran Criterium (Gr. II) war. 36.000 Euro kostete sie bei der BBAG-Jährlingsauktion, damals trug sie für das Gestüt Karlshof noch den Namen Irsia. Sie ist der dritte Nachkomme ihrer Mutter, die zuvor I Promised Myself (Dabirsim) gebracht hat, eine dreifache Siegerin in Italien. Sie lief ebenfalls am Sonntag im Premio Carlo e Francesco Aloisi (Gr. III) über 1200 Meter, hatte aber keine Chance.

In den letzten beiden Jahren brachte Identity kein Fohlen, sie stand im Frühjahr wieder auf der Liste von Isfahan. Sie kommt aus der Schlenderhaner Zucht, ist Schwester eines Siegers aus der Listen-Zweiten Irisijana (Diktat), die wiederum Schwester der Gruppe-Sieger Irian (Tertullian) und Ibicenco (Shirocco) ist. Irian, klassischer Sieger im Mehl Mülhens-Rennen (Gr. II), ist dank seiner Erfolge im Fernen Osten eines der gewinnreichsten Pferde der deutschen Vollblutzucht. Es handelt sich natürlich auch um die Linie des Derbysiegers und „Arc“-Zweiten In Swoop (Adlerflug).   

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - International

Videos

See video

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2021 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!