Drucken Redaktion Startseite

2019-11-03, Rom, 2. R. - Premio Carlo & Francesca Aloisi

2 Premio Carlo & Francesca Aloisi

Gruppe III, 70.400 €
2 jährige und ältere Pferde

Turf Times Newsletter Anmeldung

Quoten6,5:1

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Nikisophia (IRE) 2016
 / b. St. v. No Nay Never - Apache Dream (Indian Ridge)

Tr.: M. Grassi / Jo.: Giuseppe Ercegovic
57,5 kg 33.000 € 6,5
4
Trust You (GB) 2012
 / F. W. v. Kheleyf - Evening Guest (Be My Guest)

Tr.: Endo Botti / Jo.: Carlo Fiocchi
59,0 kg 4.000 € 8,6
5
The Conqueror (IRE) 2015
 / F. H. v. Excelebration - March Madness (Noverre)

Tr.: Alduino Botti / Jo.: Fabio Branca
59,0 kg 3,9
7
Buonasera (IRE) 2015
 / b. St. v. Zebedee - Rosina Bella (Oratorio)

Tr.: Pierluigi Giannotti / Jo.: Mario Sanna
58,5 kg 4,9
8
Pensierieparole (ITY) 2012
 / b. W. v. Exceed and Excel - Pursuit of Charge (Pursuit of Love)

Tr.: Il Cavallo In Testa / Jo.: Silvano Mulas
59,0 kg 7,4
10
Zargun (GER) 2015
 / b. W. v. Rock of Gibraltar - Zenaat (Galileo)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Dario Vargiu
59,0 kg 6,5

Kurzergebnis

NIKISOPHIA (2016), St., v. No Nay Never - Apache Dream v. Indian Ridge, Bes.: Fabio Belluccini, Zü.: Apache Dream Syndicate, Tr.: Maurizio Grassi, Jo.: Giuseppe Ercegovic 2. From Me to Me (Lope de Vega), 3. Django (Bold Fact), 4. Trust You, 5. The Conqueror, 6. Ratnaraj, 7. Bunonasera, 8. Pensierieparole, 9. Toda Joya, 10. Zargun

Richterspruch

1, 1 1/2, 2 1/2, 1/2, 1/2, 2 1/4, 1, 13, 3

Zeit

1:09,70

Rennanalyse

Bis auf Zargun (Rock of Gibraltar), der derzeit von seiner Bestform weit entfernt ist, nur Letzter wurde, kamen nur italienische Pferde an den Start. Mit der No Nay Never-Tochter Nikisophia setzte sich nicht unbedingt eine Favoritin durch, es war die einzige Dreijährige im Feld. Einmal war sie zuvor chancenlos auf Gruppe-Ebene am Start, das war zweijährig, diese Saison war sie nur auf mittlerer Ebene unterwegs. Als Jährling hatte sie bei Goffs 72.000 Euro gekostet, doch fiel ihr Preis zweijährig, da brachte sie bei Goffs nur 52.000 Euro.

Für ihren Vater, dessen Decktaxe für 2020 gerade auf stolze 150.000 Euro erhöht wurde, war es Gr.-Sieger Nummer neun. Die Mutter Apache Dream (Indian Ridge) hat zweijährig ein Rennen gewonnen. Sie hatte bislang zwei andere Sieger auf der Bahn, darunter Hall of Mirrors (Duke of Marmalade), Sieger in den Royal Whip Stakes (Gr. III). Apache Dream ist Schwester der gruppeplatziert gelaufenen Lady High Havens (Bluebird) und Middlemarch (Grand Lodge).

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - International

Videos

See video

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2021 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!